ADB:Dirkszoon, Cornelis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Dirkszoon, Cornelis“ von Pieter Lodewijk Muller in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 5 (1877), S. 254, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Dirkszoon,_Cornelis&oldid=- (Version vom 17. Juni 2019, 17:24 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Dirksen, Eduard
Band 5 (1877), S. 254 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Dezember 2009, suchen)
GND-Nummer 138789916
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|5|254|254|Dirkszoon, Cornelis|Pieter Lodewijk Muller|ADB:Dirkszoon, Cornelis}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=138789916}}    

Dirkszoon: Cornelis D., niederländischer Admiral, war Bürgermeister der kleinen Stadt Monnikendam in Nord-Holland um 1572 und führte den Oberbefehl über die von den nordholländischen Städten gestellte Flotte gegen die Spanier und Amsterdamer. Als solcher gewann er am 11. October 1573 die Schlacht auf der Zuiderzee, wo die spanisch-amsterdamische Flotte unter Boussu (s. d.) vollständig geschlagen und dieser gefangen ward. Auch in den nächsten Jahren fuhr er als Admiral von Nordholland fort die Zuiderzee zu schirmen und war zugleich als Bürgermeister ein Haupt der Patrioten. Er ist sonst ziemlich unbekannt geblieben und nur als einer der ersten niederländischen Flottenführer merkwürdig.