Aber sie lacht –

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Maria Marty
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Aber sie lacht –
Untertitel:
aus: Die zehnte Muse. Dichtungen vom Brettl und fürs Brettl. S. 10
Herausgeber: Maximilian Bern
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1904
Verlag: Otto Eisner
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Commons = Google-USA*
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Die zehnte Muse (Maximilian Bern).djvu
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[10]

 
Aber sie lacht –

Jung ist sie und furchtbar verdorben,
Besser wär’s ihr, sie wäre gestorben,
Aber sie lacht und lebt –
Lacht über Sünde, lacht über Tugend,

5
Ist so selig in ihrer Jugend

Als wär’ sie schuldlos und rein!

Wenn ich sie sehe, muss ich mich fragen,
Wie wird sie einmal das Alter ertragen,
Reue und Armut, Krankheit und Not?

10
Besser wär’s ihr, sie wäre tot!

– Aber sie lacht und lebt;

Lebt und lacht über alles Verderben,
Denkt nicht an Reue, denkt nicht an Sterben,
Ist noch so jung und schön!

15
Und ich glaube, für all meine Tugend

Tauschte sie nie ihre schäumende Jugend! –
Mir scheint es gar, sie fühlt Mitleid für mich –
     –  –  –  –  –  –  –  –
Wer ist glücklicher – sie oder ich?

Maria Marty.