ADB:Stemler, Christoph Gotthelf

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Stemler, Christoph Gotthelf“ von Paul Tschackert in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 36 (1893), S. 41–42, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Stemler,_Christoph_Gotthelf&oldid=- (Version vom 24. April 2019, 08:36 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Stemler, David
Band 36 (1893), S. 41–42 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Dezember 2010, suchen)
GND-Nummer 100792677
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|36|41|42|Stemler, Christoph Gotthelf|Paul Tschackert|ADB:Stemler, Christoph Gotthelf}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100792677}}    

Stemler: Christoph Gotthelf St., evangelischer Prediger und Pädagog, † nach 1768. St. stammte aus der Familie, welche wir unter dem Artikel Johann Christian St. näher kennen lernen; geboren wie dieser zu Neustadt an der Orla, gebildet zu Schulpforta und Leipzig, erhielt er 1741 den Ruf in das Pfarramt zu Dreba in der Diöcese Neustadt an der Orla, ward hernach Rector zu Döbeln und starb als Privatmann zu Quaschwitz im Voigtlande nach 1768. Seine Schriften sind aufgeführt bei Meusel, Lexikon XIII (1813), 351–352.

[42] Zu vgl. Dietmann, Kursächsische Priesterschaft III, 264 ff. – Meusel a. a. O.