ADB:Auch, Jakob

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Auch, Jakob“ von Carl August Hugo Burkhardt in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 634, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Auch,_Jakob&oldid=- (Version vom 26. Mai 2019, 05:48 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Hartmann von Aue
Band 1 (1875), S. 634 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Jacob Auch in der Wikipedia
GND-Nummer 142281328
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|634|634|Auch, Jakob|Carl August Hugo Burkhardt|ADB:Auch, Jakob}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=142281328}}    

Auch: J. A., zuletzt Hofmechanikus in Weimar, geb. zu Echterdingen im Würtembergischen als Sohn eines Bäckers 22. Febr. 1765, † 1842. Er zeichnete sich früh durch besondere Vorliebe für Mathematik und Mechanik aus, die durch seinen Aufenthalt bei dem Pfarrer Hahn in Kornwestheim, einem der Mechanik ergebenen Manne, wesentlich belebt und gefördert wurde. Nach etwa 6 Jahren seines dortigen Aufenthaltes und nachdem er sich in Vaihingen niedergelassen, wurde A. durch den Professor der Physik Böckmann nach Carlsruhe berufen, wo er verdorbene Kunstwerke herstellte, verbesserte und sie durch eigene Erfindungen bereicherte und tüchtiger machte. Im J. 1798 wurde A. als Hofmechanikus nach Weimar berufen, wo er manche Instrumente für die Goethe’schen Beobachtungen auf der Bibliothek, wie die Windfahne u. s. w. und für den Astronomen Zach, den Director der Sternwarte in Gotha, besonders Uhren für astronomischen Gebrauch anfertigte. Diese Arbeiten und anderes, wie seine Rechenmaschine, sicherten ihm auch einen Ruf im Auslande. Für seine Zeit leistete er Hervorragendes; in sein Gebiet schlagen Observationsuhren, Tisch-, Reise- und Taschenuhren der verschiedensten Construction, welche großen Anforderungen entsprachen. Als Schriftsteller für sein Fach zeigte er sich in seinem Buche „Für Landuhrmacher“, Ilmenau 1827. Mehrfache an ihn ergangene Rufe nach Gotha, Baden, selbst ins Ausland schlug er aus und starb zu Weimar.