ADB:Lokamer, Georg David

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Lokamer, Georg David“ von Roderich von Stintzing in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 19 (1884), S. 139, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Lokamer,_Georg_David&oldid=- (Version vom 20. Juli 2019, 08:04 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 19 (1884), S. 139 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand November 2013, suchen)
GND-Nummer 137853661
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|19|139|139|Lokamer, Georg David|Roderich von Stintzing|ADB:Lokamer, Georg David}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=137853661}}    

Lokamer: Georg David L., Jurist, ist in Landau, wo sein Vater Pastor war, um 1588 geboren. 1608 kam er nach Straßburg um die Rechte zu studiren, ward Georg Obrecht’s und Justus Meyer’s Schüler. Um 1615 trat er als Begleiter mehrerer Studirender seine „peregrinatio academica“ an, die ihn nach Wittenberg, Leipzig, Gießen, durch Böhmen und das nördliche Deutschland und Dänemark führte und mit seiner Promotion in Heidelberg 1618 abschloß. Bald darauf wurde er Professor in Straßburg, wo er am 26. April 1637 starb. – Außer zahlreichen Dissertationen: „Centuria quaestionum criminalum“, Arg. 1623. 4°. – „Annotationes in Justin. institut. libr. IV“, Rost. 1632. Argent. 1634. 12°. – „Quaestiones Justinianeae“. Argent. 1634. 8°. 1658. 12°. – „Quaestiones Justin. et feudales“, Argent. 1659. 8°.

Vgl. J. O. Tabor, Memoria conjunctissimi paris C. Bitschii et G. D. Lokameri etc. bei Witten, Memoria Ictor. p. 171 8. Stintzing, Gesch. d. d. R. W. I, 680.