ADB:Bangen, Johann Heinrich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Bangen, Johann Heinrich“ von Johann Friedrich von Schulte in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 2 (1875), S. 40, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Bangen,_Johann_Heinrich&oldid=- (Version vom 24. April 2019, 18:26 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Bandtke, Georg Samuel
Nächster>>>
Bangert, Heinrich
Band 2 (1875), S. 40 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Johann Heinrich Bangen in der Wikipedia
GND-Nummer 102548293
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|2|40|40|Bangen, Johann Heinrich|Johann Friedrich von Schulte|ADB:Bangen, Johann Heinrich}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=102548293}}    

Bangen: Johann Heinrich B., Canonist, geb. zu Rheda in Westphalen[1] 1823, Priester 1849, durch mehrere Jahre in Rom im Studium der Congregatio Concilii, 1854 Assessor des Generalvicariats zu Münster, 1862 daselbst Domcapitular, gest. in Tivoli bei Rom 31. Oct. 1865. Er schrieb: „Die römische Curie, ihre gegenw. Zusammensetzung und ihr Geschäftsgang“, 1854; „Instructio practica de sponsalibus et matrimonio, 4 fasc. 1858–60.

[Zusätze und Berichtigungen]

  1. S. 40. Z. 13 v. u. l.: Rhede am Niederrhein st. Rheda in Westphalen. [Bd. 3, S. 793]