ADB:Vrie, Theodorich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Vrie, Theodorich“ von Franz Heinrich Reusch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 40 (1896), S. 373, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Vrie,_Theodorich&oldid=- (Version vom 4. Juli 2020, 18:53 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Vrancx, Sebastian
Band 40 (1896), S. 373 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand März 2010, suchen)
GND-Nummer 100962165
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|40|373|373|Vrie, Theodorich|Franz Heinrich Reusch|ADB:Vrie, Theodorich}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100962165}}    

Vrie: Theodorich V., Augustiner. Er war Lector der Theologie im Kloster der Augustiner-Eremiten zu Osnabrück, wohnte dem Constanzer Concil bei und schrieb 1448 ein Buch darüber, zum Theil in Versen, unter dem Titel Liber de consolatione Ecclesiae. Es ist dem Kaiser Sigismund gewidmet, wurde 1488 zu Köln bei Johann von Lübeck gedruckt und von Hermann von der Hardt in den ersten Band seines großen Sammelwerkes über das Concil zu Constanz, Frankfurt 1700, aufgenommen. V. spricht sehr freimüthig über die damaligen Schäden der Kirche.

Ossinger’s Bibliotheca Augustiniana p. 951. – J. M. Düx, Nicolaus von Cusa, I, 65.