ADB:Cuba, Johannes von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Cuba, Johann“ von August Hirsch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 4 (1876), S. 637, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Cuba,_Johannes_von&oldid=- (Version vom 15. Oktober 2019, 09:14 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Cube, Johann David
Band 4 (1876), S. 637 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Johann Wonnecke von Kaub in der Wikipedia
GND-Nummer 100360483
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|4|637|637|Cuba, Johann|August Hirsch|ADB:Cuba, Johannes von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100360483}}    

Cuba: Johann Dronnecke (oder Wonnecke) von Caub, gewöhnlich unter dem Namen Johann Cuba bekannt, Arzt, lebte gegen Ende des 15. Jahrhunderts in Augsburg, später (1484) in Frankfurt a. M. und ist der Verfasser eines medicinischen Kräuterbuches, das zuerst (1484) unter dem Titel „Herbarius“ s. l. e. a., später in hochdeutscher Sprache als „Ortus sanitatis“ auff teutsch, ein gart der gesuntheit etc.“ s. l. e. a. (Mainz 1485) Fol., sodann in niederdeutscher Sprache als „Der Ghenochlicke Gharde der Suntheit“, Lübeck 1492 Fol. und in zahlreichen späteren Ausgaben erschienen ist und die Mittheilungen enthält, welche der Verfasser von einem Begleiter der Breidenbach’schen Expedition nach dem Oriente (1483–84), (vgl. A. d. Biogr. III. S. 285) erhalten hat. Bei der großen Seltenheit litterarischer Producte deutscher Aerzte und Naturforscher aus jener Zeit hat diese Schrift einen nicht geringen historischen Werth. – Das Nähere über dieselbe vergl. in Gräße, Lehrbuch der allgem. Litterärgeschichte des Mittelalters, II. Abth., I. Hälfte, S. 574 und Stricker in Janus I. 779 und Geschichte der Heilkunde … in der Stadt Frankfurt a. M., S. 287. – Archiv für Frankfurts Geschichte und Kunst, Heft VII, S. 110 ff.