Ach, schon sinkt die Sonne

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Anonymus
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ach, schon sinkt die Sonne …
Untertitel:
aus: Франко І. Твори. Т. 10., S. 119–120
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: Anfang der 1880er Jahre
Erscheinungsdatum: 1977
Verlag: Наукова думка
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer: Iwan Franko
Originaltitel: „Сонце низенько, вечір близенько …“
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[119]
Ach, schon sinkt die Sonne, und der Tag ist aus;

Warum kommt mein Liebchen nicht zu mir heraus?

[120]
Läßt die Mutter sie nicht gehen?

Tut sie wo mit andern stehen?

5
Hat mich denn vergessen

Meine Liebste schon?

Ach, ich sah von weitem meine Liebste kommen,
Einen Jungen hat sie bei der Hand genommen:
Ja, ich geh’ zu ihr und frage,

10
Ja, ich sprech’ zu ihr und klage,

Daß ihr Herz so balde
Sich verändert hat!

Warum, meine Liebste, hast du mich verlassen,
Um jenen zu lieben, mich aber zu hassen?

15
Bin ich schuld daran, o Holde?

Liebt’ ich dich nicht wie ich sollte?
Oder fandst du Lieb und
Treue mehr bei ihm?

Schwer ist’s zu gebieten leisem Windesflügel;

20
Schwer, dies Herz zu halten hinter Schloß und Riegel!

Lieb ihn nur – doch bald erkennst du,
Daß die wahre Treu’ verkennst du
Und sprichst: Meinem Leide
Bin ich selber schuld!