ADB:Forsteneichner, Anton

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Forsteneichner, Anton“ von Hyacinth Holland in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 7 (1878), S. 162, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Forsteneichner,_Anton&oldid=- (Version vom 20. April 2019, 08:59 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 7 (1878), S. 162 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Mai 2011, suchen)
GND-Nummer 136003516
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|7|162|162|Forsteneichner, Anton|Hyacinth Holland|ADB:Forsteneichner, Anton}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=136003516}}    

Forsteneichner: Anton F., geb. 1833 zu Freising, erst Soldat, dann Priester, Vicar in Lenggries, 1860 nach München als Stadtcaplan bei St. Ludwig, wo er schon am 30. December 1865 am Typhus starb. Sein treffliches Buch: „Naturbilder. Für Jung und Alt“ (1865, mit Originalzeichnungen von H. Küster), enthält sehr lebendige, auf eigenen sorgfältigen Beobachtungen beruhende Schilderungen aus dem Leben der Thiere, auch eine Reihe von Landschaften aus der Haide, aus der Alpen- und Gletscherwelt. Franz Graf Pocci zeichnete nach dem frühen Tod dieses vielbegabten, edlen und begeisterungsvollen Mannes ein Gedenkblatt (photographirt von Edm. Gutbier), ein Lebensbild von Herm. Geiger enthalten die von Isabella Braun herausgegebenen „Jugendblätter“ (Stuttgart 1866, S. 241–80). Forsteneichner’s Nachlaß harrt noch immer eines Sammlers und Herausgebers.