ADB:Baert, Arnold

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Baert, Arnold“ von Joseph Albert Alberdingk Thijm in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 765, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Baert,_Arnold&oldid=- (Version vom 13. November 2019, 06:57 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 1 (1875), S. 765 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juni 2012, suchen)
GND-Nummer 132545950
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|765|765|Baert, Arnold|Joseph Albert Alberdingk Thijm|ADB:Baert, Arnold}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=132545950}}    

Baert: Arnold B., Rechtsgelehrter, geb. zu Brüssel 1554, † zu Mecheln 29. Mai 1629; studirte Humaniora zu Löwen und Jura zu Douai, wo er 1576 den Doctorgrad erwarb; an die Kölner Universität berufen, lehrte er dort hauptsächlich Lehnrecht. 1585 war er wieder in dem unter spanische Herrschaft zurückgekehrten Brüssel, ward hier zum Schöffen gewählt und endlich 1588 zum Mitglied des großen Rathes von Mecheln ernannt, wo er großen Einfluß übte. Zu Köln hat er 3 civilistische Dissertationen (1579), ferner des Jacobus de Belloviso „Aurea praxis criminalis“ (1580) und desselben „Apparatus in usus et consuetudines feudorum“ (1582) mit eigenen Anmerkungen herausgegeben.

Vgl. Biogr. nat. de Belg.