Albert Dulk

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Albert Dulk
Albert Dulk
[[Bild:|220px]]
Albert Friedrich Benno Dulk
* 17. Juni 1819 in Königsberg
† 29. Oktober 1884 in Stuttgart
Schriftsteller, Dramatiker, Publizist, Sozialist und Freidenker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118869345
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Orla. Dramatische Dichtung. Verlag des literarischen Comptoirs, Zürich und Winterthur 1844 Google
    • Neue mit einem Anhange vermehrte Ausgabe. J. P. Grohe, Mannheim [1844] Google
  • Lea. Drama in fünf Akten, nach Wilhelm Hauf’s Novelle: „Jud Süss“. Zuerst aufgeführt auf dem Stadttheater zu Königsberg am 23. Februar 1848. Druck von Samter & Rathke, Königsberg [1848] MDZ München
  • Der Tod des Bewußtseins und die Unsterblichkeit. Otto Wigand, Leipzig 1863 Google
  • Konrad der Zweite. Historisches Schauspiel in sechs Handlungen. F. A. Brockhaus, Leipzig 1867
  • Patriotismus und Frömmigkeit. Ein Wort zur Erkenntniß der Zeit. Aus dem „Deutschen Demokrat.“ Ph. Rohr, Kaiserslautern 1871 Google
  • Thier oder Mensch? Ein Wort über Wesen und Bestimmung der Menschheit. Otto Wigand, Leipzig 1872 MDZ München
  • Der Irrgang des Lebens Jesu. In geschichtlicher Auffassung dargestellt von Albert Dulk. J. H. W. Dietz, Stuttgart 1884/85 Google-USA* = Internet Archive 1–2. Teil
    • 1. Teil. Die historischen Wurzeln und die galiläische Blüte.
    • 2. Teil. Der Messiasgang und die Erhebung ans Kreuz. Mit einem Vorwort von Robert Schweichel. 1885

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Ernst Ziel: Albert Dulk. Zur dreißigsten Wiederkehr seines Todestags († 29. Oktober 1884), in: Der Wahre Jacob Nr. 738 (Ende Oktober 1914), S. 8504-8505 UB Heidelberg