ADB:Schermer, Franz Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Schermer, Franz Joseph“ von Robert Boxberger in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 31 (1890), S. 120, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Schermer,_Franz_Joseph&oldid=- (Version vom 23. April 2019, 20:29 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 31 (1890), S. 120 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Mai 2011, suchen)
GND-Nummer 121729281
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|31|120|120|Schermer, Franz Joseph|Robert Boxberger|ADB:Schermer, Franz Joseph}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=121729281}}    

Schermer: Franz Joseph S., deutscher Dichter des 19. Jahrhunderts, geboren 1804 zu Herlheim in Unterfranken, studirte zu Würzburg Theologie und Philologie, wirkte später als Kaplan an verschiedenen Orten, trieb nebenbei Schelling’sche und Hegel’sche Philosophie, ward Doctor der Theologie, 1836 Bibliothekar des Prinzen Fernando, Gemahls der Königin Maria da Gloria von Portugal, später Pfarrer in Karlburg bei Würzburg, wo er am 16. Juli 1881 starb. Außer verschiedenen Uebersetzungen aus dem Portugiesischen, Italienischen und Spanischen veröffentlichte er Gedichte (1835).

Brümmer, Dichterlexikon.