ADB:Meister, Lenhart

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Meister, Lenhart“ von l. u. in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 21 (1885), S. 260–261, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Meister,_Lenhart&oldid=- (Version vom 15. Juni 2019, 21:16 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Meister, Leonhard
Band 21 (1885), S. 260–261 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Oktober 2009, suchen)
GND-Nummer 136805310
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|21|260|261|Meister, Lenhart|l. u.|ADB:Meister, Lenhart}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=136805310}}    

Meister: Lenhart M., ein Wiedertäufer zu Augsburg; er und Hans Koch sind nach der Angabe im „Ausbund“, dem Liederbuch der Wiedertäufer vom Jahre 1583, Verfasser eines längeren Märtyrerliedes und im J. 1524 in Augsburg hingerichtet. Ob die letztere Angabe richtig ist, scheint einigermaßen zweifelhaft, da ihre Namen in der Geschichte der Unruhen in Augsburg im J. [261] 1524, soviel wir sehen, nicht genannt werden und auch der Kampf gegen die Wiedertäufer dort wol erst im J. 1525 in Augsburg beginnt.

Wackernagel, deutsches Kirchenlied III, S. 452 ff.