ADB:Bütow, Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Bütow, Johann“ von Wilhelm Schmidt (Kunsthistoriker) in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 3 (1876), S. 653, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:B%C3%BCtow,_Johann&oldid=- (Version vom 16. Oktober 2019, 07:28 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 3 (1876), S. 653 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Johann Bütow in der Wikipedia
GND-Nummer 123732271
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|3|653|653|Bütow, Johann|Wilhelm Schmidt (Kunsthistoriker)|ADB:Bütow, Johann}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=123732271}}    

Bütow: Johannes Butovius aus Treptow, fürstlich stettinischer Hofprediger (Leichenpredigt auf Herzog Franz I. 1621). Als Pfarrer in Cörlin schrieb er ein deutsches Drama „Isaac“ (1600) in neun kurzen Acten als Heirathsspiegel mit ausgeführter kirchlicher Trauung bis zum Beilager. Neben der alttestamentlichen Haupthandlung geht als Folie eine bäuerliche Ehestandsgeschichte her, plattdeutsch, mit großer Naturwahrheit, mit allem Geschimpf und aller Prügelei dargestellt.

Vanselow, Gelehrtes Pommern.