ADB:Borcholten, Statius von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Borcholten, Statius von“ von Theodor Muther in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 3 (1876), S. 156, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Borcholten,_Statius_von&oldid=- (Version vom 15. Oktober 2019, 07:29 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Borcholten, Johann
Band 3 (1876), S. 156 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Statius Borcholten in der Wikipedia
GND-Nummer 124442080
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|3|156|156|Borcholten, Statius von|Theodor Muther|ADB:Borcholten, Statius von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=124442080}}    

Borcholten: Statius B. (v. B.), Jurist, Sohn von Johann B., geb. zu Rostock 1. März 1569, studirte zu Rostock, Heidelberg und Helmstädt, wo er 25 Jahre alt zum Doctor der Rechte promovirt wurde und zu einer juristischen Lehrstelle gelangte (etwa 1596–1601). Später Hofrath in der Justizcanzlei zu Zelle, Geh. Rath ebendaselbst, Kanzler im Dienste des Herzogs Friedrich Ulrich zu Braunschweig bei der Grubenhagischen Regierung (um 1615). Todesjahr unbekannt. – Statius B. hat sich verdient gemacht durch viele Auszüge von Schriften seines Vaters. Seine eigenen Arbeiten (meist Dissertationen) zählt Jugler (Beiträge II. Bd. SS. 248. 249) auf.