ADB:Baillet, Christoph Ernst von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Baillet, Christoph Ernst von“ von Johann Schötter in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 1 (1875), S. 775, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Baillet,_Christoph_Ernst_von&oldid=- (Version vom 15. Oktober 2019, 12:26 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Baier, Johann Jakob
Band 1 (1875), S. 775 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Dezember 2009, suchen)
GND-Nummer 138541833
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|1|775|775|Baillet, Christoph Ernst von|Johann Schötter|ADB:Baillet, Christoph Ernst von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=138541833}}    

Baillet: Christoph Ernst v. B., geb. zu Luxemburg 1. Sept. 1668, † zu Brüssel 2. Juni 1732, Herr von Reckingen, Straßen und Münsbach, ward am 23. März 1699 von Karl II., König von Spanien, zum Mitglied des Provinzial-Rathes von Luxemburg ernannt, einige Jahre später zum Mitglied des hohen Rathes von Mecheln, 1706 zum General-Procurator und am 5. Aug. 1716 von Kaiser Karl VI. zum Präsidenten desselben befördert. Bei der Wiederherstellung des Staatsrathes ward er Mitglied dieses Ausschusses (1718) und 1721 erhielt er seine Ernennung zum Präsidenten des Geheimrathes. Schon 1719 war er für seine Verdienste vom Kaiser in den Grafenstand erhoben worden.

Biogr. générale des Belges. Neyen, Biogr. Luxembourg.