ADB:Brekelenkam, Quiryn van

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Brekelenkam, Quiryn van“ von Wilhelm Schmidt (Kunsthistoriker) in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 3 (1876), S. 304, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Brekelenkam,_Quiryn_van&oldid=- (Version vom 20. Juli 2019, 22:35 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 3 (1876), S. 304 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Quiringh van Brekelenkam in der Wikipedia
GND-Nummer 118968998
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|3|304|304|Brekelenkam, Quiryn van|Wilhelm Schmidt (Kunsthistoriker)|ADB:Brekelenkam, Quiryn van}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=118968998}}    

Brekelenkam: Quiryn van B., Maler, lebte um 1664 in Holland. Er malte Innenansichten, zumeist von Bürger- und Bauernhäusern, Küchen und dergleichen. Seine Auffassung ist recht gemüthlich, wie die alte Frau so weltvergessen spinnt, die Köchin ihre Aepfel schält, zwei Alte sich unterhalten etc. B. ist übrigens blos ein Maler dritten Ranges: sein Vorbild Dow hat er in keiner Hinsicht, weder in der Farbe, noch der Zeichnung, noch der Ausführung erreicht. Bilder von ihm kommen ziemlich häufig vor.