ADB:Backmeister, Johann von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Backmeister, Johann von“ von August Wintterlin in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 757, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Backmeister,_Johann_von&oldid=- (Version vom 21. Oktober 2019, 02:58 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Backer, Jakob
Band 1 (1875), S. 757 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Johann von Bacmeister in der Wikipedia
GND-Nummer 100021549
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|757|757|Backmeister, Johann von|August Wintterlin|ADB:Backmeister, Johann von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100021549}}    

Backmeister: Johann von B., geb. 1. Jan. 1657 zu Rostock, † zu Stuttgart 22. Jan. 1711. Ein Sohn des mecklenb. Rathes und Leibmedicus Johann B.[WS 1], studirte er Rechtswissenschaft in Helmstädt, Tübingen, Altdorf, Leipzig und Straßburg und trat jung in die Dienste Würtembergs und des schwäbischen Kreises. Für beide, namentlich auf Kreistagen und Gesandtschaften, an dem Kaiserhof, in ersprießlicher Weise thätig, wurde er von seinem Herzog zum wirklichen geh. Regimentsrath und vom schwäbischen Kreise zum Rath und Syndicus befördert. Kaiser Leopold I. ernannte ihn zum Reichshofrath und erhob ihn in den Adelsstand. – Gedr. Leichenrede von M. E. Weißmann[WS 2].


Anmerkungen (Wikisource)

  1. Johann Bacmeister der Jüngere (1624–1686).
  2. Erich Weismann (Ehrenreich Weißmann; 1641–1717), Stiftsprediger zu Stuttgart, Generalsuperintendent und Abt zu Maulbronn.