ADB:Heuglin, Johann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Heuglin, Johann“ von Julius Hartmann in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 12 (1880), S. 325, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Heuglin,_Johann&oldid=- (Version vom 24. August 2019, 02:33 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Heugel, Johannes
Band 12 (1880), S. 325 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Johann Hüglin in der Wikipedia
GND-Nummer 137566441
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|12|325|325|Heuglin, Johann|Julius Hartmann|ADB:Heuglin, Johann}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=137566441}}    

Heuglin: Johann H. (Hüglin), Märtyrer der Reformationszeit, gebürtig von Lindau, Frühmesser zu Sernatingen (Ludwigshafen) am Bodensee, verbrannt in Meersburg 10. Mai 1527, fiel als ein verspätetes Opfer der blutigen Rache für den Bauernkrieg, nach standhaftem Verhör vor dem Gericht des damals in Meersburg residirenden Bischofs von Konstanz, gleich Hus noch auf dem Holzstoß Lobgesänge singend.

Das Nähere bei Vierordt, Gesch. d. ev. Kirche im Großh. Baden 1, 281 ff.