ADB:Mohn, Friedrich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Mohn, Friedrich“ von l. u. in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 22 (1885), S. 61, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Mohn,_Friedrich&oldid=- (Version vom 21. Oktober 2019, 13:46 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Möhler, Johann Adam
Nächster>>>
Mohn, Samuel
Band 22 (1885), S. 61 (Quelle).
Wikisource-logo.png Friedrich Mohn bei Wikisource
Wikipedia-logo-v2.svg Friedrich Mohn in der Wikipedia
GND-Nummer 117091146
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|22|61|61|Mohn, Friedrich|l. u.|ADB:Mohn, Friedrich}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=117091146}}    

Mohn: Friedrich M., geb. am 25. Januar 1762 zu Velbert im Bergischen, wurde Prediger zu Ratingen und gab als solcher außer verschiedenen kleineren Sachen zwei Bände Gedichte (Düsseldorf 1795 und 1798) und das „Niederrheinische Taschenbuch für Liebhaber des Schönen und Guten“ (3 Bde., Düsseldorf 1799, 1800 und 1803) heraus. Im J. 1803 kam er als Prediger der lutherischen Gemeinde nach Mastricht in Holland. Später ward er als Superintendent nach Duisburg berufen, als welcher er um das Jahr 1830 (nach 1827 und vor 1834) starb. M. hat auch eine größere Anzahl geistlicher Lieder gedichtet, von denen sechs in dem von J. W. Reche (Mühlheim a. Rh., 1800) herausgegebenen Gesangbuch für die evangelisch-lutherischen Gemeinden im Herzogthum Berg zuerst gedruckt sind. Eine weitere Verbreitung scheinen seine Lieder nicht gefunden zu haben.

Raßmann, Pantheon, S. 220. Rambach, Anthologie VI, S. 278 ff. Richter S. 240.