ADB:Krazer, August

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Krazer, Augustin“ von Franz Heinrich Reusch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 17 (1883), S. 96, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Krazer,_August&oldid=- (Version vom 16. Juni 2019, 21:16 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 17 (1883), S. 96 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand August 2010, suchen)
GND-Nummer 12416059X
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|17|96|96|Krazer, Augustin|Franz Heinrich Reusch|ADB:Krazer, August}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=12416059X}}    

Krazer: Andreas Augustin K., katholischer Geistlicher, geb. am 11. Juli 1735 zu Bamberg, † am 18. März 1811. K. machte seine Studien zu Straßburg und Wien, trat 1758 zu Augsburg in den Dominicanerorden, wirkte als Lehrer und Prediger in mehreren Klöstern, zuletzt in Gnadenthal bei Hechingen und erhielt nach der Aufhebung dieses Klosters 1803 von dem Fürsten von Hohenzollern-Hechingen eine Stiftspräbende. Nachdem er vorher einige kleine liturgische Abhandlungen herausgegeben, veröffentlichte er 1786 ein größeres Werk: „De apostolicis nec non antiquis ecclesiae occidentalis liturgiis … caeterisque rebus ad liturgiam pertinentibus liber singularis“.

Jaeck, Pantheon von Bamberg, S. 623.