ADB:Engelken, Hermann Christoph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Engelken, Hermann Christoph“ von Julius August Wagenmann in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 6 (1877), S. 142, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Engelken,_Hermann_Christoph&oldid=- (Version vom 22. Mai 2019, 15:35 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Engelhus, Dietrich
Nächster>>>
Engels, Gabriel
Band 6 (1877), S. 142 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Hermann Christoph Engelke in der Wikipedia
GND-Nummer 101061722
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|6|142|142|Engelken, Hermann Christoph|Julius August Wagenmann|ADB:Engelken, Hermann Christoph}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=101061722}}    

Engelken: Hermann Christoph E., lutherischer Theolog, geboren am 9. Juni 1679 zu Jennerwitz in Mecklenburg, studirt in Rostock, Leipzig, Jena, war bes. Schüler und Anhänger des orthodoxen Polemikers und Systematikers Johann Fecht, wird 1700 Magister, 1709 Pastor in Rostock, 1710 Dr. theol., 1717 ordentlicher Professor der Theologie daselbst, wo er am 2. Januar 1742 starb. – Er schrieb zahlreiche Dissertationen exegetischen, polemischen, dogmatischen, ethischen und katechetischen Inhalts.

Moser, Lex. jetzt lebender Gelehrten. Neubauer, Lex. Jöcher.