ADB:Baumgart, Johann (1. Artikel)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Baumgart, Johann“ von Wilhelm Scherer in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 2 (1875), S. 158, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Baumgart,_Johann_(1._Artikel)&oldid=- (Version vom 18. April 2019, 22:58 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Baumgart, Expedit
Band 2 (1875), S. 158 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Johann Baumgart in der Wikipedia
GND-Nummer 131428780
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|2|158|158|Baumgart, Johann|Wilhelm Scherer|ADB:Baumgart, Johann (1. Artikel)}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=131428780}}    

Baumgart: Johann B. (Pomarius)[WS 1], deutscher Dramatiker, geb. 1514 als Sohn eines Goldschmieds und Malers zu Meißen, studirte in Wittenberg, seit 1540 Pfarrer zum h. Geist in Magdeburg, † 1578. Neben andern, hauptsächlich katechetischen Schriften, bearbeitete er (für das Magdeburger Gymnasium, dessen Zögling er selbst einst gewesen) sein „Iuditium, das Gericht Salomonis“ (1561). Darin polemisirt er gegen die Juristen, indem er ein Raths-, ein Schöppen-, ein Hofgericht satirisch vorführt, um die Weisheit Salomon’s ins Licht zu setzen. Die beiden Mütter sind scharf und lebhaft charakterisirt, insbesondere die „Mütterlichen Affecten“ breit geschildert, aber der Dichter weiß nicht Maß zu halten und wird ermüdend. – Goedeke, Jöcher s. v. Pomarius confus. Rotermund s. ead. v.


Anmerkungen (Wikisource)

  1. Über diese Person existiert in Band 26 ein weiterer Artikel.