ADB:Spangenberg, Georg August (Jurist)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Spangenberg, Georg August“ von Johann August Ritter von Eisenhart in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 35 (1893), S. 42, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Spangenberg,_Georg_August_(Jurist)&oldid=- (Version vom 19. September 2019, 06:51 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 35 (1893), S. 42 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Georg August Spangenberg (Jurist) in der Wikipedia
GND-Nummer 12469652X
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|35|42|42|Spangenberg, Georg August|Johann August Ritter von Eisenhart|ADB:Spangenberg, Georg August (Jurist)}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=12469652X}}    

Spangenberg: Georg August S., Rechtslehrer, geb. zu Göttingen am 4. December 1738, † daselbst am 4. März 1806. S., der Vater des bereits erwähnten Ernst Peter Johann, machte in Göttingen seine philosophischen und juristischen Studien; begleitete sodann als Hofmeister mit dem Titel eines gräflich Stolberg’schen Rathes von 1761–1766 zwei junge Grafen Stolberg–Stolberg auf Reisen und fremde Hochschulen, wurde 1771 in Göttingen außerordentlicher, 1784 ordentlicher Professor der Rechte, las als solcher Institutionen, Pandecten und römisches Staats– und Privatrecht, und starb daselbst nach 35jähriger Lehrthätigkeit in einem Alter von 67 Jahren 4 Monaten. Er hinterließ einige nun außer Gebrauch gekommene Schriften, so über „Morgengabe“ (Göttingen 1767 4°) „Commentatio de muliere ob testium solemnitatem testimonii ferendi“ (1770 4°). „Codicis repetitae praelectionis l. etc.“ (Göttingen 1776 4°). Außerdem besorgte er nach dem Tode des Geh. Justizrathes Georg Christ. Gebauer die Herausgabe des von diesem bearbeiteten „Corpus juris civilis etc.“ (Göttingen 1776 4°), welches Werk in der Allgem. Teutschen Bibliothek (S. 278–92) eingehend besprochen ist.

Weidlich, Biograph. Nachr. 2. Theil, S. 371–74. – Pütter, Gelehrten–Gesch. v. Göttingen, Th. II, 134 § 105. Th. III, S. 70 § 32.