Allgemeine Wiener Musik-Zeitung

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeitschrift
Titel: Allgemeine Wiener Musik-Zeitung
Untertitel:
Herausgeber: August Schmidt; ab 1847 Ferdinand Luib
Auflage:
Verlag: Mechetti
Ort: Wien
Zeitraum: 1841–1848
Erscheinungs-
verlauf:
Allgemeine Wiener Musik-Zeitung: 1.1841–4.1844
Wiener allgemeine Musik-Zeitung: 5.1846–8.1848,79(4.Juli); damit Ersch. eingest. ZDB
Artikel bei Wikisource: [[:Kategorie:|]]
Vorgänger:
Nachfolger:
Fachgebiete: Musik
Sigle: '
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Eintrag in der ZDB: 130754-x
Eintrag in der GND: 4266685-5
Weitere Angebote
Bild
Allgemeine Wiener Musik-Zeitung Titel 1844.png
Erschließung
Inhalt vollständig erfasst

Inhaltsverzeichnis

Digitalisate[Bearbeiten]

Die erstgenannten Jahrgangsbände im Internet-Archive sind vollständig

dann: Wiener allgemeine Musik-Zeitung, (Hg. Ferdinand Luib), 1845–48 (Jahresverzeichnis titelt bis incl. 1846: AWMZ)

Verlauf[Bearbeiten]

Jahrgang 1.1841–8.1848,No.79.

  • Titel
    • Ab 1.1841,No.1, 2. Jänner: Allgemeine Wiener Musik-Zeitung
    • Ab 5.1845,No.1: Wiener allgemeine Musik-Zeitung. (Jahresverzeichnis titelt bis incl. 1846: AWMZ)
  • Eigentümer, Herausgeber, Redacteur
    • Herausgegeben und redigirt von August Schmidt.
    • Ab 7.1847,No.78: Herausgegeben und redigirt von Ferdinand Luib.
    • Ab 8.1848: Eigenthümer und Redakteur: Ferdinand Luib.
  • Druck
    • Wien: Gedruckt bei Anton Strauß’s sel. Witwwe, [ab 2.1842:] & Sommer
    • ab 4.1844: den P. P. Mechitaristen
    • ab 7.1847: Karl Ueberreuter

Inhalt der Hefte[Bearbeiten]

Allgemeine Wiener Musik-Zeitung[Bearbeiten]

Erster [I] Jahrgang, 1841[Bearbeiten]

Nr. 1, 2. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • Heinr. Ritter von Levitschnigg: Eine Soirée [Novelle] [die Fortsetzung folgt], S. 1
  • J. N. Vogl: Gruß in der Fremde (für Composition) [Gedicht], S. 2
  • Simon Sechter: Ein Wink für Chorregenten, S. 2
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, Mitwoch den 16. December 1840: Die Welfen und Ghibellinen, große Oper von G. Meyerbeer [Maria van Hasselt-Barth, Staudigl, Tuczek], S. 2–4
  • Meyer: K. K. priv. Theater in der Josephstadt, Samstag am 12. December zum Vortheile der Mad. Thomé: Philadelphia oder Die unterbrochene Darstellung aus dem Gebiete der scheinbaren Zauberei. Ganz einfache Localposse mit Gesang in zwei Acten, als Gelegenheitsburleske von dem Verfasser des Zauberspieles: Noch ein Kobold. Die Musik von A. Scutta, S. 4
  • [Anon.]: Bunterlei: Paris [Lieder von Meyerbeer, Schubert, Proch], S. 4
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 4
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph, S. 4

Nr. 2, 5. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • [Heinr. Ritter von Levitschnigg]: Eine Soirée [Novelle] (Fortsetzung) [der Schluß folgt], S. 5–6
  • [August Schmidt]: K. K. priv. Theater nächst dem Kärnthnerthore, Mittwoch den 30. December 1840: Johanna d’Arc, romantische Oper in drei Aufzügen, von Otto Prechtler (nach Schillers Tragödie). Musik von J. Hoven [Draxler, Maria van Hasselt-Barth, Staudigl] [der Schluß folgt], S. 6–7
    • Der erste Act, S. 7
  • Meyer: K. K. priv. Theater in der Josephstadt, Montag den 28. December: Die Zebrahaut, ein Genrebild in drei Aufzügen nach einer Idee von Balzac, von Johann Heinrich Mirani. Musik von Emil Titl, S. 7–8
  • Aths.: Concert [Saal der Gesellschaft der Musikfreunde: Giulio Regondi (Guitarrist und Melophonist), Joseph Lidel (Violoncellist)], S. 8
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 8

Nr. 3, 7. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • [Heinr. Ritter von Levitschnigg]: Eine Soirée [Novelle] (Schluß), S. 9
  • [Anon.]: Miscellen, S. 10
  • Otto Prechtler: Schwanengesang (für Musik) [Gedicht], S. 10
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, Mittwoch den 30. December 1840: Johanna d’Arc, romantische Oper in drei Aufzügen, von Otto Prechtler (nach Schillers Tragödie). Musik von J. Hoven (Schluß), S. 11–12
    • Der zweite Act. Der dritte Act
  • A. S.: Revue im Stich erschienener Compositionen: Sechs Lieder von Joh. Friedr. Kittl, bei Anton Diabelli in Wien, S. 12
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 12
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 12

Nr. 4, 9. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • Emanuel Straube: Der improvisirte Tenorist [Erzählung], S. 13–14
  • Athanas.: Musikalische Akademie [Saal des Musikvereins: Werke von Ferd. C. Füchs], S. 15
  • S—-r.: Miscelle [Anekdote über Clementi, Mozart und Félix Petit], S. 15–16
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 16
    • Spalatro [Domkirche, Messe von Barocci]. Mailand [Donizetti]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 16

Nr. 5, 12. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • Johann Heinrich Mirani: Monat-Symfonien (1) [Novelle] [die Fortsetzung folgt], S. 17–18
  • Kaltenbaeck: Blumen (für Composition) [Gedicht], S. 18
  • Anton Ritter von Perger: Andeutungen über das Recitativ [die Fortsetzung folgt], S. 18
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Freitag den 8. Jänner 1841. Musikalische Akademie des [Violinisten] Hrn. M. Erlanger und dessen Gattinn, gebornen van Brüssel, Pianistinn J. D. der Frau Herzoginn von Anhalt-Bernburg, S. 18–19
  • Meyer: Musik und Tanz im Volksschauspiele, S. 19
  • Bunterlei, S. 19–20
    • — z: Brünn [Redoutensaal: Musikalische Akademie], S. 19
    • [Anon.]: Warschau [Pianist Dreischock]. Pesth. Padua. Genua [Savj, Un episodo del San Michele]. Florenz. Venedig. Zara [Bellini, I puritani] Neapel [Pacini, Saffo], S. 19–20
  • [Anon.]: [Anzeige] Literatur [Salzmann, Lehrbuch der Tonkunst], S. 20
  • [Anon.]: Miscellen [Paganini. Barthelemon. Schubart. Haydn. Bythgostianus], S. 20
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 20
  • August Schmidt: Kundmachung [für Abonnenten in den Provinzen], S. 20

Nr. 6, 14. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 21–22
  • [Anton Ritter von Perger]: Andeutungen über das Recitativ [das Verhältnis zwischen Musik und Poesie] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 22
  • Athanasius: Concert des Joachim Hoffmann, Tonkünstler, fand Sonntag den 10. Jänner 1841 im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde Statt, S. 22–23
  • [Anon.]: Bunterlei: Meyerhoffer [ein neues Notenpult], S. 23
  • [Anon.]: Miscelle [Johann Ambrosius Bach (Vater von J. S.) und sein Zwillingsbruder, die Leidensgeschichte Jesu in Ammergau], S. 23–24
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 24
  • Die Redaktion: Berichtigung [des Geburtstages von Beethoven], S. 24
  • [Anon.]: Ballanzeige, S. 24
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph. Bei Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hof-Kunst-Musikalienhändler, ist eben neu erschienen, S. 24

Nr. 7, 16. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 25–26
  • Athanasius: Liebestäubelei (Zweigesang) [Gedicht], S. 26
  • [Anton Ritter von Perger]: Andeutungen über das Recitativ [das Verhältnis zwischen Musik und Poesie] (Fortsetzung) [der Schluß folgt], S. 26–27
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Mittwoch den 13. Jänner. Die beiden Füchse, komische Oper in zwei Acten, aus dem Französischen: Une folie des Bouilly, von J. Ritter v. Seyfried. Musik von Méhul [die Vergänglichkeit der Produkte des Zeitgeschmacks], S. 27–28
  • Bunterlei, S. 28
    • S…: Pesth [Konzert im Nationalcasino]
    • [Anon.]: Pesth [Prüfung der Musikvereins-Singschule im Redoutensaale]. Hannover [Violinist Gulomy]
    • W.: Linz [Gastspiel von Henriette Carl]
    • [Anon.]: Berlin [Sängerin Sophie Löwe]
  • [Anon.]: Miscellen [Nelson und Haydn. Grétry], S. 28
  • A. S.: Revue im Stich erschienener Compositionen [Lanner, Alpenrosen, Walzer für das Fortepiano], S. 28
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 28

Nr. 8, 19. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 29–30
  • [Anton Ritter von Perger]: Andeutungen über das Recitativ (Schluß), S. 30
    • [Der Text und die Arten vom Rezitativ. Die deutsche Musik]
  • H. Walde: K. K. priv. Theater nächst dem Kärnthnerthore. Sonnabend den 17. Jänner sang Hr. Heinrich Bonfiglj den „Lord Arthur Talbot“ in Bellini’s Puritanern als Gast, S. 31
  • Meyer: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Samstag den 16. Jänner 1841. Zum Vortheile des Schauspielers Joseph Buel zum ersten Male: Roth, braun und blond, oder Die drei Wittfrauen. Posse mit Gesang in drei Aufzügen treu nach dem Französischen: Bonaventure. Musik vom Capellmeister Carl Binder, S. 31
  • [Anon.]: Slavische Tänze im Neutraer Comitate!, S. 31–32
    • [Einleitung], S. 31
    • [Die Geselligkeit in den Gasthäusern, das Wesen des slawischen Tanzes], S. 31–32
  • Ath—.: Literatur [J. N. Vogl, Neuer Liederfrühling (Gedichte)], S. 32
  • [Anon.]: Miscellen [Abell (Sänger) vor dem polnischen König. Die Violinisten Diana und Rolla], S. 32
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 32

Nr. 9, 21. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 33–34
  • [E. St—e.]: Zur Geschichte des Balletes und der Ballet-Musik: Historische Skizze [die Fortsetzung folgt], S. 34
    • [Einleitung]. (I) [Das Wesen und die Entstehung des Tanzes]
  • Athanasius: Concert. Sonntags den 17. Jänner 1841. Concert der k. k. Hofopernsänger Amalie Hoffmann, gegeben um die Mittagsstunde im Saale des Musikvereins, S. 35
  • Bunterlei, S. 35–36
    • [Anon.]: Pesth [Konzert im Nationalcasino] [P. Tageblatt]
    • Sz.. . .y: Raab [Konzert des Pianisten und des Violinisten Moralt]
    • [Anon.]: Warschau. Prag [Privatunterhaltungen der Sophienakademie], S. 36
  • August Schmidt, Redacteur: Nothgedrungene Zurechtweisung [einer Wiener Korrespondenz in der Augsburger Allgemeinen Zeitung], S. 36
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 36

Nr. 10, 23. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 37–38
  • [E. St—e.]: Zur Geschichte des Balletes und der Ballet-Musik [der Tanz unter den Griechen und Römern] (Fortsetzung) [wird fortgesetzt], S. 38–39
  • Friedrich Gottdank: Kirchenmusik: Ph. Fahrbach’s dritte Messe in B-Dur, S. 39
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 40
    • Prag [Donizetti, Der Liebestrank. Pezzi (Gastspiel)]. Berlin [Zeuners Blindenanstalt: Haydn, Kindersymphonie] [Ost und West]
    • [Lieblingslied der Schweizer verboten in den Regimenten]
  • [Anon.]: Anzeige [der neuen Zeitschrift für Deutschlands Musikvereine und Dilettanten, von F. S. Gaßner], S. 40
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 40

Nr. 11, 26. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 41–42
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Freitag den 22. Jänner d. J. zum ersten Male: Die Macht von Kunst. Divertissement in zwei Acten und drei Tableaux von Leblond. Musik von verschiedenen Meistern [die Anforderungen an ein Ballett], S. 42–43
  • [S—r.]: Der Tonkünstler und sein Auditorium (Rhapsodien) [werden fortgesetzt], S. 43
    • (I) [Wie der Pianist seine Zuhörer fesselt]. (II) [Wie der Spieler sich in einer Gesellschaft benehmen soll]
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 43–44
    • Pesth [Pannonia], S. 43
    • Pesth [Halévy, Guido und Ginevra] [Pesther Tageblatt]
    • Sfd.: G. Pezzi [Nachrichten aus Italien (aus der Mailander Zeitschrift Glisson, n’appuyons pas)], S. 43–44
  • [Anon.]: Miscelle: Die Schimmelmesse von Reutter, S. 44
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 44
  • [Anon.]: Auszeichnung [Ernennungen zur Ehrenmitgliedschaft in der Gesellschaft der Musikfreunde], S. 44

Nr. 12, 28. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien (4) [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 45–46
  • Simon Sechter: Ein Paar Worte über deutsche Musik [ihre mangelnde Gelehrsamkeit], S. 46
  • Athanasius: Concert: Sonntags den 24. Jänner 1841 [Musikvereinssaal: Konzert des Melophonisten Regondi und des Violoncellisten Lidel], S. 46–47
  • Meyer: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Am 24. Jänner zum ersten Male: Der Teufel und seine Großmutter, oder Der Contract mit der Unterwelt. Locale Posse in zwei Abtheilungen vom Verfasser der Schlimmen Frauen, S. 47–48
  • Bunterlei, S. 48
    • [Anon.]: Wien [Kriehubers Porträt von Regondi]. Wien [Hofkapelle: Randhartinger, Messe]
    • Ath—*.: Wien [Meyerbeer als Mitarbeiter an der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung]
  • [Anon.]: Miscelle [Ernst und der Instrumentenbauer Ertl], S. 48
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 48

Nr. 13, 30. Jänner 1841[Bearbeiten]

  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 49–50
  • [E. St—e.]: Zur Geschichte des Balletes und der Ballet-Musik (II) [der festliche Tanz während des Mittelalters] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 50–51
  • Wenzel Johann Tomaschek: Die Gebrüder Heidenreich, Orgelbauer in Hof [aus Ost und West], S. 51
  • [S—r.]: Der Tonkünstler und sein Auditorium (III) [wie er in einer Privatgesellschaft auf eine Bitte um das Vorspielen eingehen soll] (Fortsetzung) [werden fortgesetzt], S. 52–52
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 52
    • Pesth [Deutsches Theater: Dorn, Der Schöffe von Paris; Schindelmeisser] [Spiegel]
    • Temesvar [P. T.]
    • —H—: [Mailand: Ricci, Chi dura vince. Liste der ausländischen Sängerinnen auf den Bühnen Italiens während der Karnevalszeit 1841 (aus dem Echo)]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 52
  • [Anon.]: [Hinweis an die Abonnenten], S. 52

Nr. 14, 2. Februar 1841[Bearbeiten]

  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien (5) [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 53–54
  • [E. St—e.]: Zur Geschichte des Balletes und der Ballet-Musik [der festliche Tanz des Mittelalters und der Renaissance] (Fortsetzung) [wird fortgesetzt], S. 54–55
  • Meyer: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Am 28. Jänner zum ersten Male: Alle Augenblicke ein Anderer und doch immer derselbe, locales Genrebild vom Verfasser des Zauberspieles: Der Sieg des guten Humors. Musik vom Capellmeister Hrn. Adolph Müller, S. 55–56
  • [Anon.]: Das Miserere von Gregor Allegri, S. 56
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 56
    • [Meyerbeer, Robert der Teufel] [Echo]
    • [Todesfälle bekannter italienischer Musiker (aus dem Echo)]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 56

Nr. 15, 4. Februar 1841[Bearbeiten]

  • Simon Sechter: Musik vom religiösen Standpuncte aus betrachtet [Kirchenmusik], S. 57
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [musikalische Akademie (Staudigl, Maria van Hasselt-Barth)], S. 57–58
  • Concert, S. 58–59
    • Athanasius: Am 31. Jänner 1841. Concert des Célestin Tingry, Violinisten des Conservatoriums in Paris, gegeben im Musik-Vereinssaale [Virtuosenkonzerte]
    • Meyer: Am 31. Jänner d. J. gaben Hr. Erlanger und dessen Gattinn Josephine, Pianistinn Ihrer Durchlaucht der Herzoginn von Anhalt-Bernburg, um die Mittagsstunde ein Concert im Saale des k. k. Hof-Instrumentenmachers Streicher auf der Landstraße, S. 59
  • Bunterlei, S. 59–60
    • Ath**s.: Wien [Meyerbeers neueste Oper], S. 59
    • A. S.: Wien [Hölzl, Noah]
    • Sfd.: Wien [Sängerin Frau Lehmann-Rauch]
    • [Anon.]: Wien [Lachner, Alida (Oper). Denkmal für Gluck, Mozart und Haydn in St. Carl], S. 60
    • Sfd.: Wien [Hornisten]
    • Wien [Donzelli]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 60
  • Ath**s.: [Anzeige] Kundmachung [J. Hoffmann, Gründlichen Unterricht in der Harmonie- (Generalbaß)-Lehre], S. 60
  • [Die Redaktion]: Bitte der Redaction [um Beiträge über das Leben und Wirken von vergessenen Tondichtern], S. 60
    • (a) Plachy. (b) P. Damaso. (c) P. Franz

Nr. 16, 6. Februar 1841[Bearbeiten]

  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 61–63
  • C. A. Kaltenbrunner: Altes Jagdlied (für Composition) [Gedicht], S. 63
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Montag den 1. Februar d. J. zum Vortheile des Hrn. Schober zum ersten Male in deutscher Sprache: Das Gelübde, Oper in drei Acten von Mercadante [Maria van Hasselt-Barth, Frl. Berndes], S. 64
  • A. Hackel: Zweite Besprechung des Concertes des Célestin Tingry, Violinisten des Conservatoriums in Paris, S. 64–65
  • A. Hackel: Sechstes Concert von Giulio Regondi und Joseph Lidel am 2. Februar 1841, S. 65
  • K.: Zur Geschichte der Musik in Oesterreich (1) [bis zum siebzehnten Jahrhundert], S. 65
  • A. S.: Kirchenmusik [St. Carlskirche: Schindler, Messe], S. 66
  • A. S.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Introduction et Variations sur un thème favori de l’opéra Norma [von Bellini], et Rondino pour le violoncelle avec accompagnement de piano par Joseph Stransky, S. 66
  • S—r.: Der Tonkünstler und sein Auditorium (IV) [die Überwindung von Lampenfieber bei Laienmusikern] (Fortsetzung) [werden fortgesetzt], S. 66
  • Bunterlei, S. 67–68
    • [Anon.]: Prag [Ole Bull. Das neue Redoutengebäude]
    • Berlin [Kirchenmusik] [Ost und West]
    • Warschau [Tod des Komponisten Sandmann] [O. W.]
    • Nürnberg [Henriette Carl]. Neapel: Theater San Carlo. Petersburg [Giuditta Pasta]. Genua [Nicolai, Gildippe ed Odoardo]. Turin [Operngesellschaft im Königlichen Theater]. Paris [Kathinka Heinefetter], S. 68
  • [Anon.]: Miscelle [Viotti und die Geige aus Blech], S. 68
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 68

Nr. 17, 9. Februar 1841[Bearbeiten]

  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 69–70
  • [E. St—e.]: Zur Geschichte des Balletes und der Ballet-Musik (III) [der festliche Tanz der Renaissance] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 70–71
  • Meyer: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Am 3. Februar zum ersten Male (neu in die Scene gesetzt): Pygmalion, oder: Die Musen bei der Prüfung. Parodie von Gewey. Musik von Capellmeister Volkert [Frau Maurer-Vio], S. 71
  • Heinrich Ritter v. Levitschnigg: Klänge aus Mexiko [die Kultur, die Instrumente, die Tänze, La Malinche (nach französischen Quellen)] [Fortsetzung folgt], S. 71–72
  • **d.: Bunterlei: Wien [Zerwürfnis zwischen Regondi und Lidel], S. 72
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 72

Nr. 18, 11. Februar 1841[Bearbeiten]

  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien (7) [Novelle] (Fortsetzung) [der Schluß folgt], S. 73–74
  • [E. St—e.]: Zur Geschichte des Balletes und der Ballet-Musik [der festliche Tanz während des siebzehnten Jahrhunderts] (Fortsetzung) [wird fortgesetzt], S. 74–75
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 7. d. M.: Der Schreiberwiese bei Paris, oder Der Zweikampf, Musik von Hérold [Abresch, Jenny Lutzer, Jenny Tuczek], S. 75
  • Athanasius: Musikalisch-declamatorische Akademie gegeben am 7. Februar 1841 im Saale des Musikvereins, veranstaltet von Hrn. Carl Wittmann [Filtsch (Klavier), Minkus (Violine), Staudigl (Sänger)], S. 75–76
  • Bunterlei, S. 76
    • Sfd.: Wien [Regondis Weggang]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 76

Nr. 19, 13. Februar 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Sänger und Tondichter [Novelle über Schubert und Vogl] [die Fortsetzung folgt], S. 77–78
  • [Johann Heinrich Mirani]: Monat-Symfonien [Novelle] (Schluß), S. 78–79
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Spohr, Jessonda; Clara Stöckl-Heinefetter], S. 79–80
  • Bunterlei, S. 80
    • ****: Wien [Kriehubers Porträte von Regondi und Lidel]
    • A. S.: Wien [Hofoperntheater: Konzert der fünf Hornisten]
    • Sfd.: Wien [die neue italienische Operngesellschaft]
    • Dresden [neue deutsche Opern]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 80
    • [Notenbeispiel] Räthsel-Canon [a 8 voce]

Nr. 20, 16. Februar 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Sänger und Tondichter [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 81–82
  • Simon Sechter: Über das Orgelspiel bei den Kirchgesängen, S. 82
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 82
    • August Schmidt: Freitag den 12. Februar d. J.: Montechi und Capuletti, Oper in vier Acten von Bellini. Mad. Stöckl-Heinefetter als Romeo und Mad. Lehmann-Rauch als Giulietta, S. 82–83
    • Athanasius: Am 11. Februar 1841: Mädchentreue, Oper in zwei Aufzügen von W. A. Mozart [Jenny Lutzer, Staudigl], S. 83
  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Beleuchtung einer sogenannten Berichtigung [in der Wiener Zeitung über den Tod einer angeblichen Schwester Mozarts (Marianna)], S. 83–84
  • Bunterlei, S. 84
    • Sfd.: Paris [die Opernvorstellungen im Théâtre-Italien]
    • [Anon.]: Paris [der Festball im Théâtre de la Renaissance]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 84

Nr. 21, 18. Februar 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Sänger und Tondichter [Novelle] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 85–86
  • Kaltenbäck: Einsamkeit (für Composition) [Gedicht], S. 86
  • [E. St—e.]: Zur Geschichte des Balletes und der Ballet-Musik (IV) [der Tanz des späten achtzehnten Jahrhunderts und des frühen neunzehnten Jahrhunderts, Vigano] (Fortsetzung) [der Schluß folgt], S. 86–87
  • [Schindelmeisser]: Ueber die Oper: Der Schöffe von Paris, Text von Wohlbrück, und Musik von Heinrich Dorn, S. 87–88
  • [Heinrich Ritter v. Levitschnigg]: Klänge aus Mexiko [der Tanz La Malinche] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 88
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 88

Nr. 22, 20. Februar 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Sänger und Tondichter [Novelle] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 89–90
  • E. St—e.: Zur Geschichte des Balletes und der Ballet-Musik [Vigano, abschließende Bemerkungen] (Schluß), S. 90–91
  • D. R.: Kirchenmusik [St. Carlskirche: Schindler, Messe], S. 91
    • [Anon.]: Verzeichniß der Vocal-Messen, welche während der heil. Fastenzeit in der k. k. Pfarrkirche zu St. Carl aufgeführt werden
  • Schindelmeisser: Ueber die Oper: Der Schöffe von Paris, Text von Wohlbrück, und Musik von Heinrich Dorn (Schluß), S. 91–92
  • Bunterlei, S. 92
    • P.: Gratz. [Potpeschnigg, Christinen-Walzer]
    • [Anon.]: Brünn [Engagement des Kapellmeisters Mareczek in Agram]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 92

Nr. 23, 23. Februar 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Sänger und Tondichter [Novelle] (Fortsetzung) [der Schluß folgt], S. 93–94
  • Carl Candidus: Frühlingslied (für Musik) [Gedicht], S. 94
  • Simon Sechter: An die Musik-Dilettanten [Unterhaltung, nicht Virtuosität], S. 94
  • J. P. Lyser: Dresdens Musikleben (I) [Dilettanten, die Königliche Kapelle, die katholische Hofkirche, die Kirche zum heiligen Kreuz, die evangelische Hofkirche, die Oper], S. 94–95
  • [Heinrich Ritter v. Levitschnigg]: Klänge aus Mexiko [Volkslieder und Volksmusik] (Schluß), S. 95–96
  • Bunterlei, S. 96
    • —t.: Wien [Krommers Ave Maria bei Diabelli]
    • Sfd.: Wien [Halévys Blitz. Dlle. Lehmann-Rauch]
    • [Anon.]: Wien [Theater San Carlo]. St. Petersburg [Giuditta Pasta]
    • Sfd.: Paris: Aus dem Journal des dames et des modes. Opéra-Comique: Il guitarrero, komische Oper in 3 Acten, Text von Scribe, Musik von Halévy
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 96

Nr. 24, 25. Februar 1841[Bearbeiten]

  • Alex. Jul. Schindler: Blicke auf volksthümliche Instrumente: Arabesken. (I) Die Guitarre [die Fortsetzung folgt], S. 97
  • Paul Friedrich Walther: Entsagung (für Composition) [Gedicht], S. 98
  • [William Fitz-Berth]: Sänger und Tondichter [Novelle] (Schluß), S. 98–99
  • S—-r.: Der Tonkünstler und sein Auditorium (Rhapsodien) (V) [die dem Talent des Spielers anpassende Wahl des Repertoires] [werden fortgesetzt], S. 99–100
  • Bunterlei, S. 100
    • S—-d.: Wien [Gastspiel von Frau Schodel]
    • Sfd.: Turin [Coccia, Il lago delle fate]
    • Paris [Sophie Löwe und Kathinka Heinefetter]
    • [Anon.]: Paris [Théâtre-Italien: Mozart, Don Giovanni]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 100

Nr. 25, 27. Februar 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Als Beitrag zur vaterländischen Kunstgeschichte [wird fortgesetzt], S. 101–02
    • D. R.: [Einleitung], S. 101
    • S—e.: (I) Johann Gänsbacher, Capellmeister der Metropolitan-Kirche zu St. Stephan in Wien, geboren i. J. 1778 [Biographie], S. 101–02
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore: Gastspiele der Mad. Stöckl-Heinefetter [Parteilichkeit, ihre Stimme und Schauspielkunst], S. 102–03
  • Adolph Müller: Revue im Stich erschienener Musikalien. Reisebilder, characteristische Tongemälde für das Pianoforte von Edmund Winterle, S. 103
  • Miscellen, S. 103–04
    • [Bauernfeld]: [Deutsche und französische Künstler (aus Bauernfelds Lustspiel Ernst und Humor)]
    • [Anon.]: [Erfindung einer musikalischen Stenographmaschine (nach Gerber)], S. 104
  • Bunterlei, S. 104
    • D. R.: Wien [Lanner, Steyrische Tänze]
    • [Anon.]: Wien [August Krommer]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 104

Nr. 26, 2. März 1841[Bearbeiten]

  • [Alex. Jul. Schindler]: Blicke auf volksthümliche Instrumente [die Guitarre] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 105–06
  • Athanasius: 1. Concert Spirituel. Donnerstag den 25. Februar 1841 im n. ö. Landständischen Saale, S. 106–07
  • v. Perger: Literatur. Guido von Arezzo: Sein Leben und Wirken. Von R. G. Kiesewetter. Leipzig, bei Breitkopf und Härtel. 1840. Quart., S. 107
  • K.: Zur Geschichte der Musik in Oesterreich (2) [die Musik am Hof von Leopold I.], S. 107–08
  • [Anon.]: Miscelle [Marchand], S. 108
  • Bunterlei, S. 108
    • —d.: Frankfurt [Sänger Dettmer]
    • Sfd.: Paris [Sophie Löwe]
  • August Schmidt, Redacteur: Aufruf [zur Beisetzung des Sargs von Weber in Deutschland] [Wien am 23. Februar 1841], S. 108
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 108

Nr. 26, 2. März 1841[Bearbeiten]

  • [Alex. Jul. Schindler]: Blicke auf volksthümliche Instrumente [die Guitarre] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 105–06
  • Athanasius: 1. Concert Spirituel. Donnerstag den 25. Februar 1841 im n. ö. Landständischen Saale, S. 106–07
  • v. Perger: Literatur. Guido von Arezzo: Sein Leben und Wirken. Von R. G. Kiesewetter. Leipzig, bei Breitkopf und Härtel. 1840. Quart., S. 107
  • K.: Zur Geschichte der Musik in Oesterreich (2) [die Musik am Hof von Leopold I.], S. 107–08
  • [Anon.]: Miscelle [Marchand], S. 108
  • Bunterlei, S. 108
    • —d.: Frankfurt [Sänger Dettmer]
    • Sfd.: Paris [Sophie Löwe]
  • August Schmidt, Redacteur: Aufruf [zur Beisetzung des Sargs von Weber in Deutschland] [Wien am 23. Februar 1841], S. 108
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 108

Nr. 27, 4. März 1841[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (I) Musikalische Malerei [die Tonmalerei, die Nachahmung] [Fortsetzung folgt], S. 109
  • [Alex. Jul. Schindler]: Blicke auf volksthümliche Instrumente [die Guitarre] (Schluß), S. 109–10
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 28. Februar: Das Gelübde von Mercadante. Mad. Schodel als Gast die Elaisa. Hr. Basadonna als Gast den Viscardo, S. 110
  • Athanasius: Zweites Concert des Célestin Tingry, Violinist des Conservatoriums in Paris, Sonntags den 28. Februar 1841 im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, S. 110–11
  • Athanasius: Revue im Stich erschienener Musikalien. (1) Ständchen, für Tenor, mit Begleitung des Violoncello oder Violine und Pianoforte, Gedicht von G. v. Kessel, Musik von Joseph Fischhof; Leipzig bei Kistner; Op. 38 – (2) Der Sturm, Gedicht von Fried. Treitschke, für 4 Männerstimmen, mit willkürlicher Begleitung des Pianoforte von Franz Lachner; Wien bei Pietro Mechetti; 60. Werk – (3) Der Gang auf die Wahlstatt, für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte, Gedicht von Otto Prechtler, Musik von Anton Hackel; Wien bei P. Mechetti; Op. 67, S. 111–12
  • S—r.: Der Tonkünstler und sein Auditorium (Rhapsodien) (VI) [die Unabhängigkeit des Klaviers] [werden fortgesetzt], S. 112
  • [Anon.]: Miscelle: Künstlercaprice [Klagen über die Virtuosen], S. 112
  • —d.: Bunterlei: Frankfurt a. M. [Neeb, Domenico Baldi], S. 112
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 112

Nr. 28, 6. März 1841[Bearbeiten]

  • L.: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Als Beitrag zur vaterländischen Kunstgeschichte. (II) Johann Michael Plöch, Schuldirector und Chorregent in Stockerau, S. 113
  • Prof. M. Fr. v. Canaval: Pergolese [Gedicht], S. 113–14
  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst [Geschichte der Tonmalerei, Tongemälde von Marcello, Paisiello, Ecclin und Haydn] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 114–15
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 3. März: Zweite Gastrolle der Mad. Schodel als Gräfinn Reuterholm in Auber’s Ballnacht [Draxler, Jenny Tuczek], S. 115
  • Athanasius: Concert des [Pianisten] Carl Evers, Montag den 1. März 1841 Abends um 7 Uhr im Saale des Musikvereins [das Künstlertum und Virtuosentum], S. 115–16
    • G***: Wo Kraft ich fand [Gedicht], S. 115
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 116

Nr. 29, 9. März 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 6. März 1841. Zum Vortheile der Dlle. Lutzer: Marino Faliero, von Donizetti, zum ersten Male in deutscher Sprache [Bonfiglj, Staudigl, Schober], S. 117
  • Meyer: K. K. priv. Theater an der Wien. Am 6. März zum ersten Male: Rococo, Zeitbild von Adolf Bäuerle, S. 117
  • August Schmidt: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Freitag den 5. März 1841: Jung lustig, im Alter traurig, oder: Die Folgen der Erziehung. Komisches Lebensgemälde mit Gesang in drei Abtheilungen von C. Wallis, Musik vom Hrn. Capellmeister Suppé, S. 118
  • Meyer: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Am 5. März zum ersten Male: Der wilde Jäger, oder Das rothe Häuschen. Local-komisches Charactergemälde in drei Acten. Musik von Hebenstreit, S. 118
  • Athanasius: 2. Concert Spirituel: Donnerstag den 4. März 1841, S. 118–20
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 120
    • [Verkauf eines Guarnerius. Die Besetzung von Mozarts Requiem bei der Napoleonischen Leichenfeierlichkeit in Paris. Sudre als Erfinder der musikalischen Sprache]
    • [Chromatische Pauke von Formany] [A. M. Z.]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 120

Nr. 30, 11. März 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst [Geschichte der Tonmalerei, Tongemälde von Mozart, Beethoven, Reicha und Mendelssohn, Bedingungen für den Gebrauch der Tonmalerei] (Fortsetzung) [die Fortsetzung folgt], S. 121–22
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 8. März: Große musikalische Akademie des [Waldhornisten] Hrn. Lewy [Melanie Lewy (Harfenistin), Jenny Lutzer, Staudigl], S. 122
  • Athanasius: Drittes Gesellschafts-Concert am 7. März 1841, gegeben [unter der Leitung von Schmiedl] im k. k. Großen Redouten-Saale um 12 1/2 Uhr Mittags, S. 123
  • Sfd.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Te Deum laudamus; Auctore C. L. Hanssens; editum a Societate Hollandica Musicae promovendae. Hagae Comitis, apud Fr. Beuster. 1837. Pr. 8 fl., S. 123–24
  • Bunterlei, S. 124
    • —d.: Paris [die Opernbühnen in den französischen Provinzen]
    • Mailand [Teatro alla Scala: Aspa, Die beiden Savojarden]
  • Ath—s.: Berichtigung, S. 124
  • August Schmidt: [Anzeige] Bekanntmachung [Anzeige des Orpheus für das Jahr 1842], S. 124
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 124

Nr. 31, 13. März 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Als Beitrag zur vaterländischen Kunstgeschichte. (III) Joseph Drechsler, Professor der Harmonielehre an der St. Anna-Schule und Regenschori der Pfarrkirche am Hof in Wien [Biographie], S. 125
  • Moritz Hartmann: Lieder ohne Worte (für Composition) [Gedicht], S. 126
  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst [der Gebrauch von Tonmalerei in der Oper, Mozarts Don Juan] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 126–27
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Am 10. März zum ersten Male: Die Wette um ein Herz, oder Künstlersinn und Frauenliebe. Lustspiel von Elmar, Musik vom Capellmeister Suppé, S. 127
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 127–28
    • [Anon.]: Wanderers Morgengruß, Der Stern, Tyroler Liebstes, Mei Schatzerl. Gesänge für eine Sopran- oder Tenorstimme mit Begleitung des Pianoforte. Componirt von Carl Schnabel. 15. Werk. Breslau bei F. E. C. Leuckart, S. 127
    • Oster-Cantate Unendlich groß ist Gottes Huld und Macht. Für vier Singstimmen mit Orchester-Begleitung nebst Orgel, componirt von T. J. Pachaly, Cantor und Organist zu Schmiedeberg. Op. 8. Partitur. Breslau bei F. E. C. Leuckart
    • Adolph Müller: Drei Trauer-Motetten, in Musik gesetzt für den vierstimmigen Chor mit Begleitung der Orgel, zwei Violinen, Contrabaß und drei Posaunen, von Ignaz Ritter v. Seyfried, S. 127–28
    • Sfd.: Felix Carl: Jugendklänge; gedichtet von W. V. C. Pfeiffer. Heft 1. Leipzig, bei Breitkopf und Härtel, S. 128
  • Bunterlei, S. 128
    • [Anon.]: Wien [Ankunft von A. J. Becher, dem Sohn Bärmanns, Bousquet]
    • Pesth [P. T. B.]
    • —d.: Venedig [Rossini]
  • [Anon.]: Miscelle [Mozarts Zauberflöte-Zimmer im Casino in Josephsdorf], S. 128
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 128

Nr. 32, 16. März 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst [das Wesen der Musik] (Schluß), S. 129
  • Athanasius: Ein Mährlein vom liebenden Herzen (Canzone) [Gedicht], S. 129
  • Simon Sechter: Über die Composition katholischer Kirchenlieder für das Volk, S. 129–30
  • Athanasius: 3. Concert Spirituel: Donnerstag den 11. März 1841, S. 130–31
  • Meyer: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Am 13. März zum Vortheile des Herrn Lang: Leopoldstadt und Jägerzeil, Zeitbild in 3 Abtheilungen. Musik vom Capellmeister Adolf Müller [Frau Maurer-Vio], S. 131–32
  • S—r.: Der Tonkünstler und sein Auditorium (VII) [der Klavierspieler als Begleiter einer Singstimme], S. 132
  • [Anon.]: Bunterlei: Wien [Saal der Gesellschaft der Musikfreunde: Carl Evers], S. 132
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 132

Nr. 33, 18. März 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur: Pränumerations-Anzeige [der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung], S. 133
  • [August Schmidt]: Missa Papae Marcelli von Palestrina [die Entstehung des Werkes; die Sage] [Schluß folgt], S. 133–34
  • Athanasius: Concert des [Pianisten] Eduard Pirkhert, Sonntags den 14. März 1841, im Musik-Vereinssaal, S. 134–35
  • Anton Hackel: Concert [Eduard Pirkhert], S. 135
  • Sfd.: Literatur. Pohl, Dr. Chr. Fr. Über das Einstudieren der Compositionen, oder Ausschlüsse über die Geheimnisse des Vortrags, für Piano-Spieler. Leipzig, bei Julius Klinkhardt, S. 135–36
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 136
    • Sfd.: Sternenhelle Nacht, Lied von A. Mahlmann, in Musik gesetzt für vier Männerstimmen von J. P. Schmidt. Berlin, bei T. Trautwein. Preis, 6 Gr.
    • Von demselben Verfasser: Der Einsiedler, Gedicht von Freiherrn v. Eichendorff, für Alt- oder Baßstimme mit Pianoforte-Begleitung. Preis 4 Gr. Eben daselbst
  • Bunterlei, S. 136
    • [Anon.]: [Opern in Paris]
    • [Carl Maria von Weber (sein Londoner Grab)] [L. A. M. Z.]
    • —d.: Mailand: Camillo Sivori
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 136
  • D. R.: Berichtigung, S. 136

Nr. 34, 20. März 1841[Bearbeiten]

  • Ath—s.: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Als Beitrag zur vaterländischen Kunstgeschichte. (IV) Andreas Bibl, Organist an der Metropolitan-Kirche zu St. Stephan in Wien [Biographie], S. 137
  • Carl Candidus: Trost (für Musik) [Gedicht] [Straßburg], S. 137
  • J. B. Sorger: Das Ende einer Schauspielerinn [Novelle über Méhul und Louise Masson] [Fortsetzung folgt], S. 137–38
  • August Schmidt: Missa Papae Marcelli von Palestrina [der Titel des Werks, Aufführung desselben in St. Carl], S. 138–39
  • Athanasius: Zweites Concert des Carl Evers, gegeben am 16. März 1841 im Musik-Vereinssaale, S. 139–40
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 140
  • —d.: Bunterlei: Wien [Konservatorium: Zöglingskonzert], S. 140
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 140

Nr. 35, 23. März 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur: Pränumerations-Anzeige [auf die Allgemeine Wiener Musik-Zeitung], S. 141
  • [J. B. Sorger]: Das Ende einer Schauspielerinn [Novelle] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 141–42
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 142–43
    • W.: [Aufführung des Pianisten Nigg], S. 142
    • Meyer: [Gastspiel von Frau Schodel], S. 142–43
  • Athanasius: Concert. Freitag den 19. März 1841 gab Carl Bärmann, Clarinettist aus München, um die Mittagsstunde ein Concert im Saal des österreichischen Musikvereins, S. 143
  • K.: Zur Geschichte der Musik in Oesterreich (III) [die Kontrolle der Musiker während des achtzehnten Jahrhunderts durch das Spielgrafenamt in Wien], S. 143–44
  • Bunterlei, S. 144
    • —d.: Wien [Frau Schodel]. Wien [Sänger Discant]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 144

Nr. 36, 25. März 1841[Bearbeiten]

  • [J. B. Sorger]: Das Ende einer Schauspielerinn [Novelle] (Schluß), S. 145–46
  • Meyer: K. K. priv. Theater in der Josephstadt [Nemetz: Die Bestürmung von Saida (charakteristisches Tongemälde)], S. 146
  • Athanasius: 4. Concert Spirituel: Donnerstag den 18. März 1841, S. 146–47
  • Meyer: Musikalisch-declamatorische Akademie des Hrn. Ferdinand Schubert, Bruders des verblichenen Tonsetzers Franz Schubert, welche Sonntag den 21. März um die Mittagsstunde im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde Statt fand, S. 147–48
  • Bunterlei, S. 148
    • —d.: Pesth [Deutsches Theater und Nationaltheater]. Prag [Lidel und Tomaschek]. Dresden [Thalberg, Sängerin Wüst]
  • Sfd.: Revue im Stich erschienener Musikalien: Müller, Donat. Myrtha, Hirtenschauspiel mit Gesang. 90. Werk. Augsburg, bei A. Böhm, S. 148
  • [Anon.]: Auszeichnung [Giuseppe Donizetti] [Echo], S. 148
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 148

Nr. 37, 27. März 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Als Beitrag zur vaterländischen Kunstgeschichte. Johann Gänsbacher’s, Capellmeisters an der St. Stephans-Domkirche, sämmtliche musikalische Werke, S. 149–51
  • [Anon.]: [Verzeichnis bis zum Jahr 1826] / (A) Für Clavier allein; (B) Für Clavier mit Begleitung; (C) Für das Clavier zu vier Händen; (D) Für verschiedene Instrumente; (E) Gesangmusik mit Clavier oder Guitarre; (F) Gesangmusik mit Orchesterbegleitung; (G) Kirchenmusik; (H) Messen. Nachtrag (seit dem Jahre 1826). Nachtrag (seit dem Jahre 1834 bis Ende 1840) / Messen; Graduale; Offertorien; Kleine Requiem; Leichen-Motetten, S. 150–51
  • Walde: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [musikalische Akademie des Waldhornisten Eisner], S. 151
  • Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Dinstag den 23. März 1841: Wastl, oder Die böhmischen Amazonen. Posse mit Gesang, vom Verfasser der Schlimmen Frauen im Serail, Musik vom Capellmeister Emil Titl, S. 151–52
  • —d.: Bunterlei: Wien [Gastspiel von Breiting im Hofoperntheater], S. 152
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 152
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 152

Nr. 38, 30. März 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur: Pränumerations-Anzeige [auf die Allgemeine Wiener Musik-Zeitung], S. 153
  • Sfd.: Aus Rubini’s Leben [Schluß folgt], S. 153–54
  • [Bechstein]: Paganini [Persönlichkeit, Violinspiel und Lebensweise] [aus Bechsteins Clarinette], S. 154–56
  • August Schmidt: Große musikalische Akademie im k. k. Großen Redoutensaale zum Vortheile des Bürgerspitalfondes. Donnerstag den 25. d. M., S. 156–57
  • Walde: Concert. Freitag den 26. d. M. gab Hr. Eduard Pirkhert im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde ein Concert auf der Guitarre, S. 157
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 27. d. M.: Robert der Teufel, von Meyerbeer. Hr. Breiting, erster Sänger der Oper in Petersburg, als Gast [Staudigl, Erl, Frau Lutzer, Frau Meyer], S. 157
  • Spe.: Kirchenmusik, S. 157–58
    • [Josephstädter Piaristenpfarrkirche: Carl Haslinger, Messe für Männerstimmen]
    • [Gumpendorfer Pfarrkirche: Finkes, Messe]
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 158–59
    • Athanasius: Bei M. Artaria’s Witwe et Comp. erschien jüngst ein Lied Heimweh im Alter. Gedicht von Jul. Stein, in Musik gesetzt für eine Singstimme mit Fortepianobegleitung von M. Nagiller. 1. Werk
    • Sfd.: Mendelssohn-Bartholdy, Felix. Präludien und Fugen für das Pianoforte. 34. Werk. Leipzig, bei Breitkopf und Härtel. Preis 2 Thlr. 8 Gr., S. 159
    • Müller, C. G. Dem Unendlichen. Ode von Klopstock, in Musik gesetzt für vier Männerstimmen, mit willkürlicher Begleitung der Orgel und des Orchesters. 10. Werk. Leipzig bei Schubert
  • [Anon.]: Miscellen, S. 159
  • Bunterlei, S. 159–60
    • —d.: Wien [die italienische Sängergesellschaft]. Venedig [Giorgio Ronconi]. Florenz [Meyerbeer, Robert der Teufel]
    • Mailand [Teatro alla Scala: Nicolai, Il proscritto], S. 160
    • Paris [Ballfest von Lablache. Théâtre-Italien]
    • [Anon.]: [Konzert Revue et Gazette musicale de Paris] [L. M. Z.]
  • [Anon.]: Anzeige [Musikvereinssaal: Musikalische Abendunterhaltung von Glöggl], S. 160
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 160

Nr. 39, 1. April 1841[Bearbeiten]

  • Sfd.: Aus Rubini’s Leben (Schluß), S. 161–62
  • Simon Sechter: Über den Vortrag der Fugen, S. 162
  • Meyer: Concert der Dlle. Leopoldine Tuczek, k. k. Hofopernsängerinn, Sonntags den 28. März 1841 um die Mittagsstunde im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, S. 162
  • Spe.: Glossarien [Berichtigungen über die Darstellung von Haydn in der Künstlernovelle Der Sturm], S. 163
  • [Anon.]: Revue im Stich erschienener Musikalien. Stationes in usum Theophoricae Processionis. Compositae a Josepho Schnabel, Capellae magistro ad St. Joannem, Vratislaviae. Breslau, bei C. Weinhold. Partitur. Pr. 2 Thlr. 4 Gr., S. 164
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 164
    • Wien. Lortzing [Zar und Zimmermann]. Fétis [Klarinetten von Sax]
    • [Tod von Zeuner] [L. A. M. Z.]
  • [Anon.]: Miscellen [Orgelbauer Wagner, Schnells Windklavier], S. 164
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 164

Nr. 40, 3. April 1841[Bearbeiten]

  • A. S.: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Als Beitrag zur vaterländischen Kunstgeschichte. (V) Joseph Blahack, Capellmeister bei St. Peter in Wien [Biographie], S. 165–66
  • Levitschnigg: Klänge aus China [Fortsetzung folgt], S. 166
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dinstag den 30. März d. J. Die Jüdinn von Halévy. Mad. Schodel und Hr. Breiting als Gäste [Staudigl, Reinhold], S. 166–67
  • Meyer: K. K. priv. Theater an der Wien. Am 30. März 1841 zum ersten Male: Kaufmann und Maler, oder Commis und Farbenreiber, Lebensbild in zwei Aufzügen von Friedrich Kaiser, zu dessen Benefice diese Vorstellung stattfand, S. 167
  • Athanasius: Viertes Gesellschafts-Concert am 28. März 1841 im k. k. Redoutensaale, S. 167–68
  • —d.: Bunterlei: Wien [Theater in der Josephstadt], S. 168
  • Die Redaction: Ersuchen [um das Unterschreiben von eingesandten Beiträgen], S. 168
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 168

Nr. 41, 6. April 1841[Bearbeiten]

  • [Levitschnigg]: Klänge aus China (Fortsetzung und Schluß), S. 169–70
  • J. P. Lyser: Die Nacht auf den Bergen (für Composition) [Gedicht], S. 170
  • Ath—.: Concert [in der Hofburg], S. 170
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Freitag den 2. April d. J. als erste Vorstellung der italienischen Operngesellschaft: Otello von Rossini [Donzelli, Eugenia Tadolini, Herr Castellan], S. 170–71
  • [Anon.]: Musikalisch-declamatorische Privatunterhaltung, veranstaltet von Hrn. Franz Glöggl, Archivar des hiesigen Musikvereins, am 1. April 1841 Abends um 7 Uhr, S. 171–72
  • Bunterlei, S. 172
    • —d.: Wien [Sänger Poggi]
    • Paris [Opéra-Comique: Auber, Les Diamants de la couronne]
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph: Bei F. E. C. Leuckart in Breslau ist so eben neu erschienen, und durch alle Musikalien und Buchhandlungen zu beziehen, S. 172
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 172

Nr. 42, 8. April 1841[Bearbeiten]

  • Athanasius: Geistliche Hymnen [Gedichte], S. 173–74
    • (1) Frühlings-Hymnus. (2) Das Gebet. (3) Gottvertrauen
  • Simon Sechter: Über den Geschmack, S. 174
  • [Anon.]: Hermine Frezzolini-Poggi: Biographische Skizze (aus der Strenna teatrale europea von Franc. Regli, Mailand 1841), S. 174
  • D. R.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Gekrönte Preis-Composition: Sie sollen ihn nicht haben. Deutscher Wehrgesang von Becker, in Musik gesetzt von Joseph Lenz [aus einem Aufsatz von Kahlert in der Schlesischen Zeitung], S. 175
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 175
    • Weimar [Chélard, Herrmannsschlacht]. Leipzig [Tod von Bargiel und Dr. Fischer]
  • [Anon.]: Miscellen, S. 175–76
    • [Thomas Genues (La battaglia di Lepanto). Glucks Orest. Cimarosa (und Mozart). Der bekannte Componist Vogel (Demofonte)]
    • [Das Komponieren bei Gluck, Haydn, Mozart, Sacchini, Cimarosa, Paisiello, Sarti, Zingarelli, Hummel] [D. Aufm.]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 176

Nr. 43, 10. April 1841[Bearbeiten]

  • William Fitz-Berth: Das Benedictus qui venit (Erzählung) [Fortsetzung folgt], S. 177–78
  • August Schmidt: Über das Tempo oder Zeitmaß in der Musik, S. 178–79
  • Sfd.: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 179
    • Rink, Ch. H. 50 Orgelstücke zum Gebrauch beim öffentlichen Gottesdienste. Mannheim, bei K. F. Hackel. Pr. 1 Thlr. 12 Gr.
    • Herz, Henri. 3me Concerto pour le pianoforte, avec accomp. d’orchestre. Œuv. 87. Mayence, chez les fils de B. Schott
  • Bunterlei, S. 179–80
    • A.: Wien [Hofopernsänger Erl], S. 179
    • —d.: Wien [Nicolai und sein Il templario. Konzert zum Besten der Blindenanstalt. Kriehubers Porträt von Breiting]. Berlin [Wilhelmine Schröder-Devrient, Tichatschek], S. 179–80
    • [Anon.]: Zu Neustadt an der Waldnaab in Baiern [Geburtsfeier Glucks] [Wr. Ztg.]
    • —d.: Mailand [Vorstellung im Teatro alla Scala]
  • [Anon.]: Miscelle [Rossini und Baroni], S. 180
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 180
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 180

Nr. 44, 13. April 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 181–83
  • Nordmann: Täuschung (Für Composition) [Gedicht], S. 183
  • Sfd.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Spohr, Louis: Duo concertant pour le pianoforte et violon. Œuv. 95. Leipzig, chez Breitkopf et Härtel. Prix 2 Thlr., S. 183
  • [Anon.]: Miscelle [Fürst Nikolaus Esterházy und Maestrino], S. 183–84
  • Bunterlei, S. 184
    • —d.: Wien [Frau Schodel]. Wien [Titl]. Wien [Blindenkoncerte]
    • A.: Pesth [Redoutensaal: Literarisch-musikalische Soirée]
    • Lemberg [Ständischer Redoutensaal: Concert spirituel des Galizischen Musikvereins]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 184
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph: Bei F. E. C. Leuckart in Breslau ist so eben neu erschienen, und durch alle Musikalien- und Buchhandlungen zu beziehen, S. 184

Nr. 45, 15. April 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Ein ernstes Wort [über die Errichtung eines Denkmals für Gluck, Mozart und Haydn in Wien], S. 185
  • Athanasius: Saul und David [Oratorium von Aßmayr im Hofburgtheater], S. 185–88
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 188

Nr. 46, 17. April 1841[Bearbeiten]

  • Mayer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 12. d. M., als am Ostermontage, fand die erste Aufführung des Bravo von Mercadante, durch die italienische Operngesellschaft Statt [Sophie Schoberlechner, Eugenia Tadolini, Donzelli, Castellan, Ferlotti], S. 189
  • Athanasius: Concert. Am 12. April 1841 gab [der Violinist] Hr. Arthur Saint-Léon um die Mittagsstunde im Vereinssaale ein [Konzert], S. 190–91
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 191–92
    • Sfd.: Rode, J. Introduction et Variations sur un air tyrolien, pour le violon. Pr. 1 1/2 Thlr. — Concert pour dto. avec accomp. de l’orchestre. Deux œuv. posth. Berlin, chez A. M. Schlesinger. Prix 1 1/2 Thlr., S. 191
    • Athanasius: Ischlbilder, mit Dichtungen von Sephine: (1) Am Wolfgangsee, (2) Am Hallstädtersee, (3) Im Ischlerthale, (4) In der Gosau, (5) An der Traun, (6) Am Kalvarienberge. Idyllen für das Pianoforte von C. G. Lickl. 57. Werk, S. 191–92
  • Bunterlei, S. 192
    • —d.: Wien [Theater in der Josephstadt: Halévy, Guido und Ginevra]. Wien [Hofoperntheater: Donizetti, La Fille du régiment]
    • [Anon.]: Pesth [Tenor Mayr] [Tagblt.]
    • Prag [Sophienakademie] [Ost und West]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 192
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 192

Nr. 47, 20. April 1841[Bearbeiten]

  • [Erzählung] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt]: Das Benedictus qui venit: Einige Blätter aus dem Tagebuche des italienischen Baritonisten Luigi Celso. Niedergeschrieben zu D…. im Monate Juli 183* , S. [William Fitz-Berth]193–94
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 15. d. M. Lucrezia Borgia, von Donizetti [Erminia Poggi-Frezzolini, Moriani, Coletti, Mary Shaw], S. 194
  • Meyer: K. K. priv. Theater an der Wien. Am 16. April zum ersten Male: Die beiden Rauchfangkehrer, oder: Welcher ist der Rechte, das ist die Frage [Musik von Adolph Müller]. Charactergemälde (!) in drei Aufzügen von Schickh, nach dem Französischen des Friedrich Soulié bearbeitet [Nestroy], S. 194–95
  • Meyer: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Am 15. April zum ersten Male: Der betrogene Äolus durch Amors List. Große komische Zauberpantomime, verfaßt von Fenzl, zu dessen Vortheile die heutige Vorstellung stattfand [Musik von Hebenstreit], S. 195
  • W…e.: Revue im Stich erschienener Musikalien. (a) Sie sollen ihn nicht haben usw., von Nic. Becker, für eine Singstimme mit Pianofortebegleitung von Moritz Schön – (b) Der deutsche Rhein, für eine Singstimme und Chor-Refrain mit Begleitung des Pianoforte von Carl Freudenberg – (c) Das Lied vom deutschen Rhein, für vier Männerstimmen von L. T. Seiffert. Alle drei bei F. E. C. Leuckart in Breslau, S. 195
  • Bunterlei, S. 196
    • [Anon.]: [Donizetti, Benedict, Kathinka Heinefetter, Levasseur, Halévy, Pradher] [L. M. Z.]
    • —d.: Florenz [Frl. Ungher]
    • [Federico Ricci, Luigi Rolla e Michelangelo]
    • Mailand [Debüt der Jenny Lutzer im Teatro alla Scala]. Neapel [neue Oper von Tauro]
    • Lissabon [Coppola, Bella Celeste degli Spadaj]
    • [Anon.]: Pesth [Deutsches Theater: Pesth-Ofner Musikverein; Mendelssohn, Paulus] [Spiegel]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 196

Nr. 48, 22. April 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 197–98
  • Franz Stelzhamer: Duett (In obderenns’scher Volksmundart) [Gedicht], S. 198
  • Meyer: Musikalisch-declamatorische Akademie [Hofoperntheater: Eugenia Tadolini, Mary Shaw, Sivori, Moriani, Donzelli, Castellan], S. 198–99
  • Meyer: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Am 19. fand in diesem Schauspielhause die erste Aufführung des ersten Preisstückes zweiter Classe Statt. Dasselbe betitelte sich: Der Tod und der Wunderdoctor, local-komisches Volksmärchen mit Gesang in drei Aufzügen [Musik von Hebenstreit], S. 199
  • Bunterlei, S. 199–200
    • E.*: Linz [Hofkirche: Dürnberger, Lamentazione del conte Miari, Stabat mater, Die Scheidung]
    • —d.: Venedig [Teatro San Benedetto: Poniatowski, Don Desiderio]. Madrid [Rosine Mazzarelli]
    • [Anon.]: London [Tacchinardi-Persiani. Das Begräbnis von Weber (aus den Sächsischen Vaterlandsblättern)]
    • [London: Konzert der Dresdener Liedertafel] [L. M. Z.]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 200

Nr. 49, 24. April 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 201–02
  • Ant. Hackel: Camillo Sivori, Violin-Virtuose und Schüler von Paganini, veranstaltete am 20. d. M. im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde ein Concert, S. 202–03
  • Athanasius: Musikalische-declamatorische Akademie. Am 21. April 1841 fand in den Sälen zum grünen Thor in der Josephstadt, zum Besten der barmherzigen Schwestern, eine musikalisch-declamatorische Abendunterhaltung Statt, S. 203
  • N..d..nn.: Zur Geschichte der Musik in Oesterreich: (IV) Die Pfeiferkönige, S. 203–04
  • 9. 2.: Bunterlei: Leipzig. Concert zum Besten des Orchester-Pensionfonds von Clara Schumann, k. k. österr. Kammervirtuosinn [Theater: Chopin, Konzert in F-moll. R. Schumann, Symphonie], S. 204
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 204

Nr. 50, 27. April 1841[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (II) Bedeutsamkeit und Charakteristik erzeugter Tonbewegungen. (1) Natur des Tones, S. 205–06
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Freitag den 23. April d. J.: Lucia di Lammermoor, von Donizetti [Erminia Poggi-Frezzolini, Moriani, Badiali, Lovato], S. 206–07
  • Athanasius: Musikalisch-declamatorische Akademie, welche Donnerstag den 22. April 1841 Abends um 7 Uhr zum Vortheile der unter dem Protectorate Sr. k. k. Hoheit Erzherzog Franz Carl stehenden Versorgungs- und Beschäftigungsanstalt für erwachsene Blinde in zwei Abtheilungen gegeben wurde [Sivori, Donzelli, Erminia Poggi-Frezzolini], S. 207–08
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 208

Nr. 51, 29. April 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Dem Verdienste seine Kronen [Kiesewetters historische Konzerte], S. 209–10
  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 210
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Zum ersten Male: Fausta, melodramma in due atti, von Donizetti [Coletti, Eugenia Tadolini, Donzelli], S. 211
  • Meyer: K. K. priv. Theater an der Wien. Am 24. April: Erste Aufführung des zweiten Preisstückes erster Classe, betitelt: Das Marmorherz, von Carl Haffner. Musik von Capellmeister Adolph Müller, S. 212
  • Sfd.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Brzowski, J. Quatre Mazurkas pour le piano. Œuvre 8. Leipsig, chez Frédéric Kistner. Prix 12 Gr., S. 212
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 212
    • Pesth [Konzert Bärmanns]. Pesth [Wohltätigkeitskonzert]. Paris [die Beethovensucht]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 212
  • [Anon.]: Anzeige [die neue Anschrift des Redaktionsbüros], S. 212

Nr. 52, 1. Mai 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 213–14
  • Athanasius: Concert des Hrn. S. Thalberg, am 15. und 25. April 1841 im Saale des Musikvereins, S. 214–15
  • Spe.: Revue im Stich erschienener Musikalien: Compositionen von Gustav Barth. 4. Werk. Drei Lieder: Ach!, Zurück ihr Schmerzen! und Gute Nacht. Preis 36 Kr. C. M. – 5. Werk. Vier Lieder: Ihr Auge!, Beim Scheiden, Auf Wiedersehen! und Im Sterben!. Preis 54 Kr. C. M. (Wien, bei Trensentsky et Vieweg) – 6. Werk. Zwei Lieder: Der Gruß und Der wandernde Knabe (Eigenthum des Componisten; in Commission bei P. Mechetti) – 7. Werk. Zwei Lieder: Wehmut und Alte Heimath. Preis 30 Kr. C. M. – 10. Werk. Herbstlied von L. Tieck. Preis 30 Kr. C. M. – 11. Werk. Drei Gesänge: An meine Lieder, Nach altdeutscher Weise und Verlust – Deux Mazurkas pour le pianoforte (Wien, bei G. Mollo), S. 215–16
  • Simon Sechter: Aphorismen: (I) Über Mangel an Vertrauen beim Unterricht, S. 216
  • [Anon.]: Auszeichnung [Franz Xaver Mozart], S. 216
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 216
  • [Anon.]: Anzeige [die neue Anschrift des Redaktionsbüros], S. 216

Nr. 53, 4. Mai 1841[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: [Bedeutsamkeit und Charakteristik erzeugter Tonbewegungen]. (2) Flageolet-Töne, S. 217
  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 217–18
  • M. C.: Mozart’s Requiem in Rom [San Carlo a’ Catinari: Accademia di Santa Cecilia], S. 219
  • Gustav Barth: Aus dem Notizenbuche eines Musikers: (I) Über Beethoven’s Musik zu Göthe’s Egmont, S. 219–20
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 220
    • Berlin [Hofoperntheater: Gastspiel von Leopoldine Tuczek]
    • Deutschland [Statistik zur Veröffentlichung von musikalischen Kompositionen während des Jahres 1840] [Wr. Ztg.]
  • [Anon.]: Miscelle [Anekdote über den Sänger Guadagni], S. 220
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 220

Nr. 54, 6. Mai 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 221–23
  • D. F. Reiberstorffer: Stearndl-Liarder [1–2] [Gedichte in unterösterreichischer Mundart], S. 223
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 3. März zum Vortheile der Sigra. Tadolini: L’elisir d’amore. Dramma giocoso in due atti. Musik von Donizetti [Eugenia Tadolini, Herr Frezzolini, Badiali, Castellan], S. 223–24
  • F. H.m.r.: Nekrolog [auf die Pianistin Josephine Seipelt], S. 224
  • [Anon.]: Vorläufige Anzeige [Theater in der Josephstadt: Musikalische Mittagsunterhaltung von Thalberg], S. 224
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 224

Nr. 55, 8. Mai 1841[Bearbeiten]

  • E*: Gallerie jüngst verstorbener vaterländischer Tondichter: Als Beitrag zur Kunstgeschichte. (I) Johann Mathias Kainerstorfer [Biographie], S. 225–26
  • Athanasius: Hofconcert [Hofburg: Italienische Operngesellschaft des Hofoperntheaters, unter Mitwirkung von Sivori], S. 227
  • Athanasius: Concert [Großer Redoutensaal: Große musikalisch-declamatorische Unterhaltung von Maria van Hasselt-Barth unter Mitwirkung von Proch, Hellmesberger, Thalberg], S. 227
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [A. Vestris, Mars und Venus (Ballett)], S. 227–28
  • Meyer: K. K. priv. Theater an der Wien. Am 4. Mai zum ersten Male: Das lose Maul, oder: Bissig und doch gut, Posse in zwei Aufzügen von Fr. Kaiser [Musik von Storch], S. 228
  • [Anon.]: Bunterlei: Wien [Prechtler als Operndichter], S. 228
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 228

Nr. 56, 11. Mai 1841[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst (Fortsetzung): Drei seltener Instrumente. (b) Zu den klingenden Körpern gehören ferner [schwingende Stäbe] [werden fortgesetzt], S. 229
  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Fortsetzung) [werden fortgesetzt], S. 229–30
  • Anton Hackel: Kirchenmusik [St. Joseph auf der Laimgrube: Seyler, Instrumentalmesse], S. 230
  • Athanasius: Erste Opernvorstellung im k. k. priv. Theater in der Josephstadt, am 4. Mai 1841. Guido und Ginevra. Oper in fünf Aufzügen. Text von G. Ott nach Scribe; Musik von Halévy [Eine Oper in deutscher Sprache. Frl. Dielen, Breiting, Schmied, Radel, Bartsch], S. 230–31
  • Anton Hackel: Camillo Sivori’s zweites Concert [Saal der Gesellschaft der Musikfreunde, unter Mitwirkung von Thalberg, Sophie Schoberlechner], S. 231–32
  • Simon Sechter: Aphorismen, S. 232
    • (II) Vom Unveränderlichen in der Musik
    • (III) Über die Verachtung der Compositionsregeln
  • Bunterlei, S. 232
    • —l.: Wien [Frl. Jazedé, Maria van Hasselt-Barth, Thalberg]
    • ..A.: Freiburg im Breisgau [Magg, Der deutsche Wächter am Rhein (Lied)]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 232

Nr. 57, 13. Mai 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 233–34
  • Nordmann: Das Schwanenmädchen (Russisches Lied), S. 234
  • D. R.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Fantaisie pour le violoncelle avec accomp. de piano par C. Leop. Böhm. Vienne chez Pietro Mechetti qm. Carlo. Prix 1 Fl. 15 Kr. C. M., S. 234–35
  • Gustav Barth: Aus dem Notizenbuche eines Musikers, S. 235–36
    • (II) Tanzmusik auf Hayti. (III) Don Juan in Hamburg [von Mozart, geteilt in vier Aufzüge von Herrn Cornet]
  • Bunterlei, S. 236
    • M.: Wien [Theater in der Leopoldstadt: Hebenstreit, List und Zufall]
    • — n –: Preßburg [Abonnementsakademie des Kirchenmusikvereins, Sitzung der Vereinsmitglieder]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 236

Nr. 58, 15. Mai 1841[Bearbeiten]

  • J. Mohl: Hamlet als Opernheld [Erzählung] [Fortsetzung folgt], S. 237–38
  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (4) Schlag-Instrumente. (c) Zu klingenden Körpern sind ferner zu rechnen [gespannte Membranen (Häute)] (Fortsetzung) [werden fortgesetzt], S. 238–39
  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 239–40
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 240
    • August Schmidt: Dienstag den 11. d. M. zum ersten Male: La figlia del reggimento, komische Oper in zwei Acten. Musik von Donizetti [Schwierigkeiten einer komischen Oper]
    • Meyer: Am 12. Mai zum Vortheile des Hrn. Moriani: I puritani e i cavalieri. Oper in drei Acten von Bellini [Eugenia Tadolini, Moriani, Badiali, Coletti]
  • Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Am 7. Mai 1841 zum dritten Male: Guido und Ginevra. Oper in vier Aufzügen, nach dem Französischen des Scribe, bearbeitet von G. Ott; Musik von Halévy. Hr. Breiting, kaiserl. russischer Hofsänger, als Gast [Die Kritik. Zusammenfassung der Handlung. Maria Corridori, Breiting, Frl. Dielen, Schmidt, Castellan, Bartsch], S. 240–44
  • Aloys Fuchs: Beitrag zur Geschichte der Oper Die Zauberflöte, von W. A. Mozart [hiezu die Musikbeilage], S. 244
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 244

Nr. 59, 18. Mai 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Die Gloriaphagen: Ein Bild aus der Jetztzeit [Humoreske über Schindler als Beethovens „Ruhmesser“], S. 245–46
  • Athanasius: Musikalisch-declamatorische Unterhaltung [im Theater in der Josephstadt, unter Mitwirkung von Thalberg], S. 247
  • Meyer: K. K. priv. Theater an der Wien. Am 15. d. M. zum ersten Male und zur Benefice des Komikers Scholz: Der Zeitgeist, oder: Der Besuch aus der Vorzeit. Local-komisches Phantasiegemälde von Carl Haffner. Musik von Capellmeister Adolph Müller, S. 247–48
  • M.: Literatur [Gaßner, Zeitschrift für Deutschlands Musikvereine und Dilettanten (Bemerkungen über Aufsätze von Ferdinand Braun und Kastner)], S. 248
  • [Anon.]: Bunterlei: Mailand [Gastspiel von Jenny Lutzer (aus der Moda)], S. 248
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 248
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 248

Nr. 60, 20. Mai 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 249–51
  • Athanasius: Frühlingsklänge (für Musik) [Gedicht], S. 251
  • Athanasius: Zweite Oper in dem k. k. priv. Theater in der Josephstadt [Donizetti: Belisar; Frau Rosner, Normann, Corridori], S. 251–52
  • Simon Sechter: Aphorismen: (IV) Verschiedener Zweck des Musiklernens, S. 252
  • D. R.: Das Oratorium Noah von Franz Hölzl [im Saal der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates], S. 252
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 252

Nr. 61, 22. Mai 1841[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (5) Structur des menschlichen Gehörorganes [des Ohres] (Fortsetzung) [werden fortgesetzt], S. 253
  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 253–55
  • Athanasius: Concert des Giulio Briccialdi, Professore di Flauto, Maestro di S. A. R. il Conte di Siracusa; Donnerstag den 20. Mai 1841, Mittags um 12 1/2 Uhr, im Musikvereinssaal, S. 255
  • Bunterlei, S. 255–56
    • E**: Linz [Ständischer Redoutensaal: Konzert des Musikvereins]
    • —gy.: Pesth [Deutsches Theater: Gastspiel von Henriette Carl. Nationalcasino: Konzert des Violinisten Turonich], S. 256
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 256

Nr. 62, 25. Mai 1841[Bearbeiten]

  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit: Einlageblätter in das Tagebuch des Luigi Celso (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 257–58
  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (6) Scheiben als schallende Körper. (d) Elastische Scheiben (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 258
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 21. Mai zum Vortheile der Mad. Poggi-Frezzolini: Norma [von Bellini; Donzelli, Coletti, Frl. Abbadia], S. 259
  • Athanasius: Dritte Oper in dem k. k. priv. Theater in der Josephstadt [Hérold, Zampa; Dobrofsky (Gastspiel), Frl. Callino (Gastspiel), Frl. Corridori], S. 260–61
  • Meyer: K. K. priv. Theater an der Wien. Am 22. März zum ersten Male und zum Vortheile des Schauspielers Hesse: Die Posse seit vier Jahrhunderten, in 4 Abtheilungen von Hanns Sachs, Jakobus Ayrer, Mylius und Franz Kaiser [Musik von Haibel und A. Müller], S. 260
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 260

Nr. 63, 27. Mai 1841[Bearbeiten]

  • [J. Mohl]: Hamlet als Opernheld [Erzählung] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 261–62
  • Levitschnigg: Natur (für Composition) [Gedicht], S. 262
  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (7) Die Luft als tönender Körper. (e) Luftartige Körper [die Erzeugung des Tones, Schallwellen, Resonanz] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 262–63
  • Athanasius: Oratorium Noah von Franz Hölzl. Am 23. Mai 1841 wurde um die Mittagsstunde im Saale des Musikvereines aufgeführt […], S. 263–64
  • Simon Sechter: Aphorismen: (V) Kammermusik, S. 264
  • Bunterlei, S. 264
    • Ath—s.: Wien [Titl, Wastl (Posse)]
    • [Anon.]: Pesth [Nationaltheater: Wohltätigkeitsaufführung] [P. T.]
    • Ant. Bagioli: Brünn [Gastspiel von Maria van Hasselt-Barth, Frl. Bruckner]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 264

Nr. 64, 29. Mai 1841[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (8) Blas-Instrumente. (f) [Pfeifen, die Orgel, die Flöte, Blechblasinstrumente, die Klarinette, die Mundharmonika, die Maultrommel] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 265–66
  • [William Fitz-Berth]: Das Benedictus qui venit [Erzählung] (Schluß), S. 267–68
  • [Minelli]: Probe einer modernen musikalischen Terminologie [Humoreske aus dem 1. Band, 1. Heft von Gaßners Zeitschrift für Deutschlands Musik-Vereine und Dilettanten] [Schluß folgt] / Abbreviaturen; Abendunterhaltungen; a capriccio; a prima vista; Bänkelsänger; Bockstriller; Bravo bravissimo; Cabalen; Cadenzen; Dedication; Distoniren; Einlagen; Enharmonische Verwechslung; Entr’acte; Phantasie; Fermate; Gastrollanten; Griechische Tonarten; Homophonie; Imitationen; Italienischer Styl; Kapellmeister; Lamentationes; Logiers System der Musik; Manier,; Meistersänger, S. 268
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 268

Nr. 65, 1. Juni 1841[Bearbeiten]

  • [J. Mohl]: Hamlet als Opernheld [Erzählung] (Schluß), S. 269–70
  • Ludwig Gottfried Neumann: Lieder [1–2; Gedichte], S. 270
  • Vierte Oper in dem k. k. priv. Theater in der Josephstadt, S. 270–71
    • Athanasius: Der Schwur, oder Die Falschmünzer, Text nach Scribe von Dr. Petit, Musik von F. E. Auber [Dobrofsky (Gastspiel), Frl. Dielen, Bartsch]
    • Meyer: Am 28. Mai zum ersten Male: Purzel, oder: Eine Wohlthat und ihr Lohn, Lebensbild in drei Aufzügen von Carl Elmar. Musik vom Capellmeister Binder [Frau Thomé, Weiß], S. 271
  • Minelli: Probe einer modernen musikalischen Terminologie [Humoreske aus dem 1. Band, 1. Heft von Gaßners Zeitschrift für Deutschlands Musik-Vereine und Dilettanten] / Mezza voce; Nänien; Originell; Ouverture; Prima Donna; Quodlibet; Rhapsodist; Solfeggien; Taille; Unisono; Variationen; Volksopern; Walzer; Zeitmaß, S. 271–72
  • Bunterlei, S. 272
    • [E*.]: Linz den 21. Mai 1841 [Städtisches Theater: Mozart, Don Juan; Maria van Hasselt-Barth] [Schluß folgt]
    • —gy.: Pesth [Gastspiel von Henriette Carl]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 272

Nr. 66, 3. Juni 1841[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (9) Die menschliche Stimme [Beschreibung der Anatomie, des Wesens und des Umfangs der Stimme] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 273–74
  • August Schmidt: [Konvikt an der Universität: Feierliche Musik der Zöglinge des Konvikts], S. 274–75
  • Simon Sechter: Aphorismen, S. 275
    • (VI) Besonnenheit in der Musik
    • (VII) Seelenvolle Stimmen
  • Bunterlei, S. 275–76
    • E*.: Linz (Schluß) [St. Theater: Mozart, Don Juan; Luise Eder, Clement, das Orchester. Stigheli, Khaide, Frl. Kieth]
    • [Anon.]: Newyork [National Opera House: Mozart, Don Giovanni]. Paris [Konzert von Chopin]. Erfurt [Euterpe]. Leipzig. Eutin [Denkmal für Weber]. Berlin, S. 276
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 272

Nr. 67, 5. Juni 1841[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (10) Das Mittönen [mit einem Verzeichnis der Literatur über Akustik] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 277
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Montag den 31. Mai 1841 zum ersten Male: Il templario, Gesangsdrama in drei Acten. Libretto von G. M. Marini. Musik von Otto Nicolai [Badiali, Tadolini], S. 277–79
  • Simon Sechter: Aphorismen: (VII) Die stille Musik [das Komponieren], S. 279
  • Bunterlei, S. 279–80
    • E*.: Linz den 22. Mai. Concert des Claviervirtuosen Hrn. Eduard Pirkhert im Ständischen Theater
    • [Berlioz]: Paris [Opéra-Comique: Auber, Les Diamants de la couronne] [N. L. M. Z.], S. 280

Nr. 68 u. 69, 8. und 10. Juni 1841[Bearbeiten]

  • Ludwig Gottfried Neumann: Eine neue Erfindung und ihre Vertheidigung [Humoreske über die Gattung „Lieder ohne Worte“ und den Mißbrauch derselben], S. 281–82
  • Athanasius: Noah: Oratorium in zwei Abtheilungen; gedichtet von Anton Ritter von Perger, in Musik gesetzt von Franz S. Hölzl [die Frivolität und Flachheit in der Kirchenmusik, die Mode, ausführliche Analyse der Musik], S. 282–87
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater an der Wien [A. Müller und Fahrbach, Der Mauren Treubruch in Granada (Spektakelstück)], S. 288
  • Adolph Müller: Revue im Stich erschienener Musikalien. Christnachts-Cantate für vier Singstimmen und 2 Violinen, Viola, Baß, 2 Flöten, 2 Horne (?) mit Orchesterbegleitung, componirt von T. F. Pachaly. Op. 10. Partitur. Breslau bei F. E. C. Leuckart, S. 288
  • Bunterlei, S. 288
    • M.: Wien [Theater an der Wien: Marquis, Schuster und Tändlerinn]
    • [Anon.]: Frankfurt am Main [A. L. M. Z.]
    • Bologna [Rossini] [P. T. B.]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 288

Nr. 70, 12. Juni 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Gallerie jüngst verstorbener vaterländischer Tondichter: Als Beitrag zur Kunstgeschichte. (II) Franz Glöggl [Biographie; mit Verzeichnis seiner literarischen Veröffentlichungen], S. 289–90
  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (11) Wirkung bestimmter Töne auf starre Körper (Fortsetzung) [werden fortgesetzt], S. 290
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 290–91
    • Walde: [Zwischenaktsmusik der Pianistin Leontine v. Chlingersperg]
    • Meyer: Am 16. Juni zum Vortheile des Sängers Donzelli: Gemma di Vergy, tragedia lirica von Donizetti [Erminia Poggi-Frezzolini, Coletti, Frl. Berndes], S. 291
  • K. K. priv. Theater in der Josephstadt, S. 291–92
    • Athanasius: [Veranstaltung zum Vorteil der Kleinkinderbewahranstalt im Neulerchenfelde: Donizetti, Belisar (erster Akt); Mercadante, Il giuramento (dritter Akt); Reissiger, Yelva, die russische Waise (Melodram); Caroline Ungher-Sabatier, Moriani]
    • [Anon.]: Sonntag den 6. d. M. Der Verschwender von Raimund [Rott (Gastspiel)], S. 292
    • Walde: Mittwoch den 9. d. M.: Rataplan, französisches Vaudeville [Rott]
  • [Anon.]: Bunterlei: Döhler [in Paris], S. 292
  • W…e.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Valse brillante pour le pianoforte, composée par E. B. Philipp. Breslau chez F. E. C. Leuckart, S. 292
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 292

Nr. 71, 15. Juni 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur: Ankündigung [der Pränumeration auf das zweite Halbjahr der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung], S. 293
  • E calamo notus: Eine Kaffeehausscene [Erzählung über Heine], S. 293–95
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Proch, A. Vestris (Choreograph), Die Entführung (Ballett)], S. 295
  • [Anon.]: Englische Oper (London 1. April 1841) [Opernpersonal während der Leitung von Balfe. Eröffnungsvorstellung: Balfe, Keolanthe. Die englische Oper. Das lyrische Drama in England] [Music Abroad and at Home], S. 296–97
  • Adolph Müller: Revue im Stich erschienener Musikalien. Fest-Cantate: Meine Zeit steht in Deinen Händen, für 4 Singstimmen und Orchester, in Musik gesetzt von Wilh. Klingenberg. Op. 16. Partitur. Breslau bei F. E. C. Leuckart, S. 296
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 296

Nr. 72, 17. Juni 1841[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst (Fortsetzung), S. 297–98
    • (12) Wirkung der Töne auf unvollkommene Thiere. (13) Wirkung der Töne auf Thiere mit ausgebildeterem Gehöre. (14) Wirkung der Töne auf Thiere mit ausgebildetem Nervensysteme
  • Walde: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Sonntag den 13. Juni d. J.: Der Alpenkönig und der Menschenfeind, von Raimund. Hr. Rott und Dlle. Callino als Gäste, S. 298
  • — z —.: Literatur [Quadri, Lezioni d’armonia], S. 298–99
  • [Chr. G.]: Lamentationen eines Chorregenten im ersten Drittheile des neunzehnten Jahrhunderts (I) [Beschreibung seines Orchesters], S. 299
  • Adolph Müller: Revue im Stich erschienener Musikalien. Deux Sonatines pour le pianoforte, composées par Guillaume Taubert. Œuvre 44. Breslau bei F. E. C. Leuckart, S. 299
  • Bunterlei, S. 300
    • [Anon.]: Pesth [Nationaltheater: Mendelssohn, Paulus] [Spiegel]
    • E*.: Linzer Opern-Repertoir: Monat Juni [Donizetti, Belisario; Clement]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 300
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 300

Nr. 73, 19. Juni 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur: Ankündigung [der Pränumeration auf das zweite Halbjahr der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung], S. 301
  • [Anon.]: Gallerie jüngst verstorbener vaterländischer Tondichter: Als Beitrag zur Kunstgeschichte. (III) Johann Baptist Schiedermayr [Biographie nach Mitteilungen seines Sohnes], S. 301–02
  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (13) Macht der Töne über den Menschen [die Musik und Musikinstrumente bei den verschiedenen Völkern, musikalisches Talent, die Nationalstile] (Fortsetzung) [werden fortgesetzt], S. 303–04
  • Athanasius: Fünfte Oper in dem k. k. priv. Theater in der Josephstadt. Am 15. Juni 1841 wurden zum Vortheile eines im Polizeibezirke Wieden neu zu errichtenden Krankenhauses, in dem k. k. Josephstädter Theater zur Aufführung gebracht, und zwar zum ersten Male in unserer Kaiserstadt: Die Römer in Melitone (Les Martyrs), Oper in vier Aufzügen, Text nach dem Französischen des Eugène Scribe, Musik von Donizetti [Binder, Heimer, Dobrofsky, Corridori], S. 304–05
  • [Chr. G.]: Lamentationen eines Chorregenten im ersten Drittheile des neunzehnten Jahrhunderts (II) [die Probleme seines Orchesters], S. 305–06
  • [Anon.]: Nachricht über die Musikalien der Meistersänger in Ulm [aus der A. L. M. Z.], S. 306
  • Sfd.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Juno, Musikalisch-dramatische Composition für eine Alt-Solostimme mit Begleitung vierstimmiger Chöre nach dem Gedichte gleichen Namens von C. W. Ramler, in Musik gesetzt von C. H. Sämann. Clavierauszug. 7. Werk. Leipzig bei G. Schubert. Preis 1 Thlr. 64 Gr. – Ebendaselbst: Mosche, C. Dem Erlöser. Motetto für Sopran, Alt, Tenor und Baß, mit Pianoforte- oder Orgelbegleitung ad libitum. 2. Werk. Preis 18 Gr. – Becker, C. F. Choral: Lobt Gott ihr Christen, mit 35 beziff. Bässen. Pr. 6 Gr. – Geißler, C. 12 Orgel-Vorspiele verschiedenen Characters für angehende Orgelspieler. 45. W. Preis 14 Gr. – Abt Fr., Variationen für das Pianoforte über das Thema: Auf der Alm, 2. Werk, Preis 8 Gr. Die Lebensfrohen, Walzer für das Pianoforte, 7. Werk, Preis 8 Groschen. Contredanses d’après des thèmes favor., Nr. 1, Œuv. 11 – Ancot, Louis, Rondeau milit. pour le pianoforte. Œuv. 50. Prix 12 Gr. – Karr, H., Nocturne p. l. pianoforte à quatre mains. Prix 12 Gr. – Hérold, F. Rondeau turc, pour le pianoforte. Œuv. 47. Prix 12 Gr. – Siegel, D. S. Introduction et Variat. p. l. pianoforte s. u. cavatine de l’opéra Les Huguenots [von Meyerbeer]. Œuvre 65. Prix 8 Gr. – Baldenecker, J. D. 4 Rondinos, s. d. thèm. favor. de l’opéra Les Huguenots, arrang. pour le pianoforte à 4 mains, S. 306–07
  • Bunterlei, S. 307–08
    • E*.: Linzer Opern-Repertoir den 9. Juni. Zum Vortheile des Sängers Jos. Schüttky: Lucretia Borgia, große Oper in 3 Acten von Donizetti [Louise Eder, Schüttky, Clement]
    • [Anon.]: [Todesfälle, Konservatorium in Berlin] [N. L. Z. M.]
    • [Der jüngste Organist] [A. L. M. Z.], S. 308
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 308

Nr. 74, 22. Juni 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Russische Volksgesänge, S. 309
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 18. Juni zum Vortheile des Hrn. Badiali: der erste Act der Oper Torquato Tasso, von Donizetti; eine Arie mit Chor aus der Oper Elena di Feltre, von Mercadante, gesungen von Hrn. Moriani und dem Chorpersonale; Duett aus derselben Oper, gesungen von Mad. Poggi-Frezzolini und Hrn. Badiali; zum Schlusse der zweite Act der Oper Otello, von Rossini, S. 309–10
  • T. S.: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Samstag den 19. Juni zum Vortheile der Balletmeisterinn Josephine Weiß: Die Fee und der Ritter. Zauberballett in drei Abtheilungen von weiland A. Vestris. Musik von verschiedenen Meistern. Vorher der zweite Act der Oper: Der Liebestrank von Donizetti [Dielen, Radl, Hanker], S. 310
  • [Chr. G.]: Lamentationen eines Chorregenten im ersten Drittheile des neunzehnten Jahrhunderts (III) [die Musikerziehung, der Gesangsunterricht], S. 310–11
  • [Anon.]: Miscellen, S. 311
    • [Die künstlichen Finger des Organisten Desmasures]. Tartini [Teufels-Sonate]
  • Spe.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Marxsen, Eduard: Sechs Etüden für die linke Hand allein. Lied ohne Worte, für das Pianoforte. Alpenunschuld, Gedicht von J. N. Vogl, für eine Singstimme und Pianoforte. Theresen-Walzer. Helgoland-Galopp. 37. 40. 44. 45. Werk. Hamburg, bei Schuberth und Aug. Cranz, S. 311–12
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 312
    • Pesth [Filtsch] [Pesther Tageblatt]
    • Berlin [neue Opern auf der Königl. Bühne] [N. L. Z. f. M.]
    • [Felix Savart (Todesanzeige). Mozarts Don Juan. Webers Der Freischütz in der Inszenierung von Berlioz] [A. L. M. Z.]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Rosenhain. Loof], S. 312
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 312

Nr. 75, 24. Juni 1841[Bearbeiten]

  • J. B. Sorger: Die Schifferinn von Brienz: Novellette [mit einem Lied], S. 313–14
  • Emil v. Ebeczky: Carl F. Seltenrich’s neu erfundener Tact- und Noten-Messer [zur Anwendung beim Musikunterricht], S. 314–15
  • Simon Sechter: Briefe über Erziehung eines Tonkünstlers (I) [die Musik als Beruf, das Studium derselben für Anfänger], S. 315
  • Bunterlei, S. 315–16
    • —l.: Prag am 16. Juni [Meyerbeer, Robert der Teufel; Breiting (Gastspiel)], S. 315
    • [Anon.]: Pesth [Nationaltheater: Konzert des Violinisten Sivori], S. 315–16
    • — za –: Laibach: Italienisches Opern-Repertoir [Fabrice (Direktor), Opernpersonal und -repertoire], S. 316
    • M—na.: Mailand [Frl. Taglioni]
    • [Anon.]: Paris [Webers Freischütz mit den Rezitativen von Berlioz]. London. Bath
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 316

Nr. 76, 26. Juni 1841[Bearbeiten]

  • [August Schmidt]: Winke für Gesangslehrer [Lehrgang des Gesangsunterrichts für den Anfänger] [Schluß folgt], S. 317–19
  • Walde: Sechste Oper in dem k. k. priv. Theater in der Josephstadt. Donnerstag den 24. d. M.: Das Nachtlager zu Granada, Oper in zwei Acten von Conradin Kreutzer [Heimer, Dobrofsky, Frl. Dielen], S. 319
  • Simon Sechter: Briefe über Erziehung eines Tonkünstlers (II) [die Anforderungen an einen Musiker, das Genie], S. 319–20
  • [Anon.]: Bunterlei: Aus England [Wirkung der Musik (aus dem Theatrical Chronicle)], S. 320
  • [Anon.]: Prüfung der Zöglinge des Conservatoriums der Musik in Wien, S. 320
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 320

Nr. 77, 29. Juni 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur: Ankündigung [der Pränumeration auf das zweite Halbjahr der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung], S. 321
  • August Schmidt: Winke für Gesangslehrer [Aussprache, Vortrag und Auffassung, die Klangfähigkeit der Stimme, die Ausbildung der Organe] (Schluß), S. 321–22
  • [Anon.]: Auszug aus einem Briefe über die berühmtesten Clavierspieler Wiens vom 22. April 1799 [Vergleich zwischen Beethoven und Wölfl], S. 322–23
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 323–24
    • Adolph Müller: Salve Regina, a quattro voci con istromenti, composta dal Cavaliere Ig. di Seyfried. Leipzig bei Breitkopf und Härtel – Halleluja, vierstimmiger Choral mit Orchester-Begleitung, in Musik gesetzt von Ign. Ritter v. Seyfried. Breslau bei C. Weinhold, S. 323
    • Sfd.: Kästner, Fr.: Hymne Danket dem Herrn! für Chor und blasendes Orchester. Neustadt an der Orle, bei J. K. G. Wagner
    • Groß, G. A.: Der einundneunzigste Psalm, nach metrischer Bearbeitung, in Musik gesetzt für eine Singstimme, mit Pianoforte und obligater Violoncell-Begleitung. Viertes Werk. Hamburg bei J. A. Böhme. Preis 14 Gr., S. 323–24
  • [Anon.]: Miscelle, S. 324
    • [Anekdote über Mozart. Der Kaiser Joseph und Padre Martini]
  • [Anon.]: Bunterlei: Wien [Theater in der Leopoldstadt: Die blaue Frau und der Ehefeind, oder Die Mädchen-Conscription (Posse)], S. 324
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 324

Nr. 78, 1. Juli 1841[Bearbeiten]

  • Carl von Dittersdorf: Gespräch zwischen mir und Kaiser Joseph II. im Jahre 1786 [Vergleich zwischen Mozart und Haydn (aus der Selbstbiographie Dittersdorfs)], S. 325–26
  • Ludwig Gottfried Neumann: Lieder (3–4) [Gedichte], S. 326
  • [Anon.]: Chopin [Liszt und Thalberg] [Spiegel], S. 327
  • Sfd.: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 327
    • Hiller, Ferd. Rêveries au piano. Œuv. 17. Leipsic, chez Breitkopf et Härtel, prix 16 Gr.
    • Schiff, Charles. Le Ciel et l’Enfer. Inspiration musicale, pour le piano seul. Œuvre 6. Hambourg, chez Schuberth et Niemeyer
  • [Anon.]: Denkwürdigkeiten, S. 327
    • Wunderbares Echo bei Clyde. Eine 2 1/2-jährige Fortepianospielerinn [in London]. Ein Katzenconcert [im Jahre 1789 in London]. Der berühmte Astronom Herschel als Organist
  • C. F. M.: Eigene und fremde Bemerkungen [über das Überdruß Erregende in der Musik (aus Ciceros De oratore)], S. 327–28
  • [Anon.]: Miscellen, S. 328
    • Der englische Sänger Spranger, Barry. [Thalberg und der Klavierbauer]
  • Bunterlei, S. 328
    • [Anon.]: London [Todesnachricht von der Violinistin Elisabeth Filigowitz]
    • Paris [Tod Carullis, Unterstützung des Königl. Theaters] [A. L. M. Z.]
    • 12.: Leipzig [Gastspiel von Cäcilie Kreutzer (aus der Neuen Zeitschrift für Musik)]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 328

Nr. 79, 3. Juli 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Bottée de Toulmon, königl. Bibliothekar des Conservatoriums in Paris [Biographie; mit einer Liste seiner Veröffentlichungen] [Allgemeine Musikalische Zeitung], S. 329–30
  • Athanasius: Das k. k. priv. Theater in der Josephstadt [Wohltätigkeitskonzert: Donizetti, dritter Akt aus Marino Faliero; Corridori, Frau Ungher, Radl. Deutsche und italienische Opern und Sänger], S. 330
  • Meyer: Resumé über die italienischen Opernvorstellungen der heurigen Stagione [Opernrepertoire und -personal], S. 330–31
  • Correspondenzen, S. 331–32
    • Z…s.: Ödenburg den 27. Juni 1841 [Beschreibung des neuen Theaters]
    • S. K.: Prag den 27. Juni d. J. [Erbens Böhmische Volkslieder. Die Sophienakademie], S. 332
    • Bitterolf: Briefe aus Laibach: Erster Brief. Den 15. Juni 1841 [Beschreibung der Umgebung, der Stadt und des Theaters]
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 332
    • Marie Taglioni [Gesellschafter]
    • Luzern [Musikfest] [L. N. M. Z.]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 332

Nr. 80, 6. Juli 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Musikalische Daguerrotypen (I) [ein Musikkenner und Kunstenthusiast], S. 333–34
  • Walde: Siebente Oper in dem k. k. priv. Theater in der Josephstadt. Samstag den 3. Juli d. J. zum Vortheile des Hrn. Ernst Dobrofsky, Sänger vom Ständ. Theater in Breslau zum ersten Male: Der Wasserträger, Oper frei nach Les Deux Journées des Bouilly von Fr. Treitschke, Musik von Cherubini [die Verschlimmbesserung der Kunstwerke der Vergangenheit], S. 334
  • Bitterolf: Correspondenzen: Briefe aus Laibach. Zweiter Brief (den 16. Juni 1841) [das Theaterpersonal, Mad. Rösner, Neufeld], S. 334–35
  • Literatur, S. 335
    • [Anon.]: Großes Instrumental- und Vocal-Concert: Eine musikalische Anthologie. Herausgegeben von Ernst Ortlepp. Stuttgart, 1841. Bei F. H. Köhler. 2 Th. kl. 8.
    • Clarinette. Seitenstück zu den Fahrten eines Musikanten von Ludwig Bechstein. Leipzig 1840, bei A. Tauber. in 8. 3 Thl.
  • [Anon.]: Denkwürdigkeiten: Benedikt Fr. Zink [Anekdote], S. 335–36
  • [Anon.]: Miscellen [Carl Philipp Emanuel Bach und Friedrich II.; der englische Flötist und Friedrich II.], S. 336
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 336
    • Wien [Ballett im Theater in der Josephstadt. Moriani. Lieder von C. Stein]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 336

Nr. 81, 8. Juli 1841[Bearbeiten]

  • [Ferdinand Braun]: Der Freischütz von C. M. v. Weber für die Académie royale de musique in Paris componirt von H. Berlioz (Paris im Juni 1841) [Fortsetzung folgt], S. 337–38
  • Correspondenzen, S. 338–40
    • E*.: Linz am 1. Juli 1841: Zweites Gesellschafts-Concert des hiesigen Musik-Vereines den 26. Juni 1841 [Gastspiel von Biberhofer. Told, Die schlimmen Frauen], S. 338–39
    • Bitterolf: Briefe aus Laibach: Dritter Brief. Den 20. Juni 1841 [Repertoire und Personal der italienischen Operngesellschaft von Fabrici], S. 339–40
  • [Anon.]: Miscelle [Jommelli], S. 340
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 340
    • Joseph Haydn’s Schöpfung in Warnsdorf [O. u. W.]
    • Berlin [Mendelssohn, Meyerbeer, Spontini] [A. L. M. Z.]
    • Mozart’s Standbild in München [N. L. M. Z.]
  • [Anon.]: Todesfall [Pfau], S. 340
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 340

Nr. 82, 10. Juli 1841[Bearbeiten]

  • [Ferdinand Braun]: Der Freischütz von C. M. v. Weber, für die Académie royale de musique in Paris componirt von H. Berlioz (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 341–42
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 342–43
    • Meyer: [Deutsche Oper: Bellini, Die Nachtwandlerin; Staudigl, Ehlert, Leopoldine Tuczek]
    • [Anon.]: [Deutsche Oper: Auber, Die Ballnacht], S. 343
    • A. S.: Dienstag den 6. d. M. Don Juan [von Mozart], Dlle. Chatinka Evers, königl. würtemberg’sche Hofsängerinn, Hr. Sayler und Hr. Hauser, früher Mitglieder dieser Hofbühne, traten als Gäste auf
  • Athanasius: Revue im Stich erschienener Musikalien. Das kleine Lied. Gedicht nach dem Englischen von Reiberstorfer, in Musik gesetzt für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte und Violoncell (oder Waldhorn oder Physharmonika) oder des Pianoforte allein, vom Capellmeister Adolph Müller. Op. 33. Im Verlage bei Diabelli et Compagnie, S. 343–44
  • [Anon.]: Correspondenzen: Venedig [Frau Börnstein-Ruth im Teatro Apollo], S. 344
  • [Anon.]: Miscelle [Anekdote über Friedrich II.], S. 344
  • [Anon.]: Denkwürdigkeiten: Mannheim [Ottingers Champagnerlied], S. 344
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 344

Nr. 83, 13. Juli 1841[Bearbeiten]

  • Levitschnigg: Trost (für Composition) [Gedicht], S. 345
  • Ferdinand Braun: Der Freischütz von C. M. v. Weber, für die Académie royale de musique in Paris componirt von Berlioz (Schluß), S. 345–46
  • —Z—: Kirchenmusik [Gumpendorfer Pfarrkirche: Finkes, Sonntagsmesse Nr. 4 in F], S. 346–47
  • Friz B..z..ky: Correspondenzen: Lemberg am letzten Juni d. J. [Virtuosenkonzerte. Auber, Die Ballnacht], S. 347
  • [Anon.]: Literatur [Carlopago, Österreichisches Odeon], S. 347
  • [Anon.]: Denkwürdigkeiten: Der musikalische Stenograph [von Querie], S. 347–48
  • Bunterlei, S. 348
    • [Anon.]: [Ältere Opern auf der Bühne]
    • —e.: Wien [Saal zum blauen Strauß: Musikalische Abendunterhaltung von F. Lachner]
    • [Anon.]: Wien [Passinis Porträt von Mendelssohn]; Hr. Haimer; [Titl, Wastl]
  • [Anon.]: Todesfall [Hörbeder], S. 348
  • Ludwig Gall, Beamter der k. k. Hofkriegsbuchhaltung: [Anzeige] Ankündigung für die Freunde der classischen Musik [die Kompositionen Mozarts bearbeitet für zwei Klaviere] [Wien im Jahre 1841; wird fortgesetzt], S. 348
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 348

Nr. 84, 15. Juli 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Musikalische Daguerrotypen (II) [Wunderkinder und Virtuosen], S. 349–50
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 350–51
    • M.: Am 11. d. M. sang Hr. Sayler den „Max“ in Weber’s Freischütz, S. 350
    • Meyer: Am 12. d. M. Belisar [von Donizetti]. Dlle. Evers als Gast die „Antonina“, S. 350–51
  • —gy.: Correspondenzen: Pesth [Prüfung der Zöglinge der Singschule. Nationaltheater: Bellini, La sonnambula; Henriette Carl], S. 351
  • [Anon.]: Denkwürdigkeiten: Marion de Lorme [Lautenspielerin und Sängerin], S. 351
  • [Anon.]: Miscellen [Mozart und Constanze, Haydn, Grauns Te Deum, Benda, Naumann und Friedrich Wilhelm II.], S. 351–52
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 352
    • Pesth [Frau Mink] [Spiegel]
    • [Paris: Liszt, Années de pèlerinage] [Europa]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Wielhorsky], S. 352
  • [Anon.]: Engagement [Veit], S. 352
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 352

Nr. 85, 17. Juli 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Als Beitrag zur vaterländischen Kunstgeschichte. (VI) Anton Mayer, dirigirender Schullehrer und Regenschori bei St. Mathias zu Linz [Biographie], S. 353–54
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Kreutzer, Das Nachtlager von Granada; Frl. Rosetti, Ehlert], S. 355
  • [Anon.]: Gisella oder Die Wilis [von Adam in der Académie royale de musique (aus einer Rezension von Smith in der Gazette musicale)], S. 355–56
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 356
    • Wien [Donati, Erholungsstunden]. Neue Opern. Das musikalische und dramatische Eigenthum [Gesetze]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 356

Nr. 86, 20. Juli 1841[Bearbeiten]

  • Aloys, Mitglied der k. k. Hofcapelle Fuchs: Übersicht der gegenwärtig in Wien lebenden Componisten, musikalischen Schriftsteller und Kritiker usw. usw. [Listen], S. 357–58
    • (A) Componisten. (B) Dermal in Wien lebende musikalische Schriftsteller, Kritiker usw.
  • Ferdinand Braun: Mehr will ich nicht (für Composition) [Gedicht] [Paris], S. 358
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Donnerstag den 15. Juli 1841: Die Hochzeit des Figaro, von W. A. Mozart. Dlle. Chatinka Evers, königl. würtembergische Hofsängerinn, Hr. Bötticher, erster Bassist am königl. Hoftheater in Berlin und Hr. Hauser als Gäste [Frl. Mayer, Tuczek], S. 358
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Donnerstag den 15. d. M. ging das beliebte Scherzspiel: Blumenfest, Hochzeitsfest, Maskenfest, in zwei Abtheilungen von dem Verfasser der Schlimmen Frauen, Musik von E. Titl, neu in die Scene, S. 358–59
  • [Anon.]: Denkwürdigkeiten: Sicherheitsmusik, S. 359
  • Simon Sechter: Etwas über den Unterricht in der Noteneintheilung und im Tacte, S. 359
  • [Anon.]: Correspondenzen: Paris [Opernrepertoire und -personal, Konzerte, Musiker], S. 359
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 360
    • Wien [Pianist Schad]. Moskau. Marseille. Bordeaux [Laure Damoreau]. Mailand. Neapel. Bologna [Johanna von Neapel]. Venedig. Ancona. Pergola. Ravenna. Zürich [Jahresfest des Sängervereins]
  • [Anon.]: Miscelle: Johann Stamitz [als Violinist], S. 360
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 360
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 360

Nr. 87, 22. Juli 1841[Bearbeiten]

  • [Ferdinand Braun]: Correspondenznachricht aus Paris. Die musikalische Kritik in Paris und ihr Einfluß – La maschera, komische Oper in zwei Acten von Dr. G. Kastner (Paris zu Ende Juni) [La France musicale, Gazette musicale de Paris, Journal des Débats, Berlioz] [Schluß folgt], S. 361–62
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Sonntag den 18. Juli: Robert der Teufel [von Meyerbeer]. Hr. Bötticher und Dlle. Evers als Gäste [Frl. Mayer, Erl], S. 362
  • Fr. H…l.: Kirchenmusik: Neue Missa solemnis; componirt vom Hrn. Prof. Jos. Drechsler und aufgeführt in der St. Karlskirche am 4. und 18. Juli 1841, S. 362–63
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 363–64
    • [Anon.]: L’Adieu et Le Retour. Morceaux de fantaisie pour le piano par Julie de Webenau, née Baroni-Cavalcabó. Œuv. 25. Leipzig bei Fr. Kistner, S. 363
    • Adolph Müller: Les Adieux à la patrie. Caprice composé pour le pianoforte par Louis Lacombe, premier prix de piano du Conservatoire de Paris. Œuv. 2. Breslau bei F. E. C. Leuckart, S. 363–64
  • [Anon.]: Correspondenz: Pesth [Gastspiel der Frau Mink], S. 364
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 364

Nr. 88, 24. Juli[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Als Beitrag zur vaterländischen Kunstgeschichte. (VII) Ignaz Aßmayer, K. K. Vice-Hofcapellmeister [Biographie], S. 365
  • Ferdinand Braun: Correspondenznachricht aus Paris [Opéra-Comique: Kastner, La maschera] (Schluß), S. 366
  • [Anon.]: Angelika Catalani [Biographie], S. 366–67
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 367–68
    • [Musikalische Akademie], S. 367
    • Am 21. d. m. Die Montecchi und Capuleti [von Bellini]; erster Wiederauftritt der Mad. von Hasselt-Barth nach ihrer Kunstreise in der Rolle der Giulietta; Dlle Evers als Romeo, S. 367–68
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater in der Josephstadt [Titl, Wastl], S. 368
  • Perger: Ein früheres Oratorium Noah [Werke von Perger und Hölzl], S. 368
  • Jules Janein: Rückblick auf die musikalischen Leistungen der Wiener Bühnen während des letztverflossenen Theaterjahres [Übersicht des gesamten musikalischen Repertoires und der Gäste in den Theatern], S. 369
  • [Anon.]: Correspondenzen, S. 369–70
    • Philharmonische Gesellschaft in London [zweites Konzert] [T. C.]
    • Gesellschaft für heilige Musik in London [Music Abroad and at Home], S. 370
  • Adolph Müller: Revue im Stich erschienener Musikalien. (a) Sechs Studien in Form von Capriccio’s für das Pianoforte. Op. 11. (b) Sonate für das Pianoforte. Op. 13. (c) Capriccio pour le piano avec accompagnement d’orchestre. Œuv. 22. Sämmtliche Compositionen von William Sterndale Bennett, und verlegt bei Fr. Kistner in Leipzig, S. 370–71
  • Denkwürdigkeiten, S. 371
    • Musarion: [Freistädtler als Freund von Mozart]
    • [Anon.]: [Brief an Haydn von den französischen Künstlern]
    • [Haydn]: Haydn’s Rückschreiben [an die französischen Künstler]
  • [Anon.]: Beachtenswerthes [ein Denkmal in Salzburg für Mozart], S. 371–72
  • [Anon.]: Miscelle [Violinist Esser. Glucks Alceste], S. 372
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 372
  • [Anon.]: Auszeichnung: Dresden [Mendelssohn], S. 372
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 372

Nr. 89, 27. Juli 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Musikalische Daguerrotypen (III) [der Fortschritt in der Musik], S. 373–74
  • August Schmidt: Die öffentliche theoretisch-practische Prüfung der Lehramts-Candidaten, so wie der Instrumental- und Gesangsschüler des Vereins zur Beförderung echter Kirchenmusik, fand Donnerstag den 22. Juli l. J. im Saale des Pallastes Sr. Durchlaucht des Hrn. Ferdinand Fürsten von Lobkowitz, Präses dieses Vereines, Statt, S. 375–76
  • Ath—*—s.: Literatur. Bifolien, von Joh. Gabr. Seidl. Zweite vermehrte Auflage. Wien bei Pfautsch et Comp. 1841, S. 376
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 376
    • Wien [Repertoire im Theater an der Wien]. Wien [Umlauff, Graduale und Offertorium]. Pesth [Henriette Carl]
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 376
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 376

Nr. 90, 29. Juli 1841[Bearbeiten]

  • M.: Tamburini [Biographie und Beschreibung seiner Gesangskunst (aus La France musicale)], S. 377–78
  • Mayer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Donizetti, Belisar; Bötticher, Maria van Hasselt-Barth, Berndes], S. 378–79
  • [Ferd. Braun]: Correspondenznachricht aus Paris. Gisella oder Die Wilis, phantastisches Ballet in zwei Acten von De Saint-Georges, Théophile Gautier und Coraly. Musik von Ad. Adam. Decoration von Ciceri – Les Deux Voleurs, komische Oper in einem Acte von Leuven und Brunswick; Musik von Girard – Frère et Mari, komische Oper von Polak und Humbert; Musik von Clapisson (Paris zu Anfang Juli 1841) [Schluß folgt], S. 379–80
  • Perger: Nöthiger Appendix zu meinem Samstag den 24. Juli erschienenen Phrase: Ein früheres Oratorium Noah, S. 379–80
  • Simon Sechter: Aphorismen: (IX) Voreiliges Urtheil, S. 380
  • —gy.: Correspondenzen: Pesth, S. 380
  • [Anon.]: Bunterlei: Das Doppelgenie [Ost u. West], S. 380
  • [Anon.]: Auszeichnung [Wolff. Halévy], S. 380
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 380

Nr. 91, 31. Juli 1841[Bearbeiten]

  • E calamo notus: Höchst zerstreute Gedanken eines dilettirenden Choreographen [Janin, das Ballett, Tiecks Phantasus als Stoff], S. 381–82
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 27. Juli gastirte ein Hr. Nork (?) vom Städtischen Theater in Frankfurt als „Fra Diavolo“ und Hr. Hauser als „Lord Cockburn“ [in Aubers Fra Diavolo], S. 382
  • Athanasius: Große musikalische Akademie [der Zöglinge des Wiener Musikkonservatoriums im Schauspielhaus von Baden], S. 382–83
  • Ath—*—s.: Revue im Stich erschienener Musikalien [Hackel, Der Alpengänger, Seelieder, Wanderbriefe (Lieder)], S. 384
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 384
  • [Anon.]: Miscelle: Kirnberger [Anekdote], S. 384
  • [Anon.]: Denkwürdigkeiten: Camden [Königin Elisabeth von England als Musikerin], S. 384
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 384

Nr. 92, 3. August 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 30. Juli trat Hr. Hauser in der Operette: Die Opernprobe als „Capellmeister Campanon“ als Gast auf, S. 385
  • Ferd. Braun: Correspondenznachricht aus Paris [zu Anfang Juli 1841: Adam, Gisella oder Die Wilis. Girard, Les Deux Voleurs. Clapisson, Frère et Mari], S. 385–86
  • [Anon.]: Correspondenz: Linz [Gastspiel von Biberhofer. Marschner, Der Templer und die Jüdin], S. 386
  • [Anon.]: Revue im Stich erschienener Musikalien. Bei Mechetti in Wien ist erschienen: Kleine Landmesse für eine Singstimme, oder Chor im unisono, und Orgel, von Simon Sechter, k. k. ersten Hoforganisten und Ritter des herzoglich Lucca’schen Verdienstordens, S. 386–87
  • Simon Sechter: Aphorismen: (X) Zweierlei Rüstungen [Notwendigkeit der theoretischen Kenntnisse und des Gemüts für den Komponisten], S. 387
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 387
    • (Petersburg den 30. Juni) [Virtuosenkonzerte]. Douai [Konzert der Philharmonischen Gesellschaft]. London [Rossini, La cenerentola]. Der Musikhändler Gebrüder Diederichs [eine Ausgabe der Psalmen in der hebräischen Sprache mit Übersetzungen]
  • [Anon.]: Musikalischer Flaneur, S. 387–88
    • Große Assemblée in Dommayer’s Casino in Hietzing, veranstaltet vom Capellmeister Jos. Lanner [die Wiener und die Reunions]
    • Großes Fest am Wasser-Glacis zur Nachfeier des Namensfestes Ihrer Majestät der Allerdurchlauchtigsten Kaiserinn zum Besten des Waisenfondes, S. 388
    • Musikalische Assemblée im Park und Salon zur goldenen Birn
  • [Anon.]: Auszeichnung [Mendes], S. 388
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 388

Nr. 92, 3. August 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 30. Juli trat Hr. Hauser in der Operette: Die Opernprobe als „Capellmeister Campanon“ als Gast auf, S. 385
  • Ferd. Braun: Correspondenznachricht aus Paris [zu Anfang Juli 1841: Adam, Gisella oder Die Wilis. Girard, Les Deux Voleurs. Clapisson, Frère et Mari], S. 385–86
  • [Anon.]: Correspondenz: Linz [Gastspiel von Biberhofer. Marschner, Der Templer und die Jüdin], S. 386
  • [Anon.]: Revue im Stich erschienener Musikalien. Bei Mechetti in Wien ist erschienen: Kleine Landmesse für eine Singstimme, oder Chor im unisono, und Orgel, von Simon Sechter, k. k. ersten Hoforganisten und Ritter des herzoglich Lucca’schen Verdienstordens, S. 386–87
  • Simon Sechter: Aphorismen: (X) Zweierlei Rüstungen [Notwendigkeit der theoretischen Kenntnisse und des Gemüts für den Komponisten], S. 387
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 387
    • (Petersburg den 30. Juni) [Virtuosenkonzerte]. Douai [Konzert der Philharmonischen Gesellschaft]. London [Rossini, La cenerentola]. Der Musikhändler Gebrüder Diederichs [eine Ausgabe der Psalmen in der hebräischen Sprache mit Übersetzungen]
  • [Anon.]: Musikalischer Flaneur, S. 387–88
    • Große Assemblée in Dommayer’s Casino in Hietzing, veranstaltet vom Capellmeister Jos. Lanner [die Wiener und die Reunions]
    • Großes Fest am Wasser-Glacis zur Nachfeier des Namensfestes Ihrer Majestät der Allerdurchlauchtigsten Kaiserinn zum Besten des Waisenfondes, S. 388
    • Musikalische Assemblée im Park und Salon zur goldenen Birn
  • [Anon.]: Auszeichnung [Mendes], S. 388
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 388

Nr. 93, 5. August 1841[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (16) Gewalt der Töne auf gewisse Körper- und Seelenzustände des Menschen [werden fortgesetzt], S. 389–90
  • Athanasius: Trost im Wechsel (für Musik) [Gedicht], S. 390
  • E*.: Correspondenzen: Zum Vortheile der ersten Sängerinn Dlle. Luise Eder zum ersten Male: Der Bravo. Große Oper in drei Acten nach dem Italienischen von J. D. Anton. Musik von Marliani (Linz den 28. Juli 1841), S. 390–91
    • [Anon.]: Berichtigung, S. 391
  • Simon Sechter: Aphorismen: (XI) An die unzeitigen Bravourspieler, S. 391
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 391–92
    • [Die Mozartausgabe von André. Ingres Porträt von Cherubini]. Paris [Opernpersonal und -repertoire]
  • [Anon.]: [Anzeige] Ankündigung [eines musikalischen Kalenders für das Jahr 1842], S. 392
  • [Anon.]: Todesfälle [Léon C.; Franz Richter], S. 392
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 392

Nr. 94, 7. August 1841[Bearbeiten]

  • Die Redaction: Die P. T. Herren Abonnenten der [Allgemeinen] Wiener Musik-Zeitung [Bitte um Einsendung des Pränumerationsbetrags], S. 393
  • [Anon.]: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Als Beitrag zur vaterländischen Kunstgeschichte. (VIII) Mathias Zipfinger, Schullehrer und Chorregent in Nußdorf nächst Wien [Biographie], S. 393–94
  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (16) Gewalt der Töne auf gewisse Körper- und Seelenzustände des Menschen (Fortsetzung) [werden fortgesetzt], S. 394–95
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Mozart, Don Giovanni; Staudigl, Bötticher, Maria van Hasselt-Barth], S. 396
  • —r.: Die Prämien-Vertheilung im hiesigen Musik-Conservatorium, S. 396
  • [Anon.]: Auszeichnung [Stubenrauch], S. 396
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 396

Nr. 95, 10. August 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Anton Poggi [Biographie, Schilderung seines Stils als Sänger] [G. M.], S. 397–98
  • Jos. Häufler: Der Perlenfischer (für Musik) [Gedicht], S. 398
  • E. c. n.: K. K. priv. Theater in der Josephstadt, S. 398–99
    • [Konzert von Purkholzer auf seinem Holz- und Strohinstrument]
    • Am 7. August zum Vortheile des Hrn. Wimmer: Die Nacht am See oder Das Bild der Mutter, romantisch-komisches Genrebild in 3 Abtheilungen von C. Elmar. Musik vom Capellmeister Binder, S. 399
  • Meyer: K. K. priv. Theater an der Wien [Beckmanns musikalisch-dramatisches Quodlibet], S. 399
  • Walde: Revue im Stich erschienener Musikalien. Olga, Romanze von Majr, in Musik gesetzt für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte von Emil Titl und Hornklang, Gedicht von L. A. Frankl, für eine Singstimme mit Pianoforte, Horn- oder Violoncell-Begleitung von demselben, S. 399–400
  • Correspondenzen, S. 400
    • [Anon.]: Prag [Musikalienleihanstalt von Johann Hoffmann]. Prag [Singakademie]
    • —gy.: Pesth [Deutsches Theater: Pentenrieder, Die Nacht zu Paluzzi]
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 400
    • Wien [Theater in der Leopoldstadt: Hebenstreit, Die Bahn des Glückes]
    • Wien. [Leipzig]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Marschner], S. 400
  • [Anon.]: Geschichtliche Überblicke, S. 400

Nr. 96, 12. August 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Musikalische Daguerrotypen (IV) [die Verballhornung der Musik durch schlechte Bearbeitungen], S. 401–02
  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (16) Gewalt der Töne auf gewisse Körper- und Seelenzustände des Menschen [Charakter der verschiedenen Parameter der Töne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 402
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 402–04
    • [Walde]: Die beiden Figaro, komische Oper in 2 Aufzügen von Treitschke, Musik von Conradin Kreutzer, vollständiger Clavierauszug. Braunschweig bei G. M. Meyer [Schluß folgt], S. 402–03
    • Walde: In der Klönne’schen Sortiments-Buchhandlung ist neu erschienen: Theresen-Galopp, dem Fräul. Therese Schubart, zur Erinnerung an den 21. März 1839, gewidmet von J. Peterson […] – Introduction et Variations sur un thème hongrois pour la flûte, avec accompagnement de pianof. par Antoine Pfeiffer, S. 403–04
  • Correspondenzen, S. 404
    • F. T.: Prag [Konzert im Institutssaal des Conservatoriums der Musik]
    • [Anon.]: Manchester [Deutsche Oper]
  • [Anon.]: Bunterlei [neue musikalische Zeitschrift Euterpe] [O. u. W.], S. 404
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 404

Nr. 97, 14. August 1841[Bearbeiten]

  • [E.*]: Ueber das Arrangiren [Schluß folgt], S. 405
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 405–06
    • Meyer: [Donizetti, Marino Faliero; Jenny Lutzer, Staudigl, Frau Stober, Erl]
    • Athanasius: In der Arena zu Baden wurde am 7. d. M. um 5 Uhr Nachmittags Told’s beliebtes Scherzspiel: Blumenfest, Hochzeitsfest, Maskenfest mit Musik von Emil Titl; und dann um 8 Uhr Abends eine außerordentliche musikalische Production in zwei Abtheilungen, vom Capellmeister J. Lanner gegeben, S. 406
  • Walde: Revue im Stich erschienener Musikalien. Die beiden Figaro, komische Oper in 2 Aufzügen von Treitschke, Musik von Conradin Kreutzer, vollständiger Clavierauszug. Braunschweig bei G. M. Meyer (Schluß), S. 406–07
  • Correspondenz, S. 407–08
    • ……k.: Brünn [Concerts spirituels. Beethoven, Fidelio], S. 407
    • [Anon.]: Prag [Halévy, Guido und Ginevra]. Prag [Sänger Wild]. Tarnopol [Wohltätigkeitskonzert einer Gesellschaft von Dilettanten] [Galicia], S. 407–08
    • —gy.: Pesth [Bellini, Norma], S. 408
    • [Anon.]: Pesth (Montag den 9. August). Bamberg [Gesangfest]. Kopenhagen [Liszts Privatkonzert]
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 408
  • [Anon.]: Todesfall [Griebel], S. 408
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 408

Nr. 98, 17. August 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt: Über die Nationalmusik der Ungarn [Fortsetzung folgt], S. 409
  • E.**: Über das Arrangiren, S. 410–11
  • E. N. C.: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Samstag den 14. August wurde Leben und Leben lassen, oder Dramatischer Guckkasten für Jung und Alt, romantisch-komisches Potpourri in zwei Abtheilungen, Musik von verschiedenen Meistern […], S. 411
  • [Die Redaction]: Correspondenz der Redaction [über eine eingesandte Berichtigung eines Aufsatzes: Antonio Poggi, Donzelli und Moriani als Rezitativsänger], S. 411–12
  • [Anon.]: Correspondenz: London [Theaterpersonal], S. 412
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 412

Nr. 99, 19. August 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt: Über die Nationalmusik der Ungarn (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 413–14
  • Ferdinand Braun: Sie (für Composition) [Gedicht] [Paris], S. 414
  • [Anon.]: Wächst ein Rubini auf der flachen Hand? [Beurteilung der Tenore Italiens] [G. M.], S. 414–15
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Meyerbeer, Die Welfen und Ghibellinen; Maria van Hasselt-Barth, Frl. Lutzer, Staudigl, Erl, Hölzl], S. 415
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 415–16
    • Prag [Bellini, Norma. Prüfung der Zöglinge der Sophienakademie], S. 415
    • Reichenberg in Böhmen [Musikfest] [N. Z. f. M.]
    • Aus der Pfalz [Pfälzer Musikfest] [N. Z. f. M.], S. 415–16
    • Kopenhagen, S. 416
    • Mailand [Teatro Re: Degola, Don Papirio Sindaco]
    • Neu-York [Mozart, Don Juan]
  • [Anon.]: Bunterlei [Jacob, Czel], S. 416
  • [Anon.]: Annonce [des Gesangsunterrichts von Therese Stilke-Seffi], S. 416
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 416

Nr. 100, 21. August 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt: Über die Nationalmusik der Ungarn (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 417
  • [Anon.]: Victor Hugo und die Librettodichter, S. 418
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 17. d. M. zum ersten Male: Die Xacarilla, Oper in einem Acte von Scribe, Musik von Marliani [Frl. Berndes, Frl. Tuczek], S. 418–19
  • Simon Sechter: Revue im Stich erschienener Musikalien. IV Präludien für die Orgel zu den Liedern: Wie groß ist des Allmächt’gen Güte, Ein feste Burg ist unser Gott, Herzlich lieb’ hab’ ich dich o Herr, O Traurigkeit, o Herzeleid, von Carl Freudenberg, Oberorganist an St. Maria Magdalena in Breslau. Opus 4 – Der 7. Juni 1840. Trauerklänge für die Orgel, den Manen des hochseligen Königs gewidmet von Carl Freudenberg. Opus 6, S. 419
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 419
    • Der Tenorist Abresch in Pesth [aus dem Pesther Tageblatt]. Paris [Opernrepertoire, Konzerte]
    • Petersburg [Prag]
  • [Anon.]: Miscelle [Sängerin Sophie Arnould], S. 420
  • Simon Sechter: Aphorismen: (XII) Die Stiefschwestern, S. 420
  • [Anon.]: Bunterlei [die Provinztheater Frankreichs], S. 420
  • [Anon.]: Auszeichnung [Ernennungen zu Ehrenmitgliedern des Lemberger Musikvereins für Galizien], S. 420
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 420
    • [Notenbeispiel] Lösung des Räthsel-Canons in Nr. 19 der [Allgemeinen] Wiener Musik-Zeitung vom Jahre 1841. Abgekürzt mitgetheilt von Hier. Payer. Unendlicher 8stimmiger Canon

Nr. 101, 24. August 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt: Über die Nationalmusik der Ungarn, S. 421
  • Jos. Häufler: Frühling, Musik und Liebe (für Singquartett) [Gedicht], S. 421
  • [Anon.]: Ein Walzer [Erzählung], S. 422–23
  • F. S. H.: Revue im Stich erschienener Musikalien: William Sterndale Bennett. (a) Allegro grazioso for the pianoforte. Opus 18 – (b) Trois Impromptus pour le pianoforte dédiés à W. Beale. Opus 10 – (c) Three Musical Sketches for the Pianoforte entitled: The Lake, The Millstream and The Fountain, dedicated to his friend I. W. Davison. Opus 10, S. 423
  • Correspondenz, S. 423–24
    • —e.: Hietzing nächst Wien [Patrociniumfest], S. 423
    • [E*.]: Linz. Concert des [Flötisten] Hrn. Heinrich Ritter, Concertmeister aus Berlin, Montag den 16. August 1841 im Ständischen Redoutensaale [Schluß folgt], S. 423–24
    • [Anon.]: Pesth. Zwickau in Sachsen
  • [Anon.]: Bunterlei [Hofoperntheater: Hoven, Johanna d’Arc], S. 424
  • [Anon.]: Todesfälle [Thomson, B. Romberg], S. 424
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 424
  • Der leitende Ausschusse der Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates: Großes Musikfest in Wien [in der Winterreitbahn] [Wien am 20. August 1841], S. 424

Nr. 102, 26. August 1841[Bearbeiten]

  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 425
    • Dr. F. S. Gaßner: Hymnus von Ch. E. Eccard, in Musik gesetzt für vier Singstimmen mit Pianofortebegleitung von J. Brandl. Carlsruhe bei Creuzbauer und Nöldeke. Preis 3 fl. 36 kr.
    • F. S. H.: Songe et Vérité, douzes études caractéristiques pour le p. f. par B. E. Philipp. Œuv. 28. Breslau chez F. E. C. Leuckart
    • Deux Sonatines p. p. f. par Guillaume Taubert. Œuvre 44
    • Impromptu pour le piano par Ferd. Hiller, Leipzic chez Fr. Kistner
    • Drei Romanzen für das Pianoforte von W. S. Bennett. Op. 44. Bei Fr. Kistner in Leipzig
  • August Schmidt: Literatur. Album der Wohlthätigkeit, durch Beiträge der vorzüglichsten Dichter und Künstler, herausgegeben von Joseph Wache, Agent des Institutes der barmherzigen Schwestern, S. 425–27
  • Correspondenz, S. 427
    • E*.: Linz. Concert des [Flötisten] Hrn. Heinrich Ritter, Concertmeister aus Berlin, Montag den 16. August 1841 im Ständischen Redoutensaale (Schluß)
    • —gy.: Pesth [Hotel der Königin von England: Konzert des Violinisten Jaborsky]
    • [Anon.]: Prag [Auber, Die Ballnacht]
    • Lemberg [Opernvorstellungen und Konzerte]
  • Simon Sechter: Aphorismen: (XIII) Die richtige Mitte [für Komponisten], S. 427–28
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 428
    • Wien [Violinist Pott]. Die Preis-Composition Ludw. Wolf betreffend
  • [Anon.]: Anzeige: M. G. Saphir’s große musikalisch-declamatorische Akademie in Baden, S. 428
  • [Anon.]: Todesfall [Monpou], S. 428
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 428

Nr. 103, 28. August 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Musikalische Daguerrotypen (V) [die Voraussetzungen für einen Musikkritiker], S. 429–30
  • M.: Rubini [Biographie, Charakterisierung seiner Stimme und seines Spiels] [Fr. mus.], S. 430–31
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 24. sang der Bruder des hiesigen Tenoristen Erl als Gast den Elvino in der Nachtwandlerinn [von Bellini], S. 431–32
  • [Anon.]: Correspondenz: Italien [Theater, Opernrepertoire und -personal], S. 432
  • [Anon.]: Musikalischer Flaneur [Dommayer’s Casino: Soirée dansante von Lanner], S. 432
  • [Anon.]: Todesfall [Seyfried], S. 432
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 432

Nr. 104, 31. August 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (16) Gewalt der Töne auf gewisse Körper- und Seelenzustände des Menschen (Fortsetzung) [werden fortgesetzt], S. 433
  • [Anon.]: Eine schlaflose Nacht (eine Erinnerung aus dem Jahre 1837) [Duprez und Rubini], S. 433–34
  • Simon Sechter: Einiges über Tonverhältnisse, S. 434–35
  • Correspondenz, S. 435–36
    • [Anon.]: Pesth [Opernaufführungen von der Dilettantengesellschaft und im Nationaltheater], S. 435
    • Z…s: Ödenburg [das neue Theatergebäude], S. 435–36
  • [Anon.]: Bunterlei [Epigramm zu Glucks Orfeo ed Euridice], S. 436
  • [Anon.]: Ignaz Ritter von Seyfried’s Leichenfeier, S. 436
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 436

Nr. 105, 2. September 1841[Bearbeiten]

  • Levitschnigg: Um Mitternacht (Am 29. August 1841) [Gedicht], S. 437
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 29. August: Der Liebestrank [Donizetti; Illner, Lutzer, Schober, Gehrer], S. 437–38
  • Athanasius: Musikalisch-declamatorische Akademie [Badener Schauspielhaus: Staudigl, Saphir, Hauser, Frau Rettich], S. 438
  • —e.: Kirchenmusik [Paulanerpfarrkirche auf der Wieden: Fahrbach, Messe in B-Dur], S. 438–39
  • Correspondenz, S. 439–40
    • W. F—th.: Das Wirken des hiesigen Musikvereins (Steyr am 27. August 1841), S. 439
    • E*.: Linz: Erstes Concert des Hrn. Giulio Briccialdi, Professor und Kammermusikus Sr. Majestät des Königs von Neapel. Sonntag den 22. August 1841, S. 439–40
    • [Anon.]: Pesth [Auber, Fra Diavolo]. Prag [Mozart, Figaros Hochzeit]. Warschau [neue Violinen und eine Viola von Kanigowski]. Brescia. Bergamo [Teatro Riccardi]. Como. Paris [Sänger, Géraldy]. Toulouse. Lucern, S. 440
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 440

Nr. 106, 4. September 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Bernhard Romberg: Eine Skizze [Biographie], S. 441–42
  • [Anon.]: Die Cachucha: Eine Liebesgeschichte in Briefen [Erzählung], S. 442–43
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Rossini, Mosè in Egitto (in einer neuen Bearbeitung); Staudigl, Schober, Erl, Maria van Hasselt-Barth, Caroline Meyer], S. 443
  • Correspondenz, S. 443–44
    • E*.: Linz: Zweites und letztes Concert des Hrn. Giulio Briccialdi, Professors und Kammermusikus Sr. Majestät des Königs von Neapel. Donnerstag den 26. August 1841 [unter Mitwirkung der Sängerin Luise Eder]
    • [Anon.]: Brüssel. London. Paris [Opernpersonal und -repertoire, die Zensur, Konzerte]. Neu-York [Frl. Ober], S. 444
  • [Anon.]: Denkwürdiges [Rudroff], S. 444
  • [Anon.]: Bunterlei: Dr. August Kahlert, S. 444
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 444

Nr. 107, 7. September 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (B) Tempo [und Charakter des Stücks] (Fortsetzung) [werden fortgesetzt], S. 445–46
  • Paul Friedrich Walther: Trinklied [Gedicht], S. 446
  • [Anon.]: Eugenia Tadolini [Biographie], S. 446–47
  • [Anon.]: Denkwürdiges: Doctor Gall und Abt Vogler [Schädellehre], S. 447
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 447–48
    • Pesth [Opernrepertoire und -personal], S. 447
    • Prag [Auber, Zanetta]
    • Reichenberg in Böhmen [Musikfest], S. 447–48
    • Agram. Warnsdorf [Konzert der Pianistin Anna Renner]. Wilna. Wildenschwert in Böhmen [Gastspiel von Faucal]. Mailand, S. 448
  • Bunterlei, S. 448
    • M.: [Theater in der Leopoldstadt: Fenzl, Harlekins und Pierrots goldene und silberne Hochzeit (Pantomime)]
    • [Anon.]: [Konzerte in Rußland]
  • [Anon.]: Todesfall [Curschmann], S. 448
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 448

Nr. 109, 11. September 1841[Bearbeiten]

  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Beitrag zur Künstlergeschichte des königl. preußischen Capellmeisters Bernhard Romberg, S. 453–55
    • [Einleitende Bemerkungen]. Verzeichniß Bernhard Romberg’s sämmtlicher Werke. Anhang von noch ungedruckten Compositionen
  • [Anon.]: Miscellen: Ein Matrose rettet durch den Gesang sein Schiff, S. 455
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 455–56
    • Przemysl [Operngesellschaft von Matte]. Prag [Auber, Zanetta]. Baden-Baden [Sängerin Francilla Pixis]. Hamburg [Konzert von Liszt]. Lausanne [Operngesellschaft von Schmid]. Köln [Serenade für Boisserie]. Altona [Gesangfest]. Mailand [Eröffnung der Saison]. Brüssel [Fest der Philharmonischen Gesellschaft]. Bergamo. Bologna [Poggi]. Livorno. Neapel [Rossini, Otello]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 456

Nr. 110, 14. September 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Anahid [Erzählung], S. 457–58
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Leblond, Der überlistete Vormund (Divertissement). Halévy, Die Jüdin; Wild, Staudigl, Maria van Hasselt-Barth], S. 458–59
  • Meyer: K. K. priv. Theater an der Wien [Scutta, Der Geizige], S. 459
  • Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Freitags den 10. September 1841: Die Bestürmung von Saida, romantisch-komisches Spectakelstück mit Gesängen, Tänzen, Märchen, Evolutionen und Gefechten in zwei Abtheilungen. Musik von den HH. Capellmeister Titl, Binder und Suppé. Arrangement der Tänze und Gruppirungen von der Balletmeisterinn Mad. Weiß; in die Scene gesetzt von Eduard Weiß, S. 459–60
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 460
    • Iglau. Eibenschitz. Brünn [Seelenamt in der Altbrünner Pfarrkirche]. Agram [Opernrepertoire und -personal]. Frankfurt [Liszts Konzert]
  • [Anon.]: Todesfälle [Herbart, Mountain, Frl. Adeline], S. 460
  • [Anon.]: Belohnung [Instrumentenbauer Bollermann], S. 460
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 460

Nr. 111, 16. September 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur und Herausgeber der Allgemeinen Wiener Musikzeitung: Ankündigung [der Pränumeration auf das dritte Vierteljahr der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: Prospekt], S. 461–62
  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: Tempo [die richtige Wahl nach dem Metronom] (Fortsetzung) [werden fortgesetzt], S. 462–63
  • Athanasius: K. K. Hofburgtheater. Am 9. und 10. wurde, neu in die Scene gesetzt, von den k. k. Schauspielern gegeben: Egmont, Trauerspiel in fünf Aufzügen von Göthe; mit Musik von L. v. Beethoven, S. 463
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 12. d. M.: Don Juan [von Mozart]. Hr. Wild und Hr. Illner als Gäste [Frl. Kern, Pfister], S. 463
  • A. S.: Musikalische Akademie [in Pechtoldsdorf], S. 463–64
  • [Anon.]: Correspondenz: Pesth [Opernrepertoire und -personal], S. 464
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 464

Nr. 112, 18. September 1841[Bearbeiten]

  • [August Schmidt]: Nekrolog [auf Ignaz Ritter von Seyfried] [Fortsetzung folgt], S. 465–67
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 467–68
    • Paris [Opernpersonal, Konzerte]
    • Nantes. Angers. Köln [der Empfang von Liszt]
    • Italien [Opernvorstellungen und Sänger]
  • [Anon.]: Bunterlei [Böhm und Königin Victoria], S. 468
  • [Anon.]: Auszeichnung [von Fétis, dem Redakteur der Gazette musicale], S. 468
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 468

Nr. 113, 21. September 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur und Herausgeber der Allgemeinen Wiener Musikzeitung: Ankündigung [der Pränumeration auf das dritte Vierteljahr der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: Prospekt], S. 469–70
  • J. S. Kaltenbaeck: Abschied [Gedicht], S. 470
  • [August Schmidt]: Nekrolog [auf Ignaz Ritter von Seyfried] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 470–74
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Hérold, Die Schreiberwiese bei Paris; Forti, Lutzer, Tuczek], S. 474
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt [Hebenstreit, Der Millionär und der Hochmüthige, oder Liebe und Geld kann viel in der Welt], S. 474
  • Paul Friedrich Walther: Feierliche Grundsteinlegung der Kleinkinderbewahranstalt in Baden [Gesang der Kinder, Musikerziehung], S. 474–75
  • A. S.: Die öffentliche Prüfung der Musikschule des Hrn. Franz Glöggl, Regenschori an der Pfarre zu den heiligen Schutzengeln auf der Wieden, fand Dienstag den 14. d. J. Statt, S. 475
  • [Anon.]: Kirchenmusik [Alservorstädter Pfarrkirche: Exequien für Seyfried], S. 475
  • Simon Sechter: Aphorismen: (XV) Über Beurtheilungen eines musikalischen Kunstwerkes, S. 475
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 476
    • Prag [Meyerbeer, Die Kreuzritter in Egypten]
    • Rohitsch in Steiermark [Pianisten Jaell]. Lemberg [Opernpersonal]. Pesth [Donizetti, Die Römer in Melitone]. Italien [neue Opern]. München. [Komponist Eckert]. Leipzig [Sänger]. Stockholm. Toulouse [Musikfest]. England
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 476
    • Wien [Mirani, Wahrheit und Täuschung, oder Die Nebelkappen. Berlioz, Les nuits d’été]
  • [Anon.]: Auszeichnung [T. Hell (Winkler)], S. 476
  • [Anon.]: Todesfall [A. Rolla], S. 476
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 476

Nr. 114, 23. September 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (C) Vom Rhythmus [Erläuterung des Begriffs] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 477
  • August Schmidt: Nekrolog [auf Ignaz Ritter von Seyfried] (Schluß), S. 477–79
    • [Ignaz Ritter von Seyfried]: Verzeichniß meiner sämmtlichen Schüler, vom Jahre 1803 angefangen [aus der Autobiographie Seyfrieds], S. 479
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Bellini, Die Puritaner; Stigheli, Staudigl, Lutzer, Schober], S. 479
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 479–80
    • Prag. Franzensbad [Klarinettist Preis]. Pesth und Ofen [Posse von Weil]. Paris. Rouen [Eröffnung des Theaters]. Boulogne [Pianist Russo]. Havre. Straßburg. Nantes. Marseille. Anvers
  • [Anon.]: Bunterlei [Gastspiel von Grekowski. Netzer, Mara. Flötist H. Ritter], S. 480
  • [Anon.]: Todesfälle [Hysel, Bischoff], S. 480
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 480

Nr. 115, 25. September 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (C) Vom Rhythmus [Versmaß und Takt] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 481–82
  • Paul Friedrich Walther: An Marie (für Composition) [Gedicht], S. 482
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 21. September: Die Welfen und Ghibellinen [von Meyerbeer], Dlle. Schlegel vom großherzogl. Mecklenburg-Schwerin’schen Hoftheater als Gast die Beatrice. Mad. Lach geborne Waldmüller, als Gast den Pagen Azzo, S. 483
  • Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Dienstag den 31. und Mittwoch den 22. September 1841: Wahrheit und Täuschung, oder Die Nebelkappen, Märchen mit Gesang in zwei Acten, nebst einem Vorspiele von H. Mirani. Musik vom Capellmeister Binder; Gruppirungen und Tänze von Mad. Weiß; in die Scene gesetzt von Regisseur Weiß, S. 483–84
  • [Anon.]: Bunterlei [Vesque von Püttlingens Diplom für Mitglieder der Gesellschaft der Musikfreunde], S. 484
  • Joseph Schmidbauer: Die sonderbare Metamorphose [Zurechtweisung eines Aufsatzes von Brunner im Wanderer], S. 484
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 484
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 484

Nr. 116, 28. September 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Deus ex machina [Erzählung über Liszt], S. 485
  • Prof. M. Fr. v. Canaval: Flüchtige Gedanken über Musik [die Verbindung der Musik mit den anderen Künsten], S. 486
  • Meyer: K. K. priv. Theater an der Wien. Am 24. September zum ersten Male: Der blasse Teufel, oder Liebe im Kerker. Romantisch-komische Character(?)-Skizze, nach einer Novelle von Kruse, bearbeitet von Carl Haffner, Musik von Franz Dolleschall, S. 487
  • Walde: Kirchenmusik: Chélard’s neue Messe [St. Carl auf der Wieden; Kirchenmusikverein], S. 487
  • —H—.: K. K. Musikconservatorium zu Mailand [Preisverteilung] [Echo], S. 487
  • M.: Stauffer’s neue Guitarre, S. 487–88
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 488
    • Pesth [Bellini, La sonnambula; Dilettantengesellschaft]. Prag
  • Walde: Literatur: Zweites Heft für Deutschlands Musikvereine und Dilettanten, herausgegeben von Dr. F. S. Gaßner, großherzogl. Baden’schen Hofmusikdirector, S. 488
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 488

Nr. 117, 30. September 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur und Herausgeber der Allgemeinen Wiener Musikzeitung: Ankündigung [der Pränumeration auf das dritte Vierteljahr der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: Prospekt], S. 489–90
  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (C) Vom Rhythmus [in der Natur] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 490–91
  • M. D. C.: Der Violinist Ernst und seine ersten Erfolge (Eingesendet), S. 491
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Mozart, Don Juan; Wild, Louise Schlegel, Staudigl, Pfister], S. 491
  • Correspondenz, S. 491–92
    • G. Sch—r.: Preßburg [Domkirche: Kirchenverein; Frajmann, Messe]
    • [Anon.]: Pesth [Logenabonnement]. Prag. Paris. Marseille. Bordeaux. Barcelona [Hérold, Zampa]. Neapel. Mailand [Sängerin Sophie Löwe]. Macerata, S. 492
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 492

Nr. 118, 2. October 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (C) Vom Rhythmus [Wirkungen nach Schriften vergangener Epochen] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 493–94
  • [Anon.]: Das fünfzigjährige Dienst-Jubiläum des großherzoglich hessischen Hoforganisten Christian Heinrich Rinck in Darmstadt [Dr. Gaßners Zeitschrift für Deutschlands Musikvereine und Dilettanten, 2. Heft], S. 494–95
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 28. September: Fidelio [von Beethoven]. Dlle. Schlegel als Gast die Titelrolle. Hr. Wild als Gast den „Florestan“, S. 495
  • [Anon.]: Musikalischer Congreß [Zusammenkunft mehrerer Virtuosen und Komponisten in Baden-Baden] [Pesther Tageblatt], S. 495
  • Simon Sechter: Aphorismen: (XV) Über einfache Compositionen, S. 495
  • Correspondenz, S. 496
    • G. S—r.: Preßburg [Akademie des Kirchenmusikvereins]
    • [Anon.]: Pesth. Prag. Lemberg [Spohr, Jessonda. Prüfung der Zöglinge des Galizischen Musikvereins]. Mailand [Origi, Solera]. Como [Pasta]. Città di Castello [Veronikafest]. Turin [Sängerin Malvani]. Lüttich [Rubini]
  • [Anon.]: Bunterlei [Donizettis Opern in Italien], S. 496
  • [Anon.]: Auszeichnung [Amalie Hähnel], S. 496
  • [Die Redaktion]: Anzeige der Redaction [bezüglich des Einsendens von Beiträge ohne Unterschrift], S. 496
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 496

Nr. 119, 5. October 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (C) Vom Rhythmus [Wirkungen] (Schluß) [werden fortgesetzt], S. 497
  • Ant. X. Schurz: Der Bach (zur Composition), S. 497–98
  • Ludwig Gottfried Neumann: Poesie und Musik: Eine homöopatische Novelle, S. 498–99
    • Herbstlied [Gedicht], S. 499
  • Literatur, S. 499–500
    • [Anon.]: Österreichisches Odeon, herausgegeben von Carlopago. Zweites Heft, S. 499
    • [Carlopago]: Das Concert [Gedicht]
    • —r.: [G. Schilling, Das musikalische Europa], S. 499–500
  • [Anon.]: Omnibus für Musik [Donizetti, Symphonie] [Pesther Tageblatt], S. 500
  • Correspondenz, S. 500
    • Ath—s.: Schönbrunn [Konzert der Musikbande des k. k. Regiments Prinz Wasa, unter Leitung von Resniczek]
    • [Anon.]: Genua. London [Covent Garden Theatre]
  • [Anon.]: Auszeichnung [August Schmidt], S. 500
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 500

Nr. 120, 7. October 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Musikalische Daguerrotypen (VI) [Méhul und der Enthusiast], S. 501–02
  • Leopold Hofmann: Ich bin bei dir [Gedicht], S. 502
  • Correspondenz, S. 502–04
    • M.—l.: Steyer [Konzert des Musikvereins], S. 502–03
    • E*.: Linz. Concert des Hrn. Johann Hindle, Contrabassisten des k. k. Hofburgtheaters, im Ständ. Theater bei erhöhten Eintrittspreisen, Freitag den 24. September 1841 und am Montag den 27 gl. M., S. 503–04
    • [Anon.]: Pesth. Prag. Leipzig. Madrid, S. 504
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 504
    • Wien [Frl. Löffler (Sängerin)]
  • [Anon.]: Todesfall [Verkenius], S. 504
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 504

Nr. 121, 9. October 1841[Bearbeiten]

  • K. G. R.: Literatur. Die griechische Musik auf ihre Grundsätze zurückgeführt. Eine Antikritik in drei Büchern, von Friedrich von Drieberg. Berlin 1841. Verlag von Trautwein und Comp. (196 S. in 4.) (Hierbei eine lithographirte Beilage.), S. 505–06
  • Dr. A. J. Becher: Musikalischer Salon: Concert von August Pott, großherzoglich oldenburgischem Hofcapellmeister, königl. dänischem Professor usw., Sonntag den 3. October 1841, Mittags um halb 1 Uhr, im Saale des k. k. Hofclaviermachers Streicher [die Virtuosität], S. 507–08

Nr. 122, 12. October 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Musikalische Daguerrotypen (VII) [der Verfall der deutschen Oper], S. 509–10
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Bellini, Die Montecchi und Capuleti; Louise Schlegel, Wild, Maria van Hasselt-Barth], S. 510
  • E. c. n.: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Donnerstag den 7. October zum Vortheile des Komikers Feichtinger zum ersten Male: Die verschmähte Fortuna, oder Glück muß man haben, sonst ist es gefehlt. Skizzirtes Gemälde neuerer Zeit mit Gesang u. s. w., in zwei Acten. Musik von Proch, S. 510–11
  • —e.: Kirchenmusik [Pfarrkirche in der Roßau: Mozart, Requiem], S. 511
  • Correspondenz, S. 511–12
    • ……b.: Brünn den 5. October 1841 [Konzerte des Guitarristen Merz, Gastspiel der Frau Niclas in der Oper, Militärmusik], S. 511
    • [Anon.]: Iglau 2. October [Akademie des Musikvereins], S. 511–12
    • Prag. Pesth, S. 512
  • [Anon.]: Bunterlei: Wien [Frau Gregowska-Schlanzofsky (Tänzerin). Nestroy, Affe und Bräutigam], S. 512
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 512
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 512

Nr. 123, 14. October 1841[Bearbeiten]

  • [Ignaz Ritter v. Seyfried]: Seyfried über Beethoven, S. 513
  • Literatur, S. 513–15
    • Athanasius: Gedichte von Ludwig August Frankl. Leipzig bei F. A. Brockhaus. 1841 [das Verhältnis zwischen Musik und Dichtung]
    • Prof. Blatt: (1) Allgemeine musikalische Zeichenlehre, oder Erklärung aller in der heutigen Tonschrift üblichen Zeichen und Ausdrücke; für den Unterricht am Prager Conservatorium der Musik bearbeitet in zwei Abtheilungen, von Fried. Dionys Weber, Director des Conservatoriums der Musik zu Prag – (2) Harmonielehre, in Verbindung mit der Anleitung bezifferte Bässe (Grundstimmen) zu spielen, in vier Theilen, bearbeitet für den Unterricht am Prager Conservatorium der Musik von eben demselben Verfasser, S. 515
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 515–16
    • Ödenburg [Eröffnungsveranstaltung im neuen Theater], S. 515
    • Pesth [Deutsches Theater]. Prag [Winter, Das unterbrochene Opferfest. Hoffmanns Musikalienleihanstalt]. Braunschweig [Fr. Schneider, Das Weltgericht (Oratorium)]. Mainz [Deutsche Oper]. Straßburg. Mailand. Paris., S. 515–16
  • [Anon.]: Bunterlei [Violoncell von Amati], S. 516
  • [Anon.]: Todesfälle [Desaugiers, Laporte, Gontier, Francis], S. 516
  • [Anon.]: Auszeichnung [Castelli], S. 516
  • [Anon.]: Großes Musikfest [der Gesellschaft der Musikfreunde in der Winterreitschule], S. 516
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 516

Nr. 124, 16. October 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Als Beitrag zur vaterländischen Kunstgeschichte. (IX) Franz Finkes [Biographie], S. 517
  • F. M. Fischer: Die Gewalt der Musik [Anekdote über Rameau], S. 517
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Mittwoch den 13. October 1841 d. J. zum ersten Male: Die Römer in Melitone, große Oper in drei Aufzügen, nach dem Französischen des Scribe (Les Martyrs) mit theilweiser Benützung der Übersetzung des Freiherrn v. Lichtenstein, umgearbeitet von J. Kupelwieser. Musik von Donizetti [Wild, Schober, Staudigl, Lutzer], S. 518
  • [Anon.]: Miscellen, S. 518–19
    • [Die Stammbücher von Henriette Sonntag. Cramer und Dussek. Haydn in London. Cimarosa in Turin. Spontini in Halle]
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 519–20
    • Ödenburg [Donizetti, Lucia von Lammermoor], S. 519
    • Pesth [Nationaltheater: Bellini, Norma. Konzert von Perlaska]
    • Prag [Meyerbeer, Robert der Teufel]. Paris. [Virtuosenkonzerte]. Marseille [Gastspiel von Frau Lémery]. Havre, S. 519–20
  • [Die Redaktion]: Correspondenz der Redaction [Zurechtweisung eines eingesandten Briefs über die Rezensionen von Hölzls Noah], S. 520
  • [Anon.]: Auszeichnung [August Schmidt], S. 520
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 520

Nr. 125, 19. October 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Musikalische Daguerrotypen (VIII) [die Musik zu den Possen, die Volksmusik], S. 521–22
  • Willibald v. Schemnitz: An die Nacht (für Musik) [Gedicht], S. 522
  • Meyer: K. K. priv. Theater an der Wien. Am 13. October: Erste Aufführung der mit dem ersten Preise von 100 Ducaten in Gold betheilten Originalposse mit Gesang in drei Aufzügen, betitelt: Die neue Krankheit und die neue Cur, Musik vom Capellmeister A. Müller, S. 523
  • Meyer: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt [Krottenthaler, Harlekins Rettung durch Zaubermacht (Pantomime)], S. 523
  • —e.: Kirchenmusik [Pfarrkirche in der Roßau: Franz Meyer, Messe], S. 523
  • [Anon.]: Prüfungs-Akademie. Sonntag den 17. d. M. fand die zwölfte musikalische Prüfungs-Akademie der Privat- und Vereins-Musikzöglinge des Chorregenten und Vereins-Musikdirectors Michael Leitermayer in dem Saale zum goldenen Strauß in der Josephstadt im Theatergebäude Statt, S. 523–24
  • Simon Sechter: Aphorismen: (XVI) Grundcharacter eines Componisten, S. 524
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 524
    • Pesth [Gastspiele von Henriette Carl und Frau Mink]. Frankfurt
  • [Anon.]: Ankündigung [einer musikalischen-deklamatorischen Akademie von Leitermayer], S. 524
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 524

Nr. 126, 21. October 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (D) Von den Eigenthümlichkeiten des Tactes [die Taktarten] [Fortsetzung folgt], S. 525–26
  • Meyer: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Halévy, Die Jüdin; Louise Schlegel, Wild, Staudigl], S. 527
  • [Anon.]: [Anzeige] Revue im Stich erschienener Musikalien [Neuerscheinungen bei Pietro Mechetti qm. Carlo und Diabelli und Compagnie], S. 527
  • Simon Sechter: Aphorismen, S. 527
    • (XVII) Durchkreuzung der Regeln. (XVIII) Übergang vom Negativen zum Positiven
  • [Anon.]: Miscelle [Händel und der Prinz von Wales], S. 527
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 528
    • Pesth. Prag [Konzert des Violoncellisten Dotzauer]. München. Carlsruhe. Straßburg. Mailand. Rom. Bordeaux. Marseille. Rouen. Paris
  • [Anon.]: Todesfälle [Aude, Griebel], S. 528
  • Simon Sechter: [Anzeige] Anzeige [Lanz, System der Musikschlüssel auf die einfachste Grundsätze zurückgeführt], S. 529
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 529

Nr. 127, 23. October 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (D) Von den Eigenthümlichkeiten des Tactes [der Charakter der Taktarten] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 529–30
  • Romantische Skizzen aus dem Leben berühmter Musiker [Fortsetzung folgt], S. 530–31
    • Joh. Heinr. Mirani: Vorwort, S. 530
    • Die Pianistinn und ihr Lehrer [Maria Theresia Paradies und Kozeluch], S. 530–31
    • [Pfeffel]: Therese Paradies [Gedicht], S. 531
  • [Anon.]: Russische Opernmusik [aus dem Pesther Tageblatt], S. 531–32
  • [Anon.]: Miscelle [Anekdote über Sebastian Bach], S. 532
  • Simon Sechter: Aphorismen: (XIX) Vorschlag, S. 532
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 532
    • Prag [Donizetti, Die Römer in Melitone]
    • München [Debüt von Frl. Hetzenecker]
  • [Anon.]: Bunterlei [Berwald, Estrella di Soria], S. 532
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 532

Nr. 128, 26. October 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (D) Von den Eigenthümlichkeiten des Tactes [der Charakter der Taktarten] (Fortsetzung) [werden fortgesetzt], S. 533–34
  • [Joh. Heinr. Mirani]: Romantische Skizzen aus dem Leben berühmter Musiker: Die Pianistinn und ihr Lehrer (2) [Maria Theresia Paradies und Kozeluch] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 534–35
  • Dr. A. J. Becher: Zweites Concert des Hrn. Pott am 17. October im Saale des Musikvereins, S. 535–36
  • Meyer: K. K. priv. Theater an der Wien. Am 23. d. M. zum ersten Male: Der Zigeuner in der Steinmetz-Werkstätte. Locales Lebensbild von Friedrich Kaiser, Musik von Adolph Müller, S. 536
  • [Anon.]: [Anzeige] Ankündigung: Orpheus, musikalisches Album für das Jahr 1842, herausgegeben von August Schmidt, S. 536
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 536

Nr. 129, 28. October 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (E) Qualität des musikalischen Rhythmus [Fortsetzung folgt], S. 537
  • [Joh. Heinr. Mirani]: Romantische Skizzen aus dem Leben berühmter Musiker: Die Pianistinn und ihr Lehrer (3) [Maria Theresia Paradies und Kozeluch] (Schluß), S. 537–38
  • August Schmidt: Musikalisch-declamatorische Akademie von dem Chorregenten Herrn Michael Leitermayer zur Anfertigung eines Grabmonumentes für den verblichenen Tondichter Ritter Ignaz von Seyfried veranstaltet, fand Sonntag den 24. d. M. im Concertsaale der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates um die Mittagsstunde Statt, S. 539
  • E. C. N.: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Am 23. d. M. zum ersten Male: Die Braut des Waldes, oder Die Lebenszweige. Dramatischer Zauberschwank in zwei Acten. Musik von Scutta, S. 539
  • [Anon.]: Denkwürdiges [polnisches Orchester ohne Instrumente], S. 539–40
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 540
    • Pesth [Donizetti, Belisar]. Berlin. Bordeaux [Sänger Duluc]. Stockholm. Hannover. Amsterdam. Genf [Operngesellschaft von Edel]. Mailand. Paris. Rouen [Sänger Dambreau]
  • [Anon.]: Berichtigung [der Ankündigung des Orpheus], S. 540
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 540

Nr. 130, 30. October 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Als Beitrag zur vaterländischen Kunstgeschichte. (X) Ambros Rieder [Biographie], S. 541
  • Fridolin Freiherr von Wend: Drei Gläser im Freien (für Composition) [Gedicht], S. 541–42
  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (E) Qualität des musikalischen Rhythmus [Verzierungen, Synkopen, Figuren] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 542–43
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 543
    • E. C. N.: Montag den 25. October zum ersten Male: Die wiederbelebte Sylphide. Ballet in zwei Acten und drei Tableaux, von B. Vestris. Musik von verschiedenen Meistern
    • Meyer: [Bellini: Die Puritaner; Erl, Lutzer]
  • E. C. N.: K. K. priv. Theater in der Josephstadt [Suppé, Der Pfeilschütz im Lerchenfeld, Die Hochzeit am Neubau, Das Testament in der Josephstadt (Zeitgemälde mit Tanz und Gesang)], S. 543–44
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 544
    • Pesth [Deutsches Theater: Meyerbeer, Die Welfen und Ghibellinen]. Prag
  • [Anon.]: Revue im Stich erschienener Musikalien [Rossini, Stabat mater], S. 544
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 544
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 544

Nr. 131, 2. November 1841[Bearbeiten]

  • A. Ritter von Perger: Eine Taumelscene (Humoreske) [Fortsetzung folgt], S. 545–46
  • J. P. S.: Nekrolog [auf den Liederdichter Curschmann], S. 546–47
    • Verzeichniß von Curschmann’s Compositionen
  • Albert Tonitz: Über den Dilettantismus, S. 547
  • Simon Sechter: Sendschreiben an die Redaction [die alte Musik, deren Rolle beim Musikunterricht, die Schriften Gottfried Webers und Voglers], S. 547–48
  • Correspondenz, S. 548
    • G. K.: Kremsmünster. Concert des Hrn. Giulio Briccialdi, Professor und Kammermusikus Sr. Majestät des Königs von Neapel; Mittwoch den 6. October 1841, Abends um 8 Uhr im Großen Stiftssaale
    • [Anon.]: Ödenburg [Personal und Repertoire des Schauspiels und der Oper]
  • [Anon.]: Todesfall [Frau Rauch-Lehmann], S. 548
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 548

Nr. 132, 4. November 1841[Bearbeiten]

  • [A. Ritter von Perger]: Eine Taumelscene [Humoreske] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 549–50
  • [Anon.]: Nekrolog [auf Verkenius] [nach der Kölnischen Zeitung vom 19. September d. J.], S. 550–51
  • Dr. A. J. Becher: Concert des Hrn. Heinrich Ritter, Flötenspielers, Montag den 1. November im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, S. 551
  • [Anon.]: Miscelle [die Schulden einer Sängerin], S. 551
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 551–52
    • Pesth [Deutsches Theater: Bellini, Norma. Oper von Schindelmeisser]. Temesvar. Prag [Der Zweikampf (Oper)]. Berlin. Mailand. Varese [Operngesellschaft]. Venedig [Carnevalvorstellungen]. Paris. Brüssel [Frl. Julien]. Anvers. Saint Quentin. London
  • [Anon.]: Todesfall [Mendes], S. 552
  • [Anon.]: Auszeichnung [Treichlinger], S. 552
  • Carl Binder, Capellmeister am Josephstädter-Theater in Wien: [Anzeige] Anzeige [des musikalischen Nachlaßes von Seyfried], S. 552
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 552

Nr. 133, 6. November 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (E) Qualität des musikalischen Rhythmus [rhythmische Perioden, Kadenzen, Verzögerungen] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 553–54
  • [A. Ritter von Perger]: Eine Taumelscene [Humoreske] (Schluß), S. 554–55
  • G. N.: Die Katzenorgel, S. 555–56
  • [Anon.]: Correspondenz: Prag [Konzert der französischen Bergsänger], S. 556
  • Simon Sechter: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 556
    • Messe zur feierlichen Consecration und Inthronisation Seiner fürstlichen Gnaden des hochwürdigsten und hochgebornen Herrn Leopold Grafen v. Sedlnitzky, Fürst-Bischof von Breslau u. s. w., componirt von Bernard Hahn, Capellmeister am Dom zu Breslau. Partitur – Graduale (Diffisa est gratia), Offertorium (Gloria et honore coronasti eum) für 4 Solo- und 4 Chorstimmen, in Musik gesetzt von Bernard Hahn. Partitur. Breslau bei F. E. C. Leuckart
    • Messe für Sopran, Alt, Tenor und Baß, 2 Violinen, Viola, Flöte, 2 Clarinetten, 2 Horn, 2 Trompeten, Pauken (3 Posaunen ad libitum), Violoncello, Baß und Orgel, von C. J. A. H. Hoffmann, Musik- und Chordirector an der kathol. Stadt-Pfarrkirche, Lehrer des Gesanges am königl. Gymnasium zu Oppeln usw. Opus 16. Breslau bei F. E. C. Leuckart
    • Vater unser für Sopran, Alt, Tenor und Baß, componirt von C. F. Raphael. Breslau bei F. E. C. Leuckart
  • [Anon.]: Ankündigung [einer musikalisch-deklamatorischen Akademie im Hofoperntheater], S. 556
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 556

Nr. 134, 9. November 1841[Bearbeiten]

  • [Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (E) Qualität des musikalischen Rhythmus (Schluß), S. 557–58
  • Natalie: Die Leier [Gedicht], S. 558
  • E. Jonak: Kirchenmusik: Chélard’s neue Messe, zum zweiten Male aufgeführt in der Kirche zu St. Carl, S. 558–59
  • [Anon.]: Literatur, S. 559
    • Musikalischer Geschichts- und Erinnerungskalender für den österr. Kaiserstaat. Erster Jahrgang. 1842 [herausgegeben von Fr. Glöggl]
    • [F. Hand, Ästhetik der Tonkunst, zweiter Teil]
  • Albert Tonitz: Aphorismen [Mainzers Pariser Singverein für Arbeiter], S. 560–61
  • [Anon.]: Miscelle, S. 560
    • [Kaiser Leopold I. und Duclos. Die „Damen der Halle“ in dem Pariser Opéra]
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 560
    • Ödenburg [Bellini, Die Nachtwandlerin]
    • Pesth [Opernpersonal und -repertoire]. Brüssel [musikalischer Wettkampf]
  • [Anon.]: Bunterlei [Briccialdi], S. 560
  • [Anon.]: Todesfall [Morlacchi], S. 560
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 560

Nr. 135, 11. November 1841[Bearbeiten]

  • R. G. Kiesewetter: [Das System der Musikschlüssel, geschichtlich dargestellt; auch mit Rücksicht auf die neulich von Hrn. Jos. Lanz in Wien veröffentlichte Idee, wie sämmtliche Schlüssel auf einen einzigen zurückgeführt werden könnten] [Schluß folgt], S. 561–63
  • Alfred Tonitz: Aphorismen [orchestrale Klangfarben auf neuen Tasteninstrumenten], S. 563
  • [Anon.]: Denkwürdiges [Grabschrift eines Organisten], S. 563
  • [Anon.]: Miscellen, S. 563–64
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 564
    • Pesth [Konzert des Pester-Ofner Musikvereins]
    • Prag [Wohltatigkeitskonzert im Platteissaal]
    • Preßburg [Konzerte des Kirchenmusikvereins]
  • [Anon.]: Bunterlei [Vogelerziehungsanstalt in Frankreich], S. 564
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 564

Nr. 136, 13. November 1841[Bearbeiten]

  • R. G. Kiesewetter: Das System der Musikschlüssel, geschichtlich dargestellt; auch mit Rücksicht auf die neulich von Hrn. Jos. Lanz in Wien veröffentlichte Idee, wie sämmtliche Schlüssel auf einen einzigen zurückgeführt werden könnten (Schluß), S. 565–66
  • Dr. K…..r.: Der letzte Wunsch eines Tondichters [Seyfried (aus der Pannonia)], S. 566–67
  • Dr. A. J. Becher: Großes Musikfest in der k. k. Reitschule, gegeben von der Gesellschaft der Musikfreunde des österr. Kaiserstaates [Musikvereine in Wien] [Schluß folgt], S. 567–68
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 568
    • Preßburg [Konzert von Strauß]. Pesth. Laibach [Theaterpersonal]. Mailand [Luigi Ricci, Il nuovo Figaro]. Paris. Brüssel. Marseille. Bordeaux
  • [Anon.]: Ankündigung [eines Konzerts zugunsten der Errichtung eines Denkmals für Gluck, Mozart, Haydn und Beethoven in Wien], S. 568
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 568

Nr. 137, 16. November 1841[Bearbeiten]

  • Athanasius: Ein Wolkenbild (für Composition) [Gedicht], S. 569
  • Gustav Barth: Aus dem Notizenbuche eines Musikers (IV) [eine Notiz über Wiener Komponisten in der Neuen Zeitschrift für Musik], S. 569
  • [Anon.]: Revue im Stich erschienener Musikalien [bei B. F. Voigt], S. 569–70
    • Fried. Beer (weil. Prof. am Conservatorium der Musik zu Paris, erster Clarinettist in der Privatcapelle des Königs und in dem Italienischen Theater), Vollständige Clarinettenschule. Nach dem Französischen bearbeitet und mit einigen Winken und Fingerzeigen, wie Übungen, die zur Virtuosität führen sollen, seyn müssen, begleitet von J. C. Lobe, großherzogl. Kammermusikus zu Weimar, gr. 4 geh. 2 fl. 46 kr. C. M.
    • J. F. Götze, 10 Vorspiele für die Orgel zu verschiedenen Choralmelodien für junge Cantoren, Organisten und Seminaristen. Op. 7. 32 kr. C. M., S. 570
    • Sechs ganz leichte Quartetten für 2 Violinen, Viola und Cello. Als angenehme Übungen für lernende Violin-, Viol- und Cellospieler von J. F. Götze. Op. 48. Fol. 1 fl. 8 kr. C. M.
    • Hundert Gesänge der Unschuld, Tugend und Freude mit Begleitung des Claviers. Gemüthlichen Kinderherzen gewidmet. Erstes Heft. Siebente verbesserte Auflage. Nett geheftet. Sedez. 48 kr. C. M.
  • Albert Tonitz: Aphorismen [die Tonkunst der Alten], S. 570
  • Correspondenz, S. 570–71
    • [Anon.]: Pesth [Sänger Binder], S. 570
    • ……k.: Brünn [Gastspiele von Frau Michalesi. Donizetti, Die Römer in Melitone], S. 570–71
    • [Anon.]: Prag [Lortzing, Zar und Zimmermann. Konzerte des Akustikers Kaufmann], S. 571
    • Stuttgart. Naumburg [Wenzelskirche: geistliche Werke]. Hannover
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 571–72
    • Maria, Oratorium in zwei Abtheilungen, gedichtet von J. K. Krsek, in Musik gesetzt von Dominik Finkes
    • Die Aachner Liedertafel [Fahne], S. 572
    • Musikaufführung in den Kirchen [Brandenburgs]
  • [Anon.]: Ankündigung [eines Konzerts des Gesangsvereins von Bagnéres-de-Bigorre], S. 572
  • [Anon.]: Auszeichnung [A. Fesca], S. 572
  • [Anon.]: Todesfall [Laporte], S. 572
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 572
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 572

Nr. 138, 18. November 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Musikalische Daguerrotypen (VIIII) [die finanzielle Lage des Musikers], S. 573–74
  • Jos. Häufler: An Schubert’s Grabe [Gedicht], S. 575
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Zum ersten Male: Der Blumenkorb, komische Oper in einem Acte nach dem Französischen frei bearbeitet von Julius Franke, Musik von Ambros Thomas, S. 575–76
  • [Dr. A. J. Becher]: Großes Musikfest in der k. k. Reitschule, gegeben von der Gesellschaft der Musikfreunde des österr. Kaiserstaates. Doppelaufführung am 7. und 11. d. M. [aus Bechers Schrift Das niederrheinische Musikfest, ästhetisch und historisch betrachtet] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 576

Nr. 139, 20. November 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Zur Geschichte der Musik in Wien: Aus dem Wiener Diarium vom Jahre 1724 (mitgetheilt von J. B. G.) [Caldara, Eurystheus], S. 577–78
    • Liste der Darsteller bei der Aufführung von Caldaras Eurystheus
  • R. Paßy: Trennung (für Composition), S. 578
  • Albert Tonitz: Verlust und Gewinn: Novellette, S. 578–79
  • Dr. A. J. Becher: Großes Musikfest in der k. k. Reitschule, gegeben von der Gesellschaft der Musikfreunde des österr. Kaiserstaates. Doppelaufführung am 7. und 11. d. M. (Schluß), S. 580–81
  • Dr. A. J. Becher: Großes Musikfest, dessen Reinertrag zur Errichtung eines Monumentes in der Carlskirche für die Tonsetzer Christ. Ritter v. Gluck, W. A. Mozart, Joseph Haydn und L. v. Beethoven gewidmet ist; abgehalten von der Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates, in der k. k. Reitschule am 14. d. M., S. 581–82
  • Groß-Athanasius: Große musikalisch-declamatorische Akademie, Sonntag den 15. November 1841 im k. k. Hoftheater nächst dem Kärnthnerthore, zum Besten des Institutes der barmherzigen Schwestern, veranstaltet von Hrn. Jos. Wache, Agenten dieses Institutes [Joachim, Saphir, Staudigl, Jenny Lutzer, Maria van Hasselt-Barth], S. 582–83
  • [Anon.]: Miscelle, S. 583
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 583
    • Rubinstein aus Moskau [am Rhein]
    • Joh. N. von Haslinger’s neues Trio für Violin, Viola und Violoncell
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 583–84
    • Pesth [Nationaltheater: Erkel, Bátori Mária]. Straßburg [Gastspiele]. Palermo. Bologna. Florenz [Donizetti, Lucrezia Borgia]. Modena [Mercadante, Il bravo]. Bayonne. Mailand. Paris
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 584
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 584

Nr. 140, 23. November 1841[Bearbeiten]

  • [Meyer]: Pauline Garcia [Biographie] [Schluß folgt], S. 585–86
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Donnerstag den 18. November zum ersten Male: Die Landparthie nach Kaltenleutgeben, oder Die Familie Krampelmaier. Locale Skizze in vier Bildern und drei Acten aus dem Alltagsleben mit Gesang von Carl Meisl. Musik von Capellmeister Binder, S. 586
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Freitag den 20. d. M. zum ersten Male: Das schwarze Mandl, oder Die Reise durch Luft, Erde und Wasser. Feenmärchen mit Gesang, Gruppirungen u. s. w., dem Französischen Le Lac des fées frei nachgebildet von dem Verfasser des Sieges des guten Humors. Musik von Hebenstreit, S. 586–87
  • Dr. A. J. Becher: Concert des Hrn. Giulio Briccialdi, Samstag den 20. d. M. im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, S. 587
  • Dr. A. J. Becher: Concert des [Violoncellisten] Hrn. Martin Bauer, Sonntag den 21. d. M. im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, S. 587–88
  • [Anon.]: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 588
    • Bei M. Artaria’s Witwe et Comp. in Wien ist erschienen: Sehnsucht, Gedicht von Freiherrn von Zedlitz, in Musik gesetzt für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte von Fr. Mayr
    • In der k. k. Hof- und priv. Kunst- und Musikalienhandlung des Hrn. Tob. Haslinger allhier ist erschienen: Großes Trio (in d-Moll) für Pianoforte, Violine und Violoncell, von Wilh. Reuling, k. k. Hofopern-Capellmeister, 75. Werk
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 588
    • Bordeaux. Brüssel [Opernpersonal]
  • [Der leitende Ausschusse der Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates]: [Anzeige] Einladung [zum Abonnieren auf die Abendkonzerte des Konservatoriums], S. 588
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 588
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 588
  • D. R.: Berichtigung [der Verfassersangabe des Gedichts An Schubert’s Grabe], S. 588

Nr. 141, 25. November 1841[Bearbeiten]

  • Meyer: Pauline Garcia [Biographie] (Schluß) [nach der Fr. mus.], S. 589
  • Dr. A. J. Becher: Concert der zwölfjährigen [Pianistin] Sophie Bohrer, Donnerstag den 18. d. M. im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde [Technik und Ausdruck], S. 590–91
  • [Anon.]: Miscelle: Ein genialer Gedanke [ein Pasticcio], S. 591
  • Correspondenz, S. 591–92
    • E*.: Linz [Ständisches Theater: Konzert der Sänger aus den Pyrenäen. Volksmusik]
    • [Anon.]: Prag [Konzerte des Violinisten Ernst], S. 592
    • Pesth [Maskenball, unter Mitwirkung von Strauß]
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 592
    • Miß Bertha Lewig aus London. Der Sänger Horst [in Passau]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 592

Nr. 142, 27. November 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: (II) Zur Geschichte der Musik in Wien: Aus dem Wiener Diarium vom Jahre 1725 (mitgetheilt von J. B. G.) [Besuch des Kaisers beim Stift und Kloster Montserrat] (22. April 1725), S. 593–94
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater an der Wien. Mittwoch den 24. d. M. wurde Das Mädl aus der Vorstadt, oder: Ehrlich währt am längsten, Posse mit Gesang in drei Aufzügen von Johann Nestroy, Musik von Adolph Müller, gegeben, S. 594
  • Dr. A. J. Becher: Großes National- und Pastoral-Concert der 40 französischen Berg- und Hirtensänger von den Pyrenäen, zum Besten der armen Hirten des Thales, Montag den 22. d. M., im Kärnthnerthore-Theater, S. 594
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 594–95
    • [Anon.]: [Ziegler, Lieder mit Klavierbegleitung, 2 Hefte]
    • Aloys Fuchs: Joh. Seb. Bach’s Kirchengesänge. Geordnet und mit einem Vorworte begleitet von C. F. Becker, Organist an der St. Nikolaikirche zu Leipzig. 1. Lieferung. Gr. 8. Leipzig bei Robert Friese (mit dem Porträt des Autors)
    • [C. F. Becker, 66 vierstimmige Choralmelodien zu C. J. Ph. Spitta’s Psalter und Harfe], S. 595
  • [Anon.]: Literatur. Großes Instrumental- und Vocal-Concert. Eine musikalische Anthologie, herausgegeben von Ernst Ortlepp. 3.-8. Bändchen. Stuttgart 1841. Bei F. H. Köhler, S. 595
  • Correspondenz, S. 595–96
    • E*.: Linz: Drittes Gesellschafts-Concert des hiesigen Musikvereins, Montag den 15. November
    • [Anon.]: Pesth. Neapel, S. 596
  • [Anon.]: Ankündigung [einer musikalisch-declamatorischen Akademie von Frankl], S. 596
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 596

Nr. 143, 30. November 1841[Bearbeiten]

  • Ferd. Weigl: Rose und Rose (für Composition) [Gedicht], S. 597
  • Carl Raimund Frühauf: Die Flöte des Satans (ein Mährchen), S. 597–98
  • Athanasius: Herbstmeditation [Gedicht], S. 599
  • [Anon.]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Der hinkende Teufel (Ballett)], S. 599
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Samstag den 27. November zum ersten Male: Zum Beispiele. Lebensbild mit Gesang und Tanz in drei Abtheilungen vom Verfasser der Schlimmen Frauen, Musik von Titl, S. 599
  • Correspondenz, S. 599–600
    • E*.: Linz [Halévy, Guido und Ginevra. Opernpersonal], S. 599
    • Z….s.: Ödenburg [Opernpersonal], S. 599–600
    • [Anon.]: Pesth [Rossini, Otello], S. 600
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 600
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 600

Nr. 144, 2. December 1841[Bearbeiten]

  • Aloys, Mitglied der k. k. Hofcapelle Fuchs: Erwiderung auf den Aufsatz des Hrn. Ritter Johann von Lucam: Wo ruhen Mozart’s sterbliche Überreste, S. 601
  • Simon Sechter: Aphorismen, S. 601–02
    • (XX) Beschränktheit. (XXI) Sich frei fühlen. (XXII) Warum Verschiedenheit der Methode beim Unterricht in der Musik bei verschiedenen Schülern nöthig ist
  • Correspondenz, S. 602–04
    • Z….s.: Ödenburg den 16. November d. J.
    • Ellinor, oder Die Templer in Sidon, große Oper in vier Aufzügen nach Scribe’s La Favorite von Kuppelweiser. Musik von Donizetti, S. 602
    • [Musikvereinssaal: Konzert des Flötisten Hrbek. Quodlibet von Röder], S. 602–03
    • [Anon.]: Pesth [Feier am Mozarts Todestag]. Temesvar. Prag [Violinisten Ernst]. Laibach. Mailand. Florenz. Rom. Montagnana. Triest. Turin. Alexandrien. Codogno. München. Hamburg. Petersburg [Debüt von Marie Taglioni]. Hannover. Straßburg. Brüssel. Bonn. Rochefort. Marseille. Toulouse. Lille. Toulouse [Geschenk von Le Sueurs Witwe an das Konservatorium]. Paris. Madrid, S. 603–04
  • [Anon.]: Bunterlei, S. 604
    • Das Preisquartett von Julius Schapler. Der alte Cramer
  • [Anon.]: Todesfall [Théaulon], S. 604
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 604
  • [Anon.]: Anzeige [des Konzerts Frankls], S. 604
  • [Die Redaction]: Bekanntmachung der Redaction [Meyerbeers Musikbeilage zur Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung], S. 604
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 604
  • [Abbildung] Haydn’s Grabstein auf dem Hundsthurmer Leichenhofe in Wien, S. [1S] 604/605

Nr. 145, 4. December 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Haydn’s Grabstein auf dem Hundsthurmer Leichenhofe in Wien, S. 605
  • Julius Schätzer: Verloren [Gedicht], S. 605
  • [Anon.]: Biographische Daguerrotypen: (I) Pierre Baillot, S. 605–06
  • [Anon.]: (III) Zur Geschichte der Musik in Wien: Aus dem Wiener Diarium vom Jahre 1725–1726 (mitgetheilt von J. B. G.), S. 606–07
    • 8. September 1725 [eine musikalische Bruderschaft in Wien]. 19. November 1725 [Namenstagsfest der Kaiserin]. 22. November 1725 [eine „Virtuos-Musicalische Congregation“]. 8. December 1725: Avertissement [Klaviere von Leo]. 21. Februar 1726 [Porsile, Spartacus]. 27. Februar 1726 [Porsile, Spartacus]
  • Albert Tonitz: Aphorismen, S. 607–08
    • [Die Tanzmusik beim Unterricht. Die Musik und die Dichtkunst. Das Erlernen des Komponierens. Eigenschaften jeder wertvollen Komposition. Tondichter]
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 608
    • Pesth [Hörgl, Ein Gläschen Schnaps (Parodie)]. Prag [Opernpersonal]
  • [Anon.]: Anzeige, S. 608
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 608
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 608

Nr. 146, 7. December 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt: Ankündigung der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung [für das Jahr 1842: Prospekt], S. 609–10
  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Über Christoph Ritter v. Gluck’s Geburts- und Sterbejahr: Ein Beitrag zur endlichen Berichtigung und Feststellung dieses Gegenstandes, S. 610–11
  • Groß-Athanasius: Musikalisch-declamatorische Akademie [des Dichters Frankl im Theater in der Josephstadt, unter Mitwirkung des Flötisten Briccialdi], S. 611–12
  • [Anon.]: Friedrich Kaufmann [musikalische Akademie seiner neu erfundenen Instrumente], S. 612
  • [Anon.]: Correspondenz: Preßburg [St. Martinsdom: Cäcilienfest des Kirchenmusikvereins; Frajmann, Festmesse], S. 612

Nr. 147, 9. December 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Mozart’s Todtenfeier [im Dom zu St. Stephan und Totenmahl im Casino], S. 613–14
    • [Dr. L. A. Frankl]: [Toast auf Mozart]
  • Jos. Eduard Wimmer, k. Professor der Tonkunst: Einiges über die Composition der neuen Opern [Schluß folgt], S. 614–15
  • Dr. A. J. Becher: Concerte. (1) Concert von [der Pianistin] Dlle. Bertha Levig (aus London), den 2. d. M., im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde – (2) Concert von [der Pianistin] Dlle. Hel. Legrand, den 4. d. M., ebendaselbst, S. 615
  • [Anon.]: Feierliche Einweihung des Spitales auf der Wieden, S. 616
  • [Anon.]: Todesfall [Runner], S. 616
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 616
  • [Anon.]: Die Familie Lewy [Konzert im Hofoperntheater], S. 616
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 616

Nr. 148, 11. December 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Gallerie jetzt lebender um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: (XI) Johann Baptist Schmiedel [Biographie], S. 617
  • B. Passy: Sängerloos [Gedicht], S. 617–18
  • Jos. Eduard Wimmer, k. Professor der Tonkunst: Einiges über die Composition der neuen Opern (Schluß), S. 618
  • Athanasius: Musikalisch-declamatorische Akademie des [Sängers] Hrn. Joseph Mozatti im Musikvereinssaale am 8. September 1841, S. 618–19
  • Simon Sechter: Sendschreiben an den Redacteur [Leserbrief über Buddeus], S. 619
  • Albert Tonitz: Aphorismen [die Vernachlässigung neuer deutscher Opern in Deutschland], S. 619–20
  • [Anon.]: Miscelle [Johann Ambrosius und Johann Christoph Bach], S. 620
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 620
    • Pesth [Gedächtnißfeier Mozarts]. Laibach. Prag [Opernrepertoire, Konzerte]. Cassel. Mailand [F. Ricci, Corrado di Altamura]. Paris.
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 620
  • [Anon.]: Mit einer Musikbeilage [von Meyerbeer], S. 620
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 620

Nr. 149, 14. December 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt: Ankündigung der allgemeinen Wiener Musik-Zeitung [für das Jahr 1842: Prospekt], S. 621–22
  • Athanasius: Episoden aus dem Leben eines Musikers (I) [Novelle], S. 622–23
  • Dr. A. J. Becher: Concert: Zweites Concert von G. Briccialdi, den 6. d. M. im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, S. 623
  • Dr. A. J. Becher: Musikalisch-declamatorische Akademie, als Mozart’s Erinnerungsfeier, am 7. d. M., im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, S. 623–24
  • Dr. A. J. Becher: Musikalische Akademie des Acustikers Hrn. Friedrich Kaufmann, den 8. d. M., im k. k. Kleinen Redoutensaale [Vorführung neuerfundener Instrumente (Symphonion, Chordaulodion, Salpingion, Trompet-Automat, Harmonichord)], S. 624
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 624
    • Fünfkirchen. Neapel. Lille

Nr. 150, 16. December 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Zur Geschichte der Musik in Wien: Aus dem Wiener Diarium vom Jahre 1726–1727 (mitgetheilt von J. B. G.), S. 625
    • 14. März 1726 [Oratorium von Porsile]. 18. December 1826 [Orgelwerk von Pautzner]. 8. Februar 1727 [Caldara, Don Quichotte am Hof der Herzogin]. 6. März 1727. 13. März 1727. 8. April 1727. 4. November 1727. 19. November 1727. 22. November 1727
  • Athanasius: Musikalisch-declamatorische Akademie, welche Sonntags den 12. December 1841 von Hrn. M. G. Saphir veranstaltet wurde, S. 626
  • A. S.: Neue Landmesse [in B-Dur] von Ant. Diabelli [Bedingungen der Kirchenmusik], S. 626–27
  • [Anon.]: Revue im Stich erschienener Musikalien [Proch, Liedersammlungen], S. 627
  • Correspondenz, S. 627–28
    • ……k.: Brünn [Ständischer Redoutensaal: Konzert der französischen Berg- und Hirtensänger. Opernrepertoire]
    • [Anon.]: Prag [Mozart, Don Juan], S. 628
  • [Anon.]: Anzeige [der Konzerte neuester Musik im Concertsaal der Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates], S. 628
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 628
  • [Anon.]: Concerte des Conservatoriums [der Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates], S. 628
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 628

Nr. 151, 18. December 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Biographische Daguerrotypen: (II) Franz Habeneck, S. 629
  • Athanasius: Der Sehnsucht Weh’ (für Composition) [Gedicht], S. 629
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Am 14. d. M. zum ersten Male: Der Komödiant, oder Eine Lection in der Liebe, Posse mit Gesang und Tanz in 3 Aufzügen von C. Elmar. Musik von Suppé, S. 629–30
  • Dr. A. J. Becher: Concert des (erblindeten) Hrn. Franz Freistädtler, Virtuosen auf dem chromatischen Posthorn, den 15. d. M. im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, S. 630
  • [Anon.]: Bunterlei [Streicher’scher Saal: Soirée der Pianistin Müller], S. 630
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 630–32
    • Ödenburg [Meyerbeer, Die Welfen und Ghibellinen; Frl. Dielen, Maria Corridori. Personal des Schauspieles in verschiedenen Rollen], S. 630–31
    • Pesth [Benefiz von Henriette Carl], S. 631
    • Der Pesther Musikverein [Mozartfeier] [Spiegel]
    • Paris, S. 631–32
  • Albert Tonitz: Aphorismen, S. 632
    • [Musikalischer Dilettantismus]
    • [Musiker als Dichter]
  • [Anon.]: Miscelle [Friedrich II. und Quantz], S. 632
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 632
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 632
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 632

Nr. 152, 21. December 1841[Bearbeiten]

  • L. B.: Einige Worte über die musikalischen Kunstwerke des Acustikers Hrn. Friedrich Kaufmann aus Dresden (bei Gelegenheit der zweiten Akademie desselben) [Beschreibung der neuerfundenen Instrumente (Symphonion, Chordaulodion, Salpingion, Trompeter, Harmonichord)], S. 633–34
  • Dr. A. J. Becher: Große musikalische Akademie, zum Vortheile der Familie Lewy, den 13. d. M. im Kärnthnerthoretheater [Nicolai (Dirigent); Carl Lewy, Richard Lewy (Hornist), Parish-Alvars, Melanie Lewy (Harfenistin)], S. 634–35
  • [Anon.]: Miscelle [Anekdote über Himmel], S. 635–36
  • [Anon.]: Bunterlei [der Violinist Herzig], S. 636
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 636
    • Prag [Salonunterhaltung der Sophienakademie]. Mailand
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 636
  • [Anon.]: Große musikalische Akademie zum Vortheile des Pensions-Institutes für Witwen und Waisen der Tonkünstler [Hoftheater: Haydn, Die Schöpfung], S. 636
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 636

Nr. 153 u. 154, 23. und 25. December 1841[Bearbeiten]

  • August Schmidt: Ankündigung der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung [für das Jahr 1842: Prospekt], S. 637–38
  • [Anon.]: Wiege und Grab [Novelle] (aus einer Sammlung von Reiseskizzen unter dem Titel Wanderungen eines Träumers), S. 638–40
  • [Anon.]: Wiederaufleben der Musik in Salzburg [Domverein, Mozarteum], S. 640–41
  • [Anon.]: (V) Zur Geschichte der Musik in Wien: Aus dem Wiener Diarium vom Jahre 1728–1730 (mitgetheilt von J. B. G.), S. 641
  • Dr. A. J. Becher: Erstes Gesellschafts-Concert der Musikfreunde des österr. Kaiserstaates, im k. k. Großen Redoutensaal, den 5. d. M. Zweites ditto, den 19. d. M., S. 641–42
  • Dr. A. J. Becher: Concert des [Pianisten] Hrn. Michael Edlen von Schickh (Dr. Med., Ch. und Mitglied der med. Facultäten in Wien und Heidelberg), den 18. d. M. im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, S. 642–43
  • Correspondenz, S. 643–44
    • E*.: Linz [Wohltätigkeitskonzert im Khevenhüller’schen Haus]
    • [Anon.]: Prag [Lortzing, Zar und Zimmermann]. Pesth. Kaschau. Dresden. München. Paris. Marseille. Bordeaux. Madrid. Bayonne
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 644

Nr. 155, 28. December 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Biographische Daguerrotypen: (III) Carl August von Bériot, S. 645
  • Concert, S. 645–47
    • Athanasius: [Hofburgtheater: Gesellschaft der Tonkünstler; Haydn, Die Schöpfung], S. 645–46
    • [Saal des Musikvereins: Konzert des Pianisten Benesch], S. 646–47
  • Simon Sechter: Sendschreiben an den Redacteur [Leserbrief über Filtsch], S. 647
  • Dr. Bachmann: Literatur. Gedichte von Adolph Ritter v. Tschabuschnigg. Zweite vermehrte Auflage. Wien bei Pfautsch und Compagnie. 1841. 8. 221 S., S. 647–48
  • August Werner: Correspondenz: Laibach. Die Römer in Melitone (Martyrer) [von Donizetti] – Romeo und Julie [von Bellini] – Der schwarze Domino [von Auber] – Belisar [von Donizetti], S. 648
  • Dr. M. Fr. v. C.: Berichtigung und geschichtliche Anmerkung [zu Neumark], S. 648

Nr. 156, 30. December 1841[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Abschiedswort an die Leser, S. 649
  • [Anon.]: (VI) Zur Geschichte der Musik in Wien: Aus dem Wiener Diarium vom Jahre 1731–1732 (mitgetheilt von J. B. G.), S. 649–50
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Sonntag den 26. December 1841 zum ersten Male: Richard und Mathilde (La Favorite), Oper in vier Acten nach dem Französischen des A. Royer und G. Vaëz, mit Musik von Donizetti [Frl. Lutzer, Staudigl, Schober, Erl], S. 650
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Sonntag am 26. d. M. zum ersten Male: Ein Glas Punsch, oder Wirkungen ohne Ursachen. Localer Schwank mit Gesang und Tanz von Told, Musik von Proch, S. 650–51
  • [Anon.]: Bunterlei: Berichtigung eines Notenstichfehlers, S. 651
  • Correspondenz, S. 651–52
    • E*.: Linz. Montag den 20. December 1841 [Adam, Der Brauer von Preston], S. 651
    • [Anon.]: Prag
    • Ödenburg [Konzert der französischen Berg- und Hirtensänger. Donizetti, Die Romer in Melitone], S. 651–52
    • Ödenburg am 27. December [Erwiderung eines Schmähaufsatzes in der Pannonia], S. 652
    • Pesth [Schindelmeisser, Malvina]. Breslau [Singakademie, Musikverein]. Mailand [Teatro alla Scala: Pianisten Thalberg]. Paris.
  • [Anon.]: Auszeichnungen [A. Fesca. Liszt], S. 652
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 652
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 652

Zweiter [II] Jahrgang, 1842[Bearbeiten]

  • Inhalts-Verzeichniß, S. [3S] Db/1

Nr. 1, 1. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • August Schmidt: Ankündigung der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung, S. 1–2
  • William Fitz-Berth: Il caro sassone. Novelle [Fortsetzung folgt], S. 2–3
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, Norma, lyrische Tragödie von Bellini. Zwischen dem ersten und zweiten Acte producirten sich die Gebrüder Honegger aus Zürch auf der Violine [Frau Barth-Hasselt, Staudigl, Wild, Caroline Mayer], S. 3–4
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 4–5
    • Gratz [Domkirche: Mozart, Requiem], S. 4
    • Prag, S. 4–5
  • [Anon.]: Concertanzeigen [Programmankündigungen], S. 4

Nr. 2, 4. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • William Fitz-Berth: Il caro sassone. Novelle (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 5–6
  • Otto Prechtler: Liebeleben, ein Mignon-Roman in Liedern (zur Composition): I. Erkennen [Gedicht], S. 7
  • [Anon.]: Literatur: Österreichisches Odeon. Herausgegeben von Carlopago. 3. Heft [Gedichtsammlung], S. 7
  • Correspondenz, S. 7–8
    • E*.: Linz: Mittwoch den 22. December 1841. Viertes Gesellschaftsconcert des Musikvereins
    • Georg Schariczer: Preßburg [Monatsakademie des Kirchenmusikvereins], S. 8
  • [Anon.]: Concertanzeigen [Programmankündigungen], S. 8
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 8

Nr. 3, 6. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Biographische Daguerrotypen: I. Theodor Haumann [Violinist], S. 9
  • William Fitz-Berth: Il caro sassone. Novelle (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 9–11
  • Dr. A. J. Becher: Concert der zwölfjährigen Dlle. Sophie Bohrer, im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde am 2. Jänner 1842, S. 11–12
  • Anton Hackel: [Saal der Gesellschaft der Musikfreunde: Sophie Bohrer], S. 12
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 12

Nr. 4, 8. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • William Fitz-Berth: Il caro sassone. Novelle (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 13–15
  • B. Passy: Verwandt (für Composition) [Gedicht], S. 15
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt, Dienstag den 4. Jänner zum ersten Male: Die lebenden Rosen oder Die Abenteurer. Phantasiegemälde mit Gesang, Tanz und Gruppirungen in zwei Acten. Musik von Hebenstreit, S. 15
  • D. R.: Concert [kleiner Redoutensaal: Friedrich Kaufmann (Harmonichordspieler)], S. 15
  • [Anon.]: Bunterlei: Neues Oratorium, S. 15
  • Correspondenz, S. 15–16
    • [Anon.]: Pesth
    • A. Tonitz: Klagenfurt [Mad. und Hr. Tomaselli (Sänger)], S. 16
    • [Anon.]: Weimar. Paris. Nantes. Bordeaux. Rouen. Dunkirchen. Marseille. Metz. Brüssel. London. Maestricht
  • [Anon.]: Todesfälle [Borini; Blangini; Turcas], S. 16
  • [Anon.]: Ballanzeige, S. 16
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 16

Nr. 5, 11. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • Sorger: Ansichten eines Musikfreundes über das italienische Opernwesen [Schluß folgt], S. 17–18
  • William Fitz-Berth: Il caro sassone: Novelle (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 18–19
  • Uebersicht der bedeutendsten Bühnen Italiens in der gegenwärtigen Carnevals-Stagione [Liste des Opern- und Ballettpersonals], S. 19–20
    • Mailand / [Teatro alla Scala]; Teatro I. R. alla Canobbiana; Teatro Re. Bergamo. Pavia. Brescia. Venedig. Verona. Padua. Triest. Turin. Genua. Neapel. Palermo. Rom. Florenz. Parma. Modena
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 20
    • Ödenburg [Adam, Der Postillon von Lonjumeau. Boieldieu, Johann von Paris]
    • Ofen und Pesth [Landhaussaal: Tanzmusikprobe]
    • Prag [Bellini, Norma]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 20

Nr. 6, 13. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • Sorger: Ansichten eines Musikfreundes über das italienische Opernwesen [das Auftreten der Primadonna, die Arien] (Schluß), S. 21–22
  • Ecn.: K. K. priv. Theater an der Wien. Samstag den 8. Jänner zum ersten Male: Die Thränenquelle, romantisch-komische Volkssage mit Gesang in zwei Aufzügen, Musik von Carl Haffner. Musik von Adolph Müller, S. 22
  • Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Samstag den 8. Jänner 1842, zum Vortheile der Balletmeisterinn Josephine Weiß. Der Dampfwagen des Jocus, oder Auf jeder Station ein anderer Hocus pocus. Dramatisch-musikalisches Faschingspotpourri mit Gesang, Tanz und Tableaux, in zwei Abtheilungen. Die Musik von verschiedenen Meistern. Die neuen Tänze und Gruppirungen von der Beneficiantinn, S. 22–23
  • Dr. A. J. Becher: Musikalische Akademie von Hrn. F. C. Füchs [Komponist und Dirigent], im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, am 6. d. M., S. 23
  • Concert des zehnjährigen Pianisten Anton Rubinstein aus Moskau, Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, am 9. d. M. [Schluß folgt], S. 23–24
  • —e.: Musikalische Literatur. Musikalisches Conversationslexikon unter Mitwirkung Schmitt, Meyer, Zöllner u. m. a., redigirt von A. Gathy. Zweite Auflage. Hamburg 1840. Bei Niemeyer, S. 24
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 24
    • Pesth. Prag. Hannover
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 24

Nr. 7, 15. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • Ath—s.: Joseph Haydn’s Denkmal auf dem Gottesacker vor der Hundsthurmer Linie, S. 25
  • [Anon.]: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Als Beitrag zur vaterländischen Kunstgeschichte. (XII) Joseph Nicolaus Spoth [Biographie], S. 25–26
  • Athanasius: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Am 9. Jänner: Fidelio, Oper von L. van Beethoven. Mad. Barth-Hasselt als Leonore [Staudigl, Draxler, Wild, Kern, Gehrer, Forstner], S. 26–27
  • Dr. A. J. Becher: Concert des zehnjährigen Pianisten Anton Rubinstein aus Moskau, im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, am 9. d. M. (Schluß), S. 27
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 27–28
    • Mailand [Donizetti, Maria Padilla]. Rom. Paris. Havre. Rouen. Tours [Konzert der philharmonischen Gesellschaft]. Poitiers. Marseille. Douai. Madrid [Rubini (aus dem Corresponsal)]. Constantinopel
  • Ludwig Gottfried Neumann: Dank und Bitte [um Informationen für Neumanns Schubert-Biographie] [Wien den 13. Jänner 1842], S. 28
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 28
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 28

Nr. 8, 18. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • William Fitz-Berth: Il caro sassone: Novelle (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 29–30
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dienstag den 11. d. M. Die Zauberflöte von Mozart zur Benefice der Mad. Barth-Hasselt [Staudigl, Caroline Mayer, Erl, Pfister, Just], S. 30–31
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater Leopoldstadt. Donnerstag am 13. Jänner. Felix Mauserl oder Fatalitäten aus gutem Herzen. Localposse mit Gesang in zwei Acten. Musik von Adolph Müller, S. 31
  • J.: Die ersten drei Concerte des Conservatoriums [Preyer (Dirigent)], S. 31–32
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 32
    • Grätz [Mariahilferkirche: Vogler, Pastoralmesse. Bellini, Norma]
    • Berlin. Brüssel. Schweinfurt
  • [Anon.]: Auszeichnung [Jenger], S. 32
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 32

Nr. 9, 20. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • William Fitz-Berth: Il caro sassone: Novelle (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 33–34
  • F. Wend: Das deutsche hohe Lied (zur Composition) [Gedicht], S. 34
  • [Anon.]: Zeitschrift für Deutschlands Musikvereine-Dilettanten von Dr. F. S. Gaßner, 3. Heft, S. 34–35
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 35
    • [Anon.]: Six Grandes Études par Chopin, Op. 10. Arrangées pour le piano à quatre mains par F. L. Schubert. Leipsic chez F. Kistner
    • J.: Concerto par Chopin, Op. 11. Grand Trio par Chopin, Op. 8. Arrangés pour le piano à quatre mains par F. L. Schubert. Leipsic chez F. Kistner
    • Deux Nocturnes par Chopin, transcrits pour violon et piano par Charles Lipinski. Leipsic chez Kistner
  • Correspondenz, S. 35–36
    • A. T.: Klagenfurt [Donizetti, Belisar; Mitglieder des Kärnthnerischen Musikvereins, das Theaterorchester und die Regimentskapelle]
    • [Anon.]: Prag. Pesth. Paris. Bayonne [Rubini]. Bologna. Kopenhagen. Lyon. Orléans. Gand. Haag [Batta und Labarre], S. 36
  • [Anon.]: Anzeige, S. 36
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 36

Nr. 10, 22. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dienstag den 18. d. M. zum Vortheile der Dlle. Fanni Cerrito: Der Feensee, phantastisches Ballet in zwei Abtheilungen, componirt von A. Guerra, S. 37
  • Ecn.: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Dienstag den 18. zum ersten Male. Der verhängnißvolle Mantel, oder Die Überraschung in Asien, die Verkennung auf dem Hausballe, die Versöhnung im Monde. Localer Faschingsschwank mit Gesang und Tanz in zwei Abtheilungen. Musik vom Capellmeister Binder, S. 38
  • J.: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Den 18. Jänner zum Vortheile des Hrn. Scutta: Das Glück verläßt die Seinen nicht. Posse in drei Abtheilungen. Musik vom Beneficianten, S. 38
  • Dr. A. J. Becher: Concert des [Komponisten] Hrn. B. Randhartinger, im k. k. kleinen Redoutensaale, den 16. d. M., S. 37–38
  • Athanasius: Abschieds-Concert des Giulio Briccialdi (Professore di flauto, maestro di S. A. R. il Conte di Siracusa) Sonntags den 16. Jänner im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde [Konzert unter Mitwirkung des Pianisten Anton Rubinstein. Biographie Briccialdis, mit einem Werkverzeichnis], S. 38–40
  • [Anon.]: Bunterlei [Pannonia], S. 40
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 40
    • Preßburg [Komitatshaus: Pianisten Schickh: Klavier von Schmidt]
    • Pesth und Ofen. Prag
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 40

Nr. 11, 25. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • William Fitz-Berth: Il caro sassone: Novelle (Schluß), S. 41–42
  • Otto Prechtler: Liebeleben: Ein Mignon-Roman in Liedern. (II) Vorwurf [Gedicht], S. 42
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 42
    • A. S.: Donnerstag den 20. d. M. Norma [von Bellini], Mad. Gentiluomo, geb. Spatzer, erste Sängerinn am königl. Hoftheater in Hannover, als Gast in der Titelrolle [Caroline Mayer]
    • [Musikalische Akademie des Violinisten Remmers]
  • Ignaz Lewinsky: Ueber die von F. Liszt arrangirte Wilhelm-Tell Ouvertüre [von Rossini] und die sogenannten Facilité-Zeilen, S. 42–43
  • [Anon.]: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 43
    • Un beau jour d’été. Fantaisie brillante sur la romance polonaise Dziewcze! wroc mi moje serce – Souvenir d’Ukraine. Notturno – Pour le pianoforte par Vitalie Kwiatkowski. Leipsic chez L. Kistner
    • Les Adieux de Varsovie. Impromptu brillant pour le pianoforte par M. Wolff. Leipsic chez F. Kistner
    • Bei Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung ist erschienen: Zweite kleine Landmesse für zwei Singstimmen mit Begleitung der Orgel von Simon Sechter, k. k. ersten Hoforganisten und Ritter des herzogl. Luccaischen Verdienstordens. 64. Werk. Preis 1 fl. 30 kr. C. M.
  • Simon Sechter: Aphorismen, S. 43–44
    • Über den doppelten Contrapunct. Über den einfachen strengen Contrapunct
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 44
    • Prag
    • Lemberg [letzte Musikübung des Galizischen Musikvereins] [L. Bltt.]
    • Pesth. Gran [Konzert der französischen Bergsänger]
  • [Anon.]: Bunterlei [Der Ball von Strauß. Das schwarze Mandl, nach Le Lac des fées von Auber], S. 44
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 44

Nr. 12, 27. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Biographische Daguerrotypen: (II) Heinrich Ernst, S. 45
  • Ferdinand Braun: Charactere deutscher in Paris lebender Tonkünstler: Claviervirtuosen. Vorspiel (Paris im December 1841) [Schluß folgt], S. 45–47
  • Otto Prechtler: Liebeleben: Ein Mignon-Roman in Liedern. (III) Klage [Gedicht], S. 47
  • Ignaz Lewinsky: Ueber musikalische Recensionen und unmusikalische Recensenten, S. 47–48
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 48
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 48

Nr. 13, 29. Jänner 1842[Bearbeiten]

  • Ferdinand Braun: Charactere deutscher in Paris lebender Tonkünstler: Claviervirtuosen. Vorspiel (Schluß), S. 49–50
  • Dr. A. J. Becher: Zweites Concert von Anton Rubinstein, im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, den 23. d. M., S. 50–51
  • Dr. A. J. Becher: Abschieds-Concert des [Harfenisten] Hrn. Parish-Alvars im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, am 15. d. M. (zufällig im Druck verspätet), S. 51
  • [Anon.]: [Anzeige] Literatur [Dehns Übernahme der Redaktion der Cäcilia], S. 51
  • Correspondenz, S. 51–52
    • [Anon.]: Preßburg [Walzer von Suppé]. Raab. Pesth, S. 51
    • R. Osa: Salzburg am 9. Januar [Abschiedskonzert des Musikvereins]
    • M.: Lemberg den 17. Jänner 1842 [Theater: Konzert der Sängerin Anna Bishop und des Harfenisten Bochsa. Biographie beider Künstler], S. 51–52
  • [Anon.]: Bunterlei [Organist Mandischer, neue spanische Musikzeitschrift La Iberia musical], S. 52
  • [Anon.]: Todesfall [Savj], S. 52
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 52
  • Simon Sechter, k. k. erster Hoforganist: Berichtigung [einer Angabe über Sechter, als Leserbrief] [Wien den 15. Jänner 1842], S. 52

Nr. 14, 1. Februar 1842[Bearbeiten]

  • August Werner: Ah!: Musikalisches Genrebild [über Dilettantenkonzerte], S. 53–54
  • Otto Prechtler: Liebeleben: Ein Mignon-Roman in Liedern. (VI) Geständniß (Sie an Ihn) [Gedicht], S. 54
  • Dr. Camondo: Ueber die Art und Weise, wie die Musik auf den Menschen einwirkt [Physiologie und Psychologie der musikalischen Wahrnehmung], S. 54–55
  • Dr. A. J. Becher: Concert der Dlle. Sophie Bohrer im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde am 30. v. M., S. 55
  • Correspondenz, S. 55–56
    • S.: Preßburg [Briccialdi], S. 55
    • [Anon.]: Pesth [Les Sylphides (Ballett)]
    • Graz [Wenzel Müller, Das Neusonntagskind. Weber, Der Freischütz], S. 55–56
    • Mailand. Berlin [Kirchenmusikverein]. Paris. Lyon. Madrid [Repertoire und Personal der Oper im Teatro de la Cruz]. Valencia, S. 56
  • [Anon.]: Notizen, S. 56
    • Der Violinspieler Remmers. Servais. Capellmeister Fétis
  • [Anon.]: Auszeichnungen [Batta. Kalliwoda, Dotzauer. Bishop], S. 56
  • [Anon.]: Todesfälle [Duval, Blangini], S. 56
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 56
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 56

Nr. 15, 3. Februar 1842[Bearbeiten]

  • Aloys Fuchs: (II) Beitrag zur Geschichte der Oper Die Zauberflöte von A. W. Mozart [mit einer Wiedergabe des Theaterzettels von der ersten Aufführung], S. 57–58
    • Emanuel Schikaneder, k. k. priv. Schauspiel-Unternehmer: [Anschlagzettel von der ersten Vorstellung], S. 58
  • Otto Prechtler: Liebeleben: Ein Mignon-Roman in Liedern, S. 58–59
    • (V) Dithyrambe. (VI) Beschränkung (Sie an Ihn). (VII) Abschied. (VIII) Ständchen. (IX) Romanze
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 60
    • Prag [Platteissaal: Konzert der Gebrüder Stahlknecht] [A. Z.]
    • Nantes. [Paris]. Venedig. Neapel [Mercadante, Il proscritto]. Cadiz [neue Operngesellschaft]. Sevilla
  • [Anon.]: Auszeichnung [Batta], S. 60
  • [Anon.]: Notizen, S. 60
    • In der Müller’schen [Kunsthandlung]. Die Sängerin Sophie Schloß. Spohr’s [Der Fall Babylons]. Fräulein v. Klingensperg. Die fürstl. Detmold’sche Hofsängerinn Dlle. Stilcke-Seffi. Die vortheilhaft bekannte Tenorsängerinn Dlle. Zöhrer
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 60

Nr. 16, 5. Februar 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Gallerie jetzt lebender, um die Tonkunst verdienter Schulmänner und Chorregenten: Ferdinand Schubert [Biographie], S. 61–62
  • Otto Prechtler: Liebeleben: Ein Mignon-Roman in Liedern, S. 62
    • (X) Stimme der Sehnsucht. (XI) Schmerz in Lust. (XII) Traum-Erinnerung
  • Ign. Lewinsky: „Laudatores temporis acti“ [über den Verfall italienischer Gesangskunst], S. 62
  • Simon Sechter: Aphorismen: Verbindung der Musik mit der Poesie, S. 63
  • Miscellen, S. 63
    • E.: [Anekdote über die Sängerin Frl. Landie der Pariser Opéra-Comique]
    • [Anon.]: [Sängerin Clorinde Singanelli. Erfindung eines neuen Taktmessers für Choristen]. Singen als Beförderungsmittel der Gesundheit
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 63–64
    • [Anon.]: Allegro di bravura par F. Liszt. Op. 4. Arrangé pour le piano à quatre mains par F. L. Schubert
    • J.: Duo pour piano et violon par J. Nowakowsky Op. 18. Leipzic chez F. Kistner, S. 64
    • [Anon.]: Diabelli’s fünfte Landmesse (in B)
  • Correspondenz, S. 64
    • —k.: Brünn [neue Instrumente des Akustikers Kaufmann]
    • —y.: Pesth [Frl. Stilke-Seffi in Webers Der Freischütz]
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 64

Nr. 17, 8. Februar 1842[Bearbeiten]

  • E. c. n.: Der Teufel in der Lehre [Opéra-Comique: Boulanger, Le Diable à l’école (bearbeitet nach einer Rezension von Blanchard in der Gazette musicale)], S. 65–66
  • [E*.]: Winke zu einem richtigen Studium der Partituren [Schluß folgt], S. 66–67
  • Dr. A. J. Becher: Concert des Anton Rubinstein, im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, am 2. d. M., S. 67
  • Correspondenz, S. 67–68
    • [Anon.]: Prag [Siebente Salonunterhaltung der Sophienakademie], S. 67
    • —y.: Pesth [Opernrepertoire und -personal. Sängerin Zöhrer], S. 67–68
  • [Anon.]: Notizen, S. 68
    • Ludwig Rellstab [Einstellung des Erscheinens der Iris im Gebiete der Tonkunst]
    • J. Mainzer [Bildungsanstalt in London]
    • Die Allgemeine Leipziger musikalische Zeitung [neues chromatisches Horn von Rammelsberg]
    • Wademann’s [100 Gesänge der Unschuld, Tugend und Freude]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 68
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 68

Nr. 18, 10. Februar 1842[Bearbeiten]

  • Aloys Fuchs: Die musikalischen Leistungen der Tonkünstler-Gesellschaft für ihre Witwen und Waisen, seit der Gründung bis auf gegenwärtige Zeit: Ein Beitrag zur Geschichte der Musik in Wien, S. 69–70
    • Verzeichniß der, in den Akademien der Gesellschaft der Tonkünstler in Wien, zum Vortheile des i. J. 1771 gegründeten Pensionsinstitutes für ihre Witwen und Waisen, aufgeführten Oratorien und Cantaten
  • [E*.]: Winke zu einem richtigen Studium der Partituren [die Besetzung von Opern, Instrumentierung] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 70–71
  • [Anon.]: Literatur. Gedichte von Vinzenz Zusner. Wien bei Fr. Tendler 1842 gr. 8. S. 124, S. 72
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 71–72
    • Prag den 4. Februar 1842 [Theater: Sängerin Francilla Pixis]
    • Preßburg am 6. Februar 1842 [Ständesaal des Königlichen Landhauses: Musikalische Akademie des Kirchenmusikvereins, unter Mitwirkung des Akustikers Kaufmann], S. 72
    • Madrid [Opernpersonal, Konzert der philharmonischen Gesellschaft]
  • [Anon.]: Notizen, S. 72
    • Hr. Franz Glöggl. Der große Violoncellist François Servais
  • [Anon.]: Auszeichnung [Meyerbeer, Halévy], S. 72
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 72
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 72

Nr. 19, 12. Februar 1842[Bearbeiten]

  • Ignaz Lewinsky: Musikalische Daguerrotypen: Der Unverstandene [Erzählung über einen Komponisten], S. 73
  • Franz Freiherr von Schlechta: Ahasver (für Composition) [Gedicht], S. 74
  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (III) Besonderheit der Tonentfernungen. Einleitung [mit einer Anekdote über Grétry] [Fortsetzung folgt], S. 74–75
  • E*.: Winke zu einem richtigen Studium der Partituren, S. 75
  • Correspondenz, S. 75–76
    • —r—: Gran [Saale zum König von Ungarn: Musikalisch-deklamatorische Abendunterhaltung des Sängers Schein]
    • [Anon.]: Paris. Rouen. Marseille [Donizetti, La Favorite]. Bayonne. Anvers. Constantinopel, S. 76
  • [Anon.]: Notizen, S. 76
    • Herr Stegmayer [in Paris]. Mad. Shaw
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 76
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 76

Nr. 20, 15. Februar 1842[Bearbeiten]

  • Groß-Athanasius: Am Sterbetage Ihrer kaiserlichen Hoheit der durchlauchtigsten Frau Erzherzoginn Hermine [Gedicht], S. 77
    • Die Redaction: [Nekrolog: Erzherzogin Hermine]
  • [Anon.]: K. K. priv. Theater an der Wien. Samstag den 12. Februar 1842 zum ersten Male: Tschingis-Chan oder Die Eroberung von China. Großes melodramatisches Spectakel-Schauspiel aus Asiens Vorzeit in 5 Aufzügen, die Melodrams und Märsche von A. Müller, S. 77
  • Dr. A. J. Becher: Concert des [Flötisten] Hrn. Heinrich Ritter, im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, den 12. d. M., S. 77–78
  • [Anon.]: Concert des Hrn. J. W. Hrbeck, Flötisten, im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, am 13. d. M., S. 78
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 78–79
    • J.: Lieder von M. Nagiller, zweites bis sechstes Werk. Wien bei Math. Artaria’s Witwe und Comp. [Der Fischerinn Wahl, Entsagung, Der Sänger und der Hirtinn, Der Geistertanz, Liebesecho]
    • L—sky.: Schir Zion. Ein Cyklus religiöser Gesänge zum gottesdienstlichen Gebrauche der Israeliten componirt v. S. Sulzer, Obercantor der israelitischen Gemeinde in Wien, S. 79
  • Correspondenz, S. 79–80
    • **r.: Fünfkirchen [Theaterzustände], S. 79
    • [Anon.]: Prag [achte Salonunterhaltung der Sophienakademie]
    • T – ch.: Reichenberg den 10. Februar 1842 [Theater: Konzert der Gebrüder Stahlknecht]
    • B.: Laibach [F. Müller, Griseldis], S. 79–80
    • [Anon.]: Louvain, S. 80
  • [Anon.]: Notizen, S. 80
    • Oratorium Sauls Tod [von Aßmayr im großen Redoutensaal]
    • Kirchenmusikverein in Preßburg [Zustand]
    • Wien [Repertoire der Vorstadtbühnen während der Karnevalszeit]
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 80
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 80

Nr. 21, 17. Februar 1842[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst (Fortsetzung): (1) Die ältesten Scalen [Fortsetzung folgt], S. 81
  • Groß-Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Samstag den 12. Februar 1842 zum zweiten Male: Der Zauberschleier, oder Maler, Fee und Wirthinn. Romantisch-komisches Zauberspiel mit Gesang und Tanz in drei Aufzügen nach Scribe’s Operntexte: Der Feensee, bearbeitet vom Verfasser der Schlimmen Frauen. Musik vom Hrn. Capellmeister Emil Titl. Tänze und Gruppirungen von der Balletmeisterinn Mad. Jos. Weiß; Decorationen vom Decorateur Jachimovicz; Costume vom Garderobeinspector Julius; Maschinerie von Höck, S. 82–83
  • Ath—s.: Notizen [Hofburgkapelle: Reutter, Miserere, Libera], S. 83
  • A. S.: Literatur. Österreichisches Odeon, herausgegeben von Carlopago. IV. Heft, S. 83
  • [Anon.]: Macht der Musik [Gedicht], S. 83
  • Correspondenz, S. 83–84
    • —e—: Graz [Mozart, Don Juan]
    • [Anon.]: Prag. Mailand [Rossini, Stabat mater]. Turin. Mantua. Venedig. Florenz. Pavia. Berlin [Soirée zu Ehren des Violinisten Moeser]. Paris. London [Morgenkonzert des preußischen Gesandten Bunsen; Moscheles]. Madrid, S. 84
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 84

Nr. 22, 19. Februar 1842[Bearbeiten]

  • St. Jaszowski: Das Concert in Pulaw: Wahre Begebenheit. Aus dem Polnischen übersetzt von J. v. Mehoffer (I-II) [Novelle über den Fürsten Czartoryski], S. 85–86
  • F. Wend: Ruderschlag (für Musik) [Gedicht], S. 86
  • Dr. A. J. Becher: Concert des Hrn. François Servais, im Saale des Musikvereins, S. 86–87
  • Correspondenz, S. 87–88
    • E*.: Linz [Ereignisse des Karnevals. Walzer- und Galoppenwettbewerb, Opernrepertoire und -personal, mit den Devisen der Walzer]
    • [Anon.]: Bordeaux, S. 88
  • [Anon.]: Notizen, S. 88
  • [Anon.]: Miscelle: W. A. Mozart’s Verherrlichung [Aufm.], S. 88
  • [Anon.]: Auszeichnungen [Fischhof, Witt], S. 88
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 88
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 88

Nr. 23, 22. Februar 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Der Herzog von Olonne [Auber], S. 89–90
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 90–92
    • A. S.: Freitag den 18. d. M. Die Welfen und Ghibellinen von Meyerbeer. Mad. Gentiluomo, erste Sängerinn am königl. Hoftheater in Hannover, als Beatrice, S. 90–91
    • J.: Samstag den 19. d. M. Der Feensee. Phantastisches Ballet. Vorher Concert der Brüder Stahlknecht, königl. preußischer Kammermusikern, S. 91
  • Die drei letzten Concerte des Conservatoriums [unter Mitwirkung von Joachim], S. 91–92
  • Der leitende Ausschusse der Gesellschaft der Musikfreunde des öster. Kaiserstaates: Einladung zur feierlichen Enthüllung des Mozart-Standbildes am 4. September l. J. [in Salzburg], S. 92
  • [Anon.]: Correspondenz: Prag [neunte Salonunterhaltung der Sophienakademie], S. 92
  • [Anon.]: Die Concerts Spirituels [im Saale des Musikvereins], S. 92
  • [Anon.]: Todesfälle [Rosner, Kaschine, Heroux], S. 92
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 92

Nr. 24, 24. Februar 1842[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst (Fortsetzung): (2) Chinesisches Musiksystem [Tonleiter] [Fortsetzung folgt], S. 93–94
  • [Anon.]: Zweites Concert des Hrn. Servais, Sonntag den 20. Februar 1842, im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, S. 94
  • Dr. A. J. Becher: Concert des Hrn. Julius Hoffmann, Pianisten, im kleinen k. k. Redoutensaale am 21. d. M., S. 94
  • [Anon.]: Literatur. Lieder und Balladen von August Schilling. Wien 1841 bei C. Überreuter, S. 94–95
  • [Anon.]: Musikalische Temperatur [Temperament], S. 95
  • Miscellen, S. 95
    • [Anon.]: Neue Entdeckung [Beethovens Symphonie in F-Dur]
    • Dlle. Löwe und die Mailänder
    • Wenn ich ein Vöglein wäre, flög ich zu dir [Pesth: Konzert des Pianisten Micheuz]
    • L…y.: [Brief an Servais]
  • Correspondenz, S. 95–96
    • [Anon.]: Prag [Opernrepertoire und -personal]
    • M.: Lemberg den 10. Februar 1842 [Gastspiel der Sängerin Anna Bishop. Donizetti, Lucrezia Borgia. Zingarelli, Romeo e Giulietta]
    • [Anon.]: Pesth [Sophie Bohrer und Briccialdi]. Paris. Brüssel. Lyon. Beauvais. Lüttich, S. 96
  • Notizen, S. 96
    • Ath—s.: [Seelenamt für Erbherzoginn Hermine]
    • [Anon.]: [Lewald über Cherubini]
  • [Anon.]: Auszeichnungen [Franco-Mendès, Spontini, Cherubini], S. 96
  • [Anon.]: Erstes Concert Spirituel, S. 96
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 96

Nr. 25, 26. Februar 1842[Bearbeiten]

  • Albert Tonitz: Beethoven und Jules Janin: Phantastische Erzählung, aus dem Französischen von Jules Janin [Fortsetzung folgt], S. 97–98
  • E. A. Jonak: Der Alpenhirt (für Composition) [Gedicht], S. 98–99
  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst (Fortsetzung): (3) Tonleiter der alten Hebräer [Fortsetzung folgt], S. 99
  • A. S.: Concert der HH. Adolph und Julius Stahlknecht, Kammermusiker Sr. Maj. des Königs von Preußen, S. 99–100
  • Simon Sechter: Brief über Kirchenmusik, S. 100
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 100
    • Das Oratorium Sauls Tod als Fortsetzung des Oratoriums: Saul und David, in drei Abtheilungen von Christ. Kuffner, in Musik gesetzt von Ignaz Aßmayr, k. k. Hof-Vicecapellmeister
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 100
  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 100

Nr. 26, 1. März 1842[Bearbeiten]

  • J. V. G.: Zur Geschichte der Musik in Wien [mit Auszügen aus der Beschreibung deren bey Allerhöchster Anwesenheit des K. K. Hofes auf der Hochfürstlichen Hildburgshausischen Herrschaft Schloßhof gehaltenen prächtigen Lustfestinen], S. 101–02
  • Albert Tonitz: Beethoven und Jules Janin: Phantastische Erzählung, aus dem Französischen des Jules Janin (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 102
  • Elise Bocchini: Erste Liebe (für Composition) [Gedicht], S. 102–03
  • [Anon.]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Donnerstag den 24. Jänner: Das Gelübde, Musik von Mercadante (Benefice der HH. Schober und Wild) [Schober, Frl. Nottes, Frau Gentiluomo], S. 103
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 103
    • [Anon.]: Grande Étude pour le piano par Charles Evers, Hambourg chez J. A. Böhme
    • Die Wellenbraut, Romanze von O. Prechtler, componirt von A. Hackel. Op. 69. Wien bei T. Haslinger
    • J.: Drei Lieder von D. Bernhardin Prohaska. Eigenthum des Tonsetzers
  • Correspondenz, S. 103–04
    • S.: Preßburg [Dom- und Stadtpfarrkirche: Preßburger Kirchenmusikverein; Seelenamt für Erbherzogin Hermine]
    • [Anon.]: Kaschau. Brünn. Prag [Konzert der Sängerin Elise Meerti. Zehnte Abendunterhaltung der Sophienakademie], S. 104
  • [Anon.]: Notizen, S. 104
  • [Anon.]: Preisaufgabe [der Komposition einer Oper], S. 104
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 104

Nr. 27, 3. März 1842[Bearbeiten]

  • Athanasius: Sauls Tod. Dramatisches Oratorium, von Christoph Kuffner. In Musik gesetzt von Ignaz Aßmayer, k. k. Hof-Vicecapellmeister, aufgeführt im k. k. großen Redoutensaale am 27. Februar 1842, S. 105–08
  • [Anon.]: Correspondenz: Brünn [Konzert der Sängerin Anna Bishop und des Harfenisten Bochsa], S. 108
  • [Anon.]: Notizen, S. 108
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 108
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 108

Nr. 28, 5. März 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Drittes Concert des Hrn. F. Servais, im Saale des Musikvereins, am 27. v. M., S. 109–10
  • Concert des [Violoncellisten] Hrn. Max Bohrer, im Saale des Musikvereins, am 28. v. M., S. 110
  • A. S.: Privatabendunterhaltung des Hrn. Franz Glöggl, Expeditors und Kanzlei-Archivars der Gesellschaft der Musikfreunde des österr. Kaiserstaates. Dienstag den 1. d. M. im Vereinssaale [Maria van Hasselt-Barth, Servais], S. 110–11
  • …X…: Kirchenmusik. Gänsbacher’s Messe in B-Dur aufgeführt in der Augustiner-Stiftskirche St. Thomas in Altbrünn am 2. Februar d. J. [aus der Moravia], S. 111
  • Correspondenz, S. 111–12
    • …t.: Preßburg [Opernrepertoire der Pokorny’schen Operngesellschaft]
    • [Anon.]: Oldenburg [Abonnementskonzerte von Pott]
    • Pesth [Virtuosenkonzerte]. Bordeaux. Rouen, S. 112
  • [Anon.]: Notizen: Dlle. Elise Meerti [zur Zeit in Wien], S. 112
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 112
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 112

Nr. 29, 8. März 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Stabat mater von Rossini [mit einem Auszug aus einer Rezension Adams in La France musicale], S. 113
  • Albert Tonitz: Beethoven und Jules Janin: Phantastische Erzählung, aus dem Französischen des Jules Janin (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 113–14
  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst (Fortsetzung): (4) Ägyptisches Tonsystem, S. 114
  • [Heinrich v. Hönigsberg]: Einige Worte bezüglich des Violoncells [Technik und Charakter] [Fortsetzung folgt], S. 114–15
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [musikalische Akademie der Sängerin Frau Börnstein-Ruth], S. 115–16
  • Dr. A. J. Becher: Concerts Spirituels [unter Mitwirkung von Franz Xaver Mozart (Pianist)], S. 116–17
  • Ludovico: Pesther Concertsaison im Winter 1841 bis 1842 [Konzert der Pianistin Helene Legrand. Liszt als Virtuose. Konzerte des Pianisten Micheuz, des Flötisten Briccialdi, der Pianistin Sophie Bohrer, des Hornisten Eisner], S. 117–18
  • Belisario: Ueber die Musikproductionen in Pesther National-Casino (eingesendet) [Konzert der Pianistin Sophie Bohrer. Beschränkung der Casinovorstellungen auf einheimische Künstler], S. 118–19
  • Correspondenz, S. 119–20
    • ……k.: Brünn [Lortzing, Zar und Zimmermann. Königl. Städtischer Redoutensaal: Konzert der Sängerin Anna Bishop und des Harfenisten Bochsa], S. 119
    • A. E*.: Linz. Samstag den 26. Februar 1842. Großes Concert zum Vortheile des hiesigen Blindeninstitutes im Ständ. Redoutensaale, S. 119–20
  • [Anon.]: Notizen, S. 120
  • [Anon.]: Auszeichnung [Hering], S. 120
  • [Anon.]: Todesfall [Bliesener], S. 120
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 120
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 120

Nr. 30, 10. März 1842[Bearbeiten]

  • Baron Lannoy: Spohr’s Historische Symphonie [mit Auszügen aus Briefen Spohrs an Lannoy und an Mechetti], S. 121
  • Albert Tonitz: Beethoven und Jules Janin: Phantastische Erzählung, aus dem Französischen des Jules Janin (Schluß), S. 121–22
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 5. d. M. zum ersten Male: Königinn für einen Tag. Komische Oper in drei Aufzügen von Scribe, Musik von Adam [Frl. Lutzer, Erl, Forti, Frl. Treffz], S. 122–23
  • Dr. A. J. Becher: Musikalisch-declamatorische Akademie im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde am 5. d. M., S. 123–24
  • Correspondenz, S. 124
    • [Anon.]: Graz [Konzert des Musikvereins. Donizetti, Die Römer in Melitone]
    • A. E*.: Linz den 1. März 1842 [Ständisches Theater: Zwischenaktsmusik des Fagottisten Neukirchner]
    • [Anon.]: Prag [elfte Salonunterhaltung der Sophienakademie]
  • [Anon.]: Todesfälle [Constanze Nissen, Caignez], S. 124
  • [Anon.]: Auszeichnung [Kalliwoda, Dotzauer], S. 124
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 124

Nr. 31, 12. März 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Ankündigung [der Pränumeration auf das zweite Vierteljahr der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: Prospekt], S. 127
  • [Anon.]: Philharmonische Akademie [Redoutensaal: Orchester des Hofoperntheaters, Nicolai (Dirigent)], S. 125–26
  • J. M.: Beiträge zur Geschichte der Musik in Spanien (I), S. 126
  • [Heinrich v. Hönigsberg]: Einige Worte bezüglich des Violoncells [Romberg, Dotzauer, Kummer als Komponisten] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 126–27
  • [Anon.]: Viertes Concert des Violoncellisten Servais fand Sonntag den 6. d. M. im Musikvereinssaale Statt, S. 127
  • A. S.: Das Concert der [Sängerin] Dlle. Elise Meerti fand Dienstag den 8. d. M. im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde Statt, S. 127
  • Kirchenmusik [St. Carlskirche: Spohr, Messe], S. 127–28
  • J.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Guten Morgen Vielliebchen, Romance (wenn man deutsch schreibt, so soll es heißen Romanze) für das Pianoforte von B. E. Philipp. Breslau bei F. E. C. Leuckart, S. 128
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 128
    • Pesth. Brünn. Mailand. Lyon. Paris [viertes Konzert der Gazette musicale, Soiréen von Chopin]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 128

Nr. 32, 15. März 1842[Bearbeiten]

  • Heinrich v. Hönigsberg: Einige Worte bezüglich des Violoncells [neueste Kompositionen, Schulen des Spiels] (Schluß), S. 129
  • Astolf Funck: Im Schlitten (für Composition) [Gedicht], S. 129–30
  • Ig. L—sky.: K. K. priv. Theater an der Wien. Donnerstag den 10. März zum ersten Male: Er will sich einen Jux machen, Posse von Joh. Nestroy (zu seinem Benefice gegeben), die Musik ist vom Hrn. Capellmeister Adolph Müller, S. 130
  • Dr. A. J. Becher: Concert des [Pianisten] Hrn. Theodor Döhler, am 13. d. M. im Saale des Musikvereins, S. 130–31
  • Julius v. S. N.: Aus Linz (eingesendet) [Konzert des Fagottisten Neukirchner], S. 131
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 131
    • Brünn [Konzert des blinden Flötisten Hrbek]. Prag [Quartettabend von Pixis]. Preßburg. Pesth. Kaschau. Bordeaux
  • Notizen, S. 132
    • A. S.: [Sängerin Anna Bishop und Harfenist Bochsa]
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 132
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 132

Nr. 33, 17. März 1842[Bearbeiten]

  • Ign. Lewinsky: Memoiren einer modernen Clavier-Phantasie! Von ihr selbst geschrieben [Humoreske], S. 133–34
  • Dr. A. J. Becher: Drittes Concert der Gesellschaft der Musikfreunde, im k. k. großen Redoutensaale, am 20. v. M., S. 134
  • Dr. A. J. Becher: Concert zum Vortheile des Spitales zu St. Elisabeth, im k. k. großen Redoutensaale am 6. d. M. [Orchester des Hofoperntheaters, Hellmesberger (Dirigent)], S. 134–35
  • Dr. A. J. Becher: Zweites Concert des [Violoncellisten] Hrn. Max Bohrer, im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, am 11. d. M., S. 135–36
  • Dr. A. J. Becher: Fünftes und letztes (?) Concert des Hrn. F. Servais, im Saale des Musikvereins, am 12. d. M., S. 136
  • [Anon.]: Correspondenz: Prag, S. 136

Nr. 34, 19. März 1842[Bearbeiten]

  • Baron Lannoy: Neue Gesangschulen [Panseron, Méthode de vocalisation en deux parties pour soprano et ténor, Méthode de vocalisation en deux parties pour basse-taille, baryton et contralto, A B C musical (mit Auszügen aus Briefen von Panseron, Lablache, Tamburini und Cherubini und aus einem Bericht von Raoul-Rochette, die o. g. Schulen betreffend)], S. 137–38
  • F. S. H.: Carl Haslingers zweite Vocal-Messe in Es-Dur (eingesendet), S. 138–39
    • [Die Redaction]: Nachschrift der Redaction
  • Ig. L—sky.: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Montag den 14. März zum ersten Male: Der lustige Chorist oder Fröhlich und doch nicht fröhlich. Posse in zwei Aufzügen. Die Musik von verschiedenen Meistern ist vom Hrn. Capellmeister Ad. Müller neu zusammengesetzt. Hr. Gädemann als Gast, S. 139
  • Dr. A. J. Becher: Zweites Concert der [Sängerin] Dlle. Elise Meerti im Saale des Musikvereins, am 15. d. M., S. 139
  • [Anon.]: Erste und zweite improvisatorisch-musikalische Akademie der deutschen Improvisatrice Caroline Leonhardt-Lyser, S. 139–40
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 140
    • Brünn [Zwischenaktsmusik des Pianisten Hoffmann]. Pesth. Paris
  • [Anon.]: Auszeichnung [Fischhof], S. 140
  • [Anon.]: Noah [von Preyer im Hofburgtheater], S. 140
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 140
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 140

Nr. 35, 22. März 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Ankündigung [der Pränumeration auf das zweite Vierteljahr der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: Prospekt], S. 141
  • ***.: Tonarten des Choralgesanges nach alten Urkunden durch beigefügte Übersetzung in Figuralnoten erklärt, und als eine Anleitung zum Selbstunterrichte nebst drei vollständigen Messen aus dem römischen Graduale zusammengestellt, von Sebastian Stehlin, mit einer Vorrede und den Choralmessen beigefügter Orgelbegleitung von Simon Sechter. Wien, bei Peter Rohrmann, k. k. Hofbuchhändler, 1842, S. 141–42
  • Athanasius: Viertes Gesellschaftsconcert [im großen Redoutensaal], S. 142–43
  • Dr. A. J. Becher: Concert des Hrn. W. Neukirchner (ersten Fagottisten Sr. Majestät des Königs von Würtemberg), im Saale des Musikvereins, am 16. d. M., S. 143
  • Dr. A. J. Becher: Concert der [Sängerin] Mad. Brandis-Warlich, im Saale des Musikvereins, am 17. d. M., S. 143
  • Simon Sechter: Aphorismen: Über den Zwang des doppelten Contrapunctes, S. 143
  • [Anon.]: Andere Zeiten, andere Musik [Elisabeth, Königin von England], S. 143–44
  • Correspondenz, S. 144
    • [Anon.]: Pesth. Szegedin. Groß-Kanischa. Görz
    • ****: Lemberg [Städtischer Redoutensaal: Konzert des galizischen Musikvereins]
    • [Anon.]: Breslau [Die Geisterbraut]
  • [Anon.]: Todesfall [Lobkowitz], S. 144
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 144

Nr. 36, 24. März 1842[Bearbeiten]

  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Mara, romantische Oper mit Tanz in drei Acten von Otto Prechtler, Musik von F. Netzer [Frau Hasselt-Barth, Staudigl, Erl], S. 145–47
  • Ecn.: Literatur. Großes Instrumental- und Vocalconcert. Eine musikalische Anthologie herausgegeben von Ernst Ortlepp. Stuttgart 1841. Bei Fr. H. Köhler. 9.-12. Bändchen, S. 147–48
  • [Anon.]: Miscellen, S. 148
    • Die glücklichen Grätzer [Konzerte]. Ein chromatischer Tonkünstler [Servais]
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 148
    • Brünn. Prag [Salonunterhaltung der Sophienakademie]. Pesth. Neapel. Belgien. Saint Quentin. Havre. Brüssel
  • [Anon.]: Auszeichnung [Maria van Hasselt-Barth], S. 148
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 148

Nr. 37, 26. März 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Concerts Spirituels, S. 149–50
  • [Anon.]: Zweites Concert von Th. Döhler, im Saale des Musikvereins, am 19. d. M., S. 150
  • L. M.: Brief aus Salzburg [die Mozartstätten und das Mozarteum, Constanze Nissen, Bildnisse Mozarts], S. 150–51
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 151
    • Brünn [Servais]. Pesth. Paris [Virtuosenkonzerte]. Marseille. Lyon. Rouen. Besançon
  • [Anon.]: Todesfall [Cherubini], S. 152
  • [Anon.]: Notizen, S. 152
  • [Anon.]: Saphir’s Akademie und humoristische Vorlesung, S. 152
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 152
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 152

Nr. 38, 29. März 1842[Bearbeiten]

  • Levitschnigg: Im Jahre 1760 [Gedicht], S. 153
  • [Anon.]: Die Musik in Böhmen: 1. Artikel [Geschichte bearbeitet nach einem Aufsatz in Kwety], S. 153–54
  • Heinrich v. Hönigsberg: Servais, S. 154–55
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 155–56
    • [Anon.]: Der alte Fritz, Lied von Geisheim, in Musik gesetzt von B. E. Philipp, Breslau bei F. E. Leuckart, S. 155
    • Drei Lieder aus Reinick’s Liederbuche, in Musik gesetzt von Carl Freudenberg. Breslau bei C. E. Leuckart, S. 155–56
    • J.: Schön Rohtraut, Gedicht von Moerike. Nach der Composition von Ad. Stohr, für vier Männerstimmen eingerichtet von A. Rösler. Oldenburg bei Berndt, S. 156
  • Simon Sechter: Aphorismen: Von der Freiheit in der musikalischen Composition, S. 156
  • Correspondenz, S. 156
    • Schariczer: Preßburg [erste Akademie des Preßburger Kirchenmusikvereins; Haydn, Die Jahreszeiten]
    • [Anon.]: Temesvar. Prag [Concert spirituel der Sophienakademie]. Venedig. Bordeaux
  • [Anon.]: Auszeichnung [Seyler], S. 156
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 156

Nr. 39, 31. März 1842[Bearbeiten]

  • Dr. Kastner: Hindle [Kontrabassist] in Paris [Paris den 16. März 1842], S. 157
  • Athanasius: Johanna (für Composition) [Gedicht], S. 157
  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (5) Altgriechische Tonleiter und ihre Charactere [Fortsetzung folgt], S. 157–58
    • [Einleitung.] (1) Ionische Scala
  • Dr. A. J. Becher: Noah, Oratorium in drei Abtheilungen, Text von H. Adami, Musik von G. Preyer; aufgeführt im k. k. Burgtheater, den 20. und 21. d. M. [Schluß folgt], S. 158–60
  • [Anon.]: Notizen [Mendelssohns Elias in Frankreich] [mit einem Auszug aus dem Journal des Débats], S. 160
  • E*.: Correspondenz: Linz [Ständischer Redoutensaal: Beethoven, Christus am Ölberge], S. 160
  • [Anon.]: Concertanzeige, S. 160
  • [Anon.]: Todesfall [Nourrit], S. 160
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 160

Nr. 40, 2. April 1842[Bearbeiten]

  • Anton Schmid, Scriptor der k. k. Hofbibliothek: Ueber einen, vorgeblich autographen, Brief des berühmten Tonsetzers Christoph Ritter v. Gluck, S. 161–62
  • Dr. A. J. Becher: Noah, Oratorium in drei Abtheilungen, Text von H. Adami, Musik von G. Preyer; aufgeführt im k. k. Burgtheater, den 20. und 21. d. M. (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 162–64
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 164
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 164

Nr. 41, 5. April 1842[Bearbeiten]

  • Ferdinand Braun: Physiognomien deutscher in Paris lebender Claviervirtuosen und Tondichter: J. Rosenhain [Dr. G. Kastner, Hindle, Paganini] [Paris im März], S. 165–67
    • Ed. Thierry: Des Schiffers Rückkehr [Gedicht], S. 166
  • Correspondenz, S. 167–68
    • F. Wd.: Graz [Abschiedsvorstellungen der Sängerin Rettich und des Sängers Kreipl. Mariahilferkirche: Cherubini, Messe in C-Dur]
    • [Anon.]: Prag. Paris. Rouen. Arras. Marseille, S. 168
  • Ig. Levinsky: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Samstag den 2. April zum ersten Male: Die Schicksalsstiefeln. Locales Zauberspiel mit Gesang und Gruppirungen von Joh. Landner, zu dessen Benefice gegeben, S. 168
  • [Anon.]: Bunterlei [Donizetti], S. 168
  • [Anon.]: Todesfall [August Krommer], S. 168
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 168

Nr. 42, 7. April 1842[Bearbeiten]

  • Ferdinand Braun: Physiognomien deutscher in Paris lebender Claviervirtuosen und Tondichter. Schimon – Mülder [Paris im März] (Fortsetzung), S. 169
  • Dr. A. J. Becher: Noah, Oratorium in drei Abtheilungen, Text von H. Adami, Musik von G. Preyer; aufgeführt in k. k. Burgtheater den 20. und 21. d. M. (Schluß), S. 169–72
  • Dr. A. J. Becher: Philharmonische Akademie, gegeben vom Orchesterpersonal des Hofoperntheaters, unter Leitung des Herrn Capellmeisters Otto Nicolai, im k. k. Großen Redoutensaale, am 28. März 1842 [Schluß folgt], S. 172
  • Becher: Drittes Concert des Herrn Theodor Döhler, im Saale des Musikvereins, den 28. März 1842, S. 172–73
  • Correspondenz, S. 173–76
    • Ludovico: Pesther Concertsalon 1842 [Humoreske] [Briccialdis Abschiedskonzert auf der Flöte, Kaufmanns Instrumente, Konzerte der Pianisten Rubinstein und Schickh], S. 173–75
    • [Anon.]: Mecklenburg-Schwerin, 16. März [Orgelspiel]. Berlin, 18. März [Liszt]. München, 21. März [Sebastian Bach, Matthäuspassion] [Allgem. Ztg.]
    • Pesth [Konzerte], S. 175–76
  • [Anon.]: Notizen, S. 176
  • Concertanzeigen, S. 176
  • F. C. Manussi, Ausschuß-Mitglied des Vereins: [Konzertanzeige: Großer Redoutensaal, Wohltätigkeitskonzert], S. 176
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 176
  • Dr. A. J. Becher: Berichtigung, S. 176

Nr. 43, 9. April 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Kirchenmusik [Pfarrkirche zu Mariahilf: Adolph Müller, Messe], S. 177
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Die erste Vorstellung der italienischen Operngesellschaft begann am 2. d. M. mit der Oper: La vestale von Mercadante [Frau Marini, Donzelli, Varesi, Marietta Brambilla], S. 177
  • Dr. A. J. Becher: Philharmonische Akademie, gegeben vom Orchesterpersonal des Hofoperntheaters, unter Leitung des Herrn Capellmeisters Otto Nicolai, im k. k. Großen Redoutensaale, am 28. März 1842 (Schluß), S. 177–78
  • A. S.: M. G. Saphir’s musikalisch-declamatorische Akademie [K. K. Theater in der Josephstadt], S. 178–79
  • —e.: Die dritte und letzte improvisatorisch-musikalische Akademie der Mad. Caroline Leonhardt-Lyser, S. 179
  • Correspondenz, S. 179–80
    • P—a.: Prag den 30. März 1842 [Saal auf der Sophieninsel: Concert spirituel der Sophienakademie, Ghelen und Goldschmidt (Dirigenten); W. Tomaschek, Messe in Es-Dur; Beethoven, Symphonie Nr. 9 in D-Moll. Theater: F. Hiller, Die Zerstörung Jerusalems (Oratorium)]
    • [Anon.]: Neapel [Reale Albergo dei Poveri: Musikalische Akademie], S. 180
    • Bologna. Pesth [Debüt von Frl. Mittermayer]
    • ……k.: Prosnitz [musikalische Akademie]
    • Brünn am 3. April [Gastspiel von Kreipl]
    • [Anon.]: Ollmütz [Privatkonzert]
  • [Anon.]: Notizen, S. 180
  • [Anon.]: Todesfall [Beyle], S. 180
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 180

Nr. 44, 12. April 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Cherubini [Nekrolog] [Schluß folgt], S. 181
  • Dr. A. J. Becher: Drittes und letztes Concert der Dlle. Elise Meerti, im Saale des Musikvereins, den 31. vorigen Monats, S. 181–82
  • Dr. A. J. Becher: Abschieds-Concert der Dlle. Sophie Bohrer, im Saale des Musikvereins, den 29. vorigen Monats, S. 182
  • Dr. A. J. Becher: Sechstes Concert des Hrn. Franz Servais, im Saale der Musikfreunde, den 5. d. M., S. 182–83
    • Rud. Anschütz: [Gedicht an Servais], S. 183
  • L—sky.: K. K. Theater an der Wien. Samstag den 9. April zum ersten Male: Die Mamsell aus der Stadt, oder: Die Heirathen aus Speculation. Localposse in 3 Aufzügen von Wenzel Scholz. Die Musik ist vom Hrn. Capellmeister Adolph Müller, S. 183
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 183–84
    • Prag. Pest. Dünkirchen. Maril. Brüssel. London [Opernpersonal]. Winterthur. Brünn. Amsterdam. Paris [Virtuosenkonzerte]. Beauvais
  • Simon Sechter: Literatur. Bildliche Darstellung des Systems der Tonarten. Erläutert durch eine Gedächtnißtafel zur Versinnlichung der Tonarten, ihrer Harmonien, Modulationen und Verwandschaften; basirt auf die musikalischen Schriften des Hrn. Prof. Dr. Marx. In Fragen und Antworten. Zum Gebrauch in Schulen für Lehrer und Schüler, so wie zur Unterstützung des eigenen Studiums der Musik. – Entworfen von C. v. Decker. Zweite Auflage. Berlin 1842. In Commission bei Ernst Siegfried Mittler, S. 184
  • [Anon.]: Auszeichnung [Schindelmeisser], S. 184
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 184

Nr. 45, 14. April 1842[Bearbeiten]

  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 185–86
    • [Anon.]: [Italienische Operngesellschaft: Donizetti, Anna Bolena; Tadolini, Salvini, Brambilla, Derivis, Moriani], S. 185
    • A. S.: [Musikalische Akademie und erste Ballettvorstellung im Abonnement für die italienische Oper: Guerra, Angelica], S. 185–86
  • —e.: Große Akademie zum Besten des Bürgerspitalfondes, Montag den 4. dieses Monats im k. k. Redoutensaale, S. 186
  • Dr. A. J. Becher: Große musikalisch-declamatorische Akademie im Kärnthnerthortheater, zum Besten des Krankenspitals der Elisabetherinnen, am 8. d. M., S. 186
  • Dr. A. J. Becher: Concert des [Violinisten] Hrn. Ant. Bazzini, im Saale des Musikvereins, am 9. d. M., S. 186–87
  • Correspondenz, S. 187–88
    • F. T.: Prag: Über die beiden Akademien des Conservatoriums der Musik am 20. Februar und 6. März 1842
    • Berlin, 20. März [Spontinis Stellung in Berlin; mit dem Ministerialschreiben aus der Allg. Zeit.]
  • Ig. L—ky.: Miscellen: Ein kleiner Irrthum! [Berichtigung zu einer Referat in einem anderen Blatt], S. 188
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 188

Nr. 46, 16. April 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Cherubini [Nekrolog] (Schluß), S. 189
  • Ig. L—sky.: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Samstag den 9. April zum ersten Male. Der Kirchtag in Lainz, oder Helf (!) was helfen kann. Locale Posse mit Gesang in 3 Aufzügen. Musik vom Hrn. Capellmeister Hebenstreit. Hierauf: Der unterbrochene Kirchtag, Pantomime in einem Aufzug von F. Fenzl. Musik von verschiedenen Meistern. (Benefice des Hrn. Hebenstreit), S. 189–90
  • Dr. A. J. Becher: Concert der [Klarinettistin] Frau Caroline Krähmer, geb. Schleicher, im Saale des Musikvereins, den 10. d. M., S. 190
  • Correspondenz, S. 190–91
    • A. E*.: Linz [Ständisches Theater: Donizetti, L’elisir d’amore. Bellini, Norma. Gastspiele von Jenny Lutzer]
    • [Anon.]: Pesth. Teschen [Konzert des Dilettantenvereins]. Florenz [Rossini, Stabat mater]. Mailand [Opernrepertoire], S. 191
  • Simon Sechter: Aphorismen: Über den Künstlerstolz, S. 191–92
  • Ig. Lewinsky: Miscellen [Mozartfest in Frankfurt], S. 192
  • [Anon.]: Concertanzeigen, S. 192
    • Zweites und letztes Concert [der Sängerin Anna Bishop und des Harfenisten Bochsa im Großen Redoutensaal]
    • Das Concert der [Pianistin] Friederike Müller
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 192

Nr. 47, 19. April 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Die Musik in Böhmen: 2. Artikel [das Conservatorium, der Verein zur Beförderung der Kirchenmusik], S. 193–94
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Mittwoch den 13. d. M. Belisario von Donizetti [Malvani, Badiali, Salvini, Donzelli], S. 194
  • Dr. A. J. Becher: Große musikalische Akademie zum Vortheile der Versorgungs- und Beschäftigungsanstalt für erwachsene Blinde, im k. k. Großen Redoutensaale, am 12. d. M., S. 194–95
  • F. Wd.: Correspondenz: Graz [Bellini, La sonnambula. Bellini, I Capuleti e i Montecchi], S. 195
  • [Anon.]: Notizen: Rückblick auf die vergangene Theatersaison, S. 195–96
    • [Opernrepertoire des Hofoperntheaters; mit einer Tafel]
    • Gastspiele gaben nachstehende Künstler und Künstlerinnen [im Hofoperntheater; mit Tafeln], S. 196
  • [Anon.]: Viertes Concert [des Pianisten Döhler im Saal der Gesellschaft der Musikfreunde], S. 196
  • [Anon.]: Ankündigung, S. 196
  • [Anon.]: Auszeichnung [Panseron, Lachner], S. 196
  • [Anon.]: Todesfälle [A. André, Bärmann, Rieusset-Goblin], S. 196
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 196

Nr. 48, 21. April 1842[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: Altgriechische Tonleiter und ihre Charactere (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 197
    • (2) Dorische Tonart. (3) Phrygische Tonart. (4) Die lydische Tonleiter
  • Ludwig Gottfried Neumann: Lieder: (V) Morgenständchen [Gedicht], S. 197
  • [Anon.]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [musikalische Akademie], S. 198
  • Dr. A. J. Becher: Zweites Concert des Herrn Ant. Bazzini, im Saale des Musikvereins, den 18. d. M., S. 198
  • S.: Musikalische Zustände in Preßburg [Kirchenmusikverein, Schariczer. Das Theater. Instrumentenmacher], S. 198–99
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 199–200
    • Pesth. Paris. Dublin. Marseille. Bordeaux. Metz. Straßburg Pesth. Paris [Concerts spirituels, Virtuosenkonzerte]. Lyon. Prag [Opernpersonal]. Mailand. Pesth. Brünn. Iglau
  • [Anon.]: Notizen, S. 200
    • Stabat [mater] von Rossini, als Messe arrangirt von M. F. Riccio
    • [Finkes, Maria (Oratorium)]
  • [Anon.]: Concert, S. 200
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 200

Nr. 49, 23. April 1842[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: Altgriechische Tonleiter und ihre Charactere (Schluß), S. 201–02
    • (5) Mixolydisches Tongeschlecht. (6) Das äolische Tongeschlecht. (7) Mixophrygische Tonart
  • [Anon.]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [musikalische Akademie], S. 202
  • Athanasius: Concert der Friederike Müller, Sonntags den 17. April 1842. Mittags halb 1 Uhr, im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde [Streichersche Instrumente], S. 202–03
  • Correspondenz, S. 203–04
    • [Anon.]: Pesth [Gastspiele]
    • nn.: Lemberg den 2. April [Bellini, Norma. Opernpersonal], S. 203
    • [Anon.]: Cassel [Spohr, Der Fall Babylons], S. 203–04
  • [Anon.]: Todesfall [C. Groß], S. 204
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 204

Nr. 50, 26. April 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: Altgriechische Tonleiter und ihre Charactere. (6) Kirchentöne [Geschichte], S. 205–06
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Donnerstag den 21. d. M. zum ersten Male Corrado di Altamura, lyrisches Drama in zwei Acten, nebst einem Prologe von Giacomo Sacchèro, Musik von Fr. Ricci, S. 206–07
  • Ig. Levinsky: K. K. priv. Theater an der Wien. Donnerstag den 21. April zum ersten Male: Der alte Musiker. Locales Lebensbild mit Gesang in 2 Aufzügen von Fried. Kaiser (Benefice des Dichters). Die Musik vom Hrn. Capellmeister Adolph Müller, S. 207–08
  • Dr. A. J. Becher: Drittes und Abschieds-Concert des [Flötisten] Hrn. H. Ritter, im Saale des Musikvereins, den 24. d. M., S. 208
  • Correspondenz, S. 208
    • R. Osa: Salzburg am 19. April [Dom: Taux, Messe, Te Deum]
    • [Anon.]: Prag [Gastspiele von Jenny Lutzer]
    • Mailand. Neapel. Triest. Pesth
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 208

Nr. 51, 28. April 1842[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: Altgriechische Tonleiter und ihre Charactere. (7) Moderne Tongestaltungen [Dur- und Molltonleiter] [Schluß folgt], S. 209–10
  • [Anon.]: Kirchenmusik [Paulanerpfarrkirche auf den Wieden: Lorenz Weiß, Messe in D-Dur], S. 210
  • Dr. A. J. Becher: Viertes Concert des Hrn. Th. Döhler, im Saale des Musikvereins, den 21. d. M., S. 210–11
  • Dr. A. J. Becher: Zwei Concerte der [Sängerin] Mad. Bishop, unter Mitwirkung des [Harfenisten] Hrn. Bochsa. Das erste dieser Concerte fand am 30. v. M. im Saale des Musikvereins, das zweite am 17. d. M. im k. k. Großen Redoutensaale Statt [Schluß folgt], S. 211
  • Correspondenz, S. 212
    • —nsk.—: Ödenburg: Bericht über ein vom Herrn Capellmeister Friedrich Witt am 22. April gegebenes großes Vocal- und Instrumentalconcert
    • Georg Schariczer: Preßburg am 25. April 1842 [Aufführung des Kirchenmusikvereins im Martinsdom. Aprilakademie im Landhaussaal]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 212

Nr. 52, 30. April 1842[Bearbeiten]

  • J. E. v. Mehoffer: Der Lautner am Hofe des Fürsten Leo [Novelle] (aus dem Polnischen) [Fortsetzung folgt], S. 213–14
  • Ludwig Gottfried Neumann: Lieder (VI) [Gedicht], S. 214
  • [Anon.]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Montag den 25. April d. J. L’elisir d’amore, von Donizetti [Tadolini, Badiali, Castellan, Rovere], S. 214
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 214–15
    • F.: Sechs Gesänge von J. P. E. Hartmann, Leipzig bei Fr. Richter, Op. 13
    • Simon Sechter: Der Orgelfreund. Vor- und Nachspiele, figurirte Choräle, Trio’s, Fugen, Phantasien u. s. w. von verschiedenen Componisten, so wie von dem Herausgeber Gotth. Wilhelm Körner. Erfurt, Verlag und Eigenthum der Wilh. Körner’schen Kunst-, Musikalien-, Antiquar- und Instrumentenhandlung. Erstes Heft, S. 215
  • F. Wd.: Correspondenz: Gratz [Theater: Konzert des Pianisten Schickh. Saphirs Akademie und humoristische Vorlesung. Meyerbeer, Die Welfen und Ghibellinen], S. 215–16
  • [Anon.]: Concert, S. 216
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 216
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 216

Nr. 53 u. 54, 3. und 5. Mai 1842[Bearbeiten]

  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Biographische Skizze über den großherzoglich Hessen-Darmst. Capellmeister und fürstlich Isenburg’schen Hofrath, Johann Anton André [mit einem Verzeichnis der unbekannten Werke Mozarts im Katalog von André], S. 217–18
    • Nachschrift des Verfassers (Wien, am 1. Mai 1842), S. 218
  • Andreas Wawruch, Dr. Med. und k. k. ord. Professor der med. Praxis: Aerztlicher Rückblick auf L. van Beethoven’s letzte Lebensepoche (Wien, den 20. Mai 1827) [aus der Wiener Zeitschrift], S. 218–20
  • J. E. v. Mehoffer: Der Lautner am Hofe des Fürsten Leo [Novelle] (aus dem Polnischen) (Schluß), S. 220–21
  • Dr. A. J. Becher: Zwei Concerte der [Sängerin] Mad. Bishop, unter Mitwirkung des [Harfenisten] Hrn. Bochsa. Das erste dieser Concerte fand am 30. v. M. im Saale des Musikvereins, das zweite am 17. d. M. im k. k. Großen Redoutensaale Statt [Kompositionen von Bochsa], S. 221–24
  • —rn.: Correspondenz: Lemberg den 19. April [Theater: Bellini, Die Puritaner. Die Montechi und Capuletti], S. 224
  • [Anon.]: Notizen: Richer [neues Piano], S. 224
  • [Anon.]: Auszeichnung [Preyer. Pacini. Duprez], S. 224
  • [Anon.]: Todesfall [Adolphine Darnstedt], S. 224
  • [Anon.]: Fünftes und letztes Concert des Theodor Döhler Kammervirtuos Sr. k. Hoheit des Herzogs von Lucca usw. usw. heute den fünften Mai 1842, Mittags um halb 1 Uhr, im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde, S. 224
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 224

Nr. 55, 7. Mai 1842[Bearbeiten]

  • ****: Pariser Courier: Kunst, Literatur, Welt [die damaligen musikalischen Journale, Korrespondenten aus Paris], S. 225–27
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [musikalische Akademie], S. 227
  • A. S.: K. K. priv. Theater an der Wien [Zacharias Werner, Vier und zwanzigsten Februar. Holtei, Die weiblichen Drillinge (Liederspiel). Nestroy, Die Ereignisse im Gasthofe (komische Scenenreihe)], S. 227
  • L—sky.: Literatur. Die Musik als Unterrichtsgegenstand in Schulen neben den wissenschaftlichen Lehrzweigen: Ein Beitrag zum Unterrichtswesen von Dr. Otto Lampe. Berlin 1841. Verlag der Phan’schen Buchhandlung, S. 227–28
  • Georg Schariczer: Correspondenz: Preßburg am 1. Mai 1842 [Saphirs musikalisch-deklamatorische Akademie und humoristische Vorlesung], S. 228
  • [Anon.]: Miscellen [Ernsts Übertragung von Schuberts Erlkönig für die Violine allein (aus einer Korrespondenz aus Berlin)], S. 228
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 228

Nr. 56, 10. Mai 1842[Bearbeiten]

  • ****: Pariser Courier [Cherubinis Requiem], S. 229
  • S—n.: Musikalische Daguerrotypen [die vergangene Konzertsaison, die Popularität der Musik in Wien], S. 229–30
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 230–31
    • [Italienische Operngesellschaft: Mercadante, Il bravo; Donzelli, Eugenia Tadolini, Castellan, Schrickl, Derivis], S. 230
    • [Adam, Giselle], S. 230–31
  • Dr. A. J. Becher: Drittes Concert des Herrn A. Bazzini, im Saale des Musikvereins, den 4. d. M., S. 231
  • Concert der [Harfenistin] Dlle. Eduarda di Bolivia, im Saale des Musikvereins, den 8. d. M., S. 231–32
  • Correspondenz, S. 232
    • Schariczer: Preßburg [Stadttheater: Dilettantenvorstellung, Konzert]
    • [Anon.]: Paris. Rouen. Dijon. Pisa
  • [Anon.]: Notizen, S. 232
    • Deutsche Musik in Frankreich
    • Thibaut’s Musikalien
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 232
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 232

Nr. 57, 12. Mai 1842[Bearbeiten]

  • ***: Pariser Courier [Salle Vivienne: Konzert der France musicale; Mendelssohn, Paulus. Die Begriffe „Festival“ und „historique“ (Berlioz, Fétis). Konzert des Kontrabassisten Hindle], S. 233–34
  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: Altgriechische Tonleiter und ihre Charactere. Moderne Tongestaltungen (Schluß), S. 234
  • Dr. A. J. Becher: Fünftes und letztes Concert des Herrn Th. Döhler, im Saale des Musikvereins, am 5. d. M., S. 234–35
  • Correspondenz, S. 235
    • E*.: Linz im Monate April 1842 [Gastspiele von Wild]
    • Linz den 28. April 1842 [Zwischenaktsmusik des Oboisten und Klarinettisten Leitermeier]
    • [Anon.]: London. Petersburg [Liszt] [aus der Allg. Ztg.]. Paris
    • W.: Der Musikverein zu Ödenburg in Ungarn [Personal und Repertoire der Konzerte] [Oedenburg im Mai 1842], S. 236
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 236

Nr. 58, 14. Mai 1842[Bearbeiten]

  • Ig. Lewinsky: Wiens Musikleben und Treiben [Kirchenmusik, Theatermusik, Volksmusik, Konzertmusik, Orchestersoiréen, Vereine von Dilettanten], S. 237–38
  • Correspondenz, S. 238–40
    • ††: Petersburg den 22. April [Konzert von Liszt], S. 238
    • [Anon.]: Florenz den 28. April [Allg. Zeit.]
    • E*.: Linz den 30. April 1842: Erstes Gesellschafts-Concert des hiesigen Musikvereins im Ständischen Redoutensaale, S. 238–39
    • Linz [Ständisches Theater: Konzert von Eisner auf dem chromatischen Horn und Naturhorn], S. 239–40
    • [Anon.]: Ödenburg [Ballettmeister Fenzl], S. 240
  • [Anon.]: Notizen, S. 240
    • [Clara Schumann in Kopenhagen] [aus der Allgemeinen Musikalischen Zeitung]
    • Der Norddeutsche Musikverein nebst Preis-Institut [Preisausschreiben für ein Duo concertant für Piano und Violine oder Violoncell]
  • Andreas Schumacher (Buchhandlung Tauer et Sohn): Lebensbilder aus Oesterreich [Buch] [Wien, am 11. Mai 1842], S. 240
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 240
  • Die Redaction: Nachricht [Hinweis an die Abonnenten], S. 240

Nr. 58, 14. Mai 1842[Bearbeiten]

  • Ig. Lewinsky: Wiens Musikleben und Treiben [Kirchenmusik, Theatermusik, Volksmusik, Konzertmusik, Orchestersoiréen, Vereine von Dilettanten], S. 237–38
  • Correspondenz, S. 238–40
    • ††: Petersburg den 22. April [Konzert von Liszt], S. 238
    • [Anon.]: Florenz den 28. April [Allg. Zeit.]
    • E*.: Linz den 30. April 1842: Erstes Gesellschafts-Concert des hiesigen Musikvereins im Ständischen Redoutensaale, S. 238–39
    • Linz [Ständisches Theater: Konzert von Eisner auf dem chromatischen Horn und Naturhorn], S. 239–40
    • [Anon.]: Ödenburg [Ballettmeister Fenzl], S. 240
  • [Anon.]: Notizen, S. 240
    • [Clara Schumann in Kopenhagen] [aus der Allgemeinen Musikalischen Zeitung]
    • Der Norddeutsche Musikverein nebst Preis-Institut [Preisausschreiben für ein Duo concertant für Piano und Violine oder Violoncell]
  • Andreas Schumacher (Buchhandlung Tauer et Sohn): Lebensbilder aus Oesterreich [Buch] [Wien, am 11. Mai 1842], S. 240
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 240
  • Die Redaction: Nachricht [Hinweis an die Abonnenten], S. 240

Nr. 59 u. 60, 17. und 19. Mai 1842[Bearbeiten]

  • Dr. August Kahlert: Das Concertwesen der Gegenwart [geistliche Konzerte, Virtuosenkonzerte, Abonnementskonzerte (aus der Neuen Zeitschrift für Musik)], S. 241–45
  • [Anon.]: Zur Geschichte der Musik in Wien: Die kaiserliche Hofcapelle unter Kaiser Carl VI. [nach einem Nachricht von Kuchelbäcker aus dem Jahre 1730], S. 245–46
    • Kaiserliche Hof- und Kammer-Musici [Verzeichnis]
  • Ig. L—sky.: K. K. priv. Theater an der Wien. Freitag den 13. Mai zum ersten Male Der Faßbinder. Locales Lebensbild mit Gesang in 3 Aufzügen von Carl Haffner. Musik vom Capellmeister Hebenstreit, S. 246
  • Dr. A. J. Becher: Concert zum Besten einer durch Unglück verarmten Familie, im Saale des Musikvereins, den 12. d. M. [Bazzini, Briccialdi, Braun], S. 246–47
  • Correspondenz, S. 247
    • F. Wd.: Gratz [Sängerin Elise Meerti. Meyerbeer, Die Welfen und Ghibellinen. Mozart, Don Giovanni]
    • [Anon.]: Rouen [Beethoven, Symphonie Nr. 9]. Carlsruhe [Galavorstellung im Theater]
  • Sim. Sechter: Aphorismen, S. 247–48
    • Mißbrauch der Vielstimmigkeit, S. 247
    • Musikalische Abwege, S. 248
  • Miscellen, S. 248
    • [Anon.]: [Paris: Kreutzer, Das Nachtlager von Granada (aus einer Rezension von Blanchard in der Gazette musicale)]
    • Ig. L—sky.: [Kompositionen von Thalberg]
    • [Anon.]: [Paris, deutsche Oper]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 248

Nr. 61, 21. Mai 1842[Bearbeiten]

  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie des Schönen in der Tonkunst: (8) Vom Wohllaute und von den Übelklängen bestimmter Tonentfernungen [Konsonanz und Dissonanz], S. 249–50
  • [Anon.]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [musikalische Akademie des Violinisten Bazzini], S. 250
  • Correspondenz, S. 251
    • [Anon.]: Prag [Gastspiel von Jenny Lutzer]
    • London [Ancient Concerts]
    • Pesth [Gastspiel von Maria Hasselt-Barth]
    • R. Osar: Salzburg am 6. Mai [Schlier, Requiem]
  • Z.: Berichtigung [Leserbrief über den Ödenburger Musikverein] [Ödenburg den 14. Mai 1842], S. 251
  • [Anon.]: Notizen: Der Hamburger Brand, S. 251–52
  • Simon Sechter: Aphorismen: Über Kunstregeln, S. 252
  • [Anon.]: Concert-Anzeige. Sonntag den 22. Mai 1842 findet um die Mittagsstunde im Saale des Musikvereins das 2. Concert der Eduarda di Bolivia Statt, S. 252
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 252

Nr. 62, 24. Mai 1842[Bearbeiten]

  • [Anton Benkert]: Das Debüt eines Sängers: Eine Theater-Novellette nach dem Leben [das erste Auftreten Fortis (aus dem Pesther Spiegel)] [Fortsetzung folgt], S. 253–54
  • Dr. A. J. Becher: Zweites und letztes Concert der Dlle. Eduarda di Bolivia, im Saale des Musikvereins, am 22. d. M., S. 254
  • E. M.: Correspondenz: Linz. Concert des Hrn. Friedrich Kaufmann, Akustiker aus Dresden, im Ständ. Redoutensaale den 8. und 12. [Vorführung neuerfundener Instrumente (Harmonichord, Symphonion, Chordaulodion, Salpingion, Trompeten-Automat)], S. 254–56
  • [Anon.]: Miscellen: Der Hamburger Brand (vergl. die vor. Nr. d. Bl.), S. 256
  • [Anon.]: Notizen, S. 256
  • [Anon.]: Auszeichnung [Liszt, Marie Walluschek von Wallenfeld], S. 256
  • [Anon.]: Todesfall [Elleviou], S. 256
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 256
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 256

Nr. 63 u. 64, 26. und 28. Mai 1842[Bearbeiten]

  • Die Redaction der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: [Anzeige] Vorläufige Ankündigung eines Wiener Musik-Albums zum Besten der durch das große Brandunglück zu Hamburg am 6. bis 8. Mai 1842 Getroffenen. Herausgegeben von der Redaction der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung [Wien, den 25. Mai 1842], S. 257–58
  • Anton Benkert: Das Debüt eines Sängers: Eine Theater-Novellette nach dem Leben [das erste Auftreten Fortis] (Schluß), S. 258–59
  • Natalie: Ein Tonbild [Gedicht], S. 259–60
  • L. G. N.: Vaterländische Literatur. Neue Gesänge in obderennscher Volksmundart. Von Franz Stelzhamer. Wien, 1841. VIII. S. 352, S. 260–61
    • [Die Redaktion]: Nachschrift der Redaction, S. 261
    • [Notenbeispiel] An’s Innviertler Volk [Lied von F. Stelzhamer in obderennscher Mundart für Gesang und Klavier]
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Donizetti, Linda di Chamounix; Tadolini, Brambilla, Moriani, Varesi], S. 262
  • Ig. Lewinsky: K. K. priv. Theater an der Wien. Samstag den 21. Mai zum ersten Male: Wahlspruch, Cœur-Dame und Brief. Lebensbild mit Gesang in 3 Aufzügen von Moriz Markbreiter. Die Gesangstexte von Friedrich Kaiser, Musik von Ad. Müller (Benefice des Letzteren), S. 262
  • Correspondenz, S. 262–63
    • [Anon.]: Pesth [Rossini, Wilhelm Tell. Gastspiel von Maria Hasselt-Barth. Mozart, Die Entführung aus dem Serail], S. 262
    • E. M.: Linz den 15. Mai: Concert für die zu Steyer durch den Brand Verunglückten, S. 262–63
    • [Anon.]: Paris [Gesellschaft der schönen Künste], S. 263
    • Pergignan [Musikkonservatorium] [aus der Gazette musicale]
  • Dr. A. J. Becher: Rüge [einer Korrespondenz über Netzers Mara in den Jahrbüchern des deutschen Nationalvereins für Musik und ihre Wissenschaft von Schilling] [Wien, den 25. Mai 1842], S. 263
  • Notizen, S. 263–64
    • C. Meisl: [Gläsers Berufung nach Kopenhagen], S. 263
    • [Anon.]: Gesangsunterricht bei den Infanterie-Regimentern [aus der Aschaffenburger Zeitung], S. 263–64
  • [Anon.]: Miscellen: Deutsche Musik in Frankreich [mit einem Auszug aus einem Aufsatz von Fels in der Neuen Zeitschrift für Musik], S. 264
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 264
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 264

Nr. 63 u. 64, 26. und 28. Mai 1842[Bearbeiten]

  • Die Redaction der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: [Anzeige] Vorläufige Ankündigung eines Wiener Musik-Albums zum Besten der durch das große Brandunglück zu Hamburg am 6. bis 8. Mai 1842 Getroffenen. Herausgegeben von der Redaction der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung [Wien, den 25. Mai 1842], S. 257–58
  • Anton Benkert: Das Debüt eines Sängers: Eine Theater-Novellette nach dem Leben [das erste Auftreten Fortis] (Schluß), S. 258–59
  • Natalie: Ein Tonbild [Gedicht], S. 259–60
  • L. G. N.: Vaterländische Literatur. Neue Gesänge in obderennscher Volksmundart. Von Franz Stelzhamer. Wien, 1841. VIII. S. 352, S. 260–61
    • [Die Redaktion]: Nachschrift der Redaction, S. 261
    • [Notenbeispiel] An’s Innviertler Volk [Lied von F. Stelzhamer in obderennscher Mundart für Gesang und Klavier]
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Donizetti, Linda di Chamounix; Tadolini, Brambilla, Moriani, Varesi], S. 262
  • Ig. Lewinsky: K. K. priv. Theater an der Wien. Samstag den 21. Mai zum ersten Male: Wahlspruch, Cœur-Dame und Brief. Lebensbild mit Gesang in 3 Aufzügen von Moriz Markbreiter. Die Gesangstexte von Friedrich Kaiser, Musik von Ad. Müller (Benefice des Letzteren), S. 262
  • Correspondenz, S. 262–63
    • [Anon.]: Pesth [Rossini, Wilhelm Tell. Gastspiel von Maria Hasselt-Barth. Mozart, Die Entführung aus dem Serail], S. 262
    • E. M.: Linz den 15. Mai: Concert für die zu Steyer durch den Brand Verunglückten, S. 262–63
    • [Anon.]: Paris [Gesellschaft der schönen Künste], S. 263
    • Pergignan [Musikkonservatorium] [aus der Gazette musicale]
  • Dr. A. J. Becher: Rüge [einer Korrespondenz über Netzers Mara in den Jahrbüchern des deutschen Nationalvereins für Musik und ihre Wissenschaft von Schilling] [Wien, den 25. Mai 1842], S. 263
  • Notizen, S. 263–64
    • C. Meisl: [Gläsers Berufung nach Kopenhagen], S. 263
    • [Anon.]: Gesangsunterricht bei den Infanterie-Regimentern [aus der Aschaffenburger Zeitung], S. 263–64
  • [Anon.]: Miscellen: Deutsche Musik in Frankreich [mit einem Auszug aus einem Aufsatz von Fels in der Neuen Zeitschrift für Musik], S. 264
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 264
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 264

Nr. 65, 31. Mai 1842[Bearbeiten]

  • M. D. C.: Das Marlborough-Lied der Franzosen [Geschichte], S. 265–66
  • Natalie: Erwartung (für Musik) [Gedicht], S. 266
  • Ig. Lewinsky: Ueber die bei Anfängern im Clavierspiele zu beobachtende Methode [Musikunterricht, Klavierpädagogik] [Schluß folgt], S. 266–67
  • Ig. Lewinsky: Musikalische Akademie. Samstag den 28. Mai, als Vorfeier des allerhöchsten Namensfestes Sr. Majestät des Kaisers, fand eine musikalische Akademie im k. k. Convicte an der Universität, aufgeführt von den Zöglingen desselben, Statt, S. 267
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 267–68
    • Pesth [Gastspiel von Maria van Hasselt-Barth], S. 267
    • Iglau. Prag [Concert spirituel der Sophienakademie]
    • Paris, d. 22. Mai [Personal und Repertoire des Deutschen Theater] [Gaz. music.], S. 267–68
  • Dr. A. J. Becher: Berichtigung [einer Angabe im Österreichischen Morgenblatt], S. 268
  • [Anon.]: Anzeige [eines Kantatentextes für Komposition], S. 268
  • [Anon.]: Miscellen, S. 268
    • Beethoven’s neunte Symphonie
    • Wirkung der Musik auf Thiere [A. M. Z.]
    • Die Oper in Berlin [Meyerbeer (nach einer Korrespondenz aus Berlin)]
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 268

Nr. 66, 2. Juni 1842[Bearbeiten]

  • [Julius Ritter von Schröckinger]: Der Alpengesang [aus dem Buch Der Reisegefährte durch Oberösterreichs Gebirgsland], S. 269
  • Natalie: Im Sturmschritt (für Musik) [Gedicht], S. 269
  • Ig. Lewinsky: Ueber die bei Anfängern im Clavierspiele zu beobachtende Methode [Musikunterricht, Klavierpädagogik] (Schluß), S. 270–71
  • Bertha Tscheligi: Die Tanne (für Musik) [Gedicht] [Villach], S. 271
  • [Anon.]: Correspondenz: London [aus einem Privatbrief], S. 271
  • [Anon.]: Miscellen, S. 271–72
    • Compositionspreis zu Paris [Institut de France], S. 271
    • Der Hamburger Brand (vgl. Nr. 61 u. 62 d. Bl.) [Aufzählung der musikalischen Benefizveranstaltungen in München, Augsburg, Carlsruhe, Mainz], S. 272
    • Die deutsche Oper in Paris [Entlassung des Theaterdirektors Schumann] [Oberd. Zeit.]
    • Wirkung der Musik auf einen Taubgebornen, welcher das Gehör erlangt hatte [A. M. Z.]
  • [Anon.]: Notizen, S. 272
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 272

Nr. 67, 4. Juni 1842[Bearbeiten]

  • [Dr. A. J. Becher]: Kritik des Publicums [Fortsetzung folgt], S. 273–74
    • [Einleitung. (I) Der Kunstsinn und die Bildung]
  • Bertha Tscheligi: Das Todtenglöckchen (für Musik) [Gedicht] [Villach], S. 274
  • Ign Lewinsky: Literatur. Partiturkenntniß, ein Leitfaden zum Selbstunterricht für angehende Tonsetzer oder solche, welche arrangiren, Partitur lernen oder sich zu Dirigenten von Orchestern oder Militärmusikern bilden wollen, von Dr. Ferdinand Simon Gaßner, Großherzoglich badenschen Hofmusikdirector. Zwei Bände (1. Band Text. 2. B., Notenbeispiele). Carlsruhe 1838. Druck und Verlag von Christian Theodor Groos [Instrumentierung], S. 274–75
  • B.: Correspondenz: Laibach [L. Ricci, Chi dura vince. Donizetti, Gemma di Vergy, L’elisir d’amore, Torquato Tasso], S. 275–76
  • [Anon.]: Der Hamburger Brand (vgl. Nr. 61, 62, u. 63 d. Bl.) [Benefizvorstellungen in Berlin], S. 276
  • Miscellen, S. 276
    • [Dr. Schnars]: Bellini in Nubien [aus dem Buch Reiseskizzen aus Kleinasien, Ägypten und Nubien]
    • [Anon.]: Das aufrichtige Bekenntniß [Telemann und der Kantor]
  • [Anon.]: Notizen, S. 276
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 276

Nr. 68, 7. Juni 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Rossini’s Stabat mater [als Kirchenmusik] [Schluß folgt], S. 277–78
  • Dr. A. J. Becher: Kritik des Publicums (Fortsetzung): (II) [Der Geschmack] [Schluß folgt], S. 278–79
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Donnerstag den 2. d. M. kam Paccini’s Saffo, als die 3. neue Oper dieser Saison zum ersten Male zur Aufführung [Badiali, Castellan, Marini, Brambilla], S. 279
  • Correspondenz, S. 279–80
    • Jos. Tuwora: Preßburg (durch Zufall verspätet) [Kirche zum heiligen Martin: Spohr, Vokalmesse in c-Moll], S. 279
    • F. W.: Gratz den 31. Mai [Rossini, Die Italienerin in Algier. Meyerbeer, Robert der Teufel], S. 279–80
  • W.: Berichtigung einer Berichtigung [Ödenburg im Mai 1842], S. 280
  • Die Red. der Allg. Wr. Musik-Zeitung: Erledigung der Preisaufgabe, S. 280
  • [Anon.]: Todesfall [Treitschke], S. 280
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 280

Nr. 69 u. 70, 9. und 11. Juni 1842[Bearbeiten]

  • Ferd. Braun: Pariser Courier: April, S. 281–84
    • (1) Schluß der Concertsaison [Konzert des Menestrals, unter Mitwirkung von Lacombe, Offenbach, Thalberg], S. 281–82
    • (2) Neue Erfindung des Herrn Sudre [Sprache durch musikalisches Verschlüsseln, Telegraphie], S. 282–83
    • (3) Die deutsche Oper [Direktor Schumann. Weber, Der Freischütz. Spohr, Jessonda. Kreutzer, Das Nachtlager von Granada. Die Kritiken von Blanchard und Castil-Blaze], S. 283–84
  • Ig. L—sky.: K. K. priv. Theater an der Wien. Dienstag den 7. Juni zum Benefice des Hrn. Stahl zum ersten Male: Der Sohn der Bildung. Parodirende Posse nach dem romantischen Schauspiele: Der Sohn der Wildniß, mit Gesang in 3 Acten von A. Lödl. Musik von Krottenthaler, S. 285
  • [Herr von Loen]: Wiener Theater im Jahre 1716 [aus dem vierten Band der gesammelten kleinen Schriften von Loen], S. 285
  • Ig. Lewinsky: Ueber den Einfluß der verbesserten Blasinstrumente auf die österreichischen Volksmusik, S. 285–86
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 286
    • Ig. Lewinsky: Die Gäste, Die Blumen, Verständigung. Gedichte von J. Kaltenbäck. In Musik gesetzt für eine Singstimme mit Pianofortebegleitung von Wilh. Reuling. Op. 79. Wien bei Tobias Haslinger
    • [Anon.]: Étude héroïque pour le piano, composée et dédiée à son ami Charles Mayer à St. Pétersbourg par Édouard Pirkhert. Op. 4. 54 kr.
    • Andantino mit Variationen fürs Fortepiano, componirt von Ant. Gersbach. Op. 7, Nr. 1. Carlsruhe, bei Kreuzbauer und Nöldeke. Preis: 1 fl. 12 kr.
    • G.: Motette: Herr ich bleibe stets an dir, Psalm 75. Für Sopran, Alt, Tenor und Baß, mit Begleitung der Orgel, componirt und dem großherzoglich bad. Hofmusikdirector Dr. F. S. Gaßner freundschaftlichst gewidmet von Ch. H. Rinck. Op. 127. In demselben Verlage. 1 Rthlr. 1 fl. 48 kr.
  • Correspondenz, S. 286–87
    • Georg Schariczer: Preßburg [Städtisches Theater: Dramatisch-musikalische Vorstellung der Sängerin Anna Bishop und des Harfenisten Bochsa. Virtuosenkonzerte. Ständesaal des Königlichen Landhauses: Akademie des Kirchenmusikvereins] [Preßburg am 5. Juni 1842]
    • [Anon.]: Pesth. Hamburg, S. 287
  • [Anon.]: Auszeichnung [Maria van Hasselt-Barth], S. 288
  • [Anon.]: Notizen [Cherubini], S. 288
  • [Anon.]: Miscellen, S. 288
    • Ordensverleihung an Musiker. Carl der Große als Tonkünstler. Der entrüstete Musiker [von Hogarth]. Ungewöhnliche Todtenfeier [eines Züricher Studenten]. Neues Musikhofamt in Berlin
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 288

Nr. 71, 14. Juni 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Rossini’s Stabat mater (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 289–92
    • [Todi]: [Stabat mater dolorosa, mit deutscher Übersetzung (Gedicht)], S. 290
  • Ig. L—sky.: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Mittwoch den 8. Juni zum ersten Male: Die verwechselten Recruten, ländliche Pantomime in einem Aufzuge, von Carl Schadetzky, Musik von verschiedenen Meistern. Vorher zum ersten Male Die Liebe im Eckhaus, Lustspiel in einem Aufzuge von A. Cosmar. Zwischen beiden: Aufforderung zum Tanz von Carl Maria v. Weber, für das Orchester arrangirt von Krottenthaler, S. 292
  • Correspondenz, S. 292
    • [Anon.]: Schleiz, im Reußischen, 6. Juni
    • J. L.: Lemberg, 6. Juni [Saphirs humoristische Vorlesung]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Friedrich Egon Landgraf zu Fürstenberg], S. 292
  • [Anon.]: Notizen, S. 292
  • [Anon.]: Miscellen: Ordensverleihung an Musiker, S. 292

Nr. 72, 16. Juni 1842[Bearbeiten]

  • J. B. Sorger: Judith: Novelle, frei nach Scribe bearbeitet (I) [Fortsetzung folgt], S. 293–94
  • Ig. L—sky.: K. K. privil. Theater an der Wien. Samstag den 11. Juni zum ersten Male: Die Bühne vor 2000 Jahren in zwei Abtheilungen. 1ste Abtheilung (Griechisches Theater). Helena. Trauerspiel in einem Aufzuge von Euripides nach Wieland’s Übersetzung. Musik von Herrn Louis Köhler. 2te Abtheilung (Römisches Theater). Phormio der Schmarotzer. Lustspiel in 3 Aufzügen aus dem Lateinischen des Terentius, nach der Übersetzung von Kindervater, S. 295
  • L. G. N.: Literatur, S. 295
    • Franz Liszt’s Leben und Wirken von Christern. Mit Porträt. Hamburg und Leipzig. Verlag von Schubert und Comp.
    • Franz Liszt von L. Rellstab. – Beurtheilungen; Berichte; Lebensskizze. Berlin, Verlag von Trautwein und Compagnie. 1842. 376 S.
  • A. S.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Trois Caprices pour le violon, composés par Jacques Dont, membre de la chapelle de sa majesté l’Empereur d’Autriche. Vienne. E. Mollo et A. O. Witzendorf, S. 295–96
  • Correspondenz, S. 296
    • R. Osar: Salzburg am 6. Juni [Konzerte des Hornisten Eisner, des Akustikers Kaufmann, des Flötisten Briccialdi. Wohltätigkeitskonzerte]
    • N.: Ödenburger Musikverein (eingesandt)
  • [Anon.]: Notizen, S. 296
    • Neue-Walzer
    • [Konzerte des Organisten Homeyer] [Abd. Ztg.]
  • [Anon.]: Todesfall [Haugwitz], S. 296
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 296

Nr. 73, 18. Juni 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Rossini’s Stabat mater (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 297–99
  • J. B. Sorger: Judith: Novelle, frei nach Scribe bearbeitet (II) (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 299–300
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 300
    • Berlin 9. Juni [Brand im Opernhaus] [Nürnb. Corresp.]
    • München, 11. Juni [Allg. Ztg.]
    • Pesth [Konzert des Violinisten Bazzini. Gastspiel von Draxler. Konzert der Sängerin Anna Bishop und des Harfenisten Bochsa]
  • [Anon.]: Notiz: Herr Otto Nicolai [eine deutsche Oper], S. 300
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 300

Nr. 73, 18. Juni 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Rossini’s Stabat mater (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 297–99
  • J. B. Sorger: Judith: Novelle, frei nach Scribe bearbeitet (II) (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 299–300
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 300
    • Berlin 9. Juni [Brand im Opernhaus] [Nürnb. Corresp.]
    • München, 11. Juni [Allg. Ztg.]
    • Pesth [Konzert des Violinisten Bazzini. Gastspiel von Draxler. Konzert der Sängerin Anna Bishop und des Harfenisten Bochsa]
  • [Anon.]: Notiz: Herr Otto Nicolai [eine deutsche Oper], S. 300
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 300

Nr. 74, 21. Juni 1842[Bearbeiten]

  • Die Redaction der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: [Anzeige] Einladung zur Subscription eines Wiener Musik-Albums zum Besten der durch das große Brandunglück zu Hamburg am 5. bis 8. Mai 1842 Getroffenen. Herausgegeben von der Redaction der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung [Wien den 20. Juni 1842], S. 301–02
  • Dr. A. J. Becher: Rossini’s Stabat mater (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 302–03
    • Nr. 2 (Arie für Tenor, &tsig(4,4) As-Dur, Allegro maestoso)
    • Nr. 3 (Duett für zwei Soprane, &tsig(4,4) E-Dur, Largo), S. 303
  • Ignaz L—sky.: K. K. priv. Theater an der Wien. Freitag den 17. Juni zum ersten Male: Die Europäer in Afrika, großes Spectakel-Schauspiel in vier Bildern. Arrangirt von Carl, die Musik vom Capellmeister Hebenstreit, die neuen Decorationen von Hrn. de Pian, das neue Costüme vom Garderobier Fischer, S. 303–04
  • Ig. L—sky.: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Samstag den 18. Juni zum ersten Male: Altamonte oder Die Arnauten in Calabrien. Drama mit Musik, Gesang und Tanz in drei Aufzügen von W. Vogl. Musik vom Capellmeister C. Binder. Die Musik der Gitana im ersten Aufzuge vom Herrn Hoftheatercapellmeister Heinrich Proch. Das Arrangement der Tänze von der Balletmeisterinn Mad. Jos. Weiß, S. 304
  • Ignaz Lewinsky: Literatur. (1) Liebesfrühling von F. Rückert. Neue Lieder mit Begleitung des Pianoforte componirt von Carl Zöllner. Leipzig bei Franz Kistner – (2) Der Speisezettel, ein Scherz für 4 Männerstimmen componirt von Carl Zöllner. Leipzig bei Fr. Kistner, S. 304
  • Ign. Lewinsky: Miscellen, S. 304
  • [Anon.]: Auszeichnung [Donizetti], S. 304
  • [Anon.]: Todesfall [Tobias Haslinger], S. 304

Nr. 75, 23. Juni 1842[Bearbeiten]

  • J. B. Sorger: Judith: Novelle, frei nach Scribe bearbeitet (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 305
  • F. Wend: Auf fernem Gebirge (für Musik) [Gedicht], S. 306
  • Gust. Barth: Revue im Stich erschienener Musikalien: Die angeführten Musikalien sind durch die Kunsthandlung C. Mollo und A. O. Witzendorf zu beziehen, S. 306
    • Notturni [Field und Chopin]
    • Deux Nocturnes, Nr. 13 und 14 [von Chopin]. Leipzig bei Breitkopf und Härtel. Preis 27. Gr.
  • Simon Sechter: Aphorismen, S. 306–07
    • Melodie und Harmonie in der Fuge
    • [Brief über die Berufung zum Musiker], S. 307
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 307
    • Leipzig, 13. Juni [Gastspiel von Tichatschek] [Nürnb. Corresp.]
    • Aarau [Eidgenössisches Sängerfest]
  • [Anon.]: Notizen, S. 307
    • [Carl Evers]
    • Meyerbeer’s [Der Prophet]
    • Felix Mendelssohn-Bartholdy
    • Franz Lachner’s [Katharina Cornaro]
  • [Anon.]: Miscellen, S. 308
    • Finnischer Gesang [mit einem Auszug aus Kanteletar von Lönnroth]
    • Compositionspreis in Paris
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 308
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 308

Nr. 76, 25. Juni 1842[Bearbeiten]

  • Otto Prechtler: Katharina Cornaro. Große tragische Oper in 4 Acten, Text von Saint-Georges, übertragen von A. Büssel. Musik vom k. Capellmeister Franz Lachner (aufgeführt im Hoftheater zu München) [Frl. Hetznecker], S. 309–10
  • Dr. A. J. Becher: Rossini’s Stabat mater (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 310–11
    • Nr. 4 (Arie für Baß, &tsig(3,4) a-Moll, Allegretto maestoso), S. 310
    • Nr. 5 (Chor mit Solo-Baß ohne Begleitung, &tsig(4,4) d-Moll und F-Dur, Andante maestoso), S. 310–11
  • J. B. Sorger: Judith: Novelle, frei nach Scribe bearbeitet (III) (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 311–12
  • [Anon.]: Notiz: Herr C. G. Reissiger, S. 312
  • [Anon.]: Miscelle, S. 312
    • Der Hamburger Brand
    • Musikzustände im Haag [mit einem Auszug aus einer Korrespondenz]
  • [Anon.]: Todesfall [Umlauf], S. 312
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 312

Nr. 77, 28. Juni 1842[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur und Herausgeber der Allg. W. M. Z.: Einladung zur Pränumeration auf den II. Semester der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung [Prospekt], S. 313
  • J. B. Sorger: Judith: Novelle, frei nach Scribe bearbeitet [III] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 313–14
  • Dr. A. J. Becher: Rossini’s Stabat mater (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 314–15
    • Nr. 6 (Quatuor, &tsig(3,4) As-Dur, Allegretto moderato)
    • Nr. 7 (Cavatine für zweiten Sopran, &tsig(6,4) E-Dur, Andante grazioso), S. 315
    • Nr. 8 (Arie für hohen Sopran mit Chor, &tsig(4,4) c-Moll und -Dur, Andante maestoso)
  • F. Wend: Die schwarzen Perlen (für Musik) [Gedicht], S. 315–16
  • Ig. L—sky.: K. K. priv. Theater an der Wien. Samstag den 25. Juni, zum ersten Male: Das Armband. Locales Characterbild in 2 Aufzügen, von Fried. Kaiser, und einem Vorspiele betitelt: Die letzte Wache. Die Musik ist vom Capellmeister Hebenstreit, S. 316
  • [Das] Comité für Errichtung des Mozart-Denkmales zu Salzburg: Bekanntmachung [der Enthüllung des Mozartdenkmals] [Salzburg den 24. Mai 1842], S. 316
  • [Anon.]: Notiz: Der talentvolle Tenorist Hanker [in Wien], S. 316
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 316

Nr. 78, 30. Juni 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Rossini’s Stabat mater: Nr. 9 (Quartett ohne Begleitung, &tsig(4,4) g-Moll, Andante) (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 317
  • Paul Friedrich Walther: Der Gang auf den Friedhof [Gedicht], S. 317–18
  • J. B. Sorger: Judith: Novelle, frei nach Scribe bearbeitet (IV) (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 318–19
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [musikalische Akademie], S. 319
  • Jenger, Kanzleidirector: Prüfungstage der Zöglinge des Conservatoriums der Musik in Wien, am Ende des Schuljahres 1841–1842, S. 319
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. (1) Étude héroïque pour le piano composée et dédiée à son ami Charles Mayer à St. Pétersbourg par Eduard Pirkhert. Op. 4. Carlsruhe chez Creuzbauer et Nöldeke – (2) Andantino mit Variationen componirt von Anton Gersbach. Op. 7. Carlsruhe bei Creuzbauer und Nöldeke, S. 319
  • P—a.: Correspondenz: Prag den 16. Juni 1842 [Spohr, Jessonda. Gastspiele von Pöck und Schmetzer. Halévy, Guido und Ginevra. Kreutzer, Das Nachtlager von Granada. Lortzing, Zar und Zimmermann], S. 319–20
  • [Anon.]: Notizen, S. 320
    • Sonntag [Hietzing, Schauspielhaus: Musikalisch-dramatisch-deklamatorische Abendunterhaltung]. Samstag [Theater in der Josephstadt: Hölzl, Das grüne Band]. Der k. sächsische Hofopernsänger Tichatschek

Nr. 79, 2. Juli 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Rossini’s Stabat mater: Nr. 10 (Chor, fugirt, &tsig(4,4) g-Moll, Allegro) (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 321–23
  • J. B. Sorger: Judith: Novelle, frei nach Scribe bearbeitet (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 323
  • Schariczer: Correspondenz: Preßburg am 28. Juni 1842 [Akademie des Kirchenmusikvereins], S. 323–24
  • Ig. L—sky.: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 324
    • Die Wacht am Rhein v. M. Sch. für den Männerchor, componirt von J. Mendel, Organist und Gesangslehrer in Bern. – Bern, Chur und Leipzig, Verlag und Eigenthum von J. F. Dalp
    • Romanza cavata dal Tosarini, tragedia lirica del Professore Nicolini, posta in musica e dedicata all’essimo artista S. Sulzer, capo cantore della Comune Ebrea di Vienna, dal Conte Ferdinando Egger. Op. 8. Milano I. R. Stabilmento Nationale privil. Giovanni Riccordi
  • [Anon.]: Notiz: J. Meyerbeer [Ernennung zum Generalmusikdirektor in Berlin], S. 324
  • Miscellen, S. 324
    • X.: Mozart’s Grand Trio in Es
    • [Anon.]: Gesang in Sicilien [aus der Allg. Ztg.]
    • Neuer Symphoniestyl [von Hanssens, jun.]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 324

Nr. 80, 5. Juli 1842[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur und Herausgeber der Allg. W. M. Z.: Einladung zur Pränumeration auf das II. Semester der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung [Prospekt], S. 325
  • Dr. A. J. Becher: Musikalische Xenien: Erstes Alphabet [aphoristische Verse], S. 326
    • C. Ad. Adam. Hector Berlioz. Friedrich Chopin. Dilettantismus. Heinrich Ernst. Form. Griepenkerl (Verfasser der Novelle Die Beethovener). E. T. A. Hoffmann. Italien. Jahrmarkt. Kritik. Franz Liszt. Felix Mendelssohn-Bartholdy. Otto Nicolai. Oper. Popularität. Quinten. Regeln. A. Schindler, ami de Beethoven. A. Thibaut’s Werk: Die Reinheit der Tonkunst. Unterricht. Vortrag. C. M. von Weber. Xenien-Bureau. Zelter
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Donnerstag den 30. Juni d. J. fand die letzte Opernvorstellung in der heurigen italienischen Saison Statt, und zwar mit der Oper: Linda di Chamounix. Text von Rossi, welche G. Donizetti eigens für unsere Hofopernbühne geschrieben [Tadolini, Moriani, Rovere, Brambilla, Varesi, Derivis], S. 326–28
  • [Anon.]: Correspondenz: Dresden [neue Messe von Dotzauer], S. 328
  • Ern.: Miscelle: Neue Flötenschule [von Fürstenau], S. 328

Nr. 81, 7. Juli 1842[Bearbeiten]

  • J. B. Sorger: Judith: Novelle, frei nach Scribe bearbeitet (V) (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 329–30
  • Gustav Barth: Aus dem Notizenbuche eines Musikers: (V) Eine Meinung über den Vortrag des Motives zum ersten Satze der c-Moll-Symphonie von Beethoven, S. 330
  • Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Samstag den 2. Juli d. J. zum ersten Male: Das grüne Band. Romantisch-komisches Zauberspiel mit Gesang und Tanz in zwei Aufzügen von E. Elmar, H. v. Levitschnigg, H. Mirani, J. G. Seidl, J. N. Vogl und dem Verfasser der Schlimmen Frauen. Musik vom Capellmeister F. v. Suppé, Tänze und Gruppirungen von der Balletmeisterinn J. Weiß, S. 330–31
  • E. M.: Correspondenz: Linz den 25. Juni 1842. Zweites Gesellschaftsconcert des hiesigen Musikvereins im Ständischen Redoutensaale, S. 331
  • [Anon.]: Notizen, S. 331–32
    • In Lüttich [Einweihung der Statue Grétrys]. Die Mitglieder der Deutschen Oper in Paris [Aufführungen]. Das dießjährige pfälzische Musikfest [in Neustadt], S. 332
    • [Opernbericht aus Hannover (aus dem Nürnberger Correspondenten)]
    • Franz Ser. Hölzl [Berufung nach Innsbruck]
  • [Anon.]: Miscellen, S. 332
    • Aachener Liedertafel [Nürnb. Corr.]
    • Deutsche Oper in Paris
  • [Anon.]: Auszeichnung [Donizetti], S. 332
  • [Anon.]: Todesfall [Lonati], S. 332
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 332
  • [Anon.]: Hierbei die Musikbeilage Nr. 3, Die Wolken von J. F. Mosel, S. 332

Beilage

  • [Noten] Die Wolken von J. F. Mosel, S. 332

Nr. 82, 9. Juli 1842[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur und Herausgeber der Allg. W. M. Z.: Einladung zur Pränumeration auf das II. Semester der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung [Prospekt], S. 333–34
  • J. B. Sorger: Judith: Novelle, frei nach Scribe bearbeitet (Schluß) (VI), S. 334
  • [Anon.]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Rossini, Wilhelm Tell; Draxler, Frl. Kaiser, Hanker, Forstner], S. 334
  • Albert Tonitz: Kärnthnerische Volkslieder, S. 334–35
  • Jos. Fischhof: Allgemeine Uebersicht der Concerte in der dießjährigen Musik-Saison [Tafel], S. 335
    • Des Musikvereins. Wohlthätigkeitsconcerte. Concerts spirituels. Gratisconcerte. Pianisten. Violinisten. Gesang. Flöte. Violoncell. Harfe. Andere Blasinstrumente. Akustische Instrumente. Guitarre. Oratorien. Gemischte Concerte. Componistenconcerte. Dichter. Akademien im Kärnthnerthortheater
  • [Anon.]: Notizen, S. 336
    • Frankfurt am M. 1. Juli [Meyerbeer] [Allg. Ztg.]
    • Mainz, 1. Juli [die Direktion des Stadttheaters] [Nürnb. Corresp.]
  • Miscellen, S. 336
    • [Anon.]: Der König von Preußen und Meyerbeer [nach Saphirs Humoristen]
    • L—sky.: [Italienischer Gesangsstil]
    • Herr Schmitz aus eigener Machtvollkommenheit Vereinsoberclassiker [Mainz]
    • Bazzini-Überschwängelismus
  • [Anon.]: Todesfall [D. Artaria], S. 336
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 336

Nr. 83, 12. Juli 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Rossini’s Stabat mater [Melodik, Instrumentierung], S. 337
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 337–38
    • [Anon.]: Donnerstag den 7. d. M. Jessonda von Louis Spohr. Mad. Dreßler-Pollert, erste Sängerinn vom Breslauer Stadttheater als Gast in der Titelrolle [Kern, Schober]
    • A. S.: Freitag den 8. d. M.: Die Zauberflöte von W. A. Mozart [Hasselt-Barth, Draxler, Frl. Meyer, Erl, Just, Pfister], S. 338
  • Ig. L—sky.: K. K. priv. Theater an der Wien. Freitag den 8. Juli zum ersten Male: Marquis Kappenstiefel, oder Das Mädchen aus dem Thale, locale Posse in 4 Aufzügen von Carl Haffner. Die Musik ist vom Kapellmeister Adolph Müller, S. 338
  • Groß-Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Samstag den 9. d. M. zum Vortheile des Regisseurs Ed. Weiß: Der Diamant des Geisterkönigs. Zauberspiel in 2 Acten von weiland Ferd. Raimund, Musik vom Professor Drechsler, Tänze und Gruppirungen von der Balletmeisterinn Weiß; neue Decorationen von Jachimovicz. – Mad. Ant. Jäger in der Rolle der „Mariandl“ als Gast, S. 338–39
  • A. Tonitz: Das deutsche Volkslied, S. 339
  • [Anon.]: Correspondenz: London, den 28. Juni [Repertoire und Personal der Deutschen Oper. Staudigl, Clara Stöckl-Heinefetter, Jenny Lutzer] [Allg. Ztg.], S. 340
  • L—sky.: Miscelle: Probatum est [das ungestüme Publikum], S. 340
  • [Anon.]: Notizen, S. 340
    • Nicolai’s Templario [in Pesth]. Meyerbeer [Auszeichnung]. Der gefeierte Violoncellist Servais

Nr. 84, 14. Juli 1842[Bearbeiten]

  • Albert Tonitz: Der Christgeschenk: Ein Weihnachtsstück [Novelle] [die Entstehung von Beethovens Symphonie Nr. 3 und Ouvertüre zu Egmont], S. 341–43
  • [Anon.]: Notizen, S. 343–44
    • Der berühmte Contrabassist Hindle. Der Tenorist Breiting. Dlle. Evers [Gastspiel in Leipzig]. Dlle. Klara Krüger [in Leipzig]. Hr. Franz Götze [Sänger zur Zeit in Wien]. In Windsheim [Männergesangfest]
    • [Glückstadt: Sängerfest der Liedertafel des Niederelbgebietes] [Leipz. allg. Ztg.], S. 344
  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Anfrage in Betreff einer, in Verlust gerathenen Composition von Franz Schubert [die Kantate Prometheus] [Wien, am 10. Juli 1842], S. 344
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 344

Nr. 85, 16. Juli 1842[Bearbeiten]

  • Ferdinand Braun: Pariser Courier: Kunst, Literatur und Welt [ein fingiertes Gespräch mit Scribe über Le Code noir mit Musik von Clapisson], S. 345–48
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 348
    • [Anon.]: Sonntag den 10. Juli: Der Freischütz von C. M. v. Weber. Mad. Dreßler-Pollert als „Agathe“ und Herr Réer vom herzoglichen Hoftheater zu Coburg als „Max“ – Montag den 11. Montecchi und Capuletti von Bellini. Mad. Dreßler-Pollert als „Romeo“
    • A. S.: Dienstag den 12. d. M. Fra Diavolo [von Auber], Mad. Brünning-Wohlbrück, k. hannoversche Hofopernsängerinn, und Herr Mäder, vom Stadttheater zu Main, als Gäste [Frl. Treffz, Erl]
  • [Anon.]: Notizen, S. 348
    • [Abschiedsmatinée von Spontini in Berlin] [Würzb. Zeit.]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 348

Nr. 86, 19. Juli 1842[Bearbeiten]

  • Albert Tonitz: Tanne und Epheu: An Fräulein Bertha Tscheligi. Gegenstrophen zum Gedicht Tanne, in Nr. 66 dieses Journals [Gedicht], S. 349
  • G. P.: Biographisch-artistische Nachrichten über den Compositeur Johann Schlier, S. 349–50
    • Seine hauptsächlichen Compositionen / (I) Fest- und Gelegenheitsstücke; (II) Für das Theater; (III) Für die Kirche; Instrumentalsachen
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 350–51
    • [Anon.]: Mittwoch den 13. Juli das Nachtlager in Granada. Oper in 2 Acten von Conr. Kreutzer. Hr. Leithner vom Stadttheater in Hamburg als Gast [Frl. Rosetti, Pfister], S. 350
    • A. S.: Donnerstag den 14. d. M. Norma. Dlle. Clara Krüger vom Hoftheater zu Coburg als Adalgisa [Maria van Hasselt-Barth, Draxler, Erl], S. 350–51
  • Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Freitag den 15. Juli 1842, erste Gastvorstellung des Herrn Grobeker aus Berlin, als Cyriander im A. B. C. von Kettel, und als Gluck im Fest der Handwerker von Angely, S. 351
  • Albert Tonitz: Aphorismen: Ueber Pianoforte-Lehrmethoden (vergleiche den Aufsatz Über die bei Anfänger im Clavierspiele zu beobachtende Methode von Ign. Lewinsky – in Nr. 65) [Musikunterricht, Klavierpädagogik], S. 351–52
  • [Anon.]: Correspondenz: London, 5. Juli [Molique, Sterndale Bennett, Thalberg] [Privatbrief], S. 352
  • —nsk—: Miscellen [Ausschließung der Juden von den deutschen Liedertafeln], S. 352
  • [Anon.]: Notizen, S. 352
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 352

Nr. 87, 21. Juli 1842[Bearbeiten]

  • [Ferdinand Braun]: Pariser Courier: Cherubini und Berlioz [fingiertes Gespräch über die Bewerbung von Berlioz um eine Stelle am Conservatorium], S. 353–54
    • Die Red.: [Anmerkung der Redaktion über Berlioz und Cherubini], S. 353
  • F. Wend: Correspondenz: Graz [Gastspiel von Schober], S. 354–55
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 355
    • Ign. Lewinsky: Variazioni di bravura per il pianoforte composte da Federigo Dionisio Weber Direttore del Conservatorio di Musica di Praga. – Presso J. Hoffmann
    • A. S.: Gebirgs-Bleameln, sechs Lieder in österreichischer Mundart für eine oder zwei Singstimmen mit Begleitung des Pianoforte, nach Nationalmelodien gedichtet, herausgegeben und dem hochwohlgebornen Herrn Carl v. Schönstein gewidmet, von Alexander Baumann [bei A. Diabelli et Comp.]
  • [Andreas Schumacher]: Lebensbilder aus Oesterreich […], zum Besten der bei dem verheerenden Brande vom 3. Mai dieses Jahres verunglückten Familien von Steyr, ein Denkbuch vaterländischer Erinnerungen unter Mitwirkung sinnverwandter Schriftsteller und Künstler, mit artistischen und musikalischen Beilagen, herausgegeben von Andreas Schumacher, unentgeltlich besorgt von Tauer u. Sohn (Wien, Schulhof Nr. 473) [aus der Ankündigung und Pränumerationsaufforderung], S. 355–56
  • —sky.: Miscellen: Neue Erfindung [eine musikalische Stenographie], S. 356
  • [Anon.]: Notizen, S. 356
    • [Spontini] [Nürnb. Corresp.]
    • [F. K. Meyers chromatisches Horn]
  • Joseph Philibert Freiherr von Lazarini: Berichtigung [einer Angabe im Salon über ein B. Senff fälschlich zugeschriebenes Gedicht im Odeon] [Laibach am 10. Juli 1842], S. 356
  • [Anon.]: [Berichtigung], S. 356

Nr. 88, 23. Juli 1842[Bearbeiten]

  • Ferdinand Braun: Pariser Courier, S. 357–59
    • [Adam, La Jolie Fille de Gand; Carlotta Grisi. Der Kritiker. Castil-Blaze und das Verhältnis zwischen Musik und Poesie. Elisabethchen am Spinnrade (Gedicht). Scribe]
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 359–60
    • Sonntag den 17. d. M. Fra Diavolo [von Auber] […] – Montag den 18. d. M. Don Juan. Herr Leithner in der Titelrolle und Mad. Brünning-Wohlbrück als „Zerline“
    • Mittwoch den 20. d. M. Bellini’s Montecchi und Capuletti. Dlle. Diehl, großherzoglich hessische Hofopernsängerinn, als „Romeo“, S. 360
  • [Anon.]: Oeffentliche Prüfung [im Verein zur Beförderung echter Kirchenmusik], S. 360
    • 1. Abtheilung. 2. Abtheilung

Nr. 89, 26. Juli 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Allerlei [wird fortgesetzt], S. 361–62
    • (1) [Ähnlichkeiten zwischen dem Lied Da lustigi Jaga von Fischhof (aus seiner 1829 erschienenen Sammlung Flinserln) und dem Lied „My beautiful Rhine“ von Helstig (aus der Oper The Spirit of the Rhine)]. (2) [Große deutsche Komponisten in der „Walhalla“]
    • [Notenbeispiel] [Lied Da lustigi Jaga von Fischhof], S. 361
    • [Notenbeispiel] [Lied „My beautiful Rhine“ von Helstig]
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 362
    • Freitag den 22. d. M. Die Nachtwandlerinn von Bellini. Hr. Leithner und Hr. Réer als Gäste [Frl. Rosetti, Frl. Kern]
    • Samstag den 23. Juli: Die Ballnacht, große Oper in 5 Aufzügen. Musik von Auber [Dreßler-Pollert, Brünning-Wohlbrück, Frau Waldmüller]
  • Ign. Lewinsky: K. K. priv. Theater an der Wien. Donnerstag den 21. d. M. zum ersten Male: Die Ereignisse im Riesengebirge, oder: Des Adlers Horst. Großes romantisches Schauspiel mit Melodramen und Chören in 3 Acten, von Carl v. Holtei. Musik von Herrn Franz Gläser, königl. dänischem Hofcapellmeister. Die vorkommenden neuen Decorationen von Hrn. Räbiger, Decorateur dieses Theaters. Die Gruppirungen des ersten Actes von Herrn Charles St. Marie, S. 362–63
  • A. Tonitz: Opernpartituren [für den Klavierspieler], S. 363
  • Notizen, S. 363–64
    • [Anon.]: [Die deutsche Oper in London (mit einem Auszug aus dem Nürnberger Correspondenten)], S. 363
    • Das Pariser Journal des Débats [Th. Haumann]
    • Aus London [italienische Oper und Konzerte (aus der Allgemeinen Zeitung)], S. 364
    • —e.: [Schuldentilgungs-Galopp]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Badiali], S. 364
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 364

Nr. 89, 26. Juli 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Allerlei [wird fortgesetzt], S. 361–62
    • (1) [Ähnlichkeiten zwischen dem Lied Da lustigi Jaga von Fischhof (aus seiner 1829 erschienenen Sammlung Flinserln) und dem Lied „My beautiful Rhine“ von Helstig (aus der Oper The Spirit of the Rhine)]. (2) [Große deutsche Komponisten in der „Walhalla“]
    • [Notenbeispiel] [Lied Da lustigi Jaga von Fischhof], S. 361
    • [Notenbeispiel] [Lied „My beautiful Rhine“ von Helstig]
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 362
    • Freitag den 22. d. M. Die Nachtwandlerinn von Bellini. Hr. Leithner und Hr. Réer als Gäste [Frl. Rosetti, Frl. Kern]
    • Samstag den 23. Juli: Die Ballnacht, große Oper in 5 Aufzügen. Musik von Auber [Dreßler-Pollert, Brünning-Wohlbrück, Frau Waldmüller]
  • Ign. Lewinsky: K. K. priv. Theater an der Wien. Donnerstag den 21. d. M. zum ersten Male: Die Ereignisse im Riesengebirge, oder: Des Adlers Horst. Großes romantisches Schauspiel mit Melodramen und Chören in 3 Acten, von Carl v. Holtei. Musik von Herrn Franz Gläser, königl. dänischem Hofcapellmeister. Die vorkommenden neuen Decorationen von Hrn. Räbiger, Decorateur dieses Theaters. Die Gruppirungen des ersten Actes von Herrn Charles St. Marie, S. 362–63
  • A. Tonitz: Opernpartituren [für den Klavierspieler], S. 363
  • Notizen, S. 363–64
    • [Anon.]: [Die deutsche Oper in London (mit einem Auszug aus dem Nürnberger Correspondenten)], S. 363
    • Das Pariser Journal des Débats [Th. Haumann]
    • Aus London [italienische Oper und Konzerte (aus der Allgemeinen Zeitung)], S. 364
    • —e.: [Schuldentilgungs-Galopp]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Badiali], S. 364
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 364

Nr. 90, 28. Juli 1842[Bearbeiten]

  • C. F. Becker: Phantasie eines Sonderlings [Gedanken über Mozart zu seinem fünfzigsten Todestag] [aus der Abendzeitung], S. 365
  • Dr. A. J. Becher: Allerlei: (3) [Die neuesten deutschen Opern; mit einem Verzeichnis] [wird fortgesetzt], S. 366
  • M. D. C.: Die Tonkunst in Irak im XIII. Jahrhundert [arabische Musik], S. 366
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Sonntag den 24. d. M. Don Juan von Mozart. Dlle. Diehl als „Donna Elvira“, Herr Leithner als „Don Juan“, S. 366
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 366–67
    • Seelieder. Wanderbriefe. Gedichte von Ludwig Foglar, in Musik gesetzt von Anton Hackel, 71. Werk. Wien bei Tobias Haslinger
    • Adagio für die Clarinette mit Begleitung des Pianoforte componirt, von Friedrich Witt, Capellmeister. Op. 34. Grätz bei J. F. Kaiser, S. 367
  • R. Osar: Correspondenz: Salzburg [das bevorstehende Mozartfest], S. 367
  • Miscellen, S. 367–68
    • [Anon.]: Dlle. Lutzer in London (aus Nr. 115 der Zeitschrift Prag)
    • An Jenny Lutzer [Gedicht] [London, im Juli 1842]
    • L—sky.: [Eine Korrespondenz aus München in dem Journal des Débats], S. 368
  • [Anon.]: Notizen, S. 368
    • [Konzert der Berliner Singakademie zu Ehren Spontinis. In Friedberg (Sängerfest). Opernbühne in Nürnberg (aus dem Verkündiger). Benefizkonzert in London]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 368
  • [Anon.]: Berichtigung [des Drucks des Lieds von Fischhof], S. 368

Nr. 91, 30. Juli 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Musik der Eskimos [Volkslieder (aus dem Journal of a Second Voyage for the Discovery of a North-West Passage)], S. 369–70
    • [Notenbeispiel] [Lied Amna Aya], S. 369
    • [Notenbeispiel] [Lied Pilletay]
  • Athanasius: Elise (für Composition) [Gedicht], S. 370
  • Dr. A. J. Becher: Kritik des Publicums (Schluß, zufällig verspätet), S. 370–71
    • (III) [Dilettantismus. Zusammenfassung]
  • E. H.: Ueber Quartett-Unterhaltungen [aus der Euterpe], S. 371
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Mittwoch den 27. d. M. Die Vestalin von Spontini. Herr Götze vom Weimarer Theater als „Licinius“ und Mad. Dreßler-Pollert als „Julia“ [Frl. Kern, Draxler, Weinkopf], S. 371–72
  • —nsk—: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Montag den 25. Juli zum ersten Male: Bürger und Soldat. Locales Characterbild in 2 Acten von Friedrich Kaiser. Musik von ?, S. 372
  • E*.: Miscelle [deutsche Kirchenmusik], S. 372
  • —kl.: Notizen [Caroline Ungher-Sabatier], S. 372
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 372

Nr. 92, 2. August 1842[Bearbeiten]

  • A. Palme: Die stille Braut? (für Composition) [Gedicht], S. 373
  • Dr. Victor Mekarski, Edler von Menk: Beiträge zur Philosophie der Tonkunst: (9) Vom Verbote paralleler Quinten und Octaven [Geschichte und Theorie], S. 373–74
  • —nsk—: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Samstag den 30. Juli zum 1. Male: Die geheime Thüre, Localposse mit Gesang in 3 Aufzügen, S. 374
  • [Anon.]: Correspondenz: Prag [Saal der Sophientafel: Konzert von Kinderfreund] [Privatbrief], S. 374
  • A. S.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Gebirgs-Bleameln, sechs Lieder in österreichischer Mundart nach Nationalmelodien gedichtet und herausgegeben von Alexander Baumann. Wien, bei Anton Diabelli et Comp. [Volkslieder], S. 374–75
    • [Alexander Baumann]: Vor ihra Hitn [Gedicht], S. 375
  • Vaterländische Literatur. Hygea. Ein Almanach für österreichische Curorte, herausgegeben von E. A. Jonak. Mit sieben Bilderbeilagen (theils Porträte theils Vedutten) und mit Compositionen von W. J. Tomaschek und W. H. Veit. Prag, Leitmeritz und Teplitz. Verlag von C. W. Medau, S. 375–76
    • L. G. N.: [Der Textteil: Gedichte von Betty Paoli, Meisner]
    • Lewinsky: [Die Musikbeilagen: Lieder von Tomaschek und Veit], S. 376
  • [Anon.]: Notizen, S. 376
    • [Das Beethovendenkmal in Bonn]
  • [Anon.]: Großes Musikfest [im Augarten], S. 376
  • [Anon.]: Todesfall [Küstner], S. 376

Nr. 93, 4. August 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Das Grétry-Fest [die Enthüllung des Denkmals und Musikaufführungen in Liège], S. 377
  • [Anon.]: Drittes Musikfest zu Nürnberg, S. 377
  • A. J.: Vaterländische Literatur. Österreichisches Odeon. Jahrbuch für Poesie. Herausgegeben von Carlopago. Wien, 1842. Druck und Verlag von Carl Überreuter. V. Heft, S. 377–78
  • ****: Correspondenz: St. Pölten [Stadttheater: Lechners Musikverein; Haydn, Die Schöpfung], S. 378
  • [Anon.]: Miscellen, S. 378–79
    • Bulgarische Volkslieder [Ost u. West]
  • [Anon.]: Notizen, S. 379–80
    • [Das Mozart-Albums zum Besten des Denkmals], S. 379
    • I. Abtheilung: Mehrstimmige Gesänge; II. Abtheilung: Gesänge für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte; III. Abtheilung: Compositionen für das Pianoforte allein
    • [Anon.]: [Ein Pesther Wunderkind] [Ungar]
    • [Der Tod des Herzogs von Orléans] [Gaz. mus.]
    • [Frankfurt am Main: Cherubini, Der Wasserträger (aus dem Frankf. Convers. Blatt)], S. 379–80
    • [Musikfest des pfälzischen Musikvereins in Neustadt an der Hardt] [Nürnb. Corr.], S. 380
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 380
  • Die Redaction: Die Herren P. T. Abonnenten der [Allgemeinen] Wiener Musik-Zeitung [Ersuch um die Einsendung rückständiger Pränumerationsbeträge], S. 380

Nr. 94, 6. August 1842[Bearbeiten]

  • Emil Mayer: Der blinde Geiger: Novelle (I) [Fortsetzung folgt], S. 327–28
  • Correspondenz, S. 382–83
    • [Anon.]: Ischl den 23. Mai (durch Zufall verspätet) [Geburtsfest des Fürsten von Metternich] [Privatbrief]
    • R. Osar: Salzburg d. 29. Juli [Museumssaal: Taux, Kantate], S. 383
  • A. S.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Erster Violinunterricht. 46 kleine Übungsstücke für die Violine mit einer zweiten Violine für den Lehrer, von Moritz Schön – XII Übungen für die Violine componirt und seinen fleißigen Schülern gewidmet von demselben – Der Sonntagsgeiger, eine Sammlung leichter und gefälliger Unterhaltungsstücke für die Violine mit Begleitung einer zweiten Violine (ad libitum) von demselben. Alle drei bei F. E. C. Leuckart in Breslau, S. 383–84
  • Ign. Lewinsky: Mein Herz, ich will dich fragen, was ist denn Liebe! – Aus Fried. Halm’s Drama: Der Sohn der Wildniß. Für Gesang und Pianoforte, gesetzt von Fr. Kücken. Op. 40. Wien, in Pietro Mechetti qm. Carlo’s Hof-Musikalienhandlung, S. 384
  • [Anon.]: Anzeige. Sonntag den 7. August 1842 findet im Schloßsaal zu Gutenbrunn nächst Baden eine Akademie zum Besten der durch Brand verunglückten Bewohner von Rzeszow Statt, S. 384

Nr. 95, 9. August 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Prämien-Vertheilung des Wiener Conservatoriums der Musik [im Saal des Musikvereins], S. 385–86
    • [Aufzählung der erteilten Preise] / (1) Mädchen-Gesangschule; (2) Knaben-Gesangschule; (3) Präparanden-Gesangschule; (4) Präparanden-Violinschule; (5) Männer-Gesangschule; (6) Violinschule; (7) Violoncellschule; (8) Contrabaßschule; (9) Flötenschule; (10) Oboeschule; (11) Clarinettschule; (12) Fagottschule; (13) Hornschule; (14) Trompetenschule; (15) Posaunenschule; (16) Schule der Harmonie und Compositionslehre; (17) Clavierschule; (18) Italienische Sprachschule
  • J.: Gaßners Zeitschrift für Deutschlands Musik-Vereine und Dilettanten, II. Bd., 1. Heft [Bemerkungen über Aphorismen (gesammelt von Julius) und über Aufsätze über den Dilettantismus und die Physiologie des Ohrs (von Huber)], S. 387
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. (1) Andante final de Lucia di Lammermoor de G. Donizetti, varié pour le piano par S. Thalberg. Op. 44. Vienne chez Pietro Mechetti – (2) Thème original et Étude pour le piano par S. Thalberg. Op. 45. Vienne chez Pietro Mechetti, S. 387
  • [W. von Rally]: Miscellen: Das Violoncell-Solo auf dem Felsenkegel am Handeikfall in der Schweiz [aus der Wr. Zft.], S. 388
  • [Anon.]: Notizen, S. 388
  • Dr. A. J. Becher: Erklärung [Bechers Herleitung des Aufsatzes Kritik des Publikums von einem eingesandten Artikel von Emil Mayer] [Wien, den 6. August 1842], S. 388
  • Bartholf Senff: Erwiderung [auf die Berichtigung von Lazarinis] [Leipzig den 29. Juli 1842], S. 388
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 388

Nr. 96, 11. August 1842[Bearbeiten]

  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Montag den 8. d. M. Figaro’s Hochzeit [von Mozart]. Hr. A. Fischer vom Berliner Hoftheater als „Figaro“ [Schober, Frl. Kern, Hasselt-Barth, Frl. Lutzer], S. 389
  • Groß-Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Mad. Brünning und H. Granfeld, Mitglieder des königl. Hoftheaters in Hannover, als Gäste. Neue Oper. Zum ersten Male: Czaar und Zimmermann. Komische Oper in drei Aufzügen; Text und Musik von A. Lortzing [Frau Brünning, Granfeld, Radl, Erl, Scharf], S. 389–91
  • Dr. A. J. Becher: Großes Musikfest im k. k. Augarten, zum Besten der abgebrannten Steyrer, – den 4. d. M., S. 392
  • Dr. A. J. Becher: Akademie zum Besten der durch Brand verunglückten Bewohner von Rzeszow; Sonntag den 7. d. M. im Schloßsaale zu Gutenbrunn nächst Baden [unter Mitwirkung von Joachim, Sophie Schoberlechner, Carl und Richard Lewy und Saphir], S. 392
  • F. Wend: Correspondenz: Graz [Opernrepertoire und -personal], S. 392
  • [Anon.]: Notizen [Jenny Lutzer], S. 392

Nr. 97, 13. August 1842[Bearbeiten]

  • Emil Mayer: Der blinde Geiger: Novelle (II) (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 393–94
  • Elise Bocchini: Zwei Gedichte von Elise Bocchini (für Composition): (I) Ein Traum von Blumenleben – (II) Vorwurf, S. 395
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Lebe wohl an’s Vaterland. Gedicht von Kudraß für den Männerchor (4 Solo- und 4 Chorstimmen) componirt von Ed. Tauwitz. Breslau, bei F. E. C. Leuckart, S. 395
  • [Anon.]: Hofconcert [im Lustschlosse Schönbrunn], S. 395–96
  • Notizen, S. 396
    • Ath*—*s.: [Titl, Antwort, Der Invalide (Lieder)]
    • [Anon.]: [Frankfurt am Main: Trauerfeier für den Herzog von Orléans]. [Breslau: Hirsch (Sänger); aus einer Breslauer Zeitung]
  • [Anon.]: Anzeige, S. 396
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 396

Nr. 98, 16. August 1842[Bearbeiten]

  • Ein Alterthümler: Ad vocem parallele Quinten und Octaven [Erwiderung auf die geschichtliche Darstellung Mekarskis], S. 397–98
  • P. F. Walter: Lied (für Composition) [Gedicht], S. 398
  • Emil Mayer: Der blinde Geiger: Novelle (III) (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 398–99
  • Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt: Madame Brünning und Hr. Granfeld als Gäste. Samstag den 13. d. M. Die Perle von Chamounix oder Die neue Fanchon. Schauspiel mit Gesang in 3 Abtheilungen nebst einem Vorspiele; nach dem französischen La Grace de Dieu der Herren D’Ennery und Lemoine, von J. Kupelwieser. Originalmusik vom Hrn. Hoftheatercapellmeister Heinrich Proch, S. 399–400
  • P.: Correspondenz: Salzburg am 11. August [das Denkmal Mozarts], S. 400
  • Das Comité zur Errichtung des Mozart-Denkmals zu Salzburg: Bekanntmachung [der Enthüllungsfeier des Mozartdenkmals] [Salzburg, den 11. August 1842], S. 400
  • [Anon.]: Notizen, S. 400
    • [Kapellmeister Stunz und die Einweihung der „Walhalla“] [Nürnb. Corresp.]
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 400

Nr. 99, 19. August 1842[Bearbeiten]

  • Emil Mayer: Der blinde Geiger: Novelle (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 401–02
  • L. M.: Brief aus Salzburg [Das bevorstehende Mozartfest. Die Entstehung und Wirken des Dommusikvereins und des Mozarteums. Kapellmeister Taux. Die erste öffentliche Prüfung der Zöglinge. Instrumentenfabrikant Mooser] (Den 11. August), S. 402–03
  • [Anon.]: Notizen, S. 403–04
  • Miscellen, S. 404
    • [Anon.]: [Deutsche Darsteller in London] [Abendzeitung]
    • [Don Juan von Mozart in Prag (nach der Bohemia)]
    • Mendelssohn-Bartholdy [Lobgesang (aus der Allgem. Zeit.)]
    • M. D. C.: Musikalisches Messer [im Louvre]
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph. Bei Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hofmusikalienhändler, ist neu erschienen, S. 404

Nr. 100, 20. August 1842[Bearbeiten]

  • Dr. A. J. Becher: Allerlei [wird fortgesetzt], S. 405
    • (4) Gesangfest in Dresden [Liedertafel und „Orpheus“; aus einem Bericht]. (5) Neuentdeckter Opernstoff [mit einem Auszug aus dem Journal des Débats]
  • Emil Mayer: Der blinde Geiger: Novelle (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 406–07
  • F. Wend: Correspondenz: Graz [Caspari (Sänger). Konzert des Steiermärkischen Musikvereins], S. 407–08
  • [Anon.]: Notiz: In Kopenhagen, S. 408
  • Der leitende Ausschuß der Gesellschaft der Musikfreunde des Österr. Kaiserstaates: An die verehrlichen Theater-Directionen, Kirchen- und Regiments-Capellen [Verbot der Mitwirkung der Schüler des Konservatoriums bei öffentlichen musikalischen Produktionen] [Wien, am 28. Juli 1842], S. 408
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph. Bei Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hofmusikalienhändler, ist neu erschienen, S. 408

Nr. 101, 23. August 1842[Bearbeiten]

  • Emil Mayer: Der blinde Geiger: Novelle (VI) (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 409–10
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Freitag den 19. d. M. Der Wasserträger, Oper in 3 Aufzügen frei nach [Les] Deux Journées des Bouilly. Musik von Cherubini [Hasselt-Barth, Schober, Erl, Frl. Kaiser], S. 410
  • [Anon.]: [Anzeige] Anzeige [Constanze Nissen, Biographie W. A. Mozarts], S. 410–11
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Tarantelle pour le piano par Th. Döhler, Œuvre 39. Vienne chez Pietro Mechetti qm. Carlo, S. 411
  • [Anon.]: Notizen, S. 411
    • [Erben, Böhmische Nationallieder] [Prag]
  • Miscellen, S. 411
    • [Frl. Walter (Sängerin). Das größte Konzert]
    • L—sky.: [Bazzini in Carlsbad]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Vesque von Püttlingen], S. 411
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 411–12
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph. Bei Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hofmusikalienhändler, ist neu erschienen, S. 412

Nr. 102, 25. August 1842[Bearbeiten]

  • Emil Mayer: Der blinde Geiger: Novelle (Schluß), S. 414–15
  • F. Wend: Die Eiche (für Musik) [Gedicht], S. 415
  • [Anon.]: Correspondenz: Prag. Samstag den 13. d. M. bekamen wir zum ersten Male Die Krondiamanten, romantisch-komische Oper von Scribe and St. Georges, Musik von Auber, zu hören [Privatbrief], S. 414–15
  • [Anon.]: Cuique Suum [Kompositionen von Schlier] [Salzburg den 27. Juli 1842], S. 415
  • —e.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Douze Études pour le violon composées et dédiées à Monsieur le Chevalier Ole Bull par Maurice Schön. Breslau chez F. E. C. Leuckart, S. 415
  • [Anon.]: Notizen, S. 415–16
    • [Streitigkeiten zwischen Verdi und dem Verleger Lucca]
    • [Frau Schoberlechner und Frl. La Roche] [Ungar], S. 416
  • F. L. B.: Miscellen [Erfordernisse eines Kunstwerks], S. 416
  • [Anon.]: Anzeige, S. 416
  • [Anon.]: Auszeichnung [Lübeck], S. 416
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 416
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph. Bei Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hofmusikalienhändler, ist neu erschienen, S. 416

Nr. 103, 27. August 1842[Bearbeiten]

  • J. Mayrhofer: Ueber Franz Schubert [aus dem Österreichischen Archive], S. 417–18
  • [Anon.]: Programm für das Enthüllungsfest des Mozartdenkmales zu Salzburg im September 1842, S. 418–19
    • Erster Tag (Sonntag den 4. September: 1–6). Zweiter Tag (Montag den 5. September: 7–9). Dritter Tag (Dienstag der 6. September: 10–11)
  • Jos. Tuwora: Die Musikschule an der Königl. Akademie, und die Singschule des Kirchenmusikvereins zu Preßburg [Geschichte und Wirken. Prüfung der Zöglinge der Akademie], S. 419–20
  • [Anon.]: Notiz [A. Rubinstein; nach dem Athenäum in London], S. 420
  • [Anon.]: Miscelle, S. 420
  • [Anon.]: Anzeige, S. 420
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 420
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph. Bei Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hofmusikalienhändler, ist neu erschienen, S. 420

Nr. 104, 30. August 1842[Bearbeiten]

  • August Schmidt: Der Zigeuner: Reisebild [Fortsetzung folgt], S. 421–22
  • —nsk.—: Sommertheater in Hitzing [musikalisch-deklamatorische Akademie], S. 422
  • [Anon.]: Correspondenz: Preßburg am 25. August 1842, S. 422
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien: Lieder von Joseph Netzer. An die Laute – An den Mond […] (Op. 1), Mein Glück (Op. 2), Lust der Sturmnacht (Op. 3), Liebeswerbung (Op. 4), An Emma (Op. 5), Schneebilder (Op. 6), Hakon’s Lied (Op. 7), sämmtlich bei Anton Diabelli und Comp. in Wien – Schiffers Meereslied, für eine Singstimme mit Pianofortebegleitung (Op. 8), Wien bei Math. Artaria – Verschämte Liebe, Lied mit Pianofortebegleitung (Op. 9) – Trinkchor für 4 Männerstimmen mit Pianofortebegleitung (Op. 10), Cantate für 4 Männerstimmen, Solo und Chor (Op. 11), beide bei Schott’s Söhnen in Mainz – Der grüne Baum, Lied mit Pianofortebegleitung (Op. 12), bei Anton Diabelli in Wien, S. 422–23
  • [Anon.]: Notizen, S. 423–24
    • [Eine neue Orgel für die Kirche zu St. Petri vom Hamburger Volksgesangsverein] [A. M. Z.], S. 423
    • [La Mélodie, eine neue Pariser musikalische Zeitschrift], S. 423–24
    • [Der blinde Violinvirtuose Szletynsky und sein Lehrer Hellmesberger] [Humorist], S. 424
  • [Anon.]: Todesfall [Ermel], S. 424
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 424

Nr. 105, 1. September 1842[Bearbeiten]

  • [—sky.]: Skizzen über Pesth’s Musikleben [die Kirchenmusik der Pfarrkirche] [wird fortgesetzt], S. 425
  • August Schmidt: Der Zigeuner: Reisebild [Violinspiel] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 425–26
  • [Anon.]: Ueber die chinesische Militärmusik [Instrumente], S. 427
  • A. S.: Musikfest [im Augarten], S. 427
  • Concert-Revue, S. 427
    • Ign. Lewinsky: Musikalisch-declamatorische Akademie und humoristische Vorlesung M. G. Saphir’s, zum Besten der unter dem Schutze Ihrer Majestät der Kaiserin Mutter stehenden Kleinkinderbewahranstalt und des Bürgerspitals in Baden
    • L—sky.: [Baden: Parkfest unter dem Titel Die Wiener in Baden, oder: Wenn’s regnet, hat’s ein Faden]
  • [Anon.]: Notiz, S. 428
    • [Erbherzog Carls Besuch der Theater in Pesth; aus dem Spiegel]
  • Der leitende Ausschusse der Gesellschaft der Musikfreunde des österr. Kaiserstaates: Großes Musikfest in Wien [Winterreitbahn: Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates; Händel, Judas Maccabäus] [Wien, am 15. August 1842], S. 428
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph. Bei Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hofmusikalienhändler, ist neu erschienen, S. 428
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 428

Nr. 106, 3. September 1842[Bearbeiten]

  • August Schmidt: Der Zigeuner: Reisebild (Schluß), S. 429–30
  • K. A. Kaltenbrunner: Mozart’s Grab [Gedicht], S. 430–31
  • [—sky.]: Skizzen über Pesth’s Musikleben [die Kirchenmusik der Universitätskirche, in der Servitenkirche und in den Vorstädten] (Fortsetzung) [wird fortgesetzt], S. 431
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Ausländische Volksmelodien, mit deutschem, zum Theil aus dem Englischen usw. übertragenen Text, gesammelt und für eine oder zwei Singstimmen mit Begleitung des Pianoforte und der Guitarre, gesetzt von Fr. Silcher. 4. Heft, Op. 35. Tübingen bei L. F. Fues, S. 431–32
  • L. R.: Notizen [Pesth, Nationaltheater: Mercadante, Il giuramento], S. 432
  • —sky—: Miscelle, S. 432
    • [Berlioz als Orchestrator von Webers Aufforderung zum Tanz. Donizettis Belisar in Pesth (mit einem Auszug aus dem Spiegel)]
  • [Anon.]: Todesfall [Therese Heilingmayer] [Wanderer], S. 432
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 432

Nr. 107 u. 108, 6. und 8. Sept. 1842[Bearbeiten]

  • Alois Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Biographische Notizen über die beiden Capellmeister Joh. Georg Roser (Vater) und Fr. de Paula Roser (Sohn), zugleich als Berichtigung der, im Stuttgarter Lexikon der Tonkunst von Dr. G. Schilling, 6. Band, Seite 59 enthaltenen Irrthümer in den beiden Artikeln Fr. Röeser und Roser. Nach authentischen Quellen verfaßt [Wien im August 1842], S. 433–35
    • [Einleitung]. (I) Johann Georg Roser von Reiter. (II) Franz de Paula Roser. Chronologisches Verzeichniß der sämmtlichen Werke von Franz Roser / (A) Compositionen fürs Theater; (B) Compositionen für Kirche und Kammer
  • [—sky.]: Skizzen über Pesth’s Musikleben [der Musikverein] (Fortsetzung) [wird fortgesetzt], S. 435
  • Natalie: Beim Andenken Mozart’s [Gedicht], S. 435–36
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 436–37
    • Donnerstag den 1. September: Die Stumme von Portici, Oper in 5 Acten, von Auber [Frl. Rosetti, Pfister, Erl, Draxler], S. 436
    • Freitag den 2. September zum ersten Male; Der Schiffbruch der Medusa. Mimisches Ballet in 5 Abtheilungen einem Vorspiele von Hrn. Huß Balletmeister. Musik von Hrn. Capellmeister Mussi, S. 436–37
  • [Anon.]: Correspondenz: Reichenberg [drittes Musikfest] [Privatbrief], S. 437
  • [Anon.]: Notizen, S. 437
    • Der Violinist Hr. Herzig [Humorist]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Späth], S. 437
  • Simon Sechter: Revue im Stich erschienener Musikalien. Fünfunddreißig Cadenzen und kleine Vorspiele in allen Dur-Tonarten für die Orgel componirt von J. Gottlob Töpfer, Professor der Musik am großherzoglichen Schullehrer-Seminar und Organisten an der Stadtkirche zu Weimar [und von C. F. Becker]. – Erfurt, Verlag von Wilhelm Körner. 4. Heft des Orgelfreundes von G. Wilh. Körner, S. 438–40
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 440

Nr. 109, 10. September 1842[Bearbeiten]

  • G. Leiser: Geschichte einer Oper [Erzählung nach dem Französischen von Berton; aus der Cäcilia] [Fortsetzung folgt], S. 441–42
    • (I) [Einleitung]. (II) [Berton, Dejaure, Grétry und der Text von Montano et Stéphanie]. (III) [Die Entstehung von Bertons Oper Montano et Stéphanie]
  • [Anon.]: Prüfungsconcert der Gesangszöglinge der Philharmonischen Gesellschaft zu Laibach im Jahre 1842 [Carniolia], S. 442
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 442–43
    • Ig. L—sky.: Sonntag den 4. September: Wilhelm Tell von Rossini. Mad. Flies-Ehnes als Mathilde
    • A. S.: Dienstag den 6. September: Fra-Diavolo von Auber, zweite Gastrolle der Mad. Flies-Ehnes als Zerline, S. 443
  • Ath**.: Local-Revue [Baden: Parkfest unter dem Titel Tag und Nacht; Binder, Tragi-komisches Gemälde mit Gesang und Tableaux], S. 443
  • Correspondenz, S. 443–44
    • ***n.: Pesth den 4. Sept. [Mercadante, Il giuramento; Frau Schoberlechner, Frl. La Roche. Gastspiele von Klein und Wild]
    • F….: Köln [Opernpersonal: Kapellmeister Kreutzer, Schunck (Sänger)], S. 444
  • [Anon.]: Notizen, S. 444
    • [Opernvorstellungen in Pesth] [Spiegel]
    • [Pesth, Großer Komitatssaal: Prüfung der Zöglinge des Blindeninstituts]

Nr. 110, 13. September 1842[Bearbeiten]

  • E. M.: Briefe aus Salzburg, S. 445–46
    • Sonnabend am 3. September. An Mozart’s Denkmal vor dem 4. September 1842 [Gedicht]. Sonntag den 4. September [die Mozartfeier]. Montag am 5. September [Konzerte]. Dienstag den 6. September [Abreise]
  • —sky.: Skizzen über Pesth’s Musikleben [das Blindeninstitut Dolezaleks, Zustand und Personal der Theater, Nationalmusik, Kunst- und Musikalienhandlungen, Musikzeitschriften] (Schluß), S. 446–47
  • Ign. Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 10. September: Der Liebestrank. Oper von Donizetti. Herrn Fedór’s erstes Debut in deutscher Sprache, als „Nemorino“ [Frl. Lutzer, Just], S. 447
  • F. J. Herrmann: Correspondenz: Zweiter Artikel [Reichenberg: Drittes Musikfest; F. Schneider, Das Weltgericht; Mendelssohn, Lobgesang], S. 447
  • —e.: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 447–48
    • XXX einstimmige Singstücke von Hans Georg Nägeli. Neue Auflage, Zürich bei H. G. Nägeli. Leipzig bei Fried. Hofmeister
    • Einhundert zweistimmige Lieder für die Heranbildung im Figural-Gesange. Stufenweise geordnet von Hans Georg Nägeli. Erste Abtheilung des Zuricher Schulgesangbuches. Stereotyp-Ausgabe. Zürich bei H. G. Nägeli, S. 448
    • Fünfzig Gesänge aus dem Nägelischen Choralwerke, nebst einer Auswahl älterer Kirchenlieder aus dem Züricher Gesangbuche. – Zweite Abtheilung des Züricher Schulgesangbuches. Zürich, bei H. G. Nägeli
  • [Anon.]: Notizen, S. 448
    • [Verwendung der Orgel bei jüdischen Gottesdiensten in Arad] [Psth. Tgb.]
    • In Töplitz [Entstehungsfest]. [Einweihung vom Denkmal Méhuls in Givet]
    • Grétry’s [Statue in Liège] [A. L. M. Z.]
  • Ign. Lewinsky: Zur gefälligen Beachtung [Hinweis auf Lewinskys Widerruf eines Angriffs und seine Rechtfertigung von Seite der Redaktion in der Neuen Zeitschrift für Musik] [Wien den 10. September 1842], S. 448
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 448
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 448

Nr. 111, 15. September 1842[Bearbeiten]

  • —n.: Mozartfeier zu Brünn (am 7. Sept. d. J.) [Minoritenkirche: Dworzak (Dirigent); Mozart, Requiem], S. 449
  • G. Leiser: Geschichte einer Oper [Erzählung (nach dem Französischen von Berton); aus der Cäcilia] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 449–51
    • (IV) [Die Entstehung von Bertons Oper Montano et Stéphanie]. (V) [Die Vorbereitungen auf die erste Aufführung]
  • Ign. Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Sonntag den 11. September: Die Stumme von Portici [Auber]. Herr Dobrofsky vom Breslauer Theater als Gast [Frau Baseg], S. 451
  • [Anon.]: Notizen, S. 451
    • [Hr. Dr. F. S. Gaßner und Dolezalek in Wien. Konzert zur Gründung eines Musikvereins und Konservatoriums in Neutra (mit einem Auszug aus der Pannonia). Prüfung der Zöglinge des Joksch’schen Lehrinstituts in Pest (mit einem Auszug aus dem Ungar)]
  • Jos. Edler v. Mehofer: Einladung zur Herausgabe und Pränumeration auf das Album zum Besten der Rzeszower Abgebrannten [Lemberg den 25. Juli 1842], S. 452
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 452

Nr. 112, 17. September 1842[Bearbeiten]

  • G. Leiser: Geschichte einer Oper [Erzählung nach dem Französischen von Berton; aus der Cäcilia] (Schluß), S. 453–55
    • (VI) [Bertons Vorbereitungen auf die erste Uraufführung seiner Oper Montano et Stéphanie]. (VII) [Die erste Aufführung]. (VIII) [Schicksal des Werks während der Revolution und in späteren Zeiten]
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Mittwoch den 14. September: Norma von Bellini [Herr Kraus, Hasselt-Barth], S. 455
  • Ig. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Elly-Galopp für das Pianoforte. Fräulein Elly Bischoff achtungsvoll gewidmet von Pescatore. – Wesel bei August Prinz [neuere Tanzkompositionen], S. 455–56
  • [Anon.]: Notizen, S. 456
    • [Bartays Übernahme der Direktion des Nationaltheaters in Pesth (nach dem Pesther Tageblatt)]
  • [Anon.]: Bekanntmachung und Berichtigung [Streitigkeiten zwischen Verdi, Lucca und Ricordi über Nabucodonsor], S. 456
  • [Lewinsky]: Miscellen, S. 456
    • —nsk—.: [Proch und andere Liederkomponisten]
    • —sky.: [Journal des Débats]
    • Marsch-Classicität und Marsch! Classicität
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 456

Nr. 112, 17. September 1842[Bearbeiten]

  • G. Leiser: Geschichte einer Oper [Erzählung nach dem Französischen von Berton; aus der Cäcilia] (Schluß), S. 453–55
    • (VI) [Bertons Vorbereitungen auf die erste Uraufführung seiner Oper Montano et Stéphanie]. (VII) [Die erste Aufführung]. (VIII) [Schicksal des Werks während der Revolution und in späteren Zeiten]
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Mittwoch den 14. September: Norma von Bellini [Herr Kraus, Hasselt-Barth], S. 455
  • Ig. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Elly-Galopp für das Pianoforte. Fräulein Elly Bischoff achtungsvoll gewidmet von Pescatore. – Wesel bei August Prinz [neuere Tanzkompositionen], S. 455–56
  • [Anon.]: Notizen, S. 456
    • [Bartays Übernahme der Direktion des Nationaltheaters in Pesth (nach dem Pesther Tageblatt)]
  • [Anon.]: Bekanntmachung und Berichtigung [Streitigkeiten zwischen Verdi, Lucca und Ricordi über Nabucodonsor], S. 456
  • [Lewinsky]: Miscellen, S. 456
    • —nsk—.: [Proch und andere Liederkomponisten]
    • —sky.: [Journal des Débats]
    • Marsch-Classicität und Marsch! Classicität
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 456

Nr. 113, 20. September 1842[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur und Herausgeber der Allg. W. M. Z.: Einladung zur Pränumeration auf das III. Quartal 1842 der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung [Prospekt], S. 457
  • K. A. Kaltenbrunner: Der Waldsänger (für Musik) [Gedicht], S. 458
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Freitag den 15. September: Die Belagerung von Korinth, große tragische Oper von Rossini [Frl. Lutzer, Erl, Schober, Draxler], S. 458
  • Correspondenz, S. 458–59
    • ***n.: Pesth [Deutsches Theater: Mozart, Don Juan. Donizetti, Linda von Chamounix]
    • [Anon.]: Paris [der Erfolg der Oper La Reine de Chypre von Halévy], S. 459
  • Ig. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Six Études mélodiques pour le piano par Eduard Pirkhert. Œuvre 5. Vienne chez Pietro Mechetti qm. Carlo [die Gattungsbezeichnung „Etude“], S. 459–60
  • [Anon.]: Notiz [Vorstellung Caroline Leonhardt Lysers in Prag], S. 460
  • [Anon.]: Miscellen, S. 460
    • [Anekdoten über die musikalische Intonierung]
    • Einige Bemerkungen Friedrich II. über Musik [A. M. Z.]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 460
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 460

Nr. 114, 22. September 1842[Bearbeiten]

  • Mathias Koch: Noch ein Wort über die Feier und Bedeutung des Mozartfestes [seine Größe als deutscher Künstler, Schwanthalers Denkmal, Zusammenfassung der Festlichkeiten], S. 461–62
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 462
    • Ig. Lewinsky: Sonntag den 16. September: Robert der Teufel. Musik von Meyerbeer. Herr Dobrofsky als Gast [Frl. Rosetti, Frl. Lutzer, Draxler]
    • A. S.: Montag den 19. September: Der Liebestrank von Donizetti [Frl. Lutzer, Fedór]
  • [Anon.]: Notizen, S. 462
    • Der Harfenvirtuose Parish-Alvars [Humorist]
    • [Bartays Übernahme der Direktion des Nationaltheaters in Pesth] [Spiegel]
  • [Anon.]: Miscellen [fingiertes Gespräch über die Oper und die Kritik, mit Auszügen aus einem Urteil Rousseaus über Rameau] [A. M. Z.], S. 462–63
  • [Anon.]: [Anzeige] Festchor von W. A. Mozart [bearbeitet von Franz Xaver nach Motiven seines Vaters], S. 463–64
  • [Anon.]: Auszeichnung [Frankl], S. 464
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 464
  • August Schmidt, Redacteur und Herausgeber der Allg. W. M. Z.: Einladung zur Pränumeration auf das IV. Quartal 1842 der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung [Prospekt], S. 464

Nr. 115, 24. September 1842[Bearbeiten]

  • J. W—e.: Die Musikaufführungen bei dem Mozartfeste in Salzburg [Domkirche: Mozart, Messe in C-Dur, Requiem], S. 465–66
  • Herrmann Landau: Uebersicht der Oper in Prag seit der Stöger’schen Directions-Uebernahme [Opernpersonal: Pöck, Frau Podhorsky, Frl. Großer, Maria van Hasselt-Barth] [aus Landaus Buch Tabletten über das Kunst-, Literatur- und Industrie-Leben Prag’s vom kritischen Standpuncte aus beurtheilt], S. 466–68
  • [Anon.]: Notizen, S. 468
    • [Graf von Kolowrat-Liebsteinsky in Prag] [P. B.]
    • [Wiener Trauergottesdienst für den Herzog von Orléans] [Oesterr. Beobachter]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Liszt, Spielberger. Weber], S. 468
  • Die Vorstände der Kleinkinderbewahranstalten zu Margarethen und Neulerchenfeld: Anzeige [Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore: Fanny Elßler (Tänzerin)], S. 468

Nr. 115, 24. September 1842[Bearbeiten]

  • J. W—e.: Die Musikaufführungen bei dem Mozartfeste in Salzburg [Domkirche: Mozart, Messe in C-Dur, Requiem], S. 465–66
  • Herrmann Landau: Uebersicht der Oper in Prag seit der Stöger’schen Directions-Uebernahme [Opernpersonal: Pöck, Frau Podhorsky, Frl. Großer, Maria van Hasselt-Barth] [aus Landaus Buch Tabletten über das Kunst-, Literatur- und Industrie-Leben Prag’s vom kritischen Standpuncte aus beurtheilt], S. 466–68
  • [Anon.]: Notizen, S. 468
    • [Graf von Kolowrat-Liebsteinsky in Prag] [P. B.]
    • [Wiener Trauergottesdienst für den Herzog von Orléans] [Oesterr. Beobachter]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Liszt, Spielberger. Weber], S. 468
  • Die Vorstände der Kleinkinderbewahranstalten zu Margarethen und Neulerchenfeld: Anzeige [Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore: Fanny Elßler (Tänzerin)], S. 468

Nr. 116, 27. September 1842[Bearbeiten]

  • —nn.: Madame Pleyel und Liszt [Vergleich zwischen den beiden als Virtuosen auf dem Klavier (aus einer belgischen Musikzeitung)], S. 469
  • L—sky.: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Freitag den 23. September zum ersten Mal: Der Bub’ vom Land, oder Wie schaut’s in der Stadt aus? Posse mit Gesang in 3 Aufzügen von Wilh. Brabbée (zum Benefice desselben). Musik vom Hrn. Orchesterdirector Carl Krottenthaler, S. 469–70
  • Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Freitag den 23. September 1841 zum ersten Male: Die Tochter der Wildniß, oder Zwei Herzen und ein Schlag. Scherzspiel mit Gesang und Tanz in zwei Aufzügen, vom Verfasser der Schlimmen Frauen. Musik von Hrn. Capellmeister A. E. Titl, Tänze und Gruppirungen von der Balletmeisterinn Mad. Weiß; das Costume neu von Scholze; das Arrangement des Theaters von Jachimovicz, S. 470
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Introduction et Variations sur un thème original pour le violon avec accompagnement d’orchestre ou de pianoforte par Ferd. David. Œuv. 13. Lipsie chez Fr. Kistner, S. 470–71
  • [Anon.]: Notizen, S. 471
    • [Wild] [L. M. Z.]
    • Ob’s wahr ist? [Rellstab über den musikalischen Geschmack Wiens] [L. A. Frankl’s Sontags-blätter]
    • [Öffentliche Prüfung der Schüler Zelujceks in Eibenschitz]
    • [Namenstagsfeier für Rossini in Bologna] [G. M.]
  • [Anon.]: Miscelle [die singenden Pfeile der Chinesen; nach der Reisebeschreibung von Puresey], S. 472
  • Emil Mayer: Zur gefälligen Beachtung [bzgl. der Verfasserschaft der Briefe aus Salzburg] [Linz, am 17. September 1842], S. 472
  • [Anon.]: Auszeichnung, S. 472
    • [Pott, Schwanthaler, Stigelmayer]
    • [Luccam] [W. Z.]
  • [Anon.]: Todesfall [Baillot], S. 472
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 472

Nr. 117, 29. September 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Ueber Kunst und Kunstsinn in Holland, S. 469–70
    • [Konzerte, Musikunterricht, Verein zur Beförderung der Tonkunst, Theater in Amsterdam (aus dem Rheinland)]
    • Nachschrift des Rheinlands [der musikalischer Geschmack der Holländer (aus einem Mannheimer Theaterkalender des Jahres 1795)], S. 470
  • [Anon.]: Requiem [von Mozart] für weiland Se. königliche Hoheit Herzog von Orléans, wurde Dienstag den 27. d. M. in der Französischen Nationalkirche zu St. Anna um 11 Uhr Vormittags abgehalten, S. 470–71
  • Ign. Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Sonntag den 25. September, Die Zauberflöte [von Mozart] mit Hrn. Dobrofsky als Gast [Hasselt-Barth, Draxler, Rosetti], S. 471
  • A. S.: K. K. priv. Theater an der Wien. Samstag den 24. September zum ersten Male: Das Haus der Tratschereien, locales Familiengemälde mit Gesang in 2 Aufzügen vom Verfasser Des Siegs des guten Humors. Musik von Andr. Scutta, S. 471
  • Schariczer: Correspondenz: Preßburg [Akademie des Kirchenmusikvereins], S. 471
  • [Anon.]: Notizen, S. 471
  • [Anon.]: Miscellen, S. 471–72
    • [Prinz, Phrynis Mytilenaeus]
    • [Der Bau der Ulmer Orgel im Jahr 1376], S. 472
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 472

Nr. 118, 1. October 1842[Bearbeiten]

  • Ign. Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dienstag den 27. September: Die Römer in Melitone, Oper in 3 Acten. Musik von Donizetti [Herr Kraus, Frl. Lutzer, Draxler, Hübner, Schober], S. 477
  • —nsk—: K. K. priv. Theater an der Wien. Mittwoch den 28. September zum ersten Male: Die Wünschelruthe. Posse in 2 Aufzügen von Friedr. Kaiser. Musik von Herrn Franz Krenn, S. 477
  • Correspondenz, S. 477–78
    • [Anon.]: Pesth [Deutsches Theater: Bellini, Norma; Frl. Brandt. Nationaltheater: Gastspiel von Henriette Carl]
    • F. Wend: Gratz [Opernpersonal: Gastspiel von Steiner, Herger. Ott, Des Adlers Horst], S. 478
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 478–79
    • Nachruf an Cherubini, in Trauertönen am Pianoforte von Joseph Schwarzl. Bei J. L. Greiner in Grätz
    • Der Pensionist und Antwort. Gedichte von Zusner, in Musik gesetzt von Emil Titl. Op. 29 und 30. Wien, bei Haslinger. Jedes à 30 kr. C. M., S. 479
  • [Anon.]: Neue Erfindung [neues Instrument Euphonikon], S. 479
  • [Anon.]: Die französischen Operntheater im Jahre 1830 [Personal der Pariser Theater: Opéra, Théâtre-Feydeau, Théâtre-Italien. Die französischen Theater in Brüssel, Amsterdam und im Haag] [A. M. Z.], S. 479
  • [Anon.]: Notizen, S. 479–80
    • [Pesth, Nationaltheater: Nicolai, Il templario (aus den Pesther Tageblättern)], S. 479
  • Miscellen, S. 480
    • Lewinsky: [Braunthal über die Enthüllung des Mozartdenkmals in Salzburg; mit einem Auszug aus dessen Aufsatz im Kometen]
    • —sky.: Die obscuren Dioscuren! [Musikkritik]
    • [Anon.]: Überstandene Gefahr [Anekdote über Frau Damoreau und Artôt in Baden-Baden]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 480

Nr. [119] 118, 4. October 1842[Bearbeiten]

  • Levitschnigg: Fanny Elßler [Lobrede auf die Tänzerin], S. 481–82
  • —nn.: Der Knabe Alexander Batta [Anekdoten über seinen Violinlehrer Platel], S. 482
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Freitag den 30. September: Der Liebestrank [Donizetti]. Hr. Schmetzer als „Nemorino“ [Frl. Lutzer, Schober, Just], S. 482–83
  • [Anon.]: Notizen, S. 483–84
    • [Feierliche Grundsteinlegung des Pester Blindeninstituts. Privatkonzert bei Butschek in Pest (nach der Moravia)], S. 483
    • Prinz Albert [Pierson] [Pos.]
    • Der prachtvolle Stöger’scher Saal [in Prag], S. 483–84
  • [Anon.]: Miscellen, S. 484
    • [Händels Oratorium La resurrezione. Der Gebrauch des Wortes „Cello“ (aus der Leipziger allgemeinen musikalischen Zeitung)]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Vesque von Püttlingen. L. Wolf. August Schmidt], S. 484
  • [Anon.]: Todesfall [Frl. Flecheur], S. 484
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 484

Nr. 120, 6. October 1842[Bearbeiten]

  • Emil Mayer: Percival und Griselda, romantische Oper in 4 Acten, frei nach der Geschichte bearbeitet von Anton Baron von Klesheim. Musik von Friedrich Müller. Bearbeitet nach den Aufführungen auf der Ständ. Bühne in Linz den 14. und 24. September [Fortsetzung folgt], S. 485–87
    • [Einleitung]. Erster Act. Zweiter Act. Dritter Act
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 487–88
    • Sonntag den 2. d. M., Die Zauberflöte [von Mozart]. Hr. Schmetzer als „Tamino“
    • Montag den 3. d. M. Montecchi und Capuletti [von Bellini]. Dlle. Diehls als „Romeo“, erstes Auftreten als neuengagirtes Mitglied dieses Hofoperntheaters, S. 488
  • [Anon.]: Das Melophon [neues Instrument von Dessane], S. 488
  • [Anon.]: Correspondenz: Innsbruck [Opernzustände. Weber, Der Freischütz] [Pr. Brf.], S. 488
  • [Anon.]: Notizen, S. 488
    • [Konzerte für die künftige Saison]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Diplome als Ehrenmitglieder des Dommusikvereins und Mozarteums zu Salzburg], S. 488

Nr. 121, 8. October 1842[Bearbeiten]

  • Ant. Hackel: Erinnerungen: (I) Franz Freystädter [Biographie] [werden fortgesetzt], S. 489–90
  • Emil Mayer: Percival und Griselda, romantische Oper in 4 Acten, frei nach der Geschichte bearbeitet von Anton Baron von Klesheim. Musik von Friedrich Müller. Beurtheilt nach den Aufführungen auf der ständ. Bühne in Linz den 14. und 24. September [Frl. Heinefetter, Frl. Tomaselli, Clement, Koch] (Schluß), S. 490–91
    • Vierter Act. [Der Gesamteindruck]
  • —y.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Der hinkende Teufel (Ballett)], S. 491
  • Schariczer: Correspondenz: Preßburg den 4. October [Kreutzer: Das Nachtlager von Granada], S. 491–92
  • [Anon.]: Notizen, S. 492
    • [Die Darstellungen Poultiers in Rouen. M. Prosper Saint-d’Arod (Messe)]
  • [Anon.]: Miscelle [Zimmermann, Encyclopédie du compositeur] [Journal des Débats], S. 492
  • [Anon.]: Auszeichnung [Kremlitska], S. 492
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 492

Nr. 122, 11. October 1842[Bearbeiten]

  • Ant. Hackel: Erinnerungen: (II) Emanuel Alois Förster [als Lehrer und Komponist], S. 493
  • —nn.: Baillot [Nekrolog] [G. M.], S. 493–94
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Freitag den 7. d. M., Belmonte und Constanze oder Die Entführung aus dem Serail, von W. A. Mozart. – Hr. Schmetzer als Gast [Hasselt-Barth, Draxler, Frl. Kern], S. 494–95
  • Correspondenz: Pesth, S. 495–96
    • —u.: [Deutsches Theater: Bellini, Die Capuleti und Montecchi; Francilla Pixis, Frl. Wirnser], S. 495
    • [Anon.]: [Feierliche Grundsteinlegung der nationalen Erziehungsanstalt für Blinde] [Ofner- u. Pesther-Ztg.], S. 495–96
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Elegie für die Flöte mit Pianoforte-Begleitung, componirt von Friedr. Witt. Op. 36. Gräz bei J. F. Kaiser, S. 496
  • Notizen, S. 496
    • —y.: [Monzas Handbuch für Paukenschläger]
    • [Anon.]: [Wildenschwert: Verein für Kirchenmusik; Haydn, Die Schöpfung] [Prag]
    • [Gesamtbetrag der Beiträge zum Mozartdenkmal in Salzburg] [A. L. M. Z.]
  • [Anon.]: Miscelle [Anekdote über Giuseppe Donizetti und der türkische Sultan Mahmud], S. 496

Nr. 123, 13. October 1842[Bearbeiten]

  • —nn.: Die französischen Flötisten [G. M.], S. 497–98
  • F. Wend: Erich’s Klage (für Musik) [Gedicht], S. 498
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Sonntag den 9. d. M. Meyerbeer’s Welfen und Ghibellinen, vierte Gastrolle des Hrn. Schmetzer [Frl. Rosetti, Draxler], S. 498
  • …k.: Correspondenz: Pesth [Bellini, Montecchi und Capuletti; Francilla Pixis], S. 498–99
  • Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Sechs Lieder für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte, componirt und dem Studenten-Gesang-Vereine in Kopenhagen zugeeignet von J. P. E. Hartmann. Op. 35. Leipzig bei Fr. Kistner, S. 499
  • M. D. C.: Hundert Gesänge der Unschuld, Tugend und Freude, mit Begleitung des Claviers, gemüthlichen Kinderherzen gewidmet, von Wilhelm Wademann. Erstes Heft. Siebente verbesserte Auflage. Weimar 1842. Verlag, Druck und Lithographie von Bernh. Friedr. Voigt. Zweites Heft, ebenfalls hundert Gesänge enthaltend. Sechste, verbesserte Auflage, mit welcher gleichzeitig im Jahre 1839 ein drittes Heft erschien, auch ein Hundert solcher Gesänge enthaltend, S. 499
  • Notizen, S. 499–500
    • [Anon.]: Der Tänzer Saint-Léon. Henriette Wüst (nach Ost und West)
    • —y.: [Bordeaux: Auber, Les Diamants de la couronne; Frl. Allain (nach dem Pirata)]
    • [Anon.]: [Caroline Lyser] [Prag]
  • [Anon.]: Miscelle [Duprez (Sänger)] [aus der Modezeit.], S. 500
  • [Anon.]: Auszeichnung [Ehrenmitglieder des Ofner-Pesther-Musikvereins. Kaltenbrunner. Habern], S. 500
  • [Anon.]: Todesfall [Schleifer], S. 500
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 500

Nr. 124, 15. October 1842[Bearbeiten]

  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Uebersicht der am k. k. österreichischen Hofe zu Wien in den letzten vier Jahrhunderten angestellt gewesenen Hofcapellmeister, Hofcomponisten und Hofmusiker; zugleich als Materiale zu einer dereinstigen Geschichte der k. k. Hofcapelle in Wien [mit Tafeln] [Wien im October 1842] [Fortsetzung folgt], S. 501–04
    • [Einleitung]. I. Abschnitt: Regierung Kaiser Maximilian’s I. (1493–1519) / Capellmeister und Componisten; Hofmusiker. II. Abschnitt: Regierung Kaiser Carl’s V. (1519–1556), gestorben 1558, und Kaiser Ferdinand’s I. (in Österreich seit 1519, als Kaiser aber von 1556–1569). III. Abschnitt: Regierung Kaiser Maximilian’s II. (1564–1576) / Capellmeister; [Hoforganist und Sänger]. IV. Abschnitt: Regierung Kaiser Rudolph’s II. (1576–1612) / Hofcapellmeister; Vice-Capellmeister; [Andere Musiker am Hof]. V. Abschnitt: Regierung Kaisers Mathias (1612–1619) und Kaiser Ferdinand’s II. (1619–1637) / Hofcapellmeister; Hofcomponisten. VI. Abschnitt: Regierung Kaiser Ferdinand’s III. (1637–1657) / Hofcapellmeister; Intendant der Oper; Hoforganisten; (A) Instrumentalisten; (B) Hofsänger. VII. Abschnitt: Regierung Kaiser Leopold’s I. (1658–1705) und Kaiser Joseph’s I. (1705–1711) / Hofcapellmeister; Vice-Hofcapellmeister; Hofcapellmeister; Hofcomponisten
  • [Anon.]: Notizen, S. 504
    • [Netzer, Die Brautfahrt] [Wanderer]
    • [Komponisten Laskowsky und Struisky in Petersburg]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 504

Nr. 124, 15. October 1842[Bearbeiten]

  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Uebersicht der am k. k. österreichischen Hofe zu Wien in den letzten vier Jahrhunderten angestellt gewesenen Hofcapellmeister, Hofcomponisten und Hofmusiker; zugleich als Materiale zu einer dereinstigen Geschichte der k. k. Hofcapelle in Wien [mit Tafeln] [Wien im October 1842] [Fortsetzung folgt], S. 501–04
    • [Einleitung]. I. Abschnitt: Regierung Kaiser Maximilian’s I. (1493–1519) / Capellmeister und Componisten; Hofmusiker. II. Abschnitt: Regierung Kaiser Carl’s V. (1519–1556), gestorben 1558, und Kaiser Ferdinand’s I. (in Österreich seit 1519, als Kaiser aber von 1556–1569). III. Abschnitt: Regierung Kaiser Maximilian’s II. (1564–1576) / Capellmeister; [Hoforganist und Sänger]. IV. Abschnitt: Regierung Kaiser Rudolph’s II. (1576–1612) / Hofcapellmeister; Vice-Capellmeister; [Andere Musiker am Hof]. V. Abschnitt: Regierung Kaisers Mathias (1612–1619) und Kaiser Ferdinand’s II. (1619–1637) / Hofcapellmeister; Hofcomponisten. VI. Abschnitt: Regierung Kaiser Ferdinand’s III. (1637–1657) / Hofcapellmeister; Intendant der Oper; Hoforganisten; (A) Instrumentalisten; (B) Hofsänger. VII. Abschnitt: Regierung Kaiser Leopold’s I. (1658–1705) und Kaiser Joseph’s I. (1705–1711) / Hofcapellmeister; Vice-Hofcapellmeister; Hofcapellmeister; Hofcomponisten
  • [Anon.]: Notizen, S. 504
    • [Netzer, Die Brautfahrt] [Wanderer]
    • [Komponisten Laskowsky und Struisky in Petersburg]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 504

Nr. 125, 18. October 1842[Bearbeiten]

  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Uebersicht der am k. k. österreichischen Hofe zu Wien in den letzten vier Jahrhunderten angestellt gewesenen Hofcapellmeister, Hofcomponisten und Hofmusiker; zugleich als Materiale zu einer dereinstigen Geschichte der k. k. Hofcapelle in Wien [mit Tafeln] [Wien im October 1842] (Fortsetzung und Schluß), S. 505–08
    • VIII. Abschnitt: Regierung Kaiser Carl’s VI. (1711–1740) / K. K. Hof- und Kammer-Musikdirector; K. K. Hofcapellmeister; K. K. Hofcompositoren; Hofpoeten und Historiker; [Sänger und Instrumentalisten am Hof]. IX. Abschnitt: Regierung der Kaiserinn Maria Theresia (1740–1780) und Kaiser Joseph’s II. (1780–1790) / [Kapellmeister]; Hofcompositoren; [Die Hofmusik im Jahre 1756]; [Hofkapellmeister]; K. K. Hofcomponisten; [Die Hofmusik im Jahre 1789]. X. Abschnitt: Regierung Kaiser Leopold’s II. (1790–1792), Kaiser Franz I. (1792–1835) und Kaiser Ferdinand’s I. (1835) [K. K. Hofkammerkomponisten]
  • —y.: K. K. priv. Theater an der Wien. Freitag den 14. October zum ersten Male: Die falschen Engländer, oder Die unterbrochene Verlobung. Locale Posse mit Gesang in 2 Aufzügen, von Eduard Breier. Musik vom Capellmeister Adolph Müller (zu dessen Benefice), S. 508
  • B.: Berichtigung [des Aufsatzes über Kuhlau], S. 508
  • [Anon.]: Notizen, S. 508
    • [Luccam als Ehrenmitglied des Mozarteums. Dr. Schumann’s Neue Zeitschrift für Musik über die bei Rocca in Leipzig erschienenen Werkverzeichnisse bedeutender Komponisten]
  • [Anon.]: Todesfall [Sunderlin], S. 508

Nr. 126, 20. October 1842[Bearbeiten]

  • Die Redaction der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: Zur Nachricht [das Nichterschienen des Wiener Albums zum Besten der Hamburger Abgebrannten] [Wien, den 20. October 1842], S. 509
  • Anton Schmid, Scriptor der k. k. Hofbibliothek: Etwas über die österreichische Volkshymne von Joseph Haydn [Zurückweisung der Behauptung der Italiener, Zigarelli sei der Komponist. Geschichte der Hymne Haydns (mit Auszügen aus dem Universal-Lexikon der Tonkunst Schillings, der Wiener Zeitung und einem Brief Haydns)], S. 510–11

Musikbeilage Nr. IV der Allg. Wiener Musik-Zeitung Nr. 126, Jahrgang II, 1842

  • [Musikbeispiele zum Aufsatz Schmids über die österreichische Volkshymne], S. [1S] 510/11
  • [Noten] (1) Der erste Entwurf der Haydn’schen Melodie nach dessen Autograph
  • [Noten] (2) Die Zingarelli’sche Melodie mit Hinweglassung der Instrumente
  • —e.: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Freitag den 14. d. M. zum Vortheile der Armen des Polizeibezirks Josephstadt, und zum ersten Male: Die Hammerschmiedinn aus Steiermark. Localposse mit Gesang vom Verfasser von: Noch ein Kobold. Musik von Hrn. Fr. v. Suppé, S. 511–12
  • —y.: Concert des [Flötisten] Herrn Heinrich Ritter vor seiner Abreise nach Berlin, den 16. October im Musikvereinssaal, S. 512
  • [Anon.]: Notizen, S. 512
    • [Prag: Konzert des Violinisten Maschek. Konzerte in Prag] [Pg.]
  • [Anon.]: Philharmonische Concerte gegeben von dem sämmtlichen Orchesterpersonale des k. k. Hofoperntheaters [Großer Redoutensaal: Nicolai (Dirigent)], S. 512
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 512

Nr. 127, 22. October 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Die Eselsbrücke (nach dem Französischen) [Humoreske über Sophisterei, Oberflächlichkeit, Unkenntnis, Einfältigkeit in der Musik und der Kritik] [G. M.], S. 513–14
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dienstag den 18. d. M. Bellini’s Nachtwandlerinn. Herr Schmetzer als Gast [Frl. Lutzer, Draxler], S. 514–15
  • V—n.: Correspondenz: Pesth [Bellini, Die Nachtwandlerin. Kreutzer, Das Nachtlager von Granada], S. 515
  • Notizen, S. 515
    • —e.: [Wartels französische Übersetzungen der Lieder Schuberts]
    • [Anon.]: [Einweihung der neuen Orgel von Meywald in Klausenburg] [Psth. Tgsbl.]
  • Miscellen, S. 515–16
    • —sky.: [Anekdote über einen Kapellmeister], S. 515
    • Ein Muster-Publicum [die Aufnahme von Lanners Schönbrunner-Walzer in der Bierhalle]
    • [Anon.]: [Beethovens Symphonie Nr. 3 in Bordeaux]
    • —sky.: Was heißt: „ours philantropique“ auf Deutsch? [Bedeutung des Namens „Meyerbeer“ nach der Biographie des contemporains], S. 515–16
    • [Emanuel Bach]: C. Ph. Emanuel Bach’s Ausspruch über Kritiker, S. 516
    • —sky.: [Anekdote über Rossinis Maometto II]
  • D. R.: Correspondenz der Redaction [an Köppen über den Wiederabdruck eines Aufsatzes], S. 516
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 516
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 516

Nr. 128, 25. October 1842[Bearbeiten]

  • M. F. Schleifer: Die Mutter des Gekreuzigten: Frei nach Stabat mater dolorosa [Gedicht], S. 517
  • Otto Prechtler: Auch Etwas über die ewige Musikfrage [fingiertes Gespräch über die Elemente der musikalischen Klassik und Romantik und der italienischen und deutschen Musik], S. 517–19
  • [Anon.]: Kirchenmusik [Franziskanerkirche: Krommer, Messe in Es-Dur], S. 519
  • —e.: Musikalische Akademie [Josephstädter Theatergebäude, Saal zum goldenen Strauß: Prüfung der Zöglinge Leitermayers], S. 519
  • F. Wend: Correspondenz: Graz [Opernzustände und -personal: Frau Ehnes-Flies, Erl, Pichler], S. 519–20
  • Hieronymus Payer: Merkwürdiger Räthsel-Canon [von Neukomm auf dem Grabstein Haydns (eingesandter Brief an die Redaktion); mit dem Rätsel], S. 520
  • [Anon.]: Notizen, S. 520
    • Kirchenmusik [Pest, Theresienstädter Pfarrkirche: Schindelmeisser, Cäcilienmesse] [Pesther Spiegel]
  • Der Redacteur: Correspondenz der Redaction [über die Ablehnung anonym eingesandter Beiträge], S. 520
  • [Anon.]: Todesfall [Pixis], S. 520

Nr. 129, 27. October 1842[Bearbeiten]

  • Gustav Barth: Bemerkung über die Ausführung einer Stelle aus Mozart’s Zauberflöte [ein Irrtum in der Partitur der Ouvertüre], S. 521
  • [Anon.]: Der parteilose Kritiker: Eine Phantasie [Humoreske] [N. Z. f. M.], S. 522–23
  • Emil Mayer: Correspondenz: Linz den 20. October 1842 [Stelzhammers Vorlesungen in obderennsischer Mundart. Lortzing: Zar und Zimmermann], S. 523–24
  • [Anon.]: Notizen, S. 524
    • [Auflösung der Operngesellschaft in Brünn] [Moravia]
    • [Beiträge für das nationale Konservatorium in Pesth] [Spiegel]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 524
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 524

Nr. 129, 27. October 1842[Bearbeiten]

  • Gustav Barth: Bemerkung über die Ausführung einer Stelle aus Mozart’s Zauberflöte [ein Irrtum in der Partitur der Ouvertüre], S. 521
  • [Anon.]: Der parteilose Kritiker: Eine Phantasie [Humoreske] [N. Z. f. M.], S. 522–23
  • Emil Mayer: Correspondenz: Linz den 20. October 1842 [Stelzhammers Vorlesungen in obderennsischer Mundart. Lortzing: Zar und Zimmermann], S. 523–24
  • [Anon.]: Notizen, S. 524
    • [Auflösung der Operngesellschaft in Brünn] [Moravia]
    • [Beiträge für das nationale Konservatorium in Pesth] [Spiegel]
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 524
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 524

Nr. 130, 29. October 1842[Bearbeiten]

  • F. C. Manussi: Große musikalische Akademie [Großer Redoutensaal: Preyer, Noah], S. 525
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 525–26
    • Samstag den 22. d. M. zum ersten Male: Czaar und Zimmermann. Komische Oper in 3 Acten. Musik und Text von Albert Lortzing [Jenny Lutzer, Schober, Erl, Pfister, Langerhaun]
    • [Bellini, Norma], S. 526
    • [Meyerbeer, Die Welfen und Ghibellinen]
  • Dr. A. J. Becher: Concert des [Pianisten] Herrn Fr. Schröder, Sonntag den 23. d. M. im Musikvereinssaale, S. 526–27
  • Correspondenz, S. 527–28
    • Philokales: Viertes Concert des Brünner Musikvereines am 24. October d. J. [Die Wahl des Repertoires eines Vereins. Mendelssohn, 142. Psalm], S. 527
    • V—n.: Pesth, den 22. October [Deutsches Theater: F. Ricci, Der Kerker von Edinburg; Francilla Pixis], S. 527–28
  • [Anon.]: Notiz [Wagner, Rienzi und Der fliegende Holländer], S. 528
  • [Anon.]: Miscelle [Bödecker, Manuductio nova methodico-practica] [M. Z.], S. 528
  • [Anon.]: Auszeichnung [die Ernennung von Ehrenmitgliedern zum Preßburger Kirchenmusikverein], S. 528
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 528
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 528
  • [Anon.]: [Hinweis an die Abonnenten], S. 528

Nr. 131 u. 132, 1. und 3. Nov. 1842[Bearbeiten]

  • Simon Sechter: Ueber das Tonmaß: [Brief] an Herrn Dr. A. J. Becher [Temperament, die mathematischen Verhältnisse zwischen den Stufen der Tonleiter], S. 529–31
    • [Die Tonleiter]. Schlußbemerkung
  • [Abbildung] Tabelle I [die bisher erzielten Töne in Bezug auf die mit C-Dur zunächst verwandten Tonleitern], S. 530
  • [Anon.]: Große musikalische Akademie [Großer Redoutensaal: Preyer, Noah], S. 531
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 531
    • Innsbruck [Redoutensaal: Rossini, Stabat mater] [P. B.]
    • Güns am 24. October d. J. [Musikverein] [P. B.]
  • [Anon.]: Notizen, S. 531–32
  • Miscellen, S. 532
    • [Anon.]: [Meyerbeer über seinen Prophet in Berlin]
    • —r.: Ein Urtheil über Lortzing’s Czaar und Zimmermann [die Musikkritik]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Thalberg], S. 532
  • [Anon.]: Todesfall [Weyse, Spitzeder], S. 532
  • [Anon.]: Hiebei die Musikbeilage Nr. V. von J. Hoven, S. 532
  • [Tabellen zum Aufsatz von Sechter über das Tonmaß (Temperament)], S. [2S] 532/33
  • [Abbildung] Tabelle II [die neu erzielten Töne in Bezug auf die mit G-Dur und F-Dur zunächst verwandten Tonleitern], S. [1S] 532/33
  • [Abbildung] Tabelle III [die Verhältnisse aller bisher angeführten Tonleitern]

Nr. 133, 5. November 1842[Bearbeiten]

  • Emil Mayer: Ein Wort über das musikalische Deutschland: Als Pennalism zu dem Postscriptum über das Mozartfest in Salzburg, von Ludwig Mielichhofer in Nr. 247 der Allgemeinen Wiener Theater-Zeitung [Aufruf zum Bau einer Mozart-Stiftung als Mittelpunkt deutscher Bestrebungen in der Musik (mit einem Auszug aus dem Aufsatz Mielichhofers)], S. 533–35
  • Concerte, S. 535
    • Dr. K…ki.: Fräulein Anna von Ottenburg, Sängerinn aus Prag, Montag den 31. October
    • A. S.: Herr Theodor Haumann, Violinspieler, Dienstag den 1. November
  • Correspondenz, S. 535–36
    • Osar: Salzburg am 25. October [Museumssaal: Konzert der Fagottisten Eisner und Braun. Ihre Verdienste um ihr Instrument]
    • Schariczer: Preßburg [Akademie des Kirchenmusikverein: Haydn, Die Jahreszeiten (Auszüge). Stadttheater: Weber, Der Freischütz], S. 536
  • [Anon.]: Notizen, S. 536
    • [Netzers Mara im Hofoperntheater. Biographie Friedrich Müllers (mit einem Auszug aus dem Pesther Tageblatt)]
  • [Anon.]: Todesfall [Clement], S. 536

Nr. 134, 9. November 1842[Bearbeiten]

  • Dr. Kastner: Gymnase musical militaire de Paris: Unter der Direktion des Herrn Carafa, Mitglied des Instituts usw. [Instrumente und Geschichte der Militärmusik in Frankreich, Wesen und Wirken des Gymnasiums] [Paris im October 1842], S. 537–38
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 5. Nov. zum ersten Male: Pflicht und Liebe, romantisches (?) Ballet in sechs Tableaux, erfunden und in die Scene gesetzt vom Hrn. Balletmeister Hus, Musik von verschiedenen Meistern, S. 539
  • Dr. K…ky.: Concert der [Pianistin] Dlle. Bertha Lewig, Donnerstag den 3. November, S. 539
  • [Anon.]: Notizen, S. 539
    • [Die neue Saison der italienischen Oper auf der Königstädter Bühne]
    • [Bochsa und Anna Bishop in Frankfurt am Main] [Telegraph]
  • Miscelle, S. 539–40
    • [Schiller]: Schiller’s Äußerung über die Oper: Schiller an Goethe (Kunst und Alterthum, VI. 1.)
    • [Tacchinardi]: Nicolo Tacchinardi [Auszug aus seinem Dell’ opera in musica sul teatro italiano e dei suoi diffetti], S. 540
  • A. F.: [Anzeige] Musikalischer Telegraph von einer neuen Herausgabe der sämmtlichen Clavier-Sonaten W. A. Mozart’s für 2 und 4 Hände, S. 540
    • [Anon.]: Mozart’s Sonaten [Liste]

Nr. 135, 10. November 1842[Bearbeiten]

  • F. Wend: Schwarze Augen (für Composition) [Gedicht], S. 541
  • J.: Literatur. Gaßner’s Zeitschrift für Deutschlands Musikvereine und Dilettanten, II. Bd., 2. Heft [Bemerkungen über Aufsätze über das englische Madrigal (von Pearsall), den Liederkranz zu Schweinfurt und die Musik in der Irrenanstalt zu Heidelberg (von Roller)], S. 541–42
  • Correspondenz, S. 542–44
    • Philokales: Fünftes Concert des Brünner Musikvereines am 5. November d. J., S. 542–43
    • [Anon.]: Innsbruck, 4. Nov. [Bellini, Die Nachtwandlerin; Hanker (Gastspiel). Lortzing, Zar und Zimmermann] [P. B.], S. 543–44
  • [Anon.]: Miscelle: Franz Clement [Nekrolog auf den Violinisten], S. 544
  • [Anon.]: Notizen, S. 544
  • [Anon.]: Großes Musikfest [Winterreitbahn: Gesellschaft der Musikfreunde des österr. Kaiserstaates; Händel, Judas Makkabäus], S. 544

Nr. 136, 12. November 1842[Bearbeiten]

  • Das poetische Element in der neuen Musik, S. 545–47
    • [C. Koßmaly]: [Einleitung], S. 545
    • Christern: [J. S. Bach, Mozart, Haydn, Beethoven, Mendelssohn, Henselt und Schumann als Tondichter (aus dem Telegraphen)], S. 545–46
    • C. Koßmaly: [Die musikalische Romantik, der Begriff „Tondichter“, das Poetische (und das „Absolute“) bei Beethoven und Mendelssohn], S. 546–47
  • Jos. Ed. Wimmer: Correspondenz: Fünfkirchner Zustände [Kirchenchor und Archiv des Doms, Theaterorchester, städtische Musikschule, Fagottist Weidinger], S. 548
  • [Anon.]: Notizen, S. 548

Nr. 137, 15. November 1842[Bearbeiten]

  • Otto Prechtler: Wort und Gesang (geschrieben in das Stammbuch der unübertrefflichen Sängerinn der Alidia, Johanna d’Arc und Mara, Frau Maria van Hasselt-Barth, von dem Dichter dieser Opern) [Gedicht], S. 549
  • [Anon.]: Die Violinisten (frei nach Henri Blanchard) [Baillot, Viotti, Rode, Kreutzer, Alard, Ernst, Bull], S. 549–50
  • Dr. A. J. Becher: Concert von Hrn. François [Sänger] und Mad. Theresa Wartel [Pianistin], am 8. d. M. im Saale des Musikvereins, S. 550
  • V—n.: Correspondenz, S. 550–51
    • Pesth (wegen gehäuften Correspondenznachrichten verspätet) [Opernpersonal und -repertoire], S. 550
    • Pesth den 7. November 1842 [Meyerbeer, Die Welfen und Ghibellinen. Konzert des Musikvereins], S. 550–51
  • D. R.: Cuique Suum [Plagiat des Aufsatzes Über Kunst und Kunstsinn in Holland aus der Zeitschrift für Deutschlands Musikvereine und Dilettanten, seitens der Redaktion des Rheinlands], S. 551
    • [Gaßner]: [Brief an August Schmidt]
  • [Anon.]: Erfindung [eine neue Art Geigenbogen von Kehl], S. 551
  • —e.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Quintetto Nr. 24 pour deux violons, alto et deux violoncelles ou pour deux violons, deux altos et violoncelle par George Onslow. Partition. Opus 59. Leipzic, chez Fr. Kistner, S. 551
  • [Anon.]: Notizen, S. 551–52
    • [Einführung Hauptmanns als Cantor der Thomasschule in Leipzig] [Eur.], S. 552
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 552
  • [Anon.]: Akademie-Anzeige, S. 552

Nr. 138, 17. November 1842[Bearbeiten]

  • C. M. Groß-Athanasius: Der alte Musikant [Gedicht], S. 553–54
  • [Anon.]: Die Violoncellisten (frei nach H. Blanchard) [Duport, Romberg, Beaudoit, Servais, Batta, Franco-Mendès, Franchomme, Seligmann, Offenbach], S. 554
  • A. S.: Zweites Concert des Violinvirtuosen Theodor Haumann, Freitag den 11. d. M., S. 555
  • Heinrich: Correspondenz: Prag, Oct. [Stögers Redoutengebäude: Böhmische Vorstellungen. Nekrolog auf Pixis. Abschiedskonzert des Klavierspielers Schulhoff], S. 555
  • —e.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Hans Georg Nägeli: Der schweizerische Männergesang. Erstes Heft. Dritte Sammlung von Gesängen für den Männerchor. Neue Auflage. Partitur. Zürich bei H. G. Nägeli. 15 Ngr., S. 555–56
  • [Anon.]: Notizen, S. 556
    • Dlle. Kathinka Evers [Sängerin] [Ztschft.]
    • [Schickh, Die Hammerschmiedinn (Posse)] [Spgl.]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Ernennungen zu Ehrenmitgliedern des Dommusikvereins und Mozarteums in Salzburg. Liszt], S. 556
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 556
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 556
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph. In der Schlesinger’schen Buch- und Musikalienhandlung in Berlin, ist so eben erschienen, S. 556
    • Mein Herz ich will dich fragen, was ist denn Liebe. Für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte, in Musik gesetzt von dem berühmten Balladen-Compositeur C. Löwe. [Donizetti, Der Liebestrank]

Nr. 139, 19. November 1842[Bearbeiten]

  • M. D. C.: Königinn Elisabeth von England als Tonkünstlerinn und die Tast-Instrumente vor Erfindung des Claviers [das Virginal, Königinn Elisabeth’s Virginalbuch], S. 557–58
  • A. S.: Große musikalisch-declamatorische Akademie zum Besten des Institutes der barmherzigen Schwestern, Dienstag den 15. d. M., im k. k. Hofoperntheater [Künstler und die Wohltätigkeit. Vieuxtemps], S. 558
  • [Mielichhofer]: Correspondenz: Brief aus Salzburg. Den 11. November [Einfluß des Mozartfestes auf den Geschmack des Publikums. Konzert des Fagottisten Braun und des Hornisten Eisner] [Schluß folgt], S. 558–59
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 559–60
    • Ign. Lewinsky: Sérénade pour le pianoforte par Ign. Moscheles. Œuv. 103. Leipzic chez Fr. Kistner, S. 559
    • —e.: Sechs Lieder für eine Singstimme mit Pianoforte, componirt von William Sterndale Bennett. Opus 23. Leipzig bei Franz Kistner, S. 560
  • [Anon.]: Notizen, S. 560
    • In Brünn [neue Musikgesellschaften in Brünn und Weißkirchen] [Moravia]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Moscheles, Hesse, Schlesinger, Breidenstein. August Schmidt], S. 560
  • [Anon.]: Todesfall [Heinrich Meyerbeer], S. 560

Nr. 140, 22. November 1842[Bearbeiten]

  • Albert Tonitz: Abendfeier (für Composition) [Gedicht], S. 561
  • Dr. K—ki.: Concert des [Pianisten] Hrn. Heinrich Glasher den 17. November, S. 561
  • —sk—: K. K. priv. Theater an der Wien. Donnerstag den 17. November zum ersten Male: Die Papiere des Teufels. Posse mit einem Vorspiele und 3 Acten nach einer französischen Grundidee bearbeitet von Joh. Nestroy. Musik von Adolph Müller, S. 561
  • Mielichhofer: Correspondenz: Brief aus Salzburg [Wirken und Personal des Mozarteums. Museumssaal: Zweites Mozarteumskonzert] [Schluß], S. 561–63
  • —sky.: Eine Episode aus dem Leben eines müßigen Kopfes! [aus Paers Leben, unrichtig dargestellt in der Allgemeinen Wiener Theater-Zeitung und im Pirata], S. 563
  • Ign. Lewinsky: Revue. Quatre Mazourkas pour le piano, composées par Josef Nowakowsky. Op. 19. Leipzic chez Fr. Kistner, S. 563
  • [Anon.]: Notizen, S. 563–64
    • [Die Musikalienleihanstalt Hoffmanns in Prag (nach Ost und West)], S. 563
  • [Anon.]: Philharmonische Concerte gegeben von dem sämmtlichen Orchesterpersonale des k. k. Hofoperntheaters [Zweck und Repertoire der Konzerte. Wien, Großer Redoutensaal: Erstes Konzert], S. 564
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 564

Nr. 141, 24. November 1842[Bearbeiten]

  • [August Schmidt]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 19. November d. J. zum ersten Male: Catharina Cornaro, Königinn von Cypern. Große tragische Oper mit Tanz in 4 Acten, von St. Georges, frei übertragen von Büssel, Musik vom k. baierischen Hofcapellmeister Hrn. Franz Lachner [Aufführungen von Schober, Draxler, Maria van Hasselt-Barth, Erl] [Schluß folgt], S. 565–67
  • P—a.: Correspondenz: Prag den 17. November 1842. Montag den 14. d. M. wurde im Städtischen Theater zur Benefice der Dlle. Großer die Oper: Adèle de Foix mit Text von Robert Blum und Musik vom königl. sächsischen Capellmeister Reissiger zum ersten Male gegeben, S. 567–68
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 568
    • —e.: Suite de Pièces pour le piano, composées et dédiées à Madame Anderson par William Sterndale Bennett. Leipzic chez Fr. Kistner
    • Ign. Lewinsky: L’Arno. Notturno a due voci. Poesia del Conte Carlo Pepoli, composto da S. Brizzi. Lipsia presso Fr. Kistner
  • [Anon.]: Notizen, S. 568
    • [Cassel: Auber, Der Herzog von Olonne (aus dem Salon)]
    • [Mareczek in Paris] [Moravia]
    • Dlle. Nissen
  • [Anon.]: Auszeichnung [Franz Xaver Mozart], S. 568
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 568

Nr. 142, 26. November 1842[Bearbeiten]

  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 19. November d. J. zum ersten Male: Catharina Cornaro, Königinn von Cypern. Große tragische Oper mit Tanz in 4 Acten, von St. Georges, frei übertragen von Büssel, Musik vom k. baierischen Hofcapellmeister Hrn. Franz Lachner [Aufführungen von Erl, Draxler, Kraus. Der Gesamteindruck der Musik und des Textes] (Schluß), S. 569–70
  • Georg Schariczer: Der Guitarrist J. K. Mertz [Preßburg am 22. November 1842], S. 570
  • —sk—: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Mittwoch den 23. zum Vortheile des Hrn. A. Scutta, zum ersten Male: Die Fiaker. Locale Posse mit Gesang. Musik vom Beneficianten, S. 570–71
  • A. S.: Drittes Concert des Violinvirtuosen Theodor Haumann, Sonntag den 20. d. M. im Saale des Musikvereins [unter Mitwirkung des Pianisten Kullak], S. 571
  • Correspondenz, S. 571–72
    • Philokales: Kirchenmusik: Feier des Cäcilienfestes in Brünn am 20. November d. J. [Augustinerstiftskirche: Zusammengestellte Messe aus einzelnen Sätzen von verschiedenen Komponisten. Domkirche: Haydn, Messe in d-Moll. Stadtpfarrkirche zu St. Jacob: Haydn, Messe Nr. 1 in B-Dur]
    • V—n.: Pesth den 18. November [Deutsches Theater: Meyerbeer, Robert der Teufel. Donizetti, Linda von Chamounix. F. Ricci, Der Kerker von Edinburg], S. 572
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 572
    • —n: Six Caprices pour le violon seul par Ferd. David. Œuv. 9. Leipsic chez Fr. Kistner
    • Ign. Lewinsky: Romance russe d’ A. Alabieff transcrite pour le piano par Jean Du Vernoi. Op. 14 – Deux Valses brillantes pour le piano par Jean Du Vernoi. Op. 15. Beide aufgelegt bei Fr. Kistner in Leipzig [die Gattungsbezeichnungen „Valse brillante“ und „Valse di bravura“]

Nr. 143, 29. November 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Ritter Joseph Rastrelli [Nekrolog], S. 573
  • [Anon.]: Das Gespensterschiff [Paris, Opéra: Dietsch, Le Vaisseau-Fantôme] [G. M.], S. 573–74
  • A. S.: Concert des Violoncellisten Carl Romberg, Donnerstag den 24. November 1842, S. 574
  • F. Wend: Correspondenz: Graz am 21. November [Das italienische Opernrepertoire. Halévy, Die Jüdin; Frl. Hoffmann, Erl], S. 575
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 575–76
    • —e.: Vingt-cinquième Quintetto pour deux violons, alto et deux violoncelles ou pour deux violons, alto, violoncelle et contre-basse, composé par George Onslow. Œuv. 61. Leipsic chez Fr. Kistner, S. 575
    • Lewinsky: Variations concertantes pour piano et violon ou violoncelle sur la tyrolienne favorite de La Fiancée d’Auber, composées par Henri Herz et de Bériot. Op. 56. Nouvelle édition. Les mêmes pour le piano à quatre mains. Leipsic, chez Fr. Kistner, S. 575–76
    • F.: Das wohltemperirte Clavier. 48 Fugen und Präludien in allen Tonarten von J. S. Bach, eingerichtet für das Pianoforte zu 4 Händen von Henri Bertini. Geziert mit Bach’s Porträt. Mainz und Antwerpen bei B. Schott’s Söhnen. Wien, bei Müller [die Bach-Renaissance], S. 576
  • [Anon.]: Notiz [Hofoperntheater: Netzer, Mara], S. 576
  • [Anon.]: Auszeichnung [Lickl. Balocchino], S. 576
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 576
  • [Anon.]: Die improvisatorisch-musikalische Akademie der Improvisatrice Frau Caroline Leonhardt-Lyser […] [im Saal der Gesellschaft der Musikfreunde], S. 576

Nr. 143, 29. November 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Ritter Joseph Rastrelli [Nekrolog], S. 573
  • [Anon.]: Das Gespensterschiff [Paris, Opéra: Dietsch, Le Vaisseau-Fantôme] [G. M.], S. 573–74
  • A. S.: Concert des Violoncellisten Carl Romberg, Donnerstag den 24. November 1842, S. 574
  • F. Wend: Correspondenz: Graz am 21. November [Das italienische Opernrepertoire. Halévy, Die Jüdin; Frl. Hoffmann, Erl], S. 575
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 575–76
    • —e.: Vingt-cinquième Quintetto pour deux violons, alto et deux violoncelles ou pour deux violons, alto, violoncelle et contre-basse, composé par George Onslow. Œuv. 61. Leipsic chez Fr. Kistner, S. 575
    • Lewinsky: Variations concertantes pour piano et violon ou violoncelle sur la tyrolienne favorite de La Fiancée d’Auber, composées par Henri Herz et de Bériot. Op. 56. Nouvelle édition. Les mêmes pour le piano à quatre mains. Leipsic, chez Fr. Kistner, S. 575–76
    • F.: Das wohltemperirte Clavier. 48 Fugen und Präludien in allen Tonarten von J. S. Bach, eingerichtet für das Pianoforte zu 4 Händen von Henri Bertini. Geziert mit Bach’s Porträt. Mainz und Antwerpen bei B. Schott’s Söhnen. Wien, bei Müller [die Bach-Renaissance], S. 576
  • [Anon.]: Notiz [Hofoperntheater: Netzer, Mara], S. 576
  • [Anon.]: Auszeichnung [Lickl. Balocchino], S. 576
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 576
  • [Anon.]: Die improvisatorisch-musikalische Akademie der Improvisatrice Frau Caroline Leonhardt-Lyser […] [im Saal der Gesellschaft der Musikfreunde], S. 576

Nr. 144, 1. December 1842[Bearbeiten]

  • Simon Sechter: Ueber Tactbezeichnung, S. 577
    • (I) [Zweiteiliger Takt]. (II) [Dreiteiliger Takt]
  • Walde: Die drei Musikfeste der Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates am 6. und 19. October und am 13. November d. J. [Winterreitschule: Händel, Judas Makkabäus], S. 577–78
  • Correspondenz, S. 578–80
    • Philokales: Brünn [Lokal des Musikvereins: Konzert der Sängerin Michalesi], S. 578–79
    • Emil Mayer: Linz den 19. November [Die Repertoirewahl eines Vereins. Ständischer Redoutensaal: Drittes Gesellschaftskonzert des Musikvereins], S. 579
    • Schariczer: Preßburg den 27. November 1842 [Kirchenmusikverein; Haydn, Die Jahreszeiten], S. 579–80
    • —l.: Tyrnau in Ungarn [Opernpersonal], S. 580
  • [Anon.]: Notizen, S. 580
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 580
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 580
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 580

Nr. 145, 3. December 1842[Bearbeiten]

  • Groß-Athanasius: Philharmonisches Concert, gegeben den 27. November 1842 vom sämmtlichen Orchesterpersonale des k. k. Hofoperntheaters, unter der Leitung des Capellmeisters Otto Nicolai im Großen k. k. Redoutensaale [Vorführungen des klassischen deutschen Repertoires von Gluck, Haydn, Mozart und Beethoven und Nicolais Verdienste darum], S. 581–83
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dienstag den 29. November 1842: Mara, romantische Oper mit Tanz, in 3 Acten von Otto Prechtler, Musik von J. Netzer [Hasselt-Barth, Staudigl, Kraus, Draxler, Frl. Kern], S. 583
  • Dr. K…ki.: Die improvisatorisch-musikalische Akademie der Mad. Lyser den 29. November [Improvisation von Ad. Müller], S. 583
  • Correspondenz, S. 583–84
    • Dr. Francia: (I) Pesther Brief. Das Zeitungsübel und Musik an allen Ecken – Große Verzweiflung und ein Nationaltheater – Unsere Hoffnungen [auf ein ungarisches Nationalkonservatorium] und Graf Leo von Festeticz – Die Journale und ein Schluß
    • [Anon.]: Linz den 21. Novemb. 1842 [Konzert des Mundharmonikavirtuosen Kratky], S. 584
  • [Anon.]: Notizen: Hr. Hering [Konzert], S. 584
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph. Bei Mollo und A. O. Witzendorf, priv. Kunsthändler in Wien, ist ganz neu erschienen, S. 584
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 584

Nr. 146, 6. December 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Der musikalische Cornac [Humoreske über den musikalischen Agenten] [G. M.], S. 585
  • Correspondenz, S. 585–87
    • D. R.: Innsbruck [erstes Konzert des Musikvereins] [nach dem Boten von und für Tyrol und Vorarlberg], S. 585–86
    • [Anon.]: Güns am 28. November 1842 [Ballhaussaal: Musikalische Akademie des Musikvereins] [P. B.], S. 586
    • V—n.: Pesth den 28. Nov. 1842 [Deutsches Theater: Rossini, Otello; Francilla Pixis. Nationaltheater: Cherubini, Der Wasserträger. Cäcilienfest. Zweite Aufführung des Musikvereins], S. 586–87
  • [Anon.]: Notizen [Hofoperntheater: Netzer, Mara], S. 587
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Album Beethoven. Enthaltend 10 brillante Stücke für das Pianoforte, componirt von den HH. Chopin, Czerny, Döhler, Henselt, Kalkbrenner, Liszt, Mendelssohn-Bartholdy, Moscheles, Taubert und Thalberg, als Beisteuer zu den Kosten des Beethoven-Monumentes in Bonn, herausgegeben von Pietro Mechetti. Wien, in dessen k. k. Hofmusikalienhandlung, S. 587–88
  • Groß-Athanasius: Berichtigung [einer Angabe über Mozarts Symphonie Nr. 25 in G-Moll], S. 588

Nr. 147, 8. December 1842[Bearbeiten]

  • J. P. Lyser: Giacomo Meyerbeer: Eine Skizze, S. 589–90
  • [Anon.]: Die Guitarristen [G. M.], S. 590–91
  • A. S.: Concert. Sonntag den 4. December veranstaltete die Gesellschaft der österreichischen Musikfreunde ihr erstes dießjähriges Concert, S. 591
  • Ath—s.: Kirchenmusik [Alservorstädter Pfarrkirche: Grünes, Messe in D, Graduale, Ave Maria, Tantum ergo], S. 591
  • [Anon.]: Correspondenz: Innsbruck [Erwiderung auf eine Erwiderung des Humoristen über die Innsbrucker Theaterzustände (Frau Lang, Viala, Pollak)] [P. B.], S. 591–92
  • [Anon.]: Notizen, S. 592
    • Sonntag [Wien: Meyerbeer, Die Welfen und Ghibellinen]
    • [Das Repertoire des Covent Garden Theatre] [G. M.]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Banderali, Saint-d’Arod], S. 592
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 592

Nr. 148, 10. December 1842[Bearbeiten]

  • Elise Bocchini: Winters Anfang (für Musik) [Gedicht], S. 593
  • [Anon.]: Die Harfenspieler [Geschichte des Instruments, Spieler, Labarre] [nach Blanchard in der Gazette musicale], S. 593–94
  • Simon Sechter, k. k. erster Hoforganist und Ritter des herz. Lucca’schen Ludwigsordens: Über meinen Antheil an der Melodiensammlung zu Anton Passy’s geistlichen Dichtungen: Die Orgeltöne, S. 594
  • Ign. Lewinsky: Zweites Concert des Mons. François Wartel und der Mad. Ther. Wartel. Dienstag den 6. December um die Mittagsstunde, im Musikvereinssaale [Lieder von Schubert in französischer Sprache], S. 594
  • Correspondenz, S. 594–95
    • Philokales: Brünn: Große musikalische Akademie zum Besten der Brünner Armen am 4. December d. J. im Städtischen Redoutensaale, S. 595
    • [Anon.]: Frankfurt [Konzerte] [P. B.]
  • A. S.: Miscelle [Kritik einer Rezension im Ungar über Lachners Katharina Cornaro], S. 595–96
  • [Anon.]: Notizen, S. 596
    • [Engagement der Sängerin Carl als Gast beim Deutschen Theater in Pest] [P. Tgsblt.]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Schröder], S. 596
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 596
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 596

Nr. 149, 13. December 1842[Bearbeiten]

  • Dr. Felix Bamberg: Genienkränze, S. 597–98
    • Nationalmusik. Wilhelm Speier [Lieder und Balladen]
  • K. A. Kaltenbrunner: Die Töne: Sonett, S. 598
  • A. S.: Räthsel-Canon auf dem Grabstein Joseph Haydn’s, gegeben von Ritter v. Neukomm [die Lösung Payers als Musikbeilage], S. 598–99
  • A. S.: Concert. [Violinist] Vieuxtemps Donnerstag den 8. d. M. im k. k. Großen Redoutensaale […] [seine Kompositionen], S. 599
  • Correspondenz, S. 599–600
    • Osar: Salzburg am 7. December [Museumssaal: Erstes Adventskonzert. Mozart und die Wahl des Repertoires]
    • [Anon.]: Kopenhagen [erstes Hofkonzert, unter Leitung von Gläser], S. 600
  • —e.: Miscelle [Anhänger, Gloriphagen, Cornacs], S. 600
  • [Anon.]: Notizen, S. 600
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 600
  • [Anon.]: Mit einer Musikbeilage: die Auflösung des Räthsel-Canons, S. 600

Beilage zu No. 149 der Allgem. Wiener Musik-Zeitung, II. Jahrg., 1842

  • [Noten] Unendlicher 5stimmiger Canon zur Lösung des auf Haydns Grabstein befindlichen Raethsel-Canons [von Neukomm]. Mitgetheilt von Hieron. Payer (siehe die Zeitung No. 128 d. J.), S. 1S] 600/01

Nr. 150, 15. December 1842[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Freuden und Leiden eines Compositeurs bei der Aufführung seiner Werke [Komposition und Darsteller] [A. M. Z.], S. 601–02
  • A. S.: Viertes Concert des Violin-Virtuosen Haumann, Sonntag den 11. Nov. im k. k. Großen Redoutensaale, S. 602
  • Dr. K….ki.: Concert des Herrn Carl Evers, Sonntag den 11. d. M., S. 602–03
  • Emil Mayer: Correspondenz: Linz den 7. December. Concert des fürstlich Fürstenbergischen Kammermusikus Herrn Joseph Braun im Ständ. Theater [Fagottist], S. 603–04
  • [Anon.]: Berichtigung [einer Angabe in der Gazette musicale über den wahren Komponisten der Melodie zur österreichischen Volkshymne], S. 604
  • [Anon.]: Revue im Stich erschienener Musikalien. Der LXXXXV. Psalm für Chor und Orchester von Mendelssohn-Bartholdy. Leipzig bei Fr. Kistner, S. 604
  • [Anon.]: Notizen, S. 604
    • [Leitmeritz: Konzert des neunjährigen Violinisten Laub] [Pg.]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Wittmann], S. 604
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 604
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 604

Nr. 151, 17. December 1842[Bearbeiten]

  • [Southey]: Bekehrung der Wilden durch Musik [Kirchengesänge in Brasilien] [aus Southeys Geschichte von Brasilien], S. 605
  • Simon Sechter: Etwas über die Form der Musikstücke, S. 605
  • Otto Prechtler: Melancholie: Gedicht (zur Composition), S. 605
  • A. S.: Lewy’s Concert. Mittwoch den 14. December d. J. im k. k. Hofoperntheater [Carl Lewy, Richard Lewy (Hornist), Parish-Alvars (Harfenist)], S. 606
  • Dr. K….ki.: Concert des [Pianisten] Herrn Theodor Kullak, am 16. December, S. 606
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 606–07
    • A. S.: Guise oder Die Stände von Blois. Oper in drei Aufzügen, Musik von Georg Onslow, Text von Planard und St. Georges. Vollständiger Clavierauszug. Leipzig bei Fr. Kistner. Preis 5 Thl. 12 Gr. [ausführliche Besprechung] [Fortsetzung folgt]
    • J.: Motette: Herr ich bleibe stets an dir, von Dr. Rinck. Carlsruhe, Creuzbauer und Nöldeke, S. 607
    • Sechs Lieder von Emilie Zumsteeg. Stuttgart Zumsteeg
    • Drei Gesänge von Dr. Marschner. Leipzig bei Franz Kistner, S. 607–08
  • Miscelle, S. 608
    • [Anon.]: [Die Nationalität und Ausbildung von der Sängerin Agnes Scherbst (aus Prag)]
    • [Burney]: Einige Instrumente des Alterthums [aus Burneys Geschichte der Musik]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Geiger], S. 608
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph, S. 608
    • [Lijuságom viszhangjai (Echo meiner Jugend), erstes Heft] [P. Tgbltt.]
    • [Die Orgel und ihr Bau, herausgegeben von Joh. Julius Seidel]
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 608

Nr. 152, 20. December 1842[Bearbeiten]

  • Freiherr Carl Aug. v. Klein: Ueber das Urtheil; namentlich in Bezug auf Kunst: Versuch einer Zusammenstellung seiner verschiedenen Modificationen [die Kritik; aus Gaßners Zeitschrift für Deutschlands Musikvereine und Dilettanten], S. 609–10
  • F. Wend: Leiser Ruderschlag (für Composition) [Gedicht], S. 610–11
  • A. S.: Beethoven-Feier [Wien, „Stadt Frankfurt“], S. 611
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 611
    • A. S.: Der Gondolier, Barcarole für eine oder zwei Singstimmen mit Begleitung des Pianoforte, gedichtet und in Musik gesetzt von Alexander Baumann
    • Ign. Lewinsky: Getrübtes Glück, Gedicht von Dr. Ludw. Aug. Frankl, in Musik gesetzt von Ant. Hackel. Op. 73 – Berglied, Gedicht von Ludw. Foglár, in Musik gesetzt von Ant. Hackel. Op. 74. Beide bei Tobias Haslinger in Wien
  • [Anon.]: Miscelle: Rastrelli [Nekrolog (mit einem Auszug aus der Neuen Zeitschrift für Musik)], S. 611–12
  • [Anon.]: Notizen, S. 612
    • [Prag: Kotzebue’s silberne Hochzeit zum Vorteil von Bayer] [Pg]
    • [Arbeitergesangschöre in Basel] [A. M. Z.]
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph [Titl, Messe in B-Dur, bei Schott’s Söhnen in Mainz], S. 612
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 612
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 612

Nr. 153, 22. Decmeber 1842[Bearbeiten]

  • Ign. Lewinsky: M. G. Saphir’s musikalisch-declamatorische Akademie und humoristische Vorlesung, gegeben Sonntag den 18. December um die Mittagsstunde im Josephstädter Theater [Pirkhert, Wartel, Jenny Lutzer], S. 613
  • A. S.: Concert. Sonntag den 18. d. M. veranstaltete die Gesellschaft der Musikfreunde ihr zweites dießjähriges Concert, S. 613–14
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 614–15
    • A. S.: Guise oder Die Stände von Blois. Oper in drei Aufzügen, Musik von Georg Onslow, Text von Planard und St. Georges. Vollständiger Clavierauszug. Leipzig bei Fr. Kistner. Preis 5 Thl. 12 Gr. (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 614
    • Erster Lehrmeister für den practischen Violinunterricht in stufenweise geordneten Übungen der 1. Position durch alle Tonleitern und Tonarten. I. und II. Heft – (2) Aufmunterung für junge Violinspieler. 18 kleine und moderne Duette in verschiedenen Dur- und Moll-Tonarten als practische Übungsstücke für 2 Violinen. 1. Position. Zum Studium und Unterhaltung. I. und II. Heft. 3. Position. III. Heft. 2. Position. IV. Heft. Sämmtliche Compositionen von Moritz Schön. Breslau bei F. E. C. Leuckart, S. 614–15
    • Ign. Lewinsky: Sechs Lieder von Robert Burns, nach Freiligrath für eine Singstimme mit Pianoforte-Begleitung gesetzt von Henry Steph. Pearson. Op. 7. Leipzig bei Fr. Kistner, S. 615
    • —e.: Trois Élégies pour le violon avec accompagnement de piano, composées par Rodolphe Sachse. Leipsic chez Kistner
    • Second Concerto pour le violon, composé par Ferd. David. Leipsic chez Kistner
  • A. S.: Miscelle [Rüge für das Versäumnis des Prager Konzerts A. Rubinsteins von Seite des Musikreferenten von Prag], S. 615
  • [Anon.]: Notizen, S. 615–16
    • [Anzeige] Anzeige [der Erscheinung einer neuen musikalischen Zeitschrift in Leipzig, der Signale für die musikalische Welt], S. 615
    • [Prag: Konzert des Kinderfreund’schen Musikinstituts] [Pg], S. 616
  • [Anon.]: Auszeichnung [Saphir. Luccam], S. 616
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 616
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 616
    • [Hofburgtheater: Haydn, Die Jahreszeiten]
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph [Esercizj giornalieri di canto basati sull’ esperienza di molti anni di Domenico Donzelli], S. 616

Nr. 154, 24. December 1842[Bearbeiten]

  • J. P. Lyser: Felix Mendelssohn-Bartholdy (hiezu das Porträt) [der Künstler, seine Kompositionen, seine Aufgabe und sein Wirkens in Leipzig], S. 617–18
  • A. S.: Zweites Concert des Hrn. Evers, Dienstag den 20. December 1842 [die Virtuosität], S. 618–19
  • [Anon.]: Correspondenz: Innsbruck [Lortzing, Zar und Zimmermann] [P. B.], S. 619
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 619–20
    • A. S.: Guise oder Die Stände von Blois. Oper in drei Aufzügen, Musik von Georg Onslow, Text von Planard und St. Georges. Vollständiger Clavierauszug. Leipzig bei Fr. Kistner. Preis 5 Thl. 12 Gr. [Gesamteindruck des Texts und der Musik] (Schluß), S. 619
    • Ign. Lewinsky: Esercizj giornalieri di canto, basati sull’ esperienza di molti anni di Domenico Donzelli ed affidati per la pubblicazione alla cura di G. Gentiluomo, Maestro di Canto. Vienna: presso Pietro Mechetti, S. 620
  • [Anon.]: Notizen, S. 620
    • Sonntag den 18. d. M. [Wien, Hofoperntheater: Netzer, Mara]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Mendelssohn], S. 620
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 620
  • [Anon.]: [Die Bilderbeilage], S. 620
  • [Anon.]: [Hinweis an Abonnenten], S. 620

Nr. 155 u. 156, 27. und 29. Dec. 1842[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur der Allgem. Wiener Musik-Zeitung: Ankündigung der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung (III. Jahrgang) [für das Jahr 1843: Prospekt], S. 621–22
  • Carl Gollmick: Das heutige Virtuosenwesen (aus der Neuen Zeitschrift für Musik) [die drei Klassen der Virtuosen], S. 622–24
  • August Schilling: Vergessen (für Composition) [Gedicht], S. 624
  • Athanasius: Große musikalische Akademie zum Vortheile des Pensions-Instituts für die Witwen und Waisen der Gesellschaft der Tonkünstler; Donnerstag und Freitag den 22. und 23. December 1842 [Haydn, Die Jahreszeiten], S. 624
  • Correspondenz, S. 625–26
    • V—n.: Pesth [Akademie, unter Mitwirkung der Violinisten E. Singer und Kohn. Theater und Redoutensaal: Akademien der Improvisatorin Caroline Leonhardt-Lyser. Konzert von Schindelmeisser], S. 625
    • Osar: Salzburg am 21. December [Museumssaal: Zweites Adventskonzert], S. 625–26
    • [Anon.]: Berlin [Opernpersonal und -repertoire, Meyerbeer, Mendelssohn] [P. B.], S. 626
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 626–27
    • Lewinsky: Impromptu pour le piano par Jean Du Vernoy (de Moscou). Op. 16. Leipsic chez Fr. Kistner, S. 626
    • Concert-Ouvertüre für das große Orchester, componirt und für das Pianoforte zu 4 Händen eingerichtet von Joh. Ferd. Kittl. Leipzig bei Kistner
    • —e.: Bei Fr. Kistner in Leipzig sind ganz neu erschienen das 31., 32. und 33. Quartett von Georg Onslow
    • Lewinsky: [Vogl, Blätter und Trauben: Herbstgabe für fröhliche Zirkel (Liedersammlung)], S. 626–27
  • Miscelle, S. 627
    • A. S.: Letztes Wort an den ungenannten Schreiber der Wiener Sonntagsbriefe im Ungar [Gegenantwort auf eine Polemik über Schmidt und Lachners Katharina Cornaro]
    • Fried. Gottdank: Hora’s Claviere [Instrumentenbau]
  • [Anon.]: Notizen, S. 627–28
    • [Döhlers Konzerte in Leipzig] [Z. f. d. e. W.], S. 627
    • [Tänzerin Celeste] [Rosen], S. 628
    • [Opern von Lindpaintner] [Komet]
    • [Opernaufführungen in Zara] [G. Md. M.]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Kittel, Ernst], S. 628
  • [Anon.]: Geschichtliche Rückblicke, S. 628

Nr. 157, 31. December 1842[Bearbeiten]

  • August Schmidt: Abschiedswort des Redacteurs an die Leser [Überblick über den zweiten Jahrgang der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung], S. 629–30
  • —nsk—: K. K. priv. Theater an der Wien. Benefice des Hrn. Fröhlich. Dienstag den 27. December zum ersten Male: Vierundzwanzig Stunden Königinn. Vaudeville in 2 Aufzügen und einem Vorspiele, nach dem Französischen, von C. W. Koch, Musik vom Hrn. Capellmeister Adolph Müller, S. 630
  • A. S.: Zweites Concert des Violinvirtuosen Vieuxtemps, S. 630
  • Correspondenz, S. 630–32
    • [Anon.]: Prag [Kinderfreund’sches Institut: Wohltätigkeitskonzert. Konzert des Violinisten Fischer. Stöger’sches Theater: Konzert. Theater: Reissiger, Adèle de Foix. Donizetti, Marie, die Tochter des Regiments], S. 630–31
    • Preßburg, am 28. December [Lortzing, Zar und Zimmermann. Das Opernrepertoire] [P. B.], S. 631
    • L—b.: Jassi, den 20. December 1842 [das Theatergebäude, Theaterzustände, die deutsche Oper und ihr Personal], S. 631–32
  • [Anon.]: Miscelle, S. 632
    • Räthsel-Canon von Ritter v. Neukomm [auf einem Denkstein in der St. Peterskirche in Salzburg]
    • [Humoreske über den Inhalt einer Sonate von einem jungen Komponisten (aus der Neuen Zeitschrift für Musik)]
    • [Die Musik in Böhmen] [Pg.]
  • [Anon.]: Notizen, S. 632
  • [Anon.]: Auszeichnung [Sulzer], S. 632
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 632

Dritter [III] Jahrgang, 1843[Bearbeiten]

  • Inhalts-Verzeichniß, S. [4S] Db/1

Nr. 1, 3. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur der Allgem. Wiener Musik-Zeitung: Ankündigung der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung (Dritter Jahrgang), S. 1–2
  • William Fitz-Berth: Oswald von Wolkenstein, der Troubadour aus Rhätien. Eine Skizze aus seinem Leben [Fortsetzung folgt], S. 3
  • Otto Prechtler: Der Haideritt. Romanze (zur Composition) [Gedicht], S. 3
  • [Anon.]: Correspondenz: (Brünn) Groß musikalische Akademie zum Vortheile des zu organisierenden Blindeninstitutes zu Brünn am 23. December d. J. im k. st. Redoutensaale [Titl, Kaufmann von Venedig (Ouvertüre). Proch, Ob sie meiner wohl gedenkt (Lied)] [Fortsetzung folgt], S. 4
  • —y: Miscelle: Ein Wunder! [Anton Rubinstein], S. 4
  • [Anon.]: Notizen, S. 4
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 4

Nr. 2, 5. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • Ign. Lewinsky: Ueber Transcriptionen und Paraphrasen. Mit besonderer Hinweisung auf Th. Kullak’s Arbeiten dieser Gattung: Ein Wort zu rechter Zeit, S. 5–6
  • Athanasius: Große musikalisch-declamatorische Akademie [Theater in der Josephstadt: M. G. Saphir (Dichter)], S. 6–7
  • [Anon.]: Correspondenz: (Brünn) Große musikalische Akademie zum Vortheile des zu organisierenden Blindeninstitutes zu Brünn am 23. December d. J. im k. st. Redoutensaale [Kalkbrenner, Gage d’amitié (Rondo für Klavier und Orchester); Lubin, Impromptu für das chromatische Waldhorn (May)] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 7
  • Dr. A. J. Becher: Revue im Stich erschienener Musikalien: Gesänge mit Pianoforte-Begleitung. I. Gedichte von H. Heine, in Musik gesetzt von J. Hoven, S. 7–8
    • [Notenbeispiel] [„Gesang der Seejungfern“, Begleitungsmotiv], S. 8
  • Simon Sechter: Miscelle, S. 8
  • [Anon.]: Todesfall [Friedrich Dionis Weber], S. 8

Nr. 3, 7. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • Ign. Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 9–10
    • Dienstag den 3. Jänner zum Vortheile des Hrn. Balletmeisters B. Vetris, zum 1. Male: Die Zusammenkunft im Irrenhause. Divertissement in vier Tableaux, componirt von Hrn. B. Vetris. Musik von verschiedenen Meistern [Beschluß folgt], S. 9
    • [Pfister, Tenor], S. 9–10
  • Emil Mayer: Correspondenz: (Brünn) Große musikalische Akademie zum Vortheile des zu organisierenden Blindeninstitutes zu Brünn am 23. December d. J. im k. st. Redoutensaale [Neukomm, Christi Auferstehung] (Fortsetzung), S. 10–12
  • [Anon.]: Revue im Stich erschienener Musikalien: Curci’s Gesangscompositionen, S. 12
  • [Anon.]: Miscelle, S. 12
  • [Anon.]: Notizen, S. 12
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 12

Nr. 4, 10. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 13
  • [Anon.]: Kirchenmusik, S. 13
    • [Franziskanerkirche: Winterle, Messe]
    • [Karlskirche auf der Wieden: Cherubini, Messe]
  • Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Bellini, Norma; Caroline Mayer, Herr Kraus, Staudigl, Hasselt-Barth], S. 13
  • Ign. Lewinsky: Musikalische Akademie des Hrn. Joachim Hoffmann, Compositeurs, Freitag den 6. Jänner um die Mittagsstunde im Musikvereinssaale, S. 13–14
  • Athanasius: Drittes Concert des Pianisten Carl Evers, Freitag den 6. d. M. im k. k. kleinen Redoutensaale, S. 14–15
  • Philokales: Correspondenz: (Brünn) Große musikalische Akademie zum Vortheile des zu organisierenden Blindeninstitutes zu Brünn am 23. December d. J. im k. st. Redoutensaale: Christi Auferstehung. Oratorium, nach dem Urtexte Klopstocks zusammengestellt. Musik von Sig. Ritter von Neukomm (Schluß), S. 15–20
  • (G. M.): Notizen, S. 20
  • [Anon.]: Auszeichnung [H. W. Ernst], S. 20
  • [Anon.]: Todesfall [Friedrich Rochlitz], S. 20

Nr. 5, 12. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 21
  • William Fitz-Berth: Oswald von Wolkenstein, der Troubadour aus Rhätien: Eine Skizze aus seinem Leben (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 21–22
  • Ign. Lewinsky: Fünftes und letztes Concert des Violinvirtuosen Th. Haumann, Sonntag den 8. Jänner im Musikvereinssaale, S. 22
  • [Anon.]: Correspondenz: Innsbruck [Konzert des Konservatoriums, Hölzl (Dirigent)] [P. B.], S. 22–23
  • Miscelle, S. 23
    • [Anon.]: Etwas über Musikunterricht [Spiegel]
    • —y.: [Virtuosenkonzerte in Wien]
  • [Noten] Auflösung des Räthsel-Canons von Ritter v. Neukomm, in Nr. 157 dieser Musikzeitung, II. Jahrgang, durch Simon Sechter, S. 23
  • [Anon.]: Notizen, S. 24
    • [Nicolai, Il templario] [Spiegel]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Moscheles, Hesse, Schlesinger. Witt], S. 24
  • [Anon.]: Todesfall [Breitschadl], S. 24
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 24
  • [Anon.]: Ball-Anzeige der Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates, S. 24

Nr. 6, 14. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 25
  • J. F. Kloß: Mitteilungen über Kirchenmusik: Was wir wollen, S. 25–26
  • Ign. Lewinsky: Concert auf der Doppelpedalharfe, gegeben von Dlle. Louise Diem, Donnerstag den 12. d. M. um die Mittagsstunde im Musikvereinssaale, S. 26–27
  • Correspondenz, S. 27–28
    • **: Paris [Théâtre-Italien: Donizetti, Don Pasquale], S. 27
    • V—n.: Pesth den 8. Jänner 1843 [Deutsches Theater: Konzert des Musikvereins. Gastspiele von Henriette Carl], S. 27–28
  • Dr. A. J. Becher: Revue im Stich erschienener Musikalien. (1) Fantaisie brillante pour le piano, sur une cavatine de l’opéra Zelmire de Rossini et une ballade de L’Enlèvement du sérail de Mozart, par Ign. Moscheles, Op. 106, Leipzig bei Kistner – (2) Sérénade pour le piano à quatre mains, composée par Ign. Moscheles, Op. 103, Leipzig bei Kistner, S. 28
  • [Anon.]: Miscelle: Zur Schicksalsgeschichte der heroischen Symphonie von Beethoven, S. 28
  • [Anon.]: Notizen, S. 28
  • [Anon.]: Auszeichnung [Vieuxtemps], S. 28

Nr. 7, 17. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 29
  • Kirchenmusik, S. 29–30
    • J. F. Kloß: [Hofkapelle: Preyer, Messe], S. 29
    • [Philokales]: Pastoralmesse in D-Dur von Robert Führer, Capellmeister an der Kathedrale St. Veit zu Prag (am Neujahrsfeste in Brünn in der Domkirche aufgeführt) [Fortsetzung folgt], S. 29–30
  • Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Der Postillon von Lonjumeau, Oper in zwei Abtheilungen und 3 Aufzügen. Musik von Adam [Langenhaun, Erl], S. 30–31
  • Dr. A. J. Becher: Drittes Concert von Henri Vieuxtemps am 6. d. M. im k. k. Großen Redoutensaale, S. 31
  • Ign. Lewinsky: Drittes Concert des Wartel’schen Ehepaares. Sonntag den 15. Jänner im Musikvereinssaale, S. 31
  • [Anon.]: Correspondenz: Dresden [Wagner, Rienzi, Der fliegende Holländer] [P. B.], S. 32
  • Notizen, S. 32
    • [Anon.]: [Pesth, Redoutensaal: Festmahl der Liedertafel] [aus dem Ungar]

Nr. 8, 19. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 33
  • William Fitz-Berth: Oswald von Wolkenstein, der Troubadour aus Rhätien: Eine Skizze aus seinem Leben (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 33–34
  • Philokales: Kirchenmusik. Pastoralmesse in D-Dur von Robert Führer, Capellmeister an der Kathedrale St. Veit zu Prag (am Neujahrsfeste in Brünn in der Domkirche aufgeführt) [Schluß], S. 34–35
  • Sim. Sechter: Ueber Dissonanzen bei der Orgel, S. 35
  • Philokales: Correspondenz: Brünn. Sechstes Concert des Brünner Dilettantenvereines am 5. Jänner, S. 35–36
  • [G. P.]: Miscelle: Susan Thaddá, der Freund C. M. v. Weber’s, S. 36
  • [Anon.]: Notizen, S. 36
  • [Anon.]: Todesfall [Schoberlechner], S. 36
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 36

Nr. 9, 21. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 37
  • D. R.: Parish-Alvars: Biographische Skizze [mit einem Auszug aus dem Dramatic and Musical Review], S. 37–38
  • Ign. Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dienstag den 17. Jänner, zum ersten Male (?): Richard Löwenherz, Große Oper in 4 Aufzügen, frei nach dem Französischen bearbeitet. Musik von Grétry (soll heißen nach Grétry). Sämmtliche Decorationen neu verfertigt. (Benefice der Mad. Hasselt-Barth) [Kraus, Frau Hasselt-Barth], S. 38–39
  • *—: Correspondenz: Prag den 13. Jänner 1843, S. 39
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 39–40
    • Ign. Lewinsky: Grande Fantaisie pour le piano sur des motifs favoris de l’opéra Le Siège de Corinthe [von Rossini] par Théod. Döhler, Op. 43. Vienne chez Pietro Mechetti
    • K—r.: Bei Pietro Mechetti qm. Carlo ist erschienen: Te Deum und Graduale für eine Singstimme oder Unisono für Chor mit Begleitung der Orgel von Simon Sechter, k. k. erstem Hoforganisten und Ritter des herzoglich Luccaischen Verdienstordens. 66. Werk, S. 40
  • [Anon.]: Notizen, S. 40
    • [Übersicht der Vorstellungen der Opéra-Comique seit September 1836 bis dahin 1842 (aus La Mélodie)]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Verhulst], S. 40

Nr. 10, 24. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 41
  • William Fitz-Berth: Oswald von Wolkenstein, der Troubadour aus Rhätien: Eine Skizze aus seinem Leben (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 41–42
  • Karoline Leonhardt-Lyser: Mein Rosenstock (zur Composition) [Gedicht], S. 42
  • Concerte, S. 42–43
    • A. S.: Herr Ernst Bauer [Pauer], Schüler des Hrn. W. A. Mozart, im Saale des k. k. Hof-Claviermachers Streicher [Pianist], S. 42
    • Groß-Athanasius: Der Pianist Eduard Pirkhert; Sonntag den 22. Jänner 1843, im Musikvereinssaale, S. 42–43
  • Correspondenz, S. 43–44
    • F. Wend: Graz [Konzert der Kontrabassisten Skerke und Schmutzer]
    • [Anon.]: Preßburg [Kirchenmusikverein] [P. B.], S. 44
    • *—**: Berlin [Saal des Schauspielhauses: Konzert von Liszt. Rubini]
    • R.: Leipzig [Lortzing, Der Wildschütz]
  • [Anon.]: Miscelle, S. 44
    • [Karl V. als Musikfreund. Englische Kanons des sechzehnten Jahrhunderts. Beyers Pianoforte mit gläsernen Saiten]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Franz Xaver Mozart], S. 44

Nr. 11, 26. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 45
  • J. F. Kloß: Mittheilungen über Kirchenmusik: Neue Messe in D von Hrn. B. Randhartinger. Aufgeführt den 22. d. M. in der k. k. Hofcapelle, S. 45–46
  • Simon Sechter: Ueber Originalität, mit Hindeutung auf den achtjährigen Jul. Benoni [Wunderkind], S. 46
  • Prechtler: Concert sammt Recension von Anno 1845 (nicht mehr weit hin!), S. 46–47
  • Correspondenz, S. 47–48
    • Emil Mayer: Linz den 12. Jänner 1843: Die beiden Schützen, komische Oper in drei Aufzügen von Lortzing, S. 47
    • C.: Paris [Donizetti, Linda di Chamounix, Don Pasquale, La Favorite], S. 47–48
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser [Wartel, Mozarts Symphonie in g-Moll, Opernübersetzer, Lortzings Zar und Zimmermann], S. 48
  • [Anon.]: Miscelle [die Theaterzeitung über den Korrespondenten der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung aus Innsbruck], S. 48
  • Notizen, S. 48
    • C.: Mad. Widemann, von der Königl. Akademie [Gastspiele in Lille]
    • [Anon.]: Ankündigung [der Gazzetta musicale von Ricordi]
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 48

Nr. 12, 28. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 49
  • Aloys, Mitglied der k. k. Hofcapelle Fuchs: Beiträge zur Tonkünstler-Geschichte Oesterreichs [Schluß folgt], S. 49–50
    • [Einleitung]. (1) Georg Joseph Donberger, Mitglied des regulirten Chorherrenstiftes Herzogenburg in Niederösterreich
  • William Fitz-Berth: Oswald von Wolkenstein, der Troubadour aus Rhätien: Eine Skizze aus seinem Leben (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 50–51
  • Lewinsky: K. K. priv. Theater an der Wien. Mittwoch den 25. Jänner zum ersten Male: Das Posthaus zu Sevres. Posse mit Gesang in 4 Acten, von Charlotte Birch-Pfeiffer. Musik vom Capellmeister Mich. Hebenstreit, S. 51
  • Philokales: Correspondenz: Brünn. Concert des Pianofortevirtuosen Th. Kullak am 22. Januar im k. st. Redoutensaale, S. 51–52
  • [Anon.]: Miscelle, S. 52
    • [Karl VI. und die Musik. Neue Notenschrift von Sciorati]
  • [Anon.]: Notizen, S. 52

Nr. 13, 31. Jänner 1843[Bearbeiten]

  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Beiträge zur Tonkünstler-Geschichte Oesterreichs (II) (Schluß) [wird fortgesetzt], S. 53–54
    • (2) Robert Kimmerling, aus dem Stifte zu Mölke. (3) Marian Paradeiser
  • William Fitz-Berth: Oswald von Wolkenstein, der Troubadour aus Rhätien: Eine Skizze aus seinem Leben (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 54–55
  • Ign. Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 28. Jänner: Lucia von Lammermoor nach dem Italienischen des Cammarano von Ott. Musik von Donizetti. (Zum ersten Male in deutscher Sprache, und zur Benefice der Dlle. Lutzer) [Erl, Schober, Lutzer, Hölzl, Pfister], S. 55–56
  • [Anon.]: Correspondenz: Prag. Concert der Herren Parish-Alvars und der HH. Richard und Carl Lewy [auf der Harfe, dem Horn und dem Klavier] [P. B.], S. 56
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser [eine Korrespondenz aus München über Zwischenaktsmusik, die Signale über die Allgemeine Wiener Musik-Zeitung], S. 56
  • [Anon.]: Notizen, S. 56
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 56
  • [Anon.]: [Hinweis an die Abonnenten], S. 56

Nr. 14 u. 15, 2. und 4. Februar[Bearbeiten]

  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Beiträge zuer Tonkünstler-Geschichte Oesterreichs (III) [wird fortgesetzt], S. 57–58
    • [Musiker unter den Priestern des Stifts Seitenstätten] / (4) P. Adam Weißenhofer; (5) P. Hieronymus Hueber; (6) P. Michael Rottmayer; (7) P. Gregor Hauer. [Die Organisten des Stifts] / (1) Christian Widmann; (2) Franz de Paula Raab; (3) Herr Joseph Pfeiffer
  • Elise Bocchini: Frage (zur Composition) [Gedicht], S. 58
  • William Fitz-Berth: Oswald von Wolkenstein, der Troubadour aus Rhätien: Eine Skizze aus seinem Leben (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 58–60
  • Dr. A. J. Becher: Concert der [Sängerin] Dlle. Auguste Miller im Saal der Gesellschaft der Musikfreunde am 2. d. M., S. 360
  • Dr. A. J. Becher: Revue im Stich erschienener Musikalien: Sonaten-Schau. (1) Sonate für das Pianoforte von Otto Nicolai (erstem Capellmeister der k. k. Hofoperntheaters in Wien), 27. Werk. – Wien bei Haslinger, S. 60–61
  • Ath…s.: Bildende Kunst [Preleuthners Statuetten von Gluck, Haydn, Mozart und Beethoven], S. 62
  • Philokales: Correspondenz: Brünn, S. 62
    • Zweites Concert des Pianofortevirtuosen Th. Kullak am 25. Jänner im k. St. Theater um die fünfte Nachmittagsstunde
    • Drittes Concert Sonnabend den 28. Jänner im k. St. Redoutensaale
    • Viertes und letztes Concert zum Besten der hiesigen Armen am 29. Jänner im k. St. Theater
  • [Anon.]: Notizen, S. 62
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 62
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neu erschienener Musikalien, sämmtlich zu beziehen durch Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hof-Kunst- und Musikalienhandlung, S. 63–64

Nr. 16, 7. Februar 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Rienzi der letzte der Tribunen. Große tragische Oper in 5 Acten. Text und Musik von Richard Wagner [Schluß folgt], S. 65–66
  • Ign. Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 4. Februar zum Vortheile der Dlle. Blangy zum ersten Male: La Tarentule. Pantomimisches Ballet in zwei Abtheilungen, componirt von Hrn. Coralli in Paris und von Dlle. Blangy hier in die Scene gesetzt. Musik von Hrn. Casimir Gide, instrumentirt und eingerichtet von Hrn. Strebinger, S. 66–67
  • Ign. Lewinsky: Zweites Concert des Herrn Th. Kullak. Sonntag den 5. Februar um die Mittagsstunde im Musikvereinssaale, S. 67
  • C.: Correspondenz: London [Einnahmen der Theater, Opernpersonal und -repertoire], S. 67
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser [Schindler als Beethovens Freund, das Wort „klassisch“], S. 68
  • [Anon.]: Notizen, S. 68
    • Banquier Rothschild in Paris [Soirée]. Musikvereine, eine Ruine solider Concertmusik [mit einem Auszug aus der Neuen Zeitschrift für Musik]. Rossini’s [Eintreffen in Paris und sein Requiem]
    • Mad. Stöckl-Heinefetter [Spgl.]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Donizetti. Romagnesi], S. 68
  • [Anon.]: Todesfall [H. Karr], S. 68
  • [Anon.]: Anzeige: Die Concerte des Conservatoriums der Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates [Wien am 31. Jänner 1843], S. 68

Nr. 17, 9. Februar 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Rienzi der letzte der Tribunen. Große tragische Oper in 5 Acten. Text und Musik von Richard Wagner (Schluß), S. 69–70
  • Correspondenz, S. 71–72
    • V—n.: Pesth den 4. Februar [Nationaltheater: Konzerte des Violinisten Vieuxtemps. Deutsches Theater: Opernrepertoire], S. 71
    • Philokales: Brünn: Siebentes Concert des Dilettantenvereins am 30. Jänner, S. 71–72
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 72
    • [Ein Komponist kritisiert seine eigenen Lieder. Vorzeitiges Bekanntwerden der Ernennung von Kittl]
  • [Wolfram]: Miscelle [nachgelassene Bemerkungen über Musik von Wolfram (aus Ost und West)], S. 72
    • (1) [Tonkunst als Poesie]. (2) [Die Melodien Bellinis]. (3) [Italienische, französische und deutsche Opernmusik]
  • [Anon.]: Notizen, S. 72
  • [Anon.]: Auszeichnung [Strasser. Gentiluomo. August Schmidt], S. 72

Nr. 18, 11. Februar 1843[Bearbeiten]

  • William Fitz-Berth: Oswald von Wolkenstein, der Troubadour aus Rhätien: Eine Skizze aus seinem Leben (Schluß), S. 73–75
  • Jos. Ed. Wimmer: Ueber die Stimmung der Blechinstrumente, S. 75
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 75–76
    • Ign. Lewinsky: (1) Phantasiebilder für das Pianoforte, componirt von Robert Volkmann, Op. 1. Leipzig bei G. Schubert – (2) Fünf Lieder für eine Singstimme mit Pianofortebegleitung, componirt von Robert Volkmann, Op. 2. Pesth bei Joseph Wagner, S. 75
    • Sim. Sechter: L’Allégresse. Rondeau pour le pianoforte, composé par Joseph Lanz. Op. 4. Vienne chez Ant. Diabelli et Comp., S. 75–76
  • [Anon.]: Correspondenz: Innsbruck [Theater: Mozart, Belmonte und Constanze] [P. B.], S. 76
  • Miscellen, S. 76
    • [Anon.]: [Konzert von Döhler und Liszt (aus einem Leipziger Blatt)]
    • [Benevolis 24stimmige Messe]
    • D.: [Aufsatz aus den Signalen über die Fuge]
  • [Anon.]: Notizen, S. 76
  • Jos. Ed. Wimmer, k. Professor der Tonkunst an der Normalhauptschule zu Fünfkirchen: [Anzeige] Anzeige [neu erschienener Choräle für Männerstimmen], S. 76

Nr. 19, 14. Februar 1843[Bearbeiten]

  • Caroline Leonhard-Lyser: Hasse und sein Te Deum: Genre-Bildchen, S. 77–78
  • Ign. Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Freitag den 10. Februar: Belisar. Musik von Donizetti. Benefice der Dlle. Diehl [Hasselt-Barth, Schober, Kraus], S. 78
  • Groß-Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Es wurde am 10. d. M. bei außerordentlicher Beleuchtung sowohl des äußeren als des inneren Schauplatzes, zum Vortheile der durch Hungersnoth und Epidemie heimgesuchten Bewohner von Joachimsthal und dessen Umgegend in Böhmen gegeben: Der Zauberschleier von Toldt, Musik von Titl, S. 79
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Deux Paraphrases pour le piano sur l’opéra Richard Cœur de Lion par Grétry, de Stephen Heller. Vienne chez Pietro Mechetti qm. Carlo, S. 79
  • [Anon.]: Miscelle, S. 79–80
    • [Der Kunstsinn von Leopold I. Die moderne Instrumentierung]
  • [Anon.]: Notizen, S. 80
  • Die Redaction der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: Ersuchen [an Schilling um die Einstellung des Plagiierens aus der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung in den Musikalischen Jahrbüchern des deutschen National-Vereins], S. 80
  • [Anon.]: Abendunterhaltung des Herrn Glöggl Archivars des Musikvereins, S. 80

Nr. 20, 16. Februar 1843[Bearbeiten]

  • Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Montag den 13. Februar zum ersten Male: Der Papagei. Operette in einem Aufzuge. Text von Dumanoir und Dupin, Musik von Clapisson, S. 81
  • M***: K. K. priv. Theater an der Wien. Samstag den 11. Febr. zum ersten Male: Die Tochter des Regiments. Vaudeville in zwei Abtheilungen nach dem Französischen von Blum. Musik von verschiedenen Meistern, S. 81–82
  • F. Wend: Schneenacht (zur Composition) [Gedicht], S. 82
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 82–83
    • Ign. Lewinsky: (1) Practische Übungen für den progressiven Clavierunterricht. 3 Hefte. 4. Auflage. Weimar bei B. F. Voigt – (2) Instructive vierhändige Clavierlectionen, nach pädagogischen Grundsätzen gearbeitet. Weimar im nämlichen Verlag – (3) Supplementheft zu den Practischen Übungen. Weimar im selben Verlag. Sämmtliche drei Werke von Wilhelm Wedemann, Hoforganist und Lehrer am großherzoglichen Seminar zu Weimar – (4) Erholungen am Clavier, eine Sammlung von leichten und gefälligen Handstücken, bearbeitet von W. Wedemann und A. Greßler. 2 Lieferungen. Weimar im selben Verlag, S. 82
    • —*—: Leichte Variationen über das beliebte Lied: Das Herzenload – Leichte Variationen über den beliebten Donaulieder-Walzer von Joh. Strauß – Variationen im leichten Style über das beliebte Abschiedslied der Feen aus dem Zauberschleier. Für das Pianoforte von Jos. Wanczura, 31., 32. und 34. Werk. Wien, bei A. Diabelli und Comp., S. 82–83
    • Sim. Sechter, erster Organist der k. k. Hofcapelle: Die Orgel und ihr Bau. Herausgegeben von Joh. Julius Seidl, Organisten an der Kirche zu St. Christophori in Breslau. Mit Notenbeispielen und neuen Figurentafeln. Verlag von F. E. C. Leuckart 1843, S. 83
  • [Anon.]: Correspondenz: Kremnitz am 6. Februar 1843 [Musikzustände. Franziskanerkirche: Diabelli, Fünfte Landmesse] [P. B.], S. 83
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 83
    • [Das Geburtsdatum Glucks]. Zu viel, und zu wenig. [Die Signale über Rossini und Meyerbeer]
  • Sim. Sechter: Ueber Kunsteifer, S. 83–84
  • [Anon.]: Miscellen, S. 84
    • [Vorstellungen des Zauberschleiers]. Künstlercapricen [Catharina Gabrieli]. [Pietro Aaron]. [Einführung der Notenschrift bei den Türken]
  • [Anon.]: Notizen, S. 84
  • [Anon.]: Auszeichnung [Spehr. Julius Stern], S. 84
  • [Anon.]: Todesfall [Ferrari], S. 84

Nr. 21, 18. Februar 1843[Bearbeiten]

  • J. P. Lyser: Friedrich Schneider [Leben und Wirken], S. 85–86
  • Philipp Fahrbach, Capellmeister im löbl. k. k. 4. Linieninfanterie-Regimente Hoch- und Deutschmeister: Andeutungen in Bezug auf eine reinere Construction und Intonation der Metallinstrumente, S. 86–87
  • [Anon.]: Literatur. Zeitschrift für Deutschlands Musikvereine und Dilettanten von Dr. Gaßner, II. Bd., 3. Heft, Carlsruhe, Müller’s Hofbuchhandlung, S. 87
  • Dr. K.: Unterthänigste Anfrage an die Mitglieder der Mozartsfeier in Salzburg, an alle Musiker und Musikliebhaber Deutschlands [über ein alljährliches Fest in Salzburg], S. 87
  • [Anon.]: Correspondenz: Karlsruhe [Konzerte des Violinisten Bazzini und des Flötisten Briccialdi] [P. B.], S. 87–88
  • Auflösung des Räthsel-Canons von Ritter von Neukomm in Nr. 157 dieser Musik-Zeitung II. Jahrgang aufgegeben, S. 88
  • [Noten] [Auflösung] durch Hrn. H. E. Zöhrer
  • [Noten] Auflösung desselben Räthsel-Canons durch den Herrn Author selbst
  • Carl Gottfried Salzmann, Prof. der Tonsetzkunst und Inhaber der erwähnten öffentl. Musikschule: Ankündigung [vom Unterricht an Salzmanns öffentlicher Musikschule], S. 88
  • [Anon.]: Prüfungs-Concert-Anzeige, S. 88
  • [Anon.]: Musikalische Abendunterhaltung, S. 88

Nr. 22, 21. Februar 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Musik der Chinesen [Instrumente], S. 89–90
  • M***: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Freitag den 17. Februar zum ersten Male: Der Schneider als Naturdichter oder Der Vetter aus Steiermark. Posse in 2 Acten von Fried. Kaiser, Musik von Adolph Müller, S. 90
  • A. S.: Das Prüfungs-Concert des Herrn C. G. Salzmann, Inhabers einer öffentlichen Musikschule [im Saal des Klaviermachers Streicher], S. 90
  • Georges Kastner: Orpheus, musikalisches Album, herausgegeben von August Schmidt. 1., 2., 3. Jahrgang [aus der Gazette musicale], S. 90–92
  • C.: Correspondenz: London [Princess’s Theatre: Donizetti, Lucia di Lammermoor], S. 92
  • [Anon.]: Notizen, S. 92
  • [Anon.]: Todesfall [Klebe], S. 92

Nr. 23, 23. Februar 1843[Bearbeiten]

  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Beiträge zur Tonkünstler-Geschichte Oesterreichs: (IV) Benedictiner-Stift zu Admont, S. 93–94
    • (1) Friedrich Schumies. (2) Mathias Raidl. (3) Johann Pertovitsch. (4) Christian Salvador. (5) Andreas Siberer. (6) Basilius Matzke. (7) Sebastian Höpflinger. (8) Philipp Pusterhoffer. (9) Anton Stenitzer. (10) Franz Traunbauer
  • Lewinsky: Musikalische Privat-Abendunterhaltung des Herrn Franz Glöggl, Montag den 20. Februar im Musikvereinssaale, S. 94–95
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 95
    • A. S.: Messe in F von W. A. Mozart für vier Singstimmen, zwei Violinen (zwei Horn ad libitum), Contrabaß und Orgel herausgegeben vom Verein der Kunstfreunde für Kirchenmusik in Böhmen (Partitur). Prag bei Johann Hoffmann
    • Dr. K.: Volkslieder zum Pianoforte, Text und Musik von Leopold Schefer. Guben bei Fechner
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 95–96
    • [Reichardts Rezension von Beethovens Adelaide, aus der Berlinischen Musikalischen Zeitung. Geist der Klaviervirtuosen. Virtuosen]
  • [Anon.]: Miscellen, S. 96
    • Die große Orgel des Stiftes Strahow zu Prag. [Peter Saint Sevin. Sänger Abell]
  • [Anon.]: Notizen, S. 96
  • [Anon.]: Auszeichnung [A. Fuchs, F. Glöggl], S. 96
  • [Anon.]: Die Concerts-Spirituels finden am 2., 9., 16. und 23. März von 4 bis 6 Uhr Nachmittags im Musikvereinssaale Statt, S. 96

Nr. 24, 25. Februar 1843[Bearbeiten]

  • Caroline Leonhard-Lyser: Deutsche Opernbücher, S. 97–99
  • Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Große musikalische Akademie zum Vortheile der unglücklichen Bewohner des Erzgebirges in Böhmen, gegeben Mittwoch den 22. Februar, S. 99
  • [Anon.]: Local-Revue: Der Zauberschleier-Ball [von Pokorny], S. 99
  • J. P. S.: Correspondenz: Berlin den 1. Februar 1843 [Wirken von Meyerbeer. Opernpersonal und -repertoire. Konzerte von Liszt, Döhler, Rubini, Rubinstein. Symphonieaufführungen der Königlichen Kapelle], S. 99–100
  • [Anon.]: Notizen, S. 100

Nr. 25 u. 26, 28. Februar und 2. März[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 101
  • [Anon.]: Das Mozarteum zu Salzburg [Zweck und Wesen], S. 101–02
  • Lewinsky: K. K. Hofoperntheater. Samstag den 25. Februar zum ersten Male: Le Bourgeois gentilhomme. Comédie en trois actes de Molière, S. 102
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 102
    • Musikalische Prophezeiung vom Zauberschleier [von Titl]. Kritische Unparteilichkeit
  • Correspondenz, S. 103–04
    • Philokales: Brünn: Achtes Dilettantenconcert am 22. Februar, S. 103
    • [Anon.]: Gent, den 9. Jänner 1843 [Stadthaus: Verein für große Concerte; Konzert von Thalberg und Moeser], S. 103–04
    • Paris am 12. Februar 1843 [Salle Érard: Konzert des Pianisten Dreyschock], S. 104
    • London [Musikzustände]
  • J. F. Kloß: Fragezeichen [musikalische Rätsel (1–4)] [werden fortgesetzt], S. 104
  • [Anon.]: Miscellen, S. 104–05
    • [Berlioz in Deutschland. Richard Wagner (Biographie). Hebenstreit als Violinist]. Glück Johann
  • Simon Sechter: Aphorismen [die Emporbringung der Gesangskunst], S. 105
  • [Anon.]: Notizen, S. 105–06
    • Eine Oper im Serail [Stambul: Donizetti, Belisario]. Zu Salzburg, am Geburtstage Mozart’s [Feier des Mozarteums beim Goldenen Hirschen]. Herr Leopold v. Meyer [Konzert in Charkow]. Emil Prudent in Marseille [Konzerte]. Die Direction des italienischen Theaters in Paris. In der St. Eustachiuskirche [neue Orgel]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Batka. Zanni de Ferranti], S. 106
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neu erschienener Musikalien, zu beziehen durch Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung in Wien, S. 107–08

Nr. 27, 4. März 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 109
  • [A. Gaussoin]: C als Brustton: Eine Phantasie [aus La Belgique Musicale] [Schluß folgt], S. 109–10
  • Aug. Schmidt, Redacteur der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: An die Leser der Augsburger Allgemeinen Zeitung [Becher hat nie das Referat über das Hofoperntheater geleitet], S. 110
  • Correspondenz, S. 110–11
    • W—n.: Pesth [Ungarisches Theater: Konzerte von Vieuxtemps. Meyerbeer, Robert der Teufel. Repertoire und Personal des Deutschen Theaters]
    • [Anon.]: Pesth, 28. Februar 1843 [Konzert von Vieuxtemps] [P. B.], S. 111
    • London, 14. Februar 1843 [Covent Garden Theatre: Opernrepertoire und -personal]
  • [Anon.]: Notizen, S. 111–12
    • Die ältere deutsche Oper [in Bamberg]
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 112
  • Jacob de Vos, Secretär: Preis-Aufgabe [des königlich-niederländischen Institutes für Wissenschaften und schöne Künste, für eine Schrift über den Geist des Zeitalters und den Charakter der Nationen], S. 112
  • Die Redaction: [Hinweis an die Abonnenten], S. 112

Nr. 28, 7. März 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 113
  • Groß-Athanasius: I. Concert spirituel, Donnerstag den 2. März [Geschichte der Konzerte in Wien], S. 113–15
  • Groß-Athanasius: Große musikalische Akademie im k. k. Großen Redoutensaale zum Besten des unter dem Protectorate Ihrer k. k. Hoheit der Frau Erzherzoginn Sophie stehenden St. Josephs-Kinderspitals auf der Wieden. Sonntag den 5. März 1843 um die Mittagsstunde, S. 115
  • Lewinsky: Concert des [Violinisten] Adolph Simon Sonntag den 5. März um die Mittagsstunde im Musikvereinssaale, S. 115
  • Ign. Lewinsky: Ungarische Nationaltänzer- und Musikgesellschaft des Veszter Sándór und Dobozy Károly im Leopoldstädter Theater. Erste Gastvorstellung den 2. März, S. 115–16
  • [Anon.]: Correspondenz: Paris [Théâtre-Favart: Boulanger, Les Deux Bergères], S. 116
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 116
  • Die Redaction: [Hinweis an die Abonnenten], S. 116

Nr. 29, 9. März 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 117
  • A. Gaussoin: C als Brustton: Eine Phantasie [aus La Belgique Musicale] (Schluß), S. 117–18
  • Ign. Lewinsky: Wartel’s viertes und letztes Concert Dinstag den 7. März um die Mittagsstunde im Musikvereinssaal, S. 118
  • M***: K. K. priv. Theater an der Wien. Dinstag den 7. zum Vortheile des Hrn. Scholz zum ersten Male: Der verkaufte Schlaf. Romantisch-komisches Volksmärchen mit Gesang in drei Acten, von Carl Haffner. (Nach M. G. Saphir’s Gedicht gleichen Namens.) Musik von W. Hebenstreit, S. 119
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 119
    • Walachischer Kunstgeschmack [Webers Der Freischütz]. [Eine englische Kritik über Beckets Oper The Little Red Riding Hood]. Der eingehüllte Virtuose [Döhler]
  • Correspondenz, S. 119–20
    • [Anon.]: Innsbruck [Auber, Ballnacht] [P. B.]
    • F. Wend: Grätz [Konzert des Musikvereins. Spontini, Die Vestalin], S. 120
  • [Anon.]: Notizen, S. 120
  • [Anon.]: Auszeichnung [Meyerbeer. Sivori], S. 120
  • Die Redaction: Berichtigung [einer Angabe über Dreyschock], S. 120
  • [Anon.]: [Hinweis an die Abonnenten], S. 120

Nr. 30, 11. März 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 121
  • Henry Hugh Pearson: Deutsche Oratorienmusik in England [Händel. Haydn. Spohr. Mendelssohn], S. 121–23
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 123–24
    • Brüssel den 22. Februar 1843 [Konzert der Pianistin Marie Pleyel. Bériots Kompositionen]
    • Paris am 26. Februar 1843 [Théâtre-Italien: Rossini, Otello. Salle-Herz: Fest von Herz. Neue Opern in der Opéra], S. 124
  • [Anon.]: Notizen, S. 124
  • [Anon.]: Auszeichnung [H. W. Ernst], S. 124
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 124

Nr. 31, 14. März 1843[Bearbeiten]

  • Groß-Athanasius: II. Concert spirituel. Donnerstag den 9. März 1843, im Vereinssaale, S. 125–27
  • Dr. K.: Concert zum Vortheile der Kranken-Anstalt zu St. Elisabeth den 11. März, S. 127
  • J. F. Kloß: Drittes Gesellschaftsconcert der Musikfreunde des österr. Kaiserstaates den 12. d. M. im k. k. Großen Redoutensale, S. 127–28
  • A. S.: Privat-Akademie des Herrn August Walter, Compositeur aus Stuttgart am 12. d. M. im Musikvereinssaale, S. 128
  • [Anon.]: Notizen, S. 128
    • Frl. Friederike Müller [Privatkonzert im Streicher’schen Saal]. Herr und Frau Wartél [Konzertreise]

Nr. 32, 16. März 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 129
  • G. Pichler: Ein Wort an die deutschen Tondichter und Verleger [die Abschaffung von Fremdwörtern aus gedruckten Musikalien deutscher Herkunft], S. 129
  • A. S.: Concert der 12jährigen Pianistinn Johanna Kern, S. 130
  • Dr. K—ski.: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 130
    • Impromptu pour le piano par Alex. Dreyschock. Œuv. 21. Prague chez J. Hoffmann
    • Second Rondeau militaire pour le piano, composé par Alex. Dreyschock. Œuv. 20. Prague chez J. Hoffmann
  • Correspondenz, S. 130–31
    • Emil Mayer: Linz, Ende Februar 1843 [das Debüt der Schwestern Henriette und Marie Müller (Schauspielerin und Sängerin)]
    • [Anon.]: Dresden, 23. Febr. [Theater: Kapelle; Berliozkonzerte. Konzert des Hornisten Lewy] [D. Ztg.], S. 131
    • Brüssel [Augustinerkirche: Matinée von der Königl. Philantropischen Gesellschaft, Ferdinand (Dirigent)], S. 131–32
    • Paris, 5. März [Opernrepertoire und -personal. Virtuosenkonzerte], S. 132
  • [Anon.]: Notizen, S. 132
  • [Anon.]: Ankündigung des dritten Philharmonischen Concertes, S. 132
  • Die Redaction: Berichtigung, S. 132

Nr. 33, 18. März 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 133
  • J. P. Lyser: J. Halévy [Wirken], S. 133–34
  • Groß-Athanasius: III. Concert spirituel. Donnerstag den 16. März im Vereinssaale, S. 134
  • Jos. Ed. Wimmer: Literatur. Wissenschaftlich-literarische Encyklopädie der Ästhetik. Ein etymologisch-kritisches Wörterbuch der ästhetischen Kunstsprache von Dr. Wilhelm Hebenstreit, S. 134–35
  • [Anon.]: Correspondenz: Salzburg den 11. März [Opernzustände. Konzert und musikalische Abendunterhaltung des Musikübungsvereins] [P. B.], S. 135–36
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 136
    • Neue Manier! [der Kabaletten-Schluß bei Beethoven. Sänger Kunz (mit einem Auszug aus der Bohemia)]. Gebt eine neue Ästhetik heraus!
  • [Anon.]: Notizen, S. 136
    • Über die erste Aufführung der neunten (d-Moll-) Symphonie von Beethoven. Hr. Ludwig Dessane [Melophonist]
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 136
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 136
  • [Anon.]: Einladung [zur Pränumeration auf das zweite Vierteljahr der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung], S. 136

Nr. 34, 21. März 1843[Bearbeiten]

  • Jos. Ed. Wimmer: Noch etwas über die Intonation der Metallinstrumente, S. 137
  • A. S.: Kirchenmusik. Sonntag den 19. kam in der Kirche bei den Paulanern auf der Wieden eine neue Messe von Gustav Barth zur Aufführung, S. 137–38
  • Correspondenz, S. 138–40
    • [J. P. S.]: Berlin im März 1843 [Kammermusik, Virtuosenkonzerte, Opernvorstellungen. Singakademie: Spohr, Des Heilands letzte Stunden (Oratorium). Konzert des Pianisten Russo. Akademie für Männergesang: Konzert unter Mitwirkung von Liszt] [Fortsetzung folgt], S. 138–39
    • [Anon.]: Prag [Gastspiel von Frau Schodel], S. 139
    • Josephine: Aus einem Priv. Briefe: Prag den 16. März [Konservatorium: Mozart, Die Hochzeit des Figaro]
    • Franz Müller: Olmütz den 10. März 1843 [Korrespondenz an den Redakteur über die Konzerte Kullaks], S. 139–40
  • [Anon.]: Miscelle: Alexander Veszter [Biographie] [P. Tbl.], S. 140
  • [Anon.]: Notizen, S. 140
    • Ein neues Äolodikon [von Tomasevié] [Mor.]
  • [Anon.]: Erfindung [Sommers Euphonion], S. 140
  • [Anon.]: Todesfall [Pohlenz], S. 140
  • [Anon.]: [Hinweis an die Abonnenten], S. 140
  • [Anon.]: Einladung [zur Pränumeration auf das zweite Vierteljahr der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung], S. 140

Nr. 35 u. 36, 23. und 25. März 1843[Bearbeiten]

  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Beiträge zur Tonkünstler-Geschichte Oesterreichs (V), S. 141–42
    • (A) Johann Baptist Muchsel. (B) Thaddäus Huber. (C) Anton Heinrich Sigora von Eulenstein
  • A. S.: Drittes Philharmonisches Concert. Sonntag den 19. d. M. im k. k. Großen Redoutensaale [Beethoven, Symphonie Nr. 9] [Schluß folgt], S. 142–43
  • J. F. Kloß: Fragezeichen [musikalische Rätsel (5–10)], S. 144
  • Musikmeister Abendroth: Polemik [Gegenantwort auf die Rezension von Wagners Rienzi in der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung] [Dresden, den 24. Februar 1843] [Fortsetzung folgt], S. 144–46
  • Correspondenz, S. 147
    • J. P. S.: Berlin [Königliches Opernhaus: Konzerte der blinden Pianistin Frl. Braums und Sängerin Frl. Bruns. Konzert der Philharmonischen Gesellschaft. Opernpersonal und -repertoire. Maskenball] (Schluß)
    • [Anon.]: Salzburg [Fastenkonzert des Museums, mit dem Orchester des Mozarteums, Taux (Dirigent)] [P. B.]
  • [Anon.]: Miscelle, S. 147–48
    • Theresia und Maria Milanollo [aus der Abendzeitung]
    • Noch etwas über Rossini’s Stabat mater [mit einem Auszug aus der Gazette musicale], S. 148
  • [Anon.]: Notizen, S. 148
    • Das Monument für Seb. Bach in Leipzig [Enthüllung]. Die cechische [böhmische] Oper [von Stöger] in Prag. Der Bombarden-Virtuose Sommer [Euphonion]. Durch Gas [Heizung in Theatern]. Nina Morra [Guitarrenvirtuosin]
  • [Anon.]: Todesfall [Reinhold], S. 148
  • [Anon.]: Einladung [zur Pränumeration auf das zweite Vierteljahr der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung], S. 148

Nr. 37, 28. März 1843[Bearbeiten]

  • A. S.: Drittes Philharmonisches Concert. Sonntag den 19. d. M. im k. k. Großen Redoutensaale (Schluß), S. 149–50
  • Ign. Lewinsky: Concert der Mad. Ducrest, Sängerinn, und des Hrn. Ch. Rhein, Pianisten, Donnerstag den 23. März um die Mittagsstunde im Musikvereinssaale, S. 150
  • Ign. Lewinsky: Concert des Hrn. L. Dessane, Mitglied der königl. Akademie zu Paris, auf dem von ihm vervollkommneten und bisher unbekannten Instrumente Melophon. Freitag den 24. März um die Mittagsstunde im Musikvereinssaale, S. 150–51
  • M***.: K. K. priv. Theater an der Wien. Donnerstag den 23. März zum ersten Male: Liebesgeschichten und Heirathssachen. Posse in drei Aufzügen von Johann Nestroy. Musik von Hrn. M. Hebenstreit, S. 151
  • [Musikmeister Abendroth]: Polemik [Gegenantwort auf die Rezension von Wagners Rienzi in der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 151–52
  • [Anon.]: Correspondenz: Theodor Döhler in Berlin [Konzerte] [P. B.], S. 152
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 152
    • [Referat über Mozarts Così fan tutte. Referat über die Symphonie Nr. 9 von Beethoven]
  • [Anon.]: Miscellen, S. 152
    • [Komponistin Sophia Regina Gräfin. Pauker Joh. Friedr. Bischoff]
  • [Anon.]: Notizen, S. 152
    • Olmütz [Theater: Erste Vorstellung in böhmischer Sprache]

Nr. 38, 30. März 1843[Bearbeiten]

  • Beethoven-Begeisterung, S. 153–54
    • A. S.: [Die Verehrung von Beethoven im Jahre 1843 in Wien]
    • P. F. Walther: Erinnerung an Ludwig van Beethoven, gelesen an seinem Grabe am Jahrestage seines Todes, den 26. März 1843 [Gedicht], S. 154
    • Frd. Sauter: Am Grabe Beethoven’s, Vocal-Chor, gesungen am Jahrestage seines Todes, den 26. März 1843 [Gedicht]
  • Philokales: Sigmund Ritter von Neukomm, seine künstlerische Mission und sein Verhältniß zur neuromantischen Schule, S. 154–55
  • J. F. Kloß: Concert zum Vortheile des Bürgerspitals St. Marx, den 25. d. M. im k. k. Großen Redoutensaale, S. 156
  • J. L.: Erste halbjährige Prüfung der Zöglinge der neuerrichteten Musikschule des Georg Stetter, S. 156–57
  • Musikmeister Abendroth: Polemik [Gegenantwort auf die Rezension von Wagners Rienzi in der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung] (Schluß), S. 157–58
  • Correspondenz, S. 158
    • F. Wend: Grätz [Akademie des Sängers Ign. Kraus. Opernrepertoire]
    • [Anon.]: Leipzig [Konzert zur Erinnerung an das erste Abonnementskonzert in Leipzig] [P. B.]
  • [Anon.]: Miscelle: August Pohlenz [Nekrolog; aus den Rosen], S. 159
  • [Anon.]: Notizen, S. 159
    • Das Festspiel von Perglaß und Marschner [in Hannover]. Hr. Julien [chinesische Tänze]
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neu erschienener Musikalien, zu beziehen durch Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung in Wien, S. 159–60

Nr. 39, 1. April 1843[Bearbeiten]

  • Groß-Athanasius: IV. Concert spirituel. Donnerstag den 23. März 1843 im Vereinssaale, S. 161–62
  • Ign. Lewinsky: Guitarre-Concert des Herrn J. K. Merz, Dinstag den 28. März um die Mittagsstunde im Musikvereinssaale, S. 162
  • Ign. Lewinsky: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Don Juan, Oper von Mozart. Dlle. Lutzer als Zerline [Schober, Frl. Mayer], S. 162
  • Correspondenz, S. 162–64
    • F. Wend: Grätz, 14. März [Konzert des Musikvereins. Theater: Lortzing, Zar und Zimmermann], S. 162–63
    • J. J.: Innsbruck am 19. März 1843 [Redoutensaal: Konzert des Musikvereins, Hölzl (Dirigent)], S. 163–64
  • [Anon.]: Notizen, S. 164
  • [Anon.]: Widerruf [Berichtigung einer biographischen Angabe über den Sänger Spitzeder], S. 164
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 164
  • Die Redaction der Allgem. Wiener Musik-Zeitung: Rüge [wegen einer tadelnden Kritik über die Musikbeilage von Titl], S. 164
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 164

Nr. 40, 4. April 1843[Bearbeiten]

  • [P. Lyser]: Hector Berlioz: Gespräch zweier Kunstkenner im italienischen Dörfchen zu Dresden [Schluß folgt], S. 165–66
  • —y.: Zweites und letztes Concert der Mad. Ducrest und des Hrn. Rhein, Freitag den 30. März, S. 166
  • K.: Musikalische Privat-Abendunterhaltung des Gesanglehrers Hrn. Mozatti [im Musikvereinssaal], S. 166
  • Correspondenz, S. 166–68
    • [Anon.]: Offenes Schreiben aus Ödenburg im März 1843 [Brief an die Redaktion über das Repertoire der Operngesellschaft von Pokorny], S. 166–67
    • Philokales: Brünn: Neuntes und zehntes Dilettantenconcert, S. 167
    • [A. B.]: Concert-Saison während der großen Fasten in St. Petersburg: Den 4./16. März. Concert — Rubini [Schluß folgt], S. 167–68
  • Simon Sechter: Aphorismen, S. 168
    • Über den Grund. [Brief über das Unterrichten von Benoni und anderen Wunderkindern]
  • [Anon.]: Notizen, S. 168
    • Ign. Tedesco in Czernovitz [Konzert des Pianisten]. Mad. Bigl [in Prag]. Carl Eduard Hering [Der letzte Hohenstaufe (Oper)]
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 168
  • [Anon.]: Joseph Lanner [Todesanzeige], S. 168

Nr. 41, 6. April 1843[Bearbeiten]

  • P. Lyser: Hector Berlioz: Gespräch zweier Kunstkenner im italienischen Dörfchen zu Dresden (Schluß), S. 169–70
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore: Italienische Stagione [Donizetti, Linda di Chamounix; Tadolini, Varesi, Derivis, Rovere, Salvi, Alboni], S. 170
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 170–71
    • Dr. K—ski.: L’Abandonné. Romance sans paroles. Étude précédée d’un prélude par J. Lanz. Œuv. 20. Vienne chez Diabelli et Comp., S. 170
    • Ign. Lewinsky: (1) Scherzo pour le piano, dédié à F. Liszt par Stephan Heller. Œuv. 24. Vienne chez Pietro Mechetti – (2) Grand Caprice pour le piano par Stephan Heller. Œuv. 28. Vienne chez Pietro Mechetti, S. 170–71
  • Correspondenz, S. 171–72
    • M.: Lemberg den 25. März 1843: Abschieds-Concert des Sängers Hrn. Leopold Hoffmann, S. 171
    • Philokales: Brünn: Concert des Wartel’schen Ehepaars am 26. März im k. Städt. Redoutensaale
    • [Anon.]: Paris am 26. März 1843 [Salle-Herz: Servais], S. 171–72
    • A. B.: Concert-Saison während der großen Fasten in St. Petersburg: Den 4./16. März. Concert — Rubini [Konzerte des Pianisten Legrand, Rubinstein, Liszt] (Schluß), S. 172
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser: Die sich einen Weg durch ganz Deutschland bahnen werdenden Knödel [eine Kritik über die Münchner Liedertafel von Bauernfreund], S. 172
  • [Anon.]: Notizen, S. 172
    • Der gelehrte Ungar Ignaz Ritter Beniczky. Hr. Schad [Konzert in Paris]. Wenzel Tomascheck’s Schüler, Hr. Wilh. Ruhe [in Prag]

Nr. 42, 8. April 1843[Bearbeiten]

  • Geisler: Biographische Skizze von Matthäus Stegmayer [mit Verzeichnissen seiner Kompositionen], S. 173–74
  • Groß-Athanasius: Ein kritisches Notabene [über das Tadeln und Verkennen neuerer Kompositionen], S. 174–75
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dinstag den 4. d. M. zum ersten Male: Nabucodonosor, drama lirico di Temistocle Solera posto in musica dal Maestro Giuseppe Verdi [Ronconi, Frl. De Giuli-Borsi, Derivis, Severi, Salvini], S. 175–76
  • Groß-Athanasius: Concert [Großer Redoutensaal: Nicolai], S. 176
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser: Französische Journale und Bücher, die Ungarn betreffend [aus dem Pesther Tageblatt, mit einem Auszug von Anders aus dem Écho de la presse], S. 176
  • [Anon.]: Notizen, S. 176
    • Die 12jährige Pianistinn Johanna Kern [Konzert in Pest]. Mad. Schröder-Devrient [Dresden: Gluck, Armide]

Nr. 43, 11. April 1843[Bearbeiten]

  • Philokales: Einige Bemerkungen über die Orgue expressive des Hrn. Sigmund Ritter von Neukomm, S. 177–78
  • Wit-n.: Große musikalisch-declamatorische Akademie, auf ausdrücklichen Wunsch Ihrer Majestät der regierenden Kaiserinn, zum Vortheile des Spitals bei den wohlehrwürdigen Frauen Elisabetherinnen, arrangirt von Professor Lewy [dirigiert von Donizetti und Hellmesberger im Hofoperntheater], S. 178
  • Lewinsky: Concert des [Pianisten] Hrn. Leopold v. Meyer, Samstag den 8. April um die Mittagsstunde im Musikvereinssaale [mit einem Auszug von Gollmick aus seinem Aufsatz Über das heutige Virtuosenwesen], S. 178–79
  • Miscellen, S. 179–80
    • [Anon.]: Natürliche Musik in Norwegen
    • Eine Übersicht der Vorstellungen [in der vorigen Saison des Hofoperntheaters (aus der Theaterzeitung)], S. 180
  • [Anon.]: Notizen, S. 180
    • Von dem Conservatorium [der Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates: Zöglinge]. Der 10jährige Violinspieler Adolph Politzer
  • D. R.: Berichtigung [einer Angabe über den Grafen Amadé in der Neuen Zeitschrift für Musik], S. 180

Nr. 44, 13. April 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Kloß: Mittheilungen über Kirchenmusik. Mittel zur Emporbringung und Verbesserung der Kirchenmusik – Stiftungen, S. 181–82
  • Groß-Athanasius: Das Oratorium Maria von Dominik Finkes [im Musikvereinssaal], S. 182–83
  • Groß-Athanasius: Concert [Wien, Hofburgtheater: Aufführung von Händels Messias in der Bearbeitung Mozarts], S. 183
  • A. S.: Privat-Concert des [Pianisten] Herrn Ernst Pauer, Schüler des Hrn. W. A. Mozart, im Saale des k.k. Hofclaviermachers Streicher, S. 183
  • Philokales: Correspondenz: Brünn. Concert des Hrn. H. Vieuxtemps am 8. April d. J., S. 183–84
  • [Anon.]: Miscelle [Lob der Virtuosen], S. 184
  • [Anon.]: Notizen, S. 184
  • P. F. W.: Joseph Braun, S. 184

Nr. 45, 15. April 1843[Bearbeiten]

  • Fabré d’ Olivet: Etymologie des Wortes Musik: Die Einheit als musikalisches Princip betrachtet [aus der France musicale] [Schluß folgt], S. 185
  • Correspondenzen, S. 186–88
    • Emil Mayer: Linz den 4. April [Donizetti, Marie, die Tochter des Regiments], S. 186
    • [Anon.]: Eisenstadt [Konzerte der ehemaligen Esterhazy’schen Kapelle]
    • V….n.: Pesth den 6. April 1843 [Gastspiele der Clara Stöckl-Heinefetter und Maria van Hasselt-Barth. Nationaltheater: Donizetti, Belisar. Méhul, Joseph und seine Brüder. Konzert für das zu begründende Konservatorium], S. 187
    • F. S. Gassner: Carlsruhe den 3. April 1843: Über J. Hoven’s Johanna d’Arc!, S. 187–88
  • [Anon.]: Notizen, S. 188
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 188
  • [Anon.]: Auszeichnungen [Spontini, Magrini, Rossi, Wielhorski], S. 188
  • [Anon.]: Todesfall [Lanner], S. 188

Nr. 46, 18. April 1843[Bearbeiten]

  • Philipp Fahrbach: Weitere Ansichten über die Metallinstrumente, S. 189–90
  • Fabré d’ Olivet: Etymologie des Wortes Musik: Die Einheit als musikalisches Princip betrachtet (Schluß), S. 190
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 190–92
    • Innsbruck 8. April 1843 [Opernvorstellungen von Vianesi, aufgeführt von Kindern] [P. B.], S. 190–91
    • Paris am 2. April [Opéra: Halévy, Charles VI. Lablache und das Théâtre-Italien. Thorn: Musikalische Soirée von Thalberg. Servais. Théâtre-Italien: Donizetti, Don Pasquale], S. 191–92
    • London [Ancient Concerts. Opernpersonal und -repertoire], S. 192
  • Joseph Kinsky, emer. k. k. Hoftheatercapellmeister, Moritz Kunert, Organist an der pröbstlichen Stadtpfarrkirche St. Mauritz: Erwiderung: Olmütz am 12. April 1843 [Erwiderung der Rezension Franz Müllers über Kullak], S. 192
  • [Anon.]: Notizen, S. 192
  • [Anon.]: Todesfall: Dlle. Henriette Herrmann, S. 192

Nr. 47, 20. April 1843[Bearbeiten]

  • Groß-Athanasius: Gallerie verdienter Schulmänner und Chorregenten: Anton Plachy [Biographie], S. 193–94
  • F. Wend: Correspondenz: Grätz [Schlußkonzert des Musikvereins. Lortzing, Zar und Zimmermann, Der Wildschütz], S. 194–95
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 195
    • Hr. Braun von Braunthal [Dresden: Gluck, Armide (mit Auszügen aus seiner Rezension im Kometen)]. Der letzte Romantiker [Berlioz]
  • [Anon.]: Miscelle [Ursprung des englischen Lieds God Save the King], S. 195
  • Simon Sechter: Aphorismen: Über das beharrliche Studium der Composition, S. 195
  • [Anon.]: Notizen, S. 195
  • [Anon.]: Nekrolog [auf Lanner; mit einem Werkverzeichnis], S. 195–96

Nr. 48, 22. April 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Hugh Pierson [Biographie], S. 197
  • Groß-Athanasius: Musikvereins-Concert [Großer Redoutensaal: Vokal- und Instrumentalkonzert der Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates], S. 197–98
  • Correspondenzen, S. 198–200
    • Emil Mayer: Linz den 5. April 1843 [Streichquartettunterhaltungen von Zappe], S. 198–99
    • [Nfd.]: Prag den 15. April 1843 [Landständisches Theater: Konzert des Cäcilienvereins, Skraup (Dirigent). Konzert des Konservatoriums. Konzert des Pianisten Kuhe. Konzert der Pianistin Pauline Rischawy] [Schluß folgt], S. 199–200
  • [Anon.]: Notizen, S. 200
    • Die Rubrik „Hofmusik“ [im Staatshandbuch für das Königreich Preußen]. Tamburini und die Direction des italienischen Theaters [Scheiden]. Dem Pariser Conservatorium der Musik [Budget]
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 200
  • [Anon.]: Auszeichnungen [Spontini. Berlijn. Meyerbeer], S. 200

Nr. 49, 25. April 1843[Bearbeiten]

  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Mittwoch den 19. April: Il barbiere di Siviglia, Oper in zwei Aufzügen von Rossini, S. 201–02
  • A. S.: Concert der Thérèse und ihrer Schwester und Schülerinn Maria Milanollo [Violinistinnen], S. 202–03
  • Dr. K.: Concert des [Fagottisten] Hrn. Joseph Braun, fürstlich Fürstenberg’schen Kammermusikus, S. 203
  • Correspondenz, S. 203–04
    • Nfd.: Prag [Konzert des Künstlerpaars Wartel. Spohrs Des Heilands letzte Stunden (Oratorium), aufgeführt von der Tonkünstlergesellschaft und dem Cäcilien-Verein. Institutssaal der Musikbildungsanstalt von Proksch: Soirées musicales] (Schluß)
    • F. Wend: Grätz [Domkirche: Lindpaintner, Messe in Es-Dur. Theaterzustände], S. 204
    • [Anon.]: Pesth [Gastspiele von Henriette Carl, Clara Stöckl-Heinefetter. Opernpersonal. Pfarrkirche: Brand, Messe. Redoutensaal: Konzert des Pianisten Adler] [P. B.]
  • [Anon.]: Auszeichnungen [Alessandri. Taux, Hilleprandt], S. 204
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 204

Nr. 50, 27. April 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Kloß: Mittheilungen über Kirchenmusik: Kirchenmusik-Vereine, S. 205–06
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Sonntag den 23. d. M. Corrado di Altamura von Fr. Ricci, S. 206
  • Ign. Lewinsky: Zweites Concert des Pianisten Leopold v. Meyer, Freitag den 21. April Abends um 1/2 10 Uhr im Musikvereinssaale, S. 206–07
  • J. P. Lyser: Correspondenz: Dresden, Mitte April [Palmsonntagskonzert: Mendelssohn, Paulus, unter der Leitung des Komponisten] [Schluß folgt], S. 207
  • [Anon.]: Notizen, S. 207–08
    • Durch den Tod des Fürsten Chimay [Nachruf]
  • [Anon.]: Auszeichnungen [Kobler. Elwart. Puget], S. 208
  • [Anon.]: Todesfall [Nicolini. Prume], S. 208
  • Groß-Athanasius: Abfertigung [Verteidigung und Verstärkung seiner Kritik am Oratorium Maria von Finkes durch das Zitieren anderer Rezensionen in der Wiener Presse], S. 208
    • [Einleitung]. Wiener Zeitschrift. Morgenblatt. Sammler. Humorist. Wanderer. Sonntagsblätter

Nr. 51, 29. April 1843[Bearbeiten]

  • [Philokales]: Kirchenmusik: (1) Auferstehungsfeyer in der St. Carlskirche [Neukomm, Regina cœli] [Schluß folgt], S. 209–10
  • J. F. Kloß: Musikalische Akademie. Zum Vortheile der Versorgungsanstalt für erwachsene Blinde, am 25. d. M. im k. k. Großen Redoutensaale [Mitglieder der italienischen Operngesellschaft des Hofoperntheaters], S. 211
  • Ign. Lewinsky: Vieuxtemps’ Abschiedsconcert Sonntag den 23. April 1843 um die Mittagsstunde im k. k. Großen Redoutensaale, S. 211–12
  • Dr. K—ski.: Concert der Dlle. Bertha Lewig, S. 212
  • A. S.: Zweites Concert der Schwestern Thérèse und Maria Milanollo Mittwoch den 26. d. M. im Vereinssaale, S. 212
  • Localrevue, S. 212–13
    • M.***: K. K. priv. Theater an der Wien. Dinstag den 25. April zum ersten Male: Die Gabe für sich einzunehmen, oder Artur de Montpensier. Vaudeville in drei Acten. Musik von verschiedenen Meistern
    • Athanasius: Im k. k. priv. Theater in der Josephstadt [Quodlibet zum Vorteil der Sängerin Antonie Jäger], S. 213
  • Correspondenz, S. 213–15
    • Philokales: Brünn: Eilftes Dilettantenconcert am 22. April l. J., S. 213–14
    • J. P. Lyser: Dresden [Opernpersonal], S. 214
    • Cjöb.: Kopenhagen den 6. April 1843 [Reithaus: Gläser (Dirigent); Haydn, Die Schöpfung]
    • [Ferdinand Braun]: Pariser Courier [Académie royale de musique (Opéra). Deutsche und französische Opern in Paris] [Fortsetzung folgt], S. 214–15
  • [Anon.]: Notiz: Der berühmte Pianist Thalberg, S. 215
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 215
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neu erschienener Musikalien, sämmtlich zu beziehen durch Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153 in Wien, S. 215–16

Nr. 52, 2. Mai 1843[Bearbeiten]

  • Philokales: Kirchenmusik: (1) Auferstehungsfeyer in der St. Carlskirche [Neukomm, Regina cœli] (Schluß), S. 217–18
  • —sky.: Akademie des Herrn Dr. Hugo Chiolich, Donnerstag den 27. April im k. k. Kleinen Redoutensaale, S. 218
  • Correspondenz, S. 218–20
    • [Anon.]: Prag [Konzert der Sängerin Elise Marochetti] [P. B.], S. 218
    • J. P. S.: Berlin, im April 1843 [Symphoniesoiréen der Königlichen Kapelle. Virtuosenkonzerte. Königliche Oper: Gluck, Armide. Meyerbeer, Die Hugenotten. Opernrepertoire und -personal], S. 218–19
    • [Ferdinand Braun]: Pariser Courier [Opéra: Halévy, Charles VI] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 219–20
  • [Anon.]: Notizen, S. 220
    • Hr. Glöggl, Theaterdirector in Brünn [Theaterpersonal]
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 220
  • Philokales: Berichtigung als Rechtfertigung [Groß-Athanasius’ Rezension des Te Deums von Neukomm], S. 220
  • August Schmidt, Redacteur der allgemeinen Wiener Musikzeitung: Nachricht [Ankündigung seiner Sprechstunden], S. 220

Nr. 53, 4. Mai 1843[Bearbeiten]

  • Jonathan Bleyfuß, Rezensent: Bittschrift an den Zeitgeist wegen allzuvieler musikalischer Akademien [Humoreske], S. 221–22
  • Lewinsky: Viertes Gesellschafts-Concert. Sonntag den 30. April im k. k. Großen Redoutensaale [Gesellschaft der Musikfreunde], S. 222
  • Ath…s.: Localrevue. Im Theater in der Josephstadt wurde am 29. April l. J. zum Vortheile der Dlle. Caroline Höfer aufgeführt: Schwager Kreuzkopf, oder Der heimliche Handel, komisches Charactergemälde in drei Aufzügen mit Gesang und Tanz von C. Elmar [Musik von Binder], S. 222
  • Correspondenz, S. 222–24
    • Schariczer: Preßburg [Ständesaal des Königlichen Landhauses und Großer Redoutensaal: Die ersten Monatsakademien des Preßburger Kirchenmusikvereins. Domkirche zu St. Martin: Wirken des Kirchenmusikvereins], S. 222–23
    • ††: Weimar, den 23. April 1843 [Opernrepertoire], S. 223
    • [Anon.]: Lübeck [Konzerte]
    • [Ferdinand Braun]: Pariser Courier [Opéra: Halévy, Charles VI] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 223–24
  • [Anon.]: Miscelle: Kirchenmusik in Sicilien [aus der Europa], S. 224
  • [Anon.]: Notizen, S. 224
  • [Anon.]: Auszeichnung [Mendez], S. 224
  • J. F. Kloß: Berichtigung, S. 224

Nr. 54, 6. Mai 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Kloß: Ueber die Wiener Physharmonica und Physharmonica-Claviere [Schluß folgt], S. 225–26
  • Philokales: Kirchenmusik: (2) Missa solemnis St. Joannis in Es-dur von Sigm. Ritter von Neukomm am Ostersonntage in der St. Stephanskirche aufgeführt, S. 226
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 29. April zum ersten Male: La Primadonna, melodrama semiseria in un atto di Carlo Guaita, posto in musica del Maestro Matteo Salvi [Tadolini, Salvi, Rovere], S. 226–27
  • W—n.: Localrevue [Theater in der Josephstadt: Tritschtratsch], S. 227
  • Philokales: Correspondenz: Brünn. Zwölftes Dilettantenconcert am 29. April, S. 227
  • Dr. Georg Kastner: Miscelle: Servais in Paris [im April 1843], S. 228
  • [Anon.]: Notizen, S. 228
    • Das Berliner Opernhaus. S. Sechter’s Antheil an den Orgeltönen [Veröffentlichung der Sammlung religiöser Gesänge]
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 228
  • [Anon.]: Jedem das Seine [Mad. Bigl als Schülerin von Herzog in Innsbruck], S. 228

Nr. 55, 9. Mai 1843[Bearbeiten]

  • [J. F. Kloß]: Ueber die Wiener Physharmonica und Physharmonica-Claviere (Schluß), S. 229–30
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Freitag den 5. Mai: Gemma di Vergy, von G. Donizetti [Frl. De Giuli-Borsi, Varesi, Salvini, Hölzl, Donatello], S. 230
  • M***: Localrevue: K. K. priv. Theater an der Wien. Donnerstag den 4. Mai zum ersten Male: Steffen Langer aus Glogau. Lustspiel mit Gesang in vier Acten und einem Vorspiele von Ch. Birch-Pfeiffer, S. 230
  • Correspondenz, S. 230–32
    • M.: Lemberg: Die neue Oper [Lortzing, Zar und Zimmermann. Donizetti, Belisar], S. 230–31
    • Ferdinand Braun: Pariser Courier [Opéra: Halévy, Charles VI] (Schluß), S. 232
  • [Anon.]: Notizen, S. 232
  • [Anon.]: Auszeichnung [Kohn, Edmund Singer], S. 232
  • August Schmidt, Redacteur der Allgem. Wiener Musikzeitung: Nothgedrungene Erklärung [zum Plagiat des in der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung befindlichen Nekrologs Lanners auf Seite des Adlers], S. 232
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 232

Nr. 56, 11. Mai 1843[Bearbeiten]

  • Groß-Athanasius: Thérèse und Marie Milanollo [Biographie; mit einem Auszug aus der Revue de Rouen et de la Normandie], S. 233–34
  • A. S.: Drittes, viertes und fünftes Concert der Schwestern Thérèse und Maria Milanollo den 30. April, 3. und 6. Mai im Vereinssaale, S. 234–35
  • Ign. Lewinsky: Drittes und letztes Concert des Herrn Leopold von Meyer, Freitag den 5. Mai im Musikvereinssaale, S. 235
  • Groß-Athanasius: Concert des [Violinisten] Hrn. Joseph Herzig [im Musikvereinssaal], S. 235–36
  • [Anon.]: Notizen, S. 236
    • Dlle. Lutzer sang im Belisario [in Pest]. Der sechsjährige Violinist Jesus Monasterio [Konzert im Lyceum in Madrid]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Rossini], S. 236

Nr. 57, 13. Mai 1843[Bearbeiten]

  • Ign. Lewinsky: Die moderne Musikkritik und ihre Repräsentanten: Ein Wort zu rechter Zeit, S. 237–39
  • J. F. Kloß: Matinée musicale des [Flötisten] J. Sedlaczek, Kammervirtuosen Sr. Durchlaucht des Fürsten Esterhazy, am 7. d. M. im Streicher’schen Saale, S. 239
  • Athanasius: Localrevue [Theater in der Josephstadt: Genesungsfeier; Angely, Die Klatschereien], S. 239–40
  • [V—n.]: Correspondenz: Pesth, den 1. Mai 1843 [Gastspiele im Nationaltheater und Deutschen Theater. Konzerte. Letzte Akademie des Musikvereins] [Schluß folgt], S. 240
  • [Anon.]: Notizen, S. 240
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 240
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 240

Nr. 58, 16. Mai 1843[Bearbeiten]

  • Gluck: Ein Anhang zur letzten Catilinaria. Auch gegen Catilina und seine Genossen [Schluß folgt], S. 241–43
    • And. Schumacher: [Einleitung. Biographie]
  • S. H. Mosenthal: Die Insulanerinn: Nach dem Französischen (für Musik) [Gedicht], S. 243
  • [Anon.]: Das Musikleben in Dresden [Musiker und Musikanstalten. Das Orchester. Geschichte und Stand der Oper. Vereine], S. 243–45
  • —sky.: Privatakademie und Vorlesung des Herrn Herrmann Landau [im Musikvereinssaal], S. 245
  • Localrevue, S. 245
    • M***.: K. K. priv. Theater an der Wien. Freitag den 12. Mai zum ersten Male: Das Quodlibet verschiedener Jahrhunderte, zusammengestellt von Nestroy. (Zur Benefice desselben.)
    • Ath…..s.: [Theater in der Josephstadt: Bayard, Capitaine Charlotte (Vaudeville)]
  • Correspondenz, S. 245–48
    • Emil Mayer: Linz den 25. April 1843 [Donizetti, Belisar], S. 245–46
    • Linz den 4. Mai [Italienische Operngesellschaft von Romani: Donizetti, L’elisir d’amore, Lucia di Lammermoor. Bellini, Norma. Opernpersonal], S. 246–47
    • ……k.: Brünn, den 6. Mai 1843: Militärmusik [öffentliche Musikproduktionen der Regimentskapelle von Baron Mihalievits und des Trompetercorps vom k. k. 12. Jägerbataillon], S. 247
    • F. Wend: Grätz [Donizetti, Lucrezia Borgia. Opernpersonal], S. 247–48
    • V—n.: Pesth, 1. Mai 1843 [musikalische Unterhaltungen im adeligen Casino] (Schluß), S. 248
  • [Anon.]: Notizen, S. 248
    • Saul’s Tod, dramatisches Oratorium [von Aßmayr]
  • J. F. Kloß: Wie man oft unschuldiger Weise herabgesetzt wird [Berichtigung eines Druckfehlers], S. 248

Nr. 59, 18. Mai 1843[Bearbeiten]

  • Andreas Schumacher: Gluck: Ein Anhang zur letzten Catilinaria. Auch gegen Catilina und seine Genossen (Schluß), S. 249–50
  • Jos. Ed. Wimmer: Eine häufige Klage [Kirchenmusik und die Gesellschaft der vereinigten Musikalienhändler], S. 250
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Sonntag den 14. d. M. zum ersten Male: Don Pasquale, drama buffo in tre atti, musica di Cav. Gaetano Donizetti [Schluß folgt], S. 250–51
  • Groß-Athanasius: Concert der Geschwister Milanollo [Großer Redoutensaal: siebentes Konzert der Violinistinnen], S. 251
  • Nfd.: Correspondenz: Prag am 9. Mai [Zweites Konzert des Konservatoriums. Konzert des zehnjährigen Violinisten Laub. Konzert des Pianisten Studniczka. Sechstes Konzert des Cäcilienvereins; Rossini, Stabat mater], S. 251–52
  • [Anon.]: Notizen, S. 252
    • Romani [Turin: Donizetti, Don Pasquale]

Nr. 60, 20. Mai 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Kloß: Kirchenfeierlichkeit des Vereins zur Beförderung echter Kirchenmusik [Hochamt in der Patronatskirche zu St. Anna], S. 253
  • Dr. G. Kastner: Vimeux, Frankreichs berühmtester Romanzen-Componist: Biographische Skizze [Paris im März 1843], S. 253–54
  • Dr. Kastner: Autographe von L. Cherubini [mit Auszügen aus seinem musikalischen Tagebuch] [G. M.], S. 254–55
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [Donizetti, Don Pasquale; Salvi, Ronconi, Tadolini] (Schluß), S. 255–56
  • [Anon.]: Miscelle: Die moderne Compositionsweise in Paris [G. M.], S. 256
  • [Anon.]: Notizen, S. 256
    • Seb. Bach’s Denkmal in Leipzig [Schilderung (aus den Rosen)]. Bazzini gab in Leipzig [im Gewandhaus eine Matinée]
  • [Anon.]: Todesfälle [Sellner. Quadri. Lickl], S. 256
  • Ferd. C. Füchs: Erklärung [zu einem Druckfehler in der Musikbeilage zum Europa], S. 256

Nr. 61, 23. Mai 1843[Bearbeiten]

  • Groß-Athanasius: Kirchenmusik- und Pensionsverein der Chorregenten in Wien [Wirken], S. 257–58
  • Philipp Fahrbach: Ueber Militärmusik, S. 258–59
    • [Einleitung. Bearbeitungen]
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Freitag den 19. d. M. musikalische Akademie, S. 259
  • Wittmann: Letztes Concert der Geschwister Milanollo [Großer Redoutensaal], S. 259
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 260
    • Brünn, 17. Mai [Musikalienleihanstalt von Winiker. Opernrepertoire und -personal]
    • Innsbruck den 11. Mai d. J. [Enthüllungsfeier des Monuments für die gefallenen Tyroler] [P. B.]
  • [Anon.]: Notizen, S. 260
    • Der Ausschuß des historischen Vereins in Würzburg [Denkmal für Walther von der Vogelweide]. Die Nachricht von Capellmeister Lanner’s Tode [Aufführungen in Berlin]
  • [Anon.]: [Hinweis an die Abonnenten], S. 260

Nr. 62 u. 63, 25. und 27. Mai 1843[Bearbeiten]

  • Philokales: Kirchenmusik: Messe in B-Dur von Joseph Geiger [aufgeführt in der Dom- und Augustiner-Stiftskirche in Brünn], S. 261–65
  • Paul Friedrich Walther: Walther von der Vogelweide [Gedicht], S. 265–66
    • [Anon.]: [Lateinische Grabschrift auf dem Leichenstein Walthers von der Vogelweide in Würzburg], S. 265
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dinstag den 23. d. M.: La regina di Golconda, opera buffa in due atti dal Maestro Gaetano Donizetti [Garcia-Viardot, Rovere, Salvini, Varesi, Severi], S. 266–67
  • M***.: Localrevue: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Samstag den 20. Mai 1843 zum ersten Male: Müller und Schiffmeister. Locale Posse in zwei Aufzügen von Friedr. Kaiser. Musik von Hrn. Hebenstreit, S. 267
  • Emil Meyer: Literatur. Das Mozartdenkmal in Salzburg und dessen Enthüllungsfeier im September 1842 [von Mielichhofer], S. 267–68
  • Schariczer: Correspondenz: Preßburg [Konzerte von Johann Strauß. Aufführung des Kirchenmusikvereins], S. 268
  • [Anon.]: Notizen, S. 268
    • Auch Kairo hat jetzt eine italienische Operngesellschaft
  • D. R.: Berichtigung [Bigl als Schülerin von Pollak in Salzburg], S. 268
  • [Anon.]: Todesfall [Monrose], S. 268

Nr. 64, 30. Mai 1843[Bearbeiten]

  • Andreas Schumacher: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (1) Warum sie eben eine deutsche seyn sollte [wird fortgesetzt], S. 269–70
  • —sky.: Kirchenmusik [Augustinerhofpfarrkirche: Batka, Messe], S. 270
  • A. S.: Das neunte Concert der Schwestern Milanollo zum Besten der unter dem allerhöchsten Protectorate Ihrer Majestät der Kaiserinn stehenden Kinderspitals [Großer Redoutensaal], S. 270
  • Groß-Athanasius: Localrevue. Im k. k. priv. Theater in der Josephstadt wurde am 27. d. M. zum ersten Male aufgeführt: Die Verlobung vor der Trommel, oder Regimentstambour und Marketenderinn; romantisch-komisches Gemälde mit Gesang in drei Acten nach dem Französischen vom Verfasser Der schlimmen Frauen, Musik vom Capellmeister A. Emil Titl, S. 270–71
  • Correspondenz, S. 271–72
    • [Anon.]: Stadt Steyr, 24. Mai 1843 [Konzert der Gesellschaft Gungls] [P. B. v. W—th.], S. 271
    • Philokales: Brünn, 22. Mai [Kirchenmusik. Königskloster: Lickl, Messe in Es-Dur]
    • B—n.: Pesth den 21. Mai 1843 [Gastspiele von Jenny Lutzer. Opernrepertoire und -personal. Konzert des Pianisten Meyer], S. 271–72
  • [Anon.]: Notizen, S. 272
    • Aus Don Pasquale von G. Donizetti [Bearbeitungen]. Dr. Georg Kastner [Bibliothèque chorale]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Meyerbeer. Lickl. Mendelssohn. Willmers], S. 272
  • [Anon.]: Preisinstitut des norddeutschen Musikvereins in Hamburg [Ergebnisse des Preisausschreibens für ein Duo], S. 272

Nr. 65, 1. Juni 1843[Bearbeiten]

  • [Andreas Schumacher]: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (2) Wenn man will, ihre Geschichte [Fortsetzung folgt], S. 273–74
    • [Einleitung. Einfluß der italienischen Oper]
  • Walde: Localrevue [Augarten: Großes musikalisches Freudenfest, veranstaltet von Marinelli], S. 274
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. (1) Le Départ et Le Retour. Deux Nocturnes pour le piano par Léopold de Meyer – (2) Air de l’opéra I Puritani, transcrit et varié pour le piano par le même. Wien bei Tobias Haslinger, S. 274–753
  • Correspondenz, S. 275–76
    • M…: Jeremiade unsers Correspondenten aus Lemberg über die dortigen Theaterzustände [Direktor und Personal], S. 275
    • J. P. S.: Berlin, Anfangs Mai 1843 [Konzert des Klarinettisten Bärmann. Königl. Opernhaus: Zwei Konzerte von Berlioz. Singakademie: Graun, Der Tod Jesu] [Schluß folgt], S. 275–76
  • [Anon.]: Notizen, S. 276
    • Ester d’Engaddi [von Achille Peri in Parma]. Die neuerrichtete Musikschule in Leipzig [Wirken]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Saint Lubin. Steveniers. Proch], S. 276

Nr. 66, 3. Juni 1843[Bearbeiten]

  • [Andreas Schumacher]: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (2) Wenn man will, ihre Geschichte (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 277–78
  • Groß-Athanasius: Kirchenmusik [Augustinerkirche: Wiener Chorregentenverein; Haydn, Messe in B-Dur; Neukomm, Psallite Deo nostro], S. 278–79
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Mittwoch den 31. Mai. Musikalische Akademie, S. 279
  • Ign. Lewinsky: Concert des Sign. Giacinto Marras (primo Tenore dell’ Academia Reale di Napoli), S. 279
  • Walde: Localrevue [Konzert der Zöglinge des Konvikts], S. 279–80
  • Correspondenz, S. 280
    • Philokales: Brünn den 26. Mai 1843 [St. Jacobskirche: Tuczek, Messe. Altbrünn, Augustinerstiftskirche: Eybler, Messe in d-Moll]
    • J. P. S.: Berlin [Opernrepertoire und -personal. Konzert der Pianistin Hutier und Violinvirtuosen Manara. Fest der Singakademie]
  • [Anon.]: Notizen, S. 280

Nr. 67, 6. Juni 1843[Bearbeiten]

  • Andreas Schumacher: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (2) Wenn man will, ihre Geschichte (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 281–82
  • Walde: Gallerie von Meistern, welche sich um die Musik-Instrumente verdient gemacht haben: (I) Nicolaus von Sawicki, Geigenmacher in Wien, S. 282–83
    • Paganini: [Brief von Paganini an Sawicki] [Vienna 10 Agosto 1828], S. 283
  • Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Der Deserteur, Ballade von S. Mosenthal, in Musik gesetzt für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte von Anton Hackel. Op. 75. Wien bei Tobias Haslinger, S. 283
  • Emil Mayer: Correspondenz: Linz den 27. Mai 1843 [erstes Gesellschaftskonzert des Musikvereins], S. 283–84
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 284
    • [Der „Terrorismus der Kritik“. Beschimpfung des Prager Korrespondenten der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung durch den Prager Korrespondenten der Signale]. Correspondenten-Logik [über Reissigers Adèle de Foix]
  • [Anon.]: Todesfall [Standish], S. 284

Nr. 68, 8. Juni 1843[Bearbeiten]

  • Andreas Schumacher: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (2) Wenn man will, ihre Geschichte (Schluß), S. 285–86
  • A. S.: K. K. Hofburgtheater. Donnerstag den 1. d. M.: Isfendiar, dramatisches Gedicht in vier Acten von Otto Prechtler, mit Musik von J. Netzer, S. 286–87
  • Groß-Athanasius: Abschieds-Concert der Thérèse und Maria Milanollo, Montag den 5. d. M. im k. k. Großen Redoutensaale, S. 287
  • M***.: Localrevue: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Der kleine Teufel, oder Der gefesselte Harlekin. Große Zauberpantomime von Joh. Fenzl. Musik von C. Krottenthaler, S. 287–88
  • L. G. N.: Schöne Literatur. Liederkränze von H. Rollet. Wien 1842. Gerold, S. 288
  • Philokales: Correspondenz: Nachtrag zur dießjährigen Concertsaison. Brünn den 2. Juni 1843 [Privatunterhaltungen], S. 288
  • [Anon.]: Notizen, S. 288
  • [Anon.]: Todesfall [Albertini], S. 288

Nr. 69, 10. Juni 1843[Bearbeiten]

  • Philokales: Kirchenmusik: Eine neue Vocalmesse mit Orgelbegleitung von Löve [aufgeführt in Brünn], S. 289–90
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 290–91
    • [Anon.]: [Musikalische Akademie], S. 290
    • A. S.: Montag den 5. d. M. zum ersten Male: Maria di Rohan, melodrama tragico in tre parti di Salvatore Cammarano. Musica dal Sigr. Gaetano Donizetti [Ronconi, Tadolini], S. 290–91
  • ….s.: Localrevue: Theater an der Wien. Am 3. d. M. als Novität, zum Vortheile der beliebten Mad. Brünning-Wohlbrück: Die Verlobung vor der Trommel, oder: Der Mutter Angedenken. Vaudeville in drei Acten [Musik von verschiedenen Komponisten], S. 291
  • Correspondenz, S. 291–92
    • C.: Olmütz den 2. Juni 1843 [Casinosaal: Konzert des Fagottisten Braun], S. 291
    • [Anon.]: Paris: Oper [Personal und Repertoire], S. 292
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser [Widerlegung einer Anekdote Saphirs in den Rosen], S. 292
  • [Anon.]: Notizen, S. 292

Nr. 70 u. 71, 13. und 15. Juni 1843[Bearbeiten]

  • Andreas Schumacher: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (3) Was wir hoffen [Schluß folgt], S. 293–94
  • Joseph Sawerthal, Capellmeister des k. k. Graf Wallmoden 6. Cürassier-Regiments: Noch einige Worte über Militärmusik, S. 294–95
  • S. H. Mosenthal: Der Beduine: Ballade, S. 295
  • [Anon.]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore [musikalische Akademie], S. 296
  • J. F. Kloß: Fragezeichen [musikalische Rätsel (10–19)], S. 296
  • Ath—s.: Schöne Literatur. Neue Liederflur von August Schilling, S. 296
  • Philokales: Revue im Stich erschienener Musikalien. Drei Lieder vom Gebrochenen Herzen, gedichtet von H. v. Schulheim und in Musik gesetzt von E. Streit, Organist an der St. Jacobskirche in Brünn. Steindruck bei Valentin Butschek und Verlag bei Carl Winiker in Brünn, S. 296
  • Correspondenz, S. 297–99
    • Nfld.: Prag den 2. Juni 1843 [Konzerte des Violinisten Vieuxtemps. Kittl als Direktor am Konservatorium der Musik. Freikonzert des Musikinstituts von Kinderfreund. Saal auf der Sophieninsel: Concert spirituel der Sophienakademie], S. 297–98
    • Philokales: Brünn: Concert des Geschwisterpaares Milanollo am 27., 28., 31. Mai und am 2. Juni im k. Städt. Redoutensaale und im Theater, S. 298
    • Schariczer: Preßburg den 4. Juni 1843 [musikalische Akademie, Kumlik (Dirigent)], S. 298–99
    • [Anon.]: Pesth den 6. Juni 1843 [Opernrepertoire und -personal. Gastspiele von Frl. Rosetti. Romanis italienische Operngesellschaft] [P. B.], S. 299
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 299–300
    • [Eine Besprechung von Aubers Le Domino noir im Ost und West. Ein Referent über deutsche Musik. Ein ungeheueres Fortepiano]
  • [Anon.]: Notizen, S. 300
    • Der französische Gesandte am englischen Hofe Hr. St. Aulaire [musikalisches Fest]. Von Bartholf Senff [Jahrbuch für Musik]
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neuer interessanten Musikstücke, welche nächstens erscheinen werden, S. 300

Nr. 72, 17. Juni 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 301
  • Kirchenmusik, S. 301–02
    • Groß-Athanasius: Messe in C-Dur (Nr. 9) für’s Vocalquartett und ganze Orchester von Ign. Aßmayr, k. k. Hofvicecapellmeister
    • [Anon.]: [Alservorstädter Minoritenpfarrkirche: Großes Kirchenfest], S. 302
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Montag den 12. d. M. La sonnambula von Bellini [Garcia-Viardot, Derivis, Salvi], S. 302–03
  • Correspondenz, S. 303–04
    • D….k.: Brünn den 10. Juni 1843 [Bellini, Die Nachtwandlerin. Donizetti, Belisar], S. 303
    • F. Wd.: Grätz den 9. Juni 1843 [Opernpersonal]
    • [Anon.]: Paris
    • Rossini-Enthusiasmus
    • [Lablache und der Direktor des Théâtre-Italien], S. 303–04
  • [Anon.]: Notizen, S. 304
  • [Anon.]: Auszeichnung [Eugenia Tadolini], S. 304
  • Die Redaction der Allgem. Wiener Musik-Zeitung: Pränumerations-Einladung, S. 304

Nr. 73, 20. Juni 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 305
  • Andreas Schumacher: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (3) Was wir hoffen (Schluß), S. 305–06
    • [Vorschläge. Die romantische Schule]
  • [Anon.]: Kirchenmusik [Dominikanerkirche: Haydn, Mariazellermesse, Auszügen aus Der Schöpfung], S. 306
  • Ign. Lewinsky: Soirée beim Hofclaviermacher Herrn Ign. Bösendorfer [Pirkhert], S. 306–07
  • [Anon.]: Localrevue . Dinstag den 13. Juni 1843 wurde im k. k. priv. Theater in der Josephstadt zum Vortheile des Capellmeisters Carl Binder zum ersten Male: Das verlorne Gedächtniß, Märchen mit Gesang in drei Abtheilungen von Joh. Heinr. Mirani, mit Musik von dem Beneficianten, aufgeführt, S. 307
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 307
    • Groß-Athanasius: Sechs Elegien für das Pianoforte von C. G. Lickl, Op. 63. Wien bei Diabelli et Comp. — Hommage aux artistes Chopin, Döhler, Henselt, Liszt, Pirkhert, Thalberg. Pièces de salon pour le piano par C. G. Lickl, Œuvre 66; Vienne chez Tob. Haslinger
    • [Anon.]: Divertissement sur des motifs de l’opéra Les Huguenots, pour le cor chromatique avec accompagnement de piano par J. R. Lewy, premier cor de la chapelle du roi de Saxe. Leipsic chez Fr. Kistner
    • Lewinsky: La Plainte d’une jeune fille. Mélodie sans paroles pour la harpe par Parish-Alvars. Œuv. 64. Leipsic chez Fr. Kistner
  • [Emil Mayer]: Correspondenz: Linz den 9. Juni 1843. Das Gastspiel des k. k. Hofopernsängers Hrn. Erl und des Komikers Nestroy [Opernrepertoire und -personal] [Schluß folgt], S. 308
  • [Anon.]: Notizen, S. 308
    • Im böhmischen Theater [zu Prag: Repertoire]
  • [Anon.]: Todesfall [Macfarren], S. 308
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 308

Nr. 74, 22. Juni 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 309
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 17. d. M.: Lucrezia Borgia, Oper von Donizetti [Guasco, Alboni], S. 309
  • Ign. Lewinsky: Localrevue: K. K. priv. Theater an der Wien. Dinstag den 20. Juni zum Vortheile des Chorpersonals: Fra Diavolo. Musik von Auber. Hr. Wild, und Hr. Haller vom Pesther Theater als Gäste [Frau Frieb-Blumauer], S. 310
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 310–11
    • Adolph Müller: Nouveautés du jour pour le salon musical (musikalische Tagsneuigkeiten für das Pianoforte). Nr. 12, 15, 16, 17, 18, 21, 22
    • 12. Heft. L’Abandonné. Romance sans paroles. Étude précédée d’un prélude par Jos. Lanz. Œuvre 20, S. 310
    • 15. Heft. Impromptu sentimental sur le Chant des fées du vaudeville allemand (deutsches Vaudeville?) Der Zauberschleier […] de A. Emil Titl, composé par Louis Rosenfeld. Op. 1
    • 16. Heft. Rondino sur des thèmes favoris de l’opéra Linda di Chamounix de Donizetti par Jean Skiwa, Op. 7
    • 17. Heft. Le Petit Savoyard. Impromptu sur la ballata de l’opéra Linda di Chamounix de Donizetti par C. George Lickl. Op. 67
    • 18. Heft. Scherzo, componirt von Gottfried Preyer. Op. 42
    • 21. Heft. Rondino militaire sur les motifs de l’opéra Nabucodonosor de Gius. Verdi par Louis Rosenfeld. Op. 2 – 22. Heft. Introduction et Variations sur le chœur favori Va pensiero etc. de l’opéra Nabucodonosor de Gius. Verdi, composées par Louis Rosenfeld. Op. 3
    • Philokales: Motette: Herr, ich bleibe stets an Dir (Psalm 73) für Sopran, Alt, Tenor und Baß mit Orgelbegleitung von Dr. Ch. H. Rink. Karlsruhe bei Kreuzbauer und Nöldeke, S. 311
  • Emil Mayer: Correspondenz: Linz den 9. Juni [Die Posse und Nestroys Gastspiel. Theaterpersonal] (Schluß), S. 312
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 312
    • [Die ausländischen Blätter und österreichische Literatur und Literaten. Der Komet über Wiener Kunstzustände]
  • [Anon.]: Notizen, S. 312
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neuer interessanter Musikstücke, welche nächstens erscheinen werden, S. 312

Nr. 75, 24. Juni 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 313
  • [Anon.]: Gegenwärtiger Zustand der Oper in Italien (aus der Gazette musicale de Paris) [Donizetti, Mercadante, Pacini, Verdi], S. 313–15
  • Wttm.: Localrevue [das Orchester Joseph Lanners unter der Direktion seines Sohns August], S. 315
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien: 12 Études pour le piano par Elie M. Feigerl. Wien bei Tobias Haslinger, S. 315
  • Correspondenz, S. 315
    • Schariczer: Preßburg den 20. Juni 1843 [Redoutensaal und Theater: Konzerte der Schwestern Milanollo]
    • L..t.: London [Konzerte]
  • [Anon.]: Notizen, S. 316
    • Montal [blinder Klavierbauer und Pianist]
  • [Anon.]: Auszeichnung [D’Ortigue. Girard], S. 316
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 316
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neuer interessanter Musikstücke, welche nächstens erscheinen werden, S. 316

Nr. 76 u. 77, 27 und 29. Juni 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 317
  • Andreas Schumacher: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (4) Recensenten und Operndichter (werden ersucht, dieses Blatt zu überschlagen) [wird fortgesetzt], S. 317–18
  • Filharmonicus: Ein Paar Worte: (a) Über die Aufstellung des Chores bei einem größeren Musikkörper, S. 318
  • Otto Prechtler: Die Aeolsharfe (in der Ruine Klopp am Rhein) (zur Composition) [Gedicht], S. 318
  • Anton Hackel: Kirchenmusik [St. Carlskirche auf der Wieden: Nitl, Messe], S. 319
  • —sky.: Localrevue: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Concert der Geschwister Milanollo zum Besten des unter dem Schutze Ihrer Majestät der Kaiserinn Mutter stehenden Institutes der grauen Schwestern, und des Kinderspitals am Schaumburgergrund. Samstag den 23. Juni, S. 319
  • Allgemeine Uebersicht der Musikaufführungen in der dießjährigen Concertsaison, S. 319
    • (A) Des Musikvereins. (B) Wohlthätigkeits-Concerte. (C) Concerts spirituels. (D) Philharmonische Concerte. (E) Gratis-Concerte. (F) Pianisten. (G) Violinisten. (H) Gesang. (I) Flöte. (K) Andere Instrumente. (L) Concerte von Componisten. (M) Concerte von Schriftstellern. (N) Gemischte Concerte. Recapitulation
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 320
    • L. F. v. Wildensee: Theoretisch-practische Gesangschule für das Conservatorium in Wien, von Professor Laurenz Weiß
    • Ign. Lewinsky: Frohe Zukunft. Einlagsarie in die Oper: Czaar und Zimmermann, von Heinrich Proch Op. 98 – Antwort. Gedicht von V. Zusner, in Musik gesetzt für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte, von demselben. Op. 99. Beide bei Ant. Diabelli
    • G—Ath.: Troisième Grand Trio pour piano, violon et violoncello par J. Mayseder. Œuvre 58. Vienne chez Artaria et Comp.
  • Correspondenz, S. 320–22
    • Philokales: Brünn den 20. Juni 1843 [Kirchenmusik], S. 320–21
    • [A. B.]: St. Petersburg, 15./27. Mai 1843. Concertsaison, zweiter Bericht in kurzen Anzeigen [Liszt, Rubinstein, Rubini, Böhm, Schlosser, Cellier, Maurer, Pizzolato] [Schluß folgt], S. 321–22
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser [der Enthusiasmus der norddeutschen Blätter über Kunsterscheinungen], S. 322
  • Miscelle, S. 322
    • Pichler: [Über die Behandlung des Musiktalents]
    • [Anon.]: [Meyerbeers neue Oper]
  • [Anon.]: Notizen, S. 322
  • [Anon.]: Todesfall [Jeitteles], S. 322
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neu erschienener Musikalien, sämmtlich zu beziehen durch Pietro Mechetti qm. Carlo, k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153 in Wien, S. 323–24
  • Die Redaction der Allgem. Wiener Musik-Zeitung: Pränumerations-Einladung, S. 324

Nr. 78, 1. Juli 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 325
  • C. F. Müller, Capellmeister und Hofcompositeur, Ritter des brasil. Reichsordens der Rose usw. usw.: Anekdote zur Charakteristik des Kaisers Napoleon und Crescentini, S. 325–26
  • G. Ath—s.: Localrevue [Theater in der Josephstadt: Konzert der Schwestern Milanollo], S. 326
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 326–27
    • Ign. Lewinsky: Souvenir à Mademoiselle Thérèse Milanollo. Chant pour le violon avec accompagnement de piano par Ferd. Ch. Füchs. Op. 35. Vienne chez Tobias Haslinger
    • G. Ath—s.: [Titl, Sechs Gesänge aus Tolds romantisch-komischem Gemälde Die Verlobung vor der Trommel], S. 327
  • Correspondenz, S. 327–28
    • H…: Aus Prag den 25. Juni 1843 [Spohr, Des Heilands letzte Stunden (Oratorium)], S. 327
    • L—t.: Paris den 18. Juni 1843 [Rossini, L’Italiana in Algeri. Budget der Theater. Konzertreise des Ehepaars Wartel]
    • A. B.: St. Petersburg, 15./27. Mai 1843: Concertsaison, zweiter Bericht in kurzen Anzeigen [Konzerte des blinden Violinisten Kühn, der Philharmonischen Gesellschaft, des Pianisten Decker. Abendunterhaltung der Sängerin Frau Bonici. Konzert zum Besten der Schulen der patriotischen Damengesellschaft. Soirée des Violinisten Dmitrieff. Konzerte der kaiserl. Theaterdirektion. Opernrepertoire] (Schluß), S. 327–28
  • [Anon.]: Notizen, S. 328
    • Rubini [Einnahmen in St. Petersburg]. Die deutsche, früher in Moskau bestandene Oper [in St. Petersburg]
  • Prüfungstage im Jahre 1843 der Schüler des Conservatoriums der Musik in Wien im Saale der Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates, S. 328

Nr. 79, 4. Juli 1843[Bearbeiten]

  • Emil Mayer: Eine Abschieds-Soirée: Humoreske [Fortsetzung folgt], S. 329–30
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Letzte Vorstellung der italienischen Operngesellschaft Freitag den 30. Juni 1843 mit Maria di Rohan von G. Donizetti [Überblick des Opernpersonals], S. 330
  • Lewinsky: Localrevue: K. K. Theater an der Wien [Zwischenaktsstücke vorgetragen von Pauline Garcia-Viardot], S. 330–31
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 331
    • Ign. Lewinsky: Morceau de salon pour le piano, composé par Antoine Sokulski. Leipsic chez Fr. Kistner
    • Simon Sechter: Der Orgelfreund. Vor- und Nachspiele, fugirte Choräle, Trios, Fugen, Phantasien u. s. w. in allen Formen, zum Gebrauche beim öffentlichen Gottesdienste, wie auch bei dem Unterrichte und den Übungen im Orgelspiele, componirt von verschiedenen Meistern. Erster Band in sechs Heften. Erfurth, Verlag und Eigenthum der Wilh. Körner’schen Kunst-, Musikalien-, Antiquar- und Instrumenten-Handlung
  • P—a.: Correspondenz: Prag am 25. Juni 1843 [Ständisches Theater: Mozart, Titus der Grossmüthige], S. 331
  • [Anon.]: Miscelle: Pepusch, S. 331–32
  • [Anon.]: Notizen, S. 332
    • Über Berlioz [Meinung von Hell]
  • Dr. August Schmidt, Herausgeber und Redacteur der Allgem. Wiener Musik-Zeitung: Anzeige [zweimonatige Übernahme der Redaktion durch Groß-Athanasius], S. 332

Nr. 80, 6. Juli 1843[Bearbeiten]

  • Andreas Schumacher: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (4) Recensenten und Operndichter [Fortsetzung folgt], S. 333
    • [Die neuere französische Richtung. Kind und Weber]
  • Emil Mayer: Eine Abschieds-Soirée: Humoreske (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 334
  • G. Ath—s.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Sonntag den 2. Juli 1843. Erste deutsche Oper. Norma von Bellini. Mad. Palm-Spatzer als Gast [Kraus, Draxler, Frl. Meyer], S. 334–35
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 335
    • Lewinsky: Der Carneval von Venedig. Mit neuen Variationen für das Pianoforte von J. E. Horzalka. Op. 50. Wien bei Ant. Diabelli
    • G. Ath—s.: Orpheon, Album für Gesang mit Begleitung des Pianoforte; mit Orgelbeiträgen berühmter Componisten, herausgegeben von Täglichsbäck. Stuttgart bei Göpel
  • Correspondenz, S. 335–36
    • D….k.: Brünn den 28. Juni 1843 [Nestroy, Liebesgeschichten und Heiratssachen (Posse mit Musik von Hebenstreit). Lortzing, Der Wildschütz. Produktionen der Regimentskapellen]
    • [Anon.]: Am Clyde-Fluß, 21. Juni 1843 [schottische Nationalmusik] [P. B.], S. 336
  • Miscellen, S. 336
    • G. Ath—s.: [Der Zitherspieler Muhr in Salzburg]
    • Simon Sechter: [Brief über das Wunderkind Benoni] [Wien den 22. Mai 1843]
  • [Anon.]: Notizen, S. 336
  • A. Diabelli et Comp., k. k. priv. Kunst- und Musikalienhandlung: Anzeige für Bühnendirectionen [Diabelli hat das ausschließliche Eigentums- und Verlagsrecht der Opern Donizettis Maria di Rohan und Don Pasquale für ganz Deutschland], S. 336

Nr. 81, 8. Juli 1843[Bearbeiten]

  • Emil Mayer: Eine Abschieds-Soirée: Humoreske (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 337–38
  • Groß-Athanasius: Kirchenmusikverein in Preßburg [Kirche zu St. Martin: Neukomm, Messe in B-Dur. Konzert], S. 338–39
  • G. Ath—s.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dinstag den 4. d. M. Zweite deutsche Oper: Wilhelm Tell von Rossini (nach dessen neuer Bearbeitung) [Schober, Draxler, Erl, Nottes, Kaiser, Caroline Meyer], S. 339
  • R. V—n.: Correspondenz: Pesth den 1. Juli 1843 [Opernrepertoire und -personal. Deutsches Theater: Humoristisch-musikalische Soirée der Gebrüder Wiest. Casinokonzerte. Aufführung der Zöglinge von Dolezáleks Blindeninstitut], S. 339–40
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser [das Münchener Conversationsblatt und Franz Lachner], S. 340
  • Notizen, S. 340
    • C. G. Lickl: J. Bösendorfer’s, k. k. Hofclaviermachers, neueste Flügel
    • [Anon.]: Theatralisches Panorama [Sammlung redigiert von Adolf Müller]
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neuer interessanter Musikstücke, welche nächstens erscheinen und bei Pietro Mechetti qm. Carlo zu haben seyn werden, S. 340

Nr. 82, 11. Juli 1843[Bearbeiten]

  • Emil Mayer: Eine Abschieds-Soirée: Humoreske (Schluß), S. 341–43
  • G. Ath—s.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 343
    • Mittwoch den 3. Juli 1843: Das Nachtlager in Granada. Oper in zwei Aufzügen von Conradin Kreutzer [Haimer, Diehl, Pfister]
    • Freitag den 7. Juli 1843. Deutsche Oper: Der Liebestrank, komische Oper von Donizetti [Palm-Spatzer, Just]
    • Samstag den 8. Juli. Concert der Geschwister Milanollo
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser (eingesendet) [ein Wiener Rezensent über deutsche Opern und Sänger], S. 344
  • [Anon.]: Miscelle [Anekdote über Gluck und Marmontel], S. 344
  • [Anon.]: Notizen, S. 344
    • Se. k. k. Majestät [das Beethoven-Album]
  • [Anon.]: Todesfall [Kind], S. 344

Nr. 83, 13. Juli 1843[Bearbeiten]

  • Andreas Schumacher: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (4) Recensenten und Operndichter (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 345–46
    • [Drama, Arie, Opernbuch]
  • G. Ath—s.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Montag den 10. Juli: Das Nachtlager in Granada, Oper in zwei Aufzügen von Conradin Kreutzer. Hr. Leithner als Gast [Diehl], S. 346
  • Localrevue, S. 346–47
    • G. Ath—s.: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Am 9. und 10. Juli 1843: Der Antheil des Teufels. Komisches Gemälde in drei Acten, nach Scribe’s Operntexte: La Part du Diable, frei bearbeitet vom Verfasser der Schlimmen Frauen. Musik vom Capellmeister A. Emil Titl
    • M***.: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Samstag den 8. Juli zum zweiten Male: Die (oder des) Musikanten-Braut. Posse in drei Aufzügen von Carl Giugno, Musik von Hrn. A. Müller, S. 347
  • G. Ath—s.: Neue Orgel [von Deutschmann in der Minoritenkirche], S. 347
  • [Anon.]: Correspondenz: Brünn den 6. Juli 1843 [Lortzing, Der Wildschütz. Königskloster: Baroch (Dirigent); Titl, Messe in B-Dur. Kirchenmusik] [B. P.], S. 347–48
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser [die Bericherstattung in der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung über die italienische und die deutsche Oper, als Zurechtweisung der Signale], S. 348
  • [Anon.]: Notizen, S. 348
    • Zu den trefflichsten Erfindungen [Fortepiano-Buffet von Seifert]. Hr. Carl Mechetti (Firma: Pietro Mechetti qm. Carlo in Wien) und Hr. Fr. Schott (Firma: B. Schott’s Söhne in Mainz) [als Komiteemitglieder des Vereins wider Musikalien-Nachdruck]

Nr. 84, 15. Juli 1843[Bearbeiten]

  • G. Ath—s.: Nekrolog: Lickl, Johann Georg, S. 349–50
  • Filharmonicus: Ein Paar Worte (b) über die richtige Betonung des Meßtextes, S. 350
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 350–51
    • Ign. Lewinsky: Frühlingsphantasie für das Pianoforte, componirt und seinem Freunde Hrn. Carl Evers gewidmet von Carl Haslinger, Op. 34. Wien bei Tobias Haslinger
    • Philokales: Drei Quartetten für Männerstimmen mit Begleitung des Pianoforte von J. Hoven. Op. 20. Wien bei Tobias Haslinger [Fortsetzung folgt], S. 351
  • J. P. S.: Correspondenz: Berlin den 13. Juni 1843 [Repertoire und Personal der Königlichen Oper. Italienische Operngesellschaft. Konzerte], S. 352
  • [Anon.]: Notizen, S. 352
  • [Anon.]: Todesfall [Caroline Pichler], S. 352
  • Georg Schariczer, Magistratsrath als Ausschußmitglied des Preßburger Kirchenmusikvereins: Oeffentlicher Dank [des Preßburger Kirchenmusikvereins an Carl Haslinger für ein Geschenk], S. 352

Nr. 85, 18. Juli 1843[Bearbeiten]

  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Beiträge zur Künstler-Geschichte Oesterreichs: (VI) Gregor Joseph Werner, fürstl. Esterhazy’scher Capellmeister [mit einem Werkverzeichnis], S. 353–54
    • [Anon.]: Epitaphium [Gedicht], S. 354
  • G. Ath—s.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 354–55
    • Dinstag den 11. Juli 1843. Zweites Concert der Geschwister Milanollo, S. 354
    • Mittwoch den 12. Juli. Deutsche Oper: Die Nachtwandlerinn von Bellini. Mad. Palm-Spatzer und Hr. Leuthner als Gäste
    • Donnerstag den 13. Juli. Deutsche Oper: Die Stumme von Portici von Auber. Dermalen keine Gäste, S. 354–55
  • [Philokales]: Revue im Stich erschienener Musikalien. Drei Quartetten für Männerstimmen mit Begleitung des Pianoforte von J. Hoven. Op. 20. Wien bei Tobias Haslinger (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 355
  • [Anon.]: Correspondenz: Linz den 3. Juli 1843 [zweites Gesellschaftskonzert des Musikvereins, Konzerte des Pianisten Kuhe], S. 355–56
  • [Anon.]: Notizen, S. 356
    • Unser k. k. Hofoperncapellmeister Hr. H. Proch [Liebeszauber am See (Oper)]. Mälzel [stumme Klaviatur]
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 586

Nr. 86, 20. Juli 1843[Bearbeiten]

  • G. Ath—s.: Gallerie ausgezeichneten Kirchencomponisten: Carl Czerny, S. 357–58
    • [Carl Czerny]: [Autobiographische Skizze]
  • G. Ath—s.: Kirchenmusik. Missa solennis (II.) D-Dur für Solo- und Chorstimmen und großes Orchester von Carl Haslinger, S. 358
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 358–59
    • Walde: Wehmuth, Lied von Eichendorff, für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte in Musik gesetzt von U. W. F. Jansen. Bremen bei J. G. Heyse
    • Philokales: Drei Quartetten für Männerstimmen mit Begleitung des Pianoforte von J. Hoven. Op. 20. Wien bei Tobias Haslinger (Schluß), S. 359
  • F. Wd.: Correspondenz: Grätz den 10. Juli [Opernpersonal und -repertoire. Theaterzustände], S. 359–60
  • Miscellen, S. 360
    • J. P. S.: [Kirchenmusik in der Hofkirche zu Dresden] (eingesendet)
    • [Anon.]: [Manuskript von Abdul-Kadir in Leyden]
  • [Anon.]: Notizen, S. 360
  • [Anon.]: Auszeichnungen [Wittmann. Fr. Glöggl], S. 360
  • [Anon.]: Journalistisches [Ehrlichkeit der Redaktionen], S. 360
    • F. R. v. Seyfried: [Erklärung; aus dem Wanderer]

Nr. 87, 22. Juli 1843[Bearbeiten]

  • Groß-Athanasius: Letztes Concert der Dlles. Thérèse und Maria Milanollo. Mittwoch den 19. Juli 1843 im Kärnthnerthortheater, S. 361–62
  • J. Appelt: Die neue Orgel [von Jämlich] in Zittau [in der Johanniskirche], S. 362
  • G. Ath—s.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Irene, Lied von Herloßsohn, für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte in Musik gesetzt von U. W. F. Jansen. Bremen bei J. G. Heyse, S. 362
  • Correspondenz, S. 362–64
    • Philokales: Brünn am 9. Juli: Kirchenmusik [Königskloster: Mozart, Messe in B-Dur; Naumann, Messe in As-Dur. St. Jacobskirche: Haydn, Messe in G-Dur], S. 362–63
    • F. Neufeld: Prag, 10. Juli 1843. Italienische Oper am 5., 6., 7. Juli bei Gelegenheit der Gastdarstellung der Mad. Viardot-Garcia als „Rosine“ im Il barbiere di Siviglia del Rossini bei erhöhten Preisen [Gastspiel und Konzert von Pauline Viardot-Garcia], S. 363
    • J. P. S.: Berlin im Juli 1843 [Opernrepertoire und -personal, Konzerte, Kirchenmusik. Königliche Oper: Spohr, Faust], S. 363–64
    • [Anon.]: Breslau den 10. Juli 1843 [Gastspiele] [P. B.], S. 364
  • [Anon.]: Notizen, S. 364
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neuer interessanter Werke von Ole Bull, welche bei Schuberth & Comp. in Hamburg erscheinen und bei Pietro Mechetti qm. Carlo zu haben seyn werden, S. 364

Nr. 88, 25. Juli 1843[Bearbeiten]

  • W. A. Mozart mp.: Ein Brief von W. A. Mozart [an seine Gattin]: Mitgetheilt aus dem Archiv des Preßburger Kirchenmusik-Vereins (Dresden den 16. April 1789), S. 365–66
  • T. F. Lumau: Der Traum des Künstlers: Eine Frühlingsphantasie, S. 366–68
  • G. Ath—s.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 368–69
    • [Letztes Konzert des Geschwister Milanollo]
    • [Die Opernprobe], S. 369
    • [Konzert der Sängerin Anetta Ambrosich]
  • Walde: Musikalische Literatur. Gesanglehre für Volksschulen und Privatlehranstalten und eine Sammlung leichter Singstücke von W. K. Schultheiß in Nürnberg. Erlangen 1841, bei F. Enke, S. 369
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 369–71
    • Dr. K—ski.: Gesänge von Albert Stadler. Linz bei Fried. Eurich & Sohn
    • (1) Der Schiffer von Otto Prechtler, S. 369–70
    • (2) Drang in die Ferne, von C. G. Leithner, S. 370
    • (3) Liebchens Gruß in die Ferne, von C. A. Kaltenbrunner
    • (4) Das blinde Mädchen von A. Pannasch
    • (5) Mondnacht von Heine
    • (6) Der Meßner von C. G. Leithner
    • (7) Vor meiner Wiege und Sängers Braut von C. Leithner
    • (8) Der Gräber von K. H. Kaltenbrunner
    • Ign. Lewinsky: (1) Die Post, Mein Leben, Zueignung (an Fräulein Sophie Löwe). Op. 23 – (2) Heitere und ernste Gesänge für Sopran oder Tenor. Op. 26. Heft I und II – (3) Die beiden Angeführten. Komisches Terzett für Sopran, Tenor und Baß. Op. 27. Sämmtlich componirt von Louis Huth und verlegt von der Schlesinger’schen Buch- und Musikhandlung in Berlin
    • Simon Sechter: Practisches Orgelmagazin, enthaltend eine Sammlung der gangbarsten und werthvollsten Choral-Melodien, Modulationen, Vor- und Nachspiele. – Im Vereine mit G. Töpfer, E. Hentschel und mehreren andern Orgelcomponisten herausgegeben von Wilh. Wedemann. 1., 2., 3. und 4. Lieferung. Weimar, Verlag und Lithographie von Bernhard Friedrich Voigt, S. 370–71
  • V—n.: Correspondenz: Pesth den 15. Juli 1843 [Gastspiel von Eugenia Tadolini. Nicolai, Il templario. Deutsches Theater: Vorstellungen der italienischen Operntruppe. Kirchenmusik], S. 371
  • Miscellen, S. 371–72
    • Alois Fuchs: Eine neue Medaille auf W. A. Mozart [von Doell] [Wien am 18. Juli 1843]
    • [Anon.]: Lablache und der alte Capellmeister [nach der Tribune drammatique], S. 372
  • [Anon.]: Notizen, S. 372
  • [Anon.]: Todesfall [Lägel], S. 372
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 372

Nr. 89, 27. Juli 1843[Bearbeiten]

  • Ign. Lewinsky: Musikalische Daguerrotypen: Wie man Musiklehrer wird. Eine wahre und dabei rührende und belehrende Geschichte [Erzählung], S. 373–75
  • Localrevue, S. 375
    • M***.: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt
    • [Benefizvorstellung für Neumann]
    • Montag den 24. Juli zum ersten Male: Der ist die und die ist der, oder: Er kennt sich nicht aus. Posse von Carl Hoffmann, Musik von Hebenstreit
    • Walde: [Theater in der Josephstadt: Titl, Der Antheil des Teufels]
  • [Anon.]: Correspondenz: Pesth den 19. Juli 1842. Die Tadolini, Nicolai und Il templario in Pesth [B. P.], S. 375–76
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 376
    • [Das Pesther Tageblatt über Titls Des Teufels Antheil. Titel von Walzern]
  • [Anon.]: Notizen, S. 376
    • Daß die beiden Herren Hofoperncapellmeister Nicolai und Proch [mit der Komposition von Opern beschäftigt seien]
  • [Anon.]: Auszeichnungen [Kiesewetter, Meyerbeer], S. 376

Nr. 90, 29. Juli 1843[Bearbeiten]

  • Andreas Schumacher: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (5) Die Bühne [Anforderungen an Personal] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 377–78
  • Philokales: Kirchenmusik [St. Annakirche: Haydn, Messe in C-Dur (Missa Sanctae Ceciliae)], S. 378–79
  • G. Ath—s.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dinstag den 25. Juli 1843: Don Juan von Mozart. Hr. Leithner als Gast und Mad. Barth-Hasselt zum ersten Male nach ihrer Kunstreise [Draxler, Diehl, Kern, Pfister, Just], S. 379
  • Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Grande Valse sentimentale pour le piano par Jos. Lanz. Op. 21. Vienne chez Ant. Diabelli & Comp., S. 379
  • P—a.: Correspondenz: Prag am 19. Juli 1843 [Gastspiel von Pauline Viardot-Garcia], S. 379–80
  • [Anon.]: Notizen, S. 380
    • Moriani [Gastspiele in Dresden]. Beethoven’s Statue zu dem Monument in Bonn [von Hähnel]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Groß-Athanasius], S. 380
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neu erschienener Musikalien, sämmtlich zu beziehen durch Pietro Mechetti qm. Carlo k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153 in Wien [Fortsetzung folgt], S. 380

Nr. 90, 29. Juli 1843[Bearbeiten]

  • Andreas Schumacher: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (5) Die Bühne [Anforderungen an Personal] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 377–78
  • Philokales: Kirchenmusik [St. Annakirche: Haydn, Messe in C-Dur (Missa Sanctae Ceciliae)], S. 378–79
  • G. Ath—s.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dinstag den 25. Juli 1843: Don Juan von Mozart. Hr. Leithner als Gast und Mad. Barth-Hasselt zum ersten Male nach ihrer Kunstreise [Draxler, Diehl, Kern, Pfister, Just], S. 379
  • Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Grande Valse sentimentale pour le piano par Jos. Lanz. Op. 21. Vienne chez Ant. Diabelli & Comp., S. 379
  • P—a.: Correspondenz: Prag am 19. Juli 1843 [Gastspiel von Pauline Viardot-Garcia], S. 379–80
  • [Anon.]: Notizen, S. 380
    • Moriani [Gastspiele in Dresden]. Beethoven’s Statue zu dem Monument in Bonn [von Hähnel]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Groß-Athanasius], S. 380
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neu erschienener Musikalien, sämmtlich zu beziehen durch Pietro Mechetti qm. Carlo k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153 in Wien [Fortsetzung folgt], S. 380

Nr. 91, 1. August 1843[Bearbeiten]

  • Andreas Schumacher: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (I) Die deutsche Oper. (5) Die Bühne (Schluß), S. 381–82
  • Gr. Ath—s.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Donnerstag den 27. Juli: Deutsche Oper. Montecchi und Capuleti von Bellini, S. 382–83
  • Dr. Führa: Kirchenmusikverein bei St. Anna: Jahresprüfung der Schüler desselben, S. 383
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 383
    • Ad. Müller: Ouvertüre für Militärmusik, componirt von Julius Rietz. Op. 3. Leipzig bei Fried. Kistner
    • (I) Zwei Geschwind-Märsche, vierzehnstimmig für Harmonie von August Klingebiel — (II) Fest-Marsch für das Pianoforte von Aug. Klingebiel. Op. 1 – (III) Zwei Fest-Märsche für das Pianoforte von August Klingebiel. Sämmtlich im Verlag der Sorge’schen Buch- und Musikalien-Handlung in Osterode und Goslar
    • Lewinsky: Élégie. Chant pour le violon avec accompagnement de piano par Charles Hering. Opus 3. Vienne chez Tobie Haslinger
  • Correspondenz, S. 383–84
    • Friedrich Witt, Capellmeister: An die Redaction der Wiener Musik-Zeitung: Preßburg den 27. Juli 1843 [Zurechtweisung einer Notiz über Binder]
    • [Anon.]: Musikverein in Güns [Wahl], S. 384
  • Aloys Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Aufklärung [über die Literatur über die arabische Musik] [Wien am 27. Juli 1843], S. 384
  • [Anon.]: Prämienvertheilung [des Konservatoriums im Musikvereinssaal], S. 384
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neu erschienener Musikalien, sämmtlich zu beziehen durch Pietro Mechetti qm. Carlo k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153 in Wien, S. 384

Nr. 92, 3. August 1843[Bearbeiten]

  • [Dr. G. Kastner]: Cherubini’s Nachlaß (Schluß folgt), S. 385–86
  • Philokales: Kirchenmusik [Franziskanerkirche: Menner, Messe in F-Dur. St. Annakirche: Kirchenmusik. St. Carlskirche: Haydn, Messe in B-Dur], S. 386–87
  • Gr. Ath—s.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Thême original, varié pour le piano, dédié à son ami Ignace Moscheles par Édouard Pirkhert. Œuvre 6. Vienne chez Pietro Mechetti qm. Carlo, S. 387
  • [Anon.]: Correspondenz: Salzburg den 27. Juli 1843 [Hölzls Abgang und Serenade von der Liedertafel] [P. B.], S. 387–88
  • [Anon.]: Notizen, S. 388

Nr. 93, 5. August 1843[Bearbeiten]

  • Dr. G. Kastner: Cherubini’s Nachlaß (Schluß) [Paris im Mai 1843], S. 389–90
  • Philokales: Kirchenmusik [St. Carlskirche: Wittassek, Requiem in Es-Dur], S. 390–91
  • Gr. Ath—s.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 391
    • Dinstag den 1. August 1843: Die Reisenden nach der Insel Amors. Allegorisch-komisches Ballet in zwei Acten von Monticini, hier in die Scene gesetzt von Salv. Paradisi
    • Mittwoch den 2. August 1843. Deutsche Oper: Die Puritaner von Bellini. Mad. Janik als Gast [Staudigl, Schober, Frl. Ricaldi]
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 391
    • [Italienische Libretti]. Dr. Cohnfeld [die Deutschen und die einheimischen sowie ausländischen Künstler]
  • S. Sechter: Rhapsodien über Kunst und Künstler [Eifer für die Kunst], S. 392
  • [Anon.]: Notizen, S. 392
    • Der verstorbene Universitäts-Bibliotheks-Custos Imhof [Testament]. Das Théâtre des Variétés
  • [Anon.]: Todesfälle [Reil, Plöck], S. 392
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 392
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neu erschienener Musikalien, sämmtlich zu beziehen durch Pietro Mechetti qm. Carlo k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153 in Wien, S. 392
    • Der Herausgeber: Vorwort zu diesem Werke [Étude des Études von Czerny]

Nr. 94, 8. August 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Joseph Wölfl, S. 393–95
    • [Biographie]. Wölfl’s im Stiche erschienenen Werke / (a) Für ganzes Orchester; (b) Für das Pianoforte; (c) Für Harfe; (d) Für Gesang; (e) Für Streichinstrumente
  • August Schmidt: (I) Musikalische Briefe aus Ungarn (Tatzmannsdorf [Tartsa] den 25. Juli 1843) (Schluß folgt), S. 395–96
  • [Anon.]: Miscelle [Musik in den Marquesas-Inseln], S. 396
  • [Anon.]: Notizen, S. 396
    • Hr. Ernst [Konzert in London]
  • [Anon.]: Auszeichnung [A. Stadler], S. 396

Nr. 95, 10. August 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Statuten des Musikkünstler-Vereins (Paris), S. 397–99
    • I. Capitel: Gegenstand der Gesellschaft. II. Capitel: Wesen des Vereins. III. Capitel: Gesellschafts-Capital. IV. Capitel: Generalversammlungen. V. Capitel: Comité der Gesellschaft. VI. Capitel. VII. Capitel: Judiz-Consilium
  • Kirchenmusik, S. 399
    • Philokales: [St. Carlskirche auf der Wieden: Haydn, Mariazellermesse]
    • Dr. Führa: [Universitätskirche]
  • M***.: Localrevue: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Samstag den 5. August zum ersten Male: Alles zum Lachen. Quodlibet in zwei Abtheilungen nebst einem Vorspiele, S. 399
  • August Schmidt: (I) Musikalische Briefe aus Ungarn [Volksmusik in einem Lokal] (Schluß), S. 399–400
    • [Notenbeispiel] Házung előtt iharta [Volkslied], S. 400
  • [Anon.]: Notiz: Dlle. Rosetti [in Prag], S. 400
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 400

Nr. 96 u. 97, 12. und 15. August 1843[Bearbeiten]

  • Philokales: Einige Bemerkungen über Kirchenmusik, ihr Verhältniß zur dramatischen, und über die Stellung beider zur dermaligen Entwicklungsstufe der Tonkunst, S. 401–04
    • [Einleitung]. [Gebrechen der jetzigen Kirchenkompositionen] / (1) Die Ostentation der Sänger; (2) Die Manie der Originalität; (3) Die Antipathie gegen die Fuge und den Contrapunct; (4) Die verschwenderische Anwendung der Soli; (5) Die überreiche Instrumentierung; (6) Das kleinliche Ausarbeiten des Textes bis in seine geringfügigsten Nuancen, ohne ein einheitliches Ganze zu schaffen. [Schlußbemerkungen]
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 404–05
    • Dr. Führa: Sonntag am 6. d. M.: Deutsche Oper. Norma von Bellini. Mad. Janik als Gast [Palm-Spatzer, Kraus], S. 404
    • Gr. Ath—s.: Dinstag den 8. August l. J.: Deutsche Oper. Belisario von Donizetti
    • Mittwoch den 9. August 1843: Deutsche Oper. [Der Liebestrank von Donizetti]. Dlle. Lutzer als „Adina“, Hr. Reichard als „Nemorino“ [Kraus, Schober, Diehl]
    • Donnerstag den 10. August 1843: Figaro’s Hochzeit, Oper in zwei Acten von W. A. Mozart. Hr. Leithner als Gast [Lutzer, Hasselt-Barth, Kern, Staudigl], S. 404–05
  • Gr. Ath—s.: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Erste Oper: Czaar und Zimmermann von Lortzing, S. 405
  • Ign. Lewinsky: Concert des erblindeten Hrn. Franz Freystädter [auf dem englischen Horn im Zögernitz’s Casino in Oberdöbling], S. 405–06
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 406–07
    • Philokales: Die schwarzen Perlen. Gedicht von F. Wend, in Musik gesetzt für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte von Franz Massak. Wien bei Pietro Mechetti qm. Carlo, S. 406
    • Ign. Lewinsky: Fünf Gesänge für Bariton mit Begleitung des Pianoforte, componirt von Jos. Fischhof. 37. Werk. Leipzig bei Breitkopf und Härtel, S. 406–07
  • Correspondenz, S. 407
    • F. Wend: Grätz den 27. Juli 1843: Auch ein Wort über die Milanollo
    • H. H.: Marienbad den 29. Juli um 3/4 8 Uhr Abends: Concert des Adolf Simon
  • Dr. K—y.: Miscelle: Das deutsche Lied, S. 407–08
  • Notizen, S. 408
    • Dr. Führa: Hr. Freiberg [im Theater in der Josephstadt]
    • [Anon.]: Hr. Emil Mayer [neue Oper Der Cid]
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neu erschienener Musikalien, sämmtlich zu beziehen durch Pietro Mechetti qm. Carlo k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153 in Wien, S. 408
  • [Anon.]: [Hinweis an die Abonnenten], S. 408

Nr. 98, 17. August 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Napoleon und Méhul [und Cherubini], S. 409
  • Philokales: Kirchenmusik [Franziskanerkirche: Diabelli, Dritte Messe in C-Dur. Czerny, Voce mea ad te clamavi. Hofkapelle: Sechter, Messe in C-Dur], S. 409–10
  • M***: Localrevue: K. K. priv. Theater an der Wien. Des Schauspielers letzte Rolle. Lustspiel mit Gesang in drei Acten von Friedrich Kaiser. Musik von verschiedenen Meistern, S. 410
  • August Schmidt: (II) Musikalische Briefe aus Ungarn [der Musikverein der Stadt] (Güns am 31. Juli 1843) [Schluß folgt], S. 410–11
  • V—n.: Correspondenz: Pesth den 5. August 1843 [Deutsches Theater: Opernrepertoire und -personal. Nationaltheater: Konzert des Violoncellisten Piatti. Prüfung der Zöglinge der öffentlichen Gesangschule], S. 411–12
  • [Anon.]: Notizen, S. 412
    • Hr. Massak Franz [Kapellmeister in Temesvar]
  • [Anon.]: Todesfälle [Protta, Frl. Thévenin], S. 412

Nr. 99, 19. August 1843[Bearbeiten]

  • Capellmeister Philipp Fahrbach: Ueber die Construction der Blasinstrumente (1) [Schluß folgt], S. 413–14
  • M***.: Localrevue: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Der Räuber und sein Kind, oder: Peter Kranau. Schauspiel von Carl Haffner. Musik von Carl Binder, S. 414
  • August Schmidt: (II) Musikalische Briefe aus Ungarn [Güns, Benediktinerkirche: Diabelli, Fünfte Landmesse in B] [mit einer Abbildung der Orchesteranordnung], S. 414–15
  • y.: Correspondenz: Pesth am 10. August 1843 [Montaggesangsübung: Grill, Requiem] [P. B.], S. 416
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser [Urteile über Maria van Hasselt-Barth und Mantius], S. 416
  • [Anon.]: Notizen, S. 416
    • Bei dem am 6. und 27. v. M. zu Dresden abgehaltenen, von den HH. Reissiger, Wagner und Müller dirigirten Männergesangfeste
  • Das Comité des Dom-Musikvereins und Mozarteums zu Salzburg: Einladung [zum Konzert zur Erinnerung an die Errichtung des Mozartdenkmals] [Salzburg, im August 1843], S. 416

Nr. 100, 22. August 1843[Bearbeiten]

  • [Dr. Reuß]: Walther von der Vogelweide [Biographie; mit Auszügen aus Werken von ihm und über ihn] [Schluß folgt], S. 417–19
  • Gr. Ath—s.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Mittwoch, 16. August 1843. Deutsche Oper: Marino Faliero von Donizetti. Erstes Debut des Hrn. Reichel als „Fernando“ [Reichel, Lutzer, Staudigl, Schober], S. 419
  • Dr. Führa: Das Blumenfest in Baden [auf der Hauswiese und im Park], S. 419–20
  • [Anon.]: Kreutze und Auflöser [Kriehubers Porträt von Lanner], S. 420
  • [Anon.]: Miscelle [das Tamburin], S. 420
  • Notizen, S. 420
    • [Anon.]: Donizetti’s [Dom Sébastien in Paris]
    • Emil Mayer in Linz: Anzeige für Componisten [ein Opernlibretto]
  • [Anon.]: Todesfall [Marie Lengváry] [P. B.], S. 420

Nr. 101, 24. August 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 421
  • Capellmeister Philipp Fahrbach: Ueber die Construction der Blasinstrumente (2) (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 421–22
  • Gr. Ath—s.: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Freitag den 18. August 1843. Zweite Oper. Zum ersten Male: Der Wildschütze, oder Die Stimme der Natur. Komische Oper in drei Aufzügen von Lortzing [Granfeld, Frl. Miller, Scharff, Frl. Ender, Radl], S. 422
  • M***: Localrevue: K. K. priv. Theater an der Wien. Der Rastelbinder, oder Zehntausend Gulden. Posse mit Gesang von F. Kaiser. Musik von Ad. Müller, S. 422–23
  • August Schmidt: (III) Musikalische Briefe aus Ungarn [Steinamanger als musikalische Stadt. Theaterzustände. Raimund: Der Diamant des Geisterkönigs] (Steinamanger den 1. August 1843), S. 423
  • N—fld.: Correspondenz: Prag, 7. August 1843 [öffentliche theoretisch-praktische Prüfung der Zöglinge der Orgelschule] [Fortsetzung folgt], S. 423–24
  • [Anon.]: Notizen, S. 424
    • Die Gesangschule des Pesth-Ofner-Musikvereins [Geschenke]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Berlijn], S. 424

Nr. 102, 26. August 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 425
  • [Dr. Reuß]: Walther von der Vogelweide [Biographie; mit Auszügen aus Werken von ihm und über ihn] (Schluß), S. 425–27
  • Gr. Ath—s.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Mittwoch, 23. August 1843. Die Ghibellinen in Pisa (Les Huguenots) von Meyerbeer [Lutzer, Hasselt-Barth, Erl, Staudigl], S. 427
  • Wittmann: Localrevue: Theater in Hietzing [musikalisch-deklamatorisch-dramatische Abendunterhaltung], S. 427
  • August Schmidt: (IV) Musikalische Briefe aus Ungarn (Hiesel auf der Höh am 10. August 1843) [Fortsetzung folgt], S. 428
  • Notizen, S. 428
    • [Anon.]: Im böhmischen Theater zu Prag [Opernrepertoire und -personal. Theaterzustände] [P. B.]
    • Conradin Kreutzer [als deutscher Opernkomponist]. Die Proben von Don Sebastian [von Donizetti]. Den 15. Aug. wurde Geiger’s Messe [in der Kirche St. Rochus aufgeführt]. Der Componist Salvi. Adam’s neueste Oper: Richard in Palästina [in Paris]. Meyerbeer. Tamburini [in Marseille]. Herzog von Braganza, den Donizetti nach Paris mitgebracht
    • Der Comité des norddeutschen Musikvereins und des Preisinstituts, Jul. Schuberth, Unternehmer: Wiederholte dritte Aufforderung vom Preisinstitut des norddeutschen Musikvereins, Preisgedicht zur Composition betreffend [Hamburg, den 15. Juni 1843]
    • C. E. Schmidt verpfl. Univ. Proclam.: Große Musikalien-Auction in Leipzig [Sammlung von Pohlenz]

Nr. 103, 29. August 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 429
  • Groß-Athanasius: Gallerie von Meistern, die sich um die Musikinstrumente verdient gemacht haben: (II) Eduard Seifert, Fortepianomacher in Wien, S. 429–30
  • Dr. Führa: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Freitag den 25. August 1843. Dritte Oper: Lucia di Lammermoor von Ritter Gaetano Donizetti, k. k. Hof- und Kammercapellmeister; verdeutscht von G. Ott, S. 430
  • M****: Localrevue: K. K. priv. Theater an der Wien. Rochus Pumpernikel. Komisches Quodlibet in drei Acten, S. 430
  • August Schmidt: (IV) Musikalische Briefe aus Ungarn [Kinderbewahranstalt in Steinamanger und die Musik] [Schluß folgt], S. 430–32
  • F. Nfd.: Correspondenz: Prag, 7. August 1843 [öffentliche musikalische Prüfung des Zöglinge der Musikbildungsanstalt von Proksch] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 432
  • [Anon.]: Notizen, S. 432
    • Im Königl. Opernhaus in Berlin [Brand]. Die Einweihung der Dreieinigkeitskirche zu Reichenau in Böhmen
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 432

Nr. 104, 31. August 1843[Bearbeiten]

  • W. A. Mozart: Ein bisher noch ungedruckter Brief W. A. Mozart’s an seine Schwester Marianna Mozart (nachher verehlichte Freiin von Sonnenburg), mitgetheilt von Alois Fuchs [Vienne ce 13. Februar 1782], S. 433
  • Capellmeister Philipp Fahrbach: Ueber die Construction der Blasinstrumente (Schluß), S. 433–35
  • Walde: Localrevue [Volksgarten: Große Fest-Assemblée, mit dem Orchester von Johann Strauß und der Capelle des Infant. Reg. Hoch- und Deutschmeister, Fahrbach (Dirigent)], S. 435
  • Ig. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Grandes Valses brillantes pour le piano, composées par S. Thalberg. Œuv. 47. Leipsic chez Fr. Kistner, S. 435
  • August Schmidt: (IV) Musikalische Briefe aus Ungarn [Petersdorf, Schlaining] [Schluß], S. 436–37
  • [Emil Mayer]: Das vierte norddeutsche Musikfest [Rostock, am ersten Festtag: Erstes geistliches Konzert, Marschner (Dirigent): Mendelssohn, Lobgesang] [Fortsetzung folgt], S. 437
  • Correspondenz, S. 437–38
    • F. Nfld.: Prag, 7. August 1843 [Dilettantenkonzert], S. 437
    • L. M.: Grätz, 18. August 1843 [Übungssaal: Prüfung der Zöglinge des Musikvereins], S. 437–38
    • [Anon.]: Vicenza den 1. August 1843 [Theater: Nini, Virginia] [P. B.], S. 438
  • [Anon.]: Notizen, S. 438
    • Bei dem für die Bildsäule Beethoven’s in Bonn [eröffneten Konkurs hat Hähnel den Preis davongetragen]. Die musikalischen Entdeckungen, welche Fétis [in der königl. Bibliothek zu Brüssel gemacht hat]
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neu erschienener Musikalien, sämmtlich zu beziehen durch Pietro Mechetti qm. Carlo k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153 in Wien, S. 439–40
  • [Anon.]: Berichtigung [eines Druckfehlers in der vierten Musikbeilage], S. 440

Nr. 104, 31. August 1843[Bearbeiten]

  • W. A. Mozart: Ein bisher noch ungedruckter Brief W. A. Mozart’s an seine Schwester Marianna Mozart (nachher verehlichte Freiin von Sonnenburg), mitgetheilt von Alois Fuchs [Vienne ce 13. Februar 1782], S. 433
  • Capellmeister Philipp Fahrbach: Ueber die Construction der Blasinstrumente (Schluß), S. 433–35
  • Walde: Localrevue [Volksgarten: Große Fest-Assemblée, mit dem Orchester von Johann Strauß und der Capelle des Infant. Reg. Hoch- und Deutschmeister, Fahrbach (Dirigent)], S. 435
  • Ig. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Grandes Valses brillantes pour le piano, composées par S. Thalberg. Œuv. 47. Leipsic chez Fr. Kistner, S. 435
  • August Schmidt: (IV) Musikalische Briefe aus Ungarn [Petersdorf, Schlaining] [Schluß], S. 436–37
  • [Emil Mayer]: Das vierte norddeutsche Musikfest [Rostock, am ersten Festtag: Erstes geistliches Konzert, Marschner (Dirigent): Mendelssohn, Lobgesang] [Fortsetzung folgt], S. 437
  • Correspondenz, S. 437–38
    • F. Nfld.: Prag, 7. August 1843 [Dilettantenkonzert], S. 437
    • L. M.: Grätz, 18. August 1843 [Übungssaal: Prüfung der Zöglinge des Musikvereins], S. 437–38
    • [Anon.]: Vicenza den 1. August 1843 [Theater: Nini, Virginia] [P. B.], S. 438
  • [Anon.]: Notizen, S. 438
    • Bei dem für die Bildsäule Beethoven’s in Bonn [eröffneten Konkurs hat Hähnel den Preis davongetragen]. Die musikalischen Entdeckungen, welche Fétis [in der königl. Bibliothek zu Brüssel gemacht hat]
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neu erschienener Musikalien, sämmtlich zu beziehen durch Pietro Mechetti qm. Carlo k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153 in Wien, S. 439–40
  • [Anon.]: Berichtigung [eines Druckfehlers in der vierten Musikbeilage], S. 440

Nr. 105, 2. September 1843[Bearbeiten]

  • J. M.: Vaudeville, S. 441
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dinstag den 29. August 1843. Die Zauberflöte von W. A. Mozart. Hr. Leithner als Gast, S. 441–42
  • W.: Localrevue [Neulerchenfeld: Feierliche Grundsteinlegung], S. 442
  • Dr. K—cki.: Literatur. Album aus Österreich ob der Enns. Zum Besten der durch Brand verunglückten Bewohner von Spital am Pyhrn. Linz 1843. Verlag von Vincenz Fink, S. 442–43
  • E. M.: Das vierte norddeutsche Musikfest [Rostock, am zweiten Festtag. Theater: Erstes weltliches Konzert, Weber (Dirigent)] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 443
  • Correspondenz, S. 443–44
    • Georg Schariczer: Preßburg am 27. August [zwei musikalische Akademien des Preßburger Kirchenmusikvereins]
    • Eugen: Dresden den 25. August 1843 [F. Ricci, Luigi Rolla], S. 444
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser [Kolisch über die Deutschtümler], S. 444
  • Notizen, S. 444
    • Dr. Wilhelm Turteltaub, Stadtphysikus zu Rzeszow, in Galizien: Anzeige und Bitte an die verehrten Bühnen- und Zeitungs-Redactionen des In- und Auslandes [ein Lustspiel und eine Posse von Turteltaub für Komposition]

Nr. 106, 5. September 1843[Bearbeiten]

  • [Groß-Athanasius]: Die Gesellschaft des Musikvereins des österreichischen Kaiserstaates [bearbeitet nach Angaben von Chimani] [Fortsetzung folgt], S. 445–46
    • Entstehen der Gesellschaft. Constituirung der Gesellschaft und ihr erstes Wirken. Errichtung des Conservatoriums
  • Kirchenmusik, S. 446–47
    • W.: [Paulanerkirche auf der Wieden: Barth, Messe]
    • [Anon.]: [Franziskanerkirche: Wittasek, Dritte Messe in C-Dur], S. 447
  • Simon Sechter, k. k. erster Hoforganist: Literatur. Abhandlung von der Fuge, nach den Grundsätzen und Beispielen der besten in- und ausländischen Meister entworfen von Fried. Wilh. Marpurg. Neu bearbeitet, mit erläuternden Anmerkungen und Beispielen vermehrt von S. Sechter, erstem Organisten der k. k. Hofcapelle in Wien. Wien bei Ant. Diabelli und Comp., S. 447
    • [Einführung in das Buch]. Vorrede
  • E. M.: Das vierte norddeutsche Musikfest [Rostock]: Dritter Festtag [zweites geistliche Konzert, Marschner (Dirigent): Händel, Judas Makkabäus] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 447
  • V—n.: Correspondenz: Pesth den 29. August 1843 [Deutsches Theater und Nationaltheater: Opernrepertoire und -personal. Redoutensaal: Konzert des Violoncellisten Piatti], S. 448
  • [Anon.]: Notizen, S. 448

Nr. 107, 7. September 1843[Bearbeiten]

  • Gr. Atha—s.: Die Gesellschaft des Musikvereins des österreichischen Kaiserstaates [Konservatorium] [bearbeitet nach Angaben von Chimani] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 449–51
  • Dr. K—cki.: Revue im Stich erschienener Musikalien: Opern-Revue. Melodien für die Guitarre von J. K. Merz. Wien bei Tob. Haslinger, S. 451
  • E. M.: Das vierte norddeutsche Musikfest [in Rostock]: Vierter Festtag. Am 18. Juli das zweite weltliche Concert unter Direction des Hrn. Pott, S. 451–52
  • Correspondenz, S. 452
    • [Emil Mayer]: Linz den 31. August 1843 [drittes Gesellschaftskonzert des Musikvereins] [Schluß folgt]
    • W. U. K.: Karlsbad den 25. August [Matinée dramatique des Violinisten Simon und der Pianistin Julie Grünberg] [P. B.]
  • [Anon.]: Notizen, S. 452
    • Die Moravia [Übersicht der Brünner Bühne]. Die Prüfung der Zöglinge des Blindeninstituts in Pesth
  • [Anon.]: Auszeichnung [Frankl, Carl Haslinger. Dreska], S. 452

Nr. 108, 9. September 1843[Bearbeiten]

  • Alois Fuchs: (VII) Beiträge zur Tonkünstler-Geschichte Oesterreichs: (A) Bachschmid Anton [Schluß folgt], S. 453
  • Kirchenmusik, S. 453–55
    • Groß-Athanasius: Sonntag den 3. September 1843 [Augustinerkirche: Czerny, Messe in Es-Dur], S. 453–54
    • [Philokales]: Messe Nr. 3 in F-Dur von C. G. Reissiger [in der Franziskanerkirche] [Fortsetzung folgt], S. 454–55
  • Emil Mayer: Correspondenz: Linz [Adam, Der König von Yvetot. Titl, Die Verlobung vor der Trommel (Vaudeville). Opernpersonal] [Schluß], S. 455–56
  • [Anon.]: Notizen, S. 456
    • Johann Strauß [Fest im Volksgarten]. Von Conradin Kreutzer [Der Edelknecht]
    • Über das Concert der Sängerinn Pauline Viardot-Garcia in Leipzig (19. v. M.) [aus den Rosen]
    • Moriani [Porträt]. Hr. Becker, Organist in Leipzig [Konzert in der Nikolaikirche]. Hr. Gebhard v. Avensleben. In der königl. Bibliothek zu Brüssel. Der König von Preußen [Armeemärsche]. Die Streitigkeiten über die Violincomposition Le Carneval de Venice. Die Costume, Partituren usw. usw. [der deutschen Oper in Paris von Schumann]
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neuer interessanter Werke, welche nächstens erscheinen werden bei Fr. Hofmeister in Leipzig, S. 456

Nr. 109, 12. September 1843[Bearbeiten]

  • Gr. Ath—s.: Die Gesellschaft des Musikvereins des österreichischen Kaiserstaates [Konservatorium] [bearbeitet nach Angaben von Chimani] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 457–58
    • Lehrpersonale [Verzeichnis], S. 458
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 458–59
    • Dr. K—cki.: Encyclopédie des passages brillants tirés des œuvres des pianistes anciens et modernes en ordre chronologique par M. Charles Czerny. Vienne chez Pierre Mechetti qm. Carlo
    • Ign. Lewinsky: Phantasie über Motive aus der Oper: Il templario von Otto Nicolai, für das Pianoforte von Fr. Schröder. Viertes Werk. Wien bei Haslinger, S. 459
  • Philokales: Kirchenmusik. Messe Nr. 3 in F-Dur von C. G. Reissiger (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 459–60
  • [Anon.]: Notizen, S. 460
  • [Anon.]: Auszeichnung [Emil Mayer], S. 460
  • [Anon.]: Todesfall [John Friedrich], S. 460

Nr. 109, 12. September 1843[Bearbeiten]

  • Gr. Ath—s.: Die Gesellschaft des Musikvereins des österreichischen Kaiserstaates [Konservatorium] [bearbeitet nach Angaben von Chimani] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 457–58
    • Lehrpersonale [Verzeichnis], S. 458
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 458–59
    • Dr. K—cki.: Encyclopédie des passages brillants tirés des œuvres des pianistes anciens et modernes en ordre chronologique par M. Charles Czerny. Vienne chez Pierre Mechetti qm. Carlo
    • Ign. Lewinsky: Phantasie über Motive aus der Oper: Il templario von Otto Nicolai, für das Pianoforte von Fr. Schröder. Viertes Werk. Wien bei Haslinger, S. 459
  • Philokales: Kirchenmusik. Messe Nr. 3 in F-Dur von C. G. Reissiger (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 459–60
  • [Anon.]: Notizen, S. 460
  • [Anon.]: Auszeichnung [Emil Mayer], S. 460
  • [Anon.]: Todesfall [John Friedrich], S. 460

Nr. 110, 14. September 1843[Bearbeiten]

  • Alois Fuchs: (VII) Beiträge zur Tonkünstler-Geschichte Oesterreichs [Schluß], S. 461–62
    • (B) Firlinger Joseph [mit einem Werkverzeichnis]. (C) Gegenbauer Franz Xaver
  • Groß-Athanasius: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Mittwoch den 6. September 1843. Vierte Oper. Zum ersten Male: Die beiden Schützen. Komische Oper in drei Aufzügen, nach dem Französischen frei bearbeitet. Musik von Albert Lortzing, S. 462–63
  • Lewinsky: Concert in Baden [im Theater], S. 463
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 463–64
    • Salzburg den 5. September 1843 [Konzert zur Erinnerung an die Errichtung des Mozartdenkmals] [Schluß folgt]
    • Vicenza den 31. August 1843 [Pacini, Saffo] [P. B.], S. 464
  • [Anon.]: Notizen, S. 464
    • Die Brüder Carl und Leopold Dancla [in Bagnères de Bigorre]. Donizetti [Dom Sébastien]
  • [Anon.]: Auszeichnung, S. 464
    • [Maria van Hasselt-Barth. Seis (aus dem Humoristen). Franz Xaver Mozart (Ehrung)]
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 464

Nr. 111, 16. September 1843[Bearbeiten]

  • Groß-Athanasius: Die Gesellschaft des Musikvereins des österreichischen Kaiserstaates [Prüfung der Zöglinge des Konservatoriums] [Schluß], S. 465–66
  • Philokales: Kirchenmusik. Messe Nr. 3 in F-Dur von C. G. Reissiger [Schluß], S. 466–67
  • Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 467
    • Il pescatore. Barcarola per il canto coll’accompagnamento d’arpa o pianoforte. Parole di Carlo Guaita. Musica da Parish-Alvars. Lipsia presso Fr. Kistner
    • Le Roi des vilains. Paroles de Mr. Eugène de Lonlay, musique de Cte. Alb. d’Adhémar. Leipsic chez Fr. Kistner
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag [Musikzustände, die Orgelschule] (den 8. September 1843) [Fortsetzung folgt], S. 467
  • Correspondenz, S. 468
    • [Anon.]: Salzburg [Theater: Festkonzert zur Erinnerung an die Errichtung des Mozartdenkmals] [Schluß]
    • [Ferdinand Braun]: Paris zu Ende August 1843: Pariser Courier [Berlioz in Frankreich und Deutschland] [Fortsetzung folgt]
  • [Anon.]: Notizen, S. 468
    • Ein Eingriff in das Autorrecht [Schlesinger und Donizettis Der Liebestrank (aus den Signalen)]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Fischhof], S. 468

Nr. 112, 19. September 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Kirchenmusik [Kirche in der Josephstadt: Preindl, Messe in C-Dur], S. 469
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. La casa dei matti. Opera comica in due atti. Musica del Maest. Fioravanti, ridotta per questa compagnia dal Sigr. de Barbieri [Leva, Tosi, Magrini, Kern], S. 469
  • M***: Localrevue: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Zum ersten Male: Hütte, Haus, Pallast. Drei Characterbilder aus dem Leben, mit Gesang von Friedr. Blum. Musik von Hrn. Hebenstreit, S. 469–70
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. (1) Fantaisie, Variations brillantes et Rondeau pour le pianoforte par Charles Voss. Op. 30 – (2) Deux Rondinos brillants (doigtés avec exactitude). Op. 31 – (3) Fantaisie de concert sur des motifs de l’opéra Das Nachtlager in Granada de Kreutzer. Op. 34 – (4) Ne m’oubliez pas! Rhapsodie pour le piano. Op. 36 – (5) Je ne pense qu’à toi! Rhapsodie pour le piano. Op. 43 – (6) Transcriptions No. 1. Élégie de W. Ernst – Sämmtlich von Ch. Voß und verlegt von Ed. Bote & G. Bock in Berlin, S. 470
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag [die Orgelschule] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 470–71
  • [Ferdinand Braun]: Correspondenz: Paris, Ende August. Pariser Courier [Berlioz in Deutschland (Frankfurt am Main); mit einem Auszug aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 471–72
  • [Anon.]: Notizen, S. 472
    • Eine Dlle. Ambrosich aus Italien [Sängerin in Pest]

Nr. 113, 21. September 1843[Bearbeiten]

  • Alois Fuchs, Mitglied der k. k. Hofcapelle: Eine Erinnerung, den musikalischen Fund des Hrn. Fétis auf der königl. Bibliothek zu Brüssel betreffend [Wien am 20. September 1843], S. 473–74
  • Localrevue, S. 474
    • M***.: K. K. priv. Theater an der Wien. Indienne und Zephirin. Vaudeville in zwei Abtheilungen frei nach dem Französischen. Musik von Auber und Adolf Müller
    • K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Die Localposse im Lerchenfeld. Komische Scenenreihe in drei drei Abtheilungen. Musik von Hrn. Adolf Müller
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag [das Konservatorium und sein Direktor Kittl] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 474–75
  • [Hector Berlioz]: Correspondenz: Paris, Ende August. Pariser Courier [Berlioz am Theater in Frankfurt; aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 475
  • [Anon.]: Notizen, S. 476
    • Auch eine Meinung über Richard Wagner [mit einem Auszug aus einem Privatschreiben]. Hr. Spielberger, Director des Kölner Stadttheaters [Sommersaison auf Aktien]. Eine neue Zeitschrift erscheint in Hamburg unter dem Titel: Tonhalle [redigiert von Groß]
  • Berichtigung, S. 476
    • Caroline Sabatier Ungher: [Caroline Sabatier-Ungher als Schüler Mozattis; Beglaubigungsschreiben] [Florenz, 2. Mai 1843]

Nr. 114, 23. September 1843[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Redacteur: Noch ein Wort über den Räthsel-Canon des Hrn. Ritter Sigmund von Neukomm auf dem Grabsteine Joseph Haydn’s, S. 477–78
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag [Stand der Kirchenmusik in der Kreuzherrn-, St. Niclas- und Domkirche] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 478–79
  • Correspondenz, S. 479–80
    • **: Raab, 19. September 1843 [Die Dommusikkapelle. Die Musiken beim Bischof von Stankovitz. Die Oper], S. 479
    • [Ferdinand Braun]: Paris, Ende August: Pariser Courier [Berlioz in Stuttgart; mit Auszügen aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 479–80
  • [Wiest]: Moriani in Pesth [aus dem Pesther Spiegel], S. 480
  • [Anon.]: Notiz: Capellmeister Johann Strauß, S. 480
  • [Anon.]: Auszeichnung [Panofka], S. 480

Nr. 115, 26. September 1843[Bearbeiten]

  • Groß-Athanasius: Kirchenmusik- und Pensionsverein der Chorregenten in Wien [Chorregentenverein], S. 481–82
  • A. S.: Kirchenmusik [St. Carlskirche: Aiblinger, Messe Nr. 1 in D-Dur], S. 482–83
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 23. d. M.: Marie, die Tochter des Regiments. Musik von Gaetano Donizetti [Abbadia, Schober, Erl, Lutzer], S. 483
  • Dr. Führa: Localrevue: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Am 15. d. M. zum ersten Male: Der goldene Boden. Lustspiel mit Gesang in zwei Abtheilungen, vom Verfasser der Lieb auf der Alm; Musik vom Capellmeister Binder, S. 483
  • A. S.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Trommel und Fahne. Ein Liedercyclus von Johann N. Vogl, mit Melodien von mehreren Capellmeistern der k. k. österr. Armee, S. 483–84
  • Correspondenz, S. 484
    • [Anon.]: Innsbruck [Theaterzustände und -personal] [Pr. Br.]
    • [Ferdinand Braun]: Paris, Ende August: Pariser Courier [Berlioz und das Stuttgarter Orchester] [mit einem Auszug aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt]
  • [Anon.]: Notizen, S. 484

Nr. 116, 28. September 1843[Bearbeiten]

  • Ed. Schön: Im Walde (für Composition) [Gedicht], S. 485
  • W—e.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Fleurs d’Italie, Fantaisies pour le violoncelle avec accompagnement de piano sur les motifs les plus favoris d’opéras nouveaux par Jos. Merk. No. 1 et 2 chez Pietro Mechetti qm. Carlo, S. 485–86
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag [Das Orchester der Domkirche. Führer, E specie tuo] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 486
  • Correspondenz, S. 486–87
    • Schariczer: Preßburg am 19. Sept. [Dom- und Stadtpfarrkirche: Kirchenmusik. Operngesellschaft Pokornys], S. 486
    • [Anon.]: Stuttgart den 18. Sept. [Lindpaintner, Die sizilianische Vesper. Opernrepertoire und -personal] [P. B.], S. 487
    • [Ferdinand Braun]: Paris, Ende August: Pariser Courier [Das Stuttgarter Orchester. Berlioz in Stuttgart, Schilling; mit Auszügen aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt]
  • [Anon.]: Miscellen, S. 487–88
  • [Anon.]: Notizen, S. 488
    • Das erste Liederfest des Thüringer Sängerbundes [in Molsdorf]
  • Die Redaction der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: Pränumerations-Einladung, S. 488

Nr. 117, 30. September 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 489
  • [G. Prinz]: Miserere von Donizetti [Fortsetzung folgt], S. 489–90
    • (I) Miserere mei Deus, S. 489
    • (II) Amplius lava me, S. 489–90
    • (III) Tibi soli peccavi, S. 490
    • (IV) Ecce enim veritatem
  • A. S.: Heinrich Panofka [Komponist], S. 490–91
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Carl Evers neueste Compositionen, als: (I) Sonate für das Pianoforte (Opus 12) – (II) Chansons d’amour (Op. 13). Nr. 1. Provence Nr. 2. Allemagne. Nr. 3. Italie. Nr. 4. Arabie. Nr. 5. Suède. Nr. 6. Russie – (III) Grande Fantaisie pour le piano (Op. 14) – (IV) Preghiera pour le pianoforte (Op. 16); sämmtliche Werke zu haben in Tob. Haslinger’s Hofmusikalienhandlung, S. 491–92
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag [Dominikanerkirche: Chor; M. Haydn, Sub titulo jubilaei. Kozeluch, Krönungsmesse. St. Stephanskirche: Chor], S. 492–93
  • Correspondenz, S. 493–94
    • [Ferdinand Braun]: Paris, Ende August: Pariser Courier [Konzert von Berlioz in Hechingen, Berlioz über Liszt in Weimar: mit Auszügen aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt]
    • Schariczer: Preßburg am 25. Sept. [musikalische Akademie des Kirchenmusikvereins], S. 494
  • [Anon.]: Notizen, S. 494
  • [Anon.]: Großes-Concert, S. 494
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph. Verzeichniß von erschienenen Musikalien zu beziehen durch: Pietro Mechetti qm. Carlo k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153 in Wien, S. 495–96
  • Die Redaction der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: Pränumerations-Einladung, S. 496

Nr. 118, 2. October 1843[Bearbeiten]

  • [G. Prinz]: Miserere von Donizetti (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 497–98
    • (V) Auditui meo, S. 497
    • (VI) Cor mundum
    • (VII) Redde mihi, S. 497–98
    • (VIII) Libera me, S. 498
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Donnerstag den 28. Sept.: Belmonte und Constanze, oder: Die Entführung aus dem Serail, von W. A. Mozart [Staudigl, Hasselt-Barth, Reichard], S. 498
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 498–99
    • Ign. Lewinsky: (1) Ballade pour le pianoforte par Ernest Pauer, Op. 1 – (2) Romance sans paroles et Andante pour le piano, Op. 2 – (3) Impromptu pour le piano, Op. 3, und – (4) Preghiera, Op. 4. Alle vier Werke desselben Compositeurs verlegt in Tob. Haslinger’s Hofmusikhandlung
    • W….: Six Études caractéristiques et récréatives pour le violon par Jos. de Blumenthal. Œuv. 89. Vienne chez T. Haslinger, S. 499
    • [Anon.]: Ph. Broch. Nocturne pour le violon avec accompagnement de piano. Wien bei E. Mollo und Witzendorf
  • Correspondenz, S. 499–500
    • [Berlioz]: Paris, Ende August: Pariser Courier [das Einüben fremder Orchester] [aus dem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 499
    • …..k.: Brünn den 27. Sept. 1843 [Theater: Gastspiel der Frl. Schwarz. Augarten und Franzensberge: Regimentskapellen von Baron Mihalievitz und des 12. Jägerbataillons. Pfarrkirche zu St. Thomas: Méhul, Messe in As-Dur. Musikalienleihinstitut von Winiker], S. 499–500
  • [Anon.]: Diätische Regeln für Sänger, S. 500
  • [Anon.]: Miscelle, S. 500
    • [Wiedereinführung der musikalischen Instrumente aus dem Mittelalter]
    • [Kaiser Nero als Erfinder des öffentlichen Konzerts] [Rosen]
  • [Anon.]: Notizen, S. 500

Nr. 119, 5. October 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 501
  • Ein Beitrag zur Biographie Joseph Haydn’s, S. 501–02
    • August Schmidt: [Einleitung], S. 501
    • Franz Burgert: Haydn’s Hülle zu Eisenstadt am 7. November 1820 [Eisenstadt in Ungarn am 7. November 1820] [aus dem Conversationsblatt], S. 501–02
  • G. Prinz: Miserere von Donizetti [Schluß], S. 502–03
    • (IX) Quoniam si voluisses, S. 502
    • (X) Benigne fac
    • (XI) Tunc imponent super, S. 502–03
  • Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. (1) Wilhelmine. Gedicht von Clamor Freiherrn von Münchhausen, in Musik gesetzt von Otto Nicolai. Op. 29 – (2) Die Thräne. Gedicht von Castelli, componirt von demselben. Op. 30. Beide Werke aufgelegt in Pietro Mechetti’s Hofmusikhandlung, S. 503
  • August Schmidt: Offenes Rückschreiben an Herrn Richard Wagner in Dresden [über Rezensionen von Rienzi und dem Fliegenden Holländer], S. 503–04
  • [Anon.]: Notizen, S. 504
  • [Anon.]: Auszeichnung [Gaßner], S. 504
  • [Anon.]: Todesfall [Plachy], S. 504
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 504
  • Die Redaction der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung: Pränumerations-Einladung, S. 504

Nr. 120, 7. October 1843[Bearbeiten]

  • Ign. Lewinsky: Die Musik und Musiker der alten und jetzigen Zeit: Ein Scherz [Schluß folgt], S. 505–06
  • A. S.: Kirchenmusik [Franziskanerkirche: Weigl, Messe in Es-Dur], S. 506–07
  • Correspondenz, S. 507–08
    • [Berlioz]: Paris, Ende August: Pariser Courier [das Einüben fremder Orchester, Musik in Stuttgart] [aus dem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 507
    • J. P. S..t.: Berlin den 9. September 1843 [Opernrepertoire und -personal, Gastspiel von Moriani, Konzerte, Kirchenmusik] [Schluß folgt], S. 507–08
  • [Anon.]: Notizen, S. 508
    • Das neue Repertoire der Oper in Paris. Hr. Lockrog [und Donizettis Maria di Rohan]

Nr. 121, 10. October 1843[Bearbeiten]

  • Ign. Lewinsky: Die Musik und Musiker der alten und jetzigen Zeit: Ein Scherz (Schluß), S. 509–10
  • A. S.: Kirchenmusik [Minoritenkirche: Scherer, Messe für Männerchor und Blasinstrumente], S. 510
  • Groß-Athanasius: Localrevue: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Samstag den 7. October zum ersten Male: Der Liebesbrunnen, romantisch-komisches Gemälde mit Gesang und Tanz in drei Acten. Frei nach dem französischen Operntexte von Scribe, bearbeitet vom Verfasser Der schlimmen Frauen. Musik vom Capellmeister A. Emil Titl, S. 510–11
  • W.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Das ewige Licht, Die Erde und des Vaters Herz. Zwei Lieder von Gust. Hölzel. Wien bei Tobias Haslinger, S. 511
  • Correspondenz, S. 511–12
    • [Berlioz]: Paris, Ende August: Pariser Courier [Sabine Heinefetter, Berlioz in der Dichterstadt Weimar; aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 511
    • J. P. S….t.: Berlin, 9. Sept. 1843 [Opernrepertoire und -personal, Konzerte, Schauspiele] [Schluß], S. 511–12
  • [Anon.]: Notizen, S. 512
    • Chorregenten-Verein [Großer Redoutensaal: Händel, Herkules (Kantate)]. Hr. Adolph Müller [Singschule]. Hr. Carl Binder [Die Tochter des Geisterreichs]. Aus Nicolaus von Sawicki’s [Atelier]. Don Pasquale [von Donizetti]. Rossini’s Stabat. Die Favorite [von Donizetti]. Das Théâtre-Italien in Paris
  • [Anon.]: Auszeichnung [Kiesewetter], S. 512
  • Alois Fuchs: Berichtigung [Wien am 6. October 1843], S. 512

Nr. 122, 12. October 1843[Bearbeiten]

  • Alb. Schiffner: Ueber die Lebensdauer der berühmtesten Tonsetzer [aus der Allgemeinen Musikalischen Zeitung], S. 513–14
  • W.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Sechs Sonaten für die Violine allein, von Johann Seb. Bach. Zum Gebrauch am Conservatorium der Musik zu Leipzig mit Fingersatz, Bogenstrichen und sonstigen Bezeichnungen versehen, von Ferd. David. Leipzig bei F. Kistner, S. 514
  • Correspondenz, S. 514–15
    • Ferdinand Braun: Paris, Ende August: Pariser Courier [Berlioz in Weimar. Oper von Castil-Blaze; mit einem Auszug aus dem Aufsatz Voyage musical en Allemagne]
    • V—n.: Pesth den 3. October 1843 [Deutsches Theater: Gastspiel von Moriani. Donizetti, Lucrezia Borgia, Lucia von Lammermoor. Nationaltheater: Opernpersonal. Ofner Sommertheater: Schindelmeisser, Szapary], S. 515
  • [Anon.]: Notizen, S. 515–16
    • Der Herzog von Montpensier [und der Sänger Batta]. Tamburini [in St. Petersburg]. Die acht Matadore [des Klaviers]
  • [Anon.]: Todesfälle [Duport, J. Elßler], S. 516

Nr. 123, 14. October 1843[Bearbeiten]

  • Andreas Schumacher: „Pia desideria“ eines deutschen Musikfreundes: (II) Das deutsche Singspiel [Fortsetzung folgt], S. 517–18
  • W…: Revue im Stich erschienener Musikalien. Grande Scène dramatique pour le violon avec accompagnement de piano par H. Panofka. Vienne chez P. Mechetti, S. 518
  • Correspondenz: Paris, im September 1843. Pariser Courier [Fortsetzung folgt], S. 518–19
    • [Ferdinand Braun]: [Heller]
    • [Berlioz]: [Berlioz in Leipzig; aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne], S. 519
    • Felix Mendelssohn-Bartholdy: [Brief von Mendelssohn an Berlioz]
  • [Anon.]: Aufruf an sämmtliche deutsche Orgelcomponisten zur Preisbewerbung, von dem Thüringer Orgelverein zur Beförderung eines würdevollen kirchlichen Orgelspiels [Erfurt im August 1843], S. 519–20
  • Der leitende Ausschusse der Gesellschaft der Musikfreunde des österr. Kaiserstaates: Großes Musikfest in Wien [Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates; Haydn, Die Schöpfung] [Wien am 30. September 1843], S. 520
  • [Anon.]: Notiz: Die Salons Rossini’s [Duprez als Teilnehmer], S. 520

Nr. 124, 17. October 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [frühe Geschichte, Mozart] [Fortsetzung folgt], S. 521–23
  • Localrevue, S. 523–24
    • Wittmann: K. K. priv. Theater an der Wien. Samstag den 14. October 1843 zum Vortheile der Schauspielerinn und Sängerinn Mad. Brünning-Wohlbrück zum ersten Male: Aspasie, der weibliche Figaro. Vaudeville in fünf Acten. Musik vom Capellmeister Adolf Müller, S. 523
    • A. S.: Nachmittags-Unterhaltung in dem neu decorirten Salon in Unger’s Kaffeehause zu Hernals, zu Gunsten des durch Feuer verunglückten Kunstfeuerwerkers Claudius Veltée, veranstaltet von August Leitermayer junior am 14. d. M., S. 523–24
  • [Berlioz]: Correspondenz: Paris, im Sept. 1843. Pariser Courier [Berlioz in Leipzig: Mendelssohn; wiederabgedruckt aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 524
  • [Anon.]: Notizen, S. 524
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 524

Nr. 125, 19. October 1843[Bearbeiten]

  • Alois Fuchs, Mitglied der k. k. Hofkapelle: Wie man heut zu Tage mit der Geschichte umgeht [Berichtigungen der Lebensdauer der berühmtesten Tonsetzer] [Wien am 14. October 1843], S. 525–26
  • W….e.: Kirchenmusik [Franziskanerkirche: Reissiger, Fünfte Messe in d-Moll], S. 526
  • M***.: Localrevue: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Montag den 16. October zum ersten Male: Drei Bälle in Wien. Skizze aus dem Volksleben in drei Abtheilungen von Fried. Blum. Musik von Hrn. M. Hebenstreit, S. 526
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien: Pianofortecompositionen verschiedener Meister [Filtsch, Premières Pensées musicales. David Engel, Rondo capriccioso. Gouvy, Deux Études. Gustav Schumann, Trois Pièces caractéristiques, Grande Fantaisie sur des motifs de l’opéra Lucrezia Borgia (von Donizetti)] [Schluß folgt], S. 526–27
  • Correspondenz, S. 527–28
    • [Berlioz]: Paris, im Sept. 1843: Pariser Courier [Berlioz in Leipzig: Mendelssohn, das Leipziger Orchester; aus dem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt]
    • [Brief von Berlioz an Mendelssohn], S. 527
    • [Anon.]: Paris am 12. October 1843 [Repertoire des Théâtre-Italien. Donizetti, Dom Sébastien] [Pr. Br.], S. 528
  • Correspondenz der Redaction, S. 528
    • Jos. Kohlenberg: Berichtigung der in Nr. 122 vorkommenden Notiz über Aug. Duport [Leserbrief]
  • [Anon.]: Notizen, S. 528
  • [Anon.]: Prüfungsakademie-Anzeige, S. 528
  • [Anon.]: Auszeichnung [Nicolai], S. 528

Nr. 126, 21. October 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Mozart; mit einer Liste der 1784 bis 1803 in Wien aufgeführten Opern] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 528–29
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien: Pianofortecompositionen verschiedener Meister [Adolf Hesse, Troisième Rondeau. Thalberg, Walzer. Bockmühl, Fantasie für Violoncell mit Pianobegleitung. Kompositionen von Evers], S. 530–31
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag und Dresden [Orchesterprobe der Schüler des Dresdner Konservatoriums, Kittl (Dirigent)] (Prag den 29. Sept. 1843. Geschlossen am 11. October) [Fortsetzung folgt], S. 531–32
  • [Ferdinand Braun]: Correspondenz: Paris, im Sept. 1843. Pariser Courier [Berlioz in Leipzig: Mendelssohn, Konzert mit Musik von Berlioz] [mit Auszügen aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 532
  • [Anon.]: Notizen, S. 532
  • [Anon.]: Auszeichnung [Moriani], S. 532
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 532

Nr. 127, 24. October 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Haydn und Mozart] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 533–34
  • Ign. Lewinsky: Der Musiksinn der Juden und der Ungarn [aus Anlaß des Aufsatzes Über die Entwicklung des musikalischen Sinnes bei den verschiedenen Völkern Europas in den Hamburger literarischen und kritischen Blättern] [Schluß folgt], S. 534–35
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 535
    • Samstag den 21. d. M.: Das Nachtlager in Granada [von Kreutzer]. Mit theilweise neuer Besetzung. Hr. Leithner als Gast [Reichard, Mayer]
    • Sonntag den 22. d. M.: Die Welfen und Ghibellinen von Meyerbeer. Mad. Stöckl-Heinefetter als Gast [Leithner, Kern, Hölzl]
  • Correspondenz, S. 535–36
    • [Berlioz]: Paris, im Sept. 1843: Pariser Courier [Berlioz in Dresden: Konzerte; aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt]
    • Georg Schariczer: Preßburg am 16. October 1843 [Großer Redoutensaal: Musikalische Akademie des Preßburger Kirchenmusikvereins], S. 536
  • [Anon.]: Notizen, S. 536
  • [Anon.]: Auszeichnung [Molique, F. Lachner], S. 536
  • [Anon.]: Todesfälle [Ashley, Charlotte Fink], S. 536

Nr. 128, 26. October 1843[Bearbeiten]

  • Ign. Lewinsky: Der Musiksinn der Juden und der Ungarn [Schluß], S. 537
  • Concert-Salon, S. 537–38
    • Gr. Ath—s.: Sonntag den 22. October. Concert des blinden Clarinettisten Tommaso Fasano aus Neapel
    • A. S.: Musikalische Prüfungs-Akademie der sämmtlichen Privat- und Vereins-Musikzöglinge des Hrn. M. Leitermayer, Chorregenten und Director des Kirchenmusikvereins in der Alservorstadt, abgehalten am 22. d. M. im Josephstädter-Theatergebäude, S. 538
  • Wittmann: Localrevue: K. K. priv. Theater an der Wien. Montag den 23. October 1843 zum ersten Male: Des Teufels Antheil. Vaudeville in drei Acten nach Scribe’s La Part du Diable. Musik von Auber, S. 538
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag und Dresden [Kirchenmusik in der Dresdner Hofkirche] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 538–39
  • Correspondenz, S. 539–40
    • [J. P. S.]: Berlin den 2. October 1843 [Opernrepertoire. Wiederherstellung des abgebrannten Opernhauses. Opernpersonal (Frau Köster). Soirée des Violinisten Bazzini, unter Mitwirkung von Eckert] [Schluß folgt]
    • Freiherr v. Fennberg: Innsbruck den 20. d. M. [Pfarrkirche: Mozart, Requiem] [Schluß folgt], S. 540
    • [Anon.]: Brüssel [Musikfeste. Salle de la Philharmonie: Konzert von Breunig auf der Klavier-Harmonika] [P. B.]
    • W. K.: Reichenberg in Böhmen, 24. Sept. 1843 [Mozart, Requiem]
  • [Anon.]: Notizen, S. 540
  • [Anon.]: Auszeichnung [Rubini] [aus der Wr. Ztg.], S. 540
  • [Anon.]: Todesfall [Joseph Hofmann], S. 540

Nr. 129, 28. October 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Edler v. Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Mozart, Haydn] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 541–42
  • A. S.: Kirchenmusik [Franziskanerkirche: Aßmayr, Messe in B-Dur], S. 542
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag und Dresden [Dresdner Hofkirche: Schuster, Messe in g-Moll; Weber, Messe in G-Dur] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 542–43
  • Correspondenz, S. 543–44
    • J. P. S.: Berlin, 2. Oct. 1843 [Königstädtisches Theater: Bellini, Beatrice di Tenda. Personal der neuen italienischen Operngesellschaft. Akademiegebäude: Aufführung der Probearbeiten der Zöglinge der akademische Schule für musikalische Composition. Neuerscheinungen bei Trautwein & Comp. (u. a. noch nicht veröffentlichte Kirchengesänge von Sebastian Bach)], S. 543
    • [Berlioz]: Paris, im Sept. 1843: Pariser Courier [Berlioz in Dresden: Wagner und sein Rienzi; aus dem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 543–44
    • Freiherr v. Fennberg: Innsbruck den 20. d. M. [Auber, Die Stumme von Portici. Adam, Der Brauer von Preston] [Schluß], S. 544
    • [Anon.]: Salzburg [Mozarteumskonzerte. Opernrepertoire und -personal. Konzerte des Musikkorps von Zeller] [P. B.]
  • [Anon.]: Notizen, S. 544
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 544
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 544

Nr. 130, 31. October 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Beethoven] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 545–47
  • Wittmann: Localrevue. Samstag den 28. October 1843 wurde im Josephstädter Theatergebäude das Vaudeville: Der Antheil des Teufels, übersetzt von Told, Musik von Emil Titl, zum 21. Male gegeben, S. 547
  • G. Prinz: Musikalische Literatur. Allgemeine Musiklehre von Dr. A. B. Marx. Ein Hilfsbuch für Lehrer und Lernende in jedem Zweige musikalischer Unterweisung. Zweite vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig bei Breitkopf und Härtel. Preis 2 Thlr., S. 547–48
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag und Dresden [Der Organist Schneider. Choräle in den protestantischen Kirchen Sachsens] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 548–49
  • Correspondenz, S. 549–50
    • [Berlioz]: Paris, im Sept. 1843: Pariser Courier [Berlioz in Dresden: Wagner, Parish-Alvars; aus dem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt]
    • A.* S.**: Stuttgart den 9. October 1843 [Molique, Messe in f-Moll], S. 550
    • [Anon.]: Berlin im October 1843 [Repertoire der Singakademie. Öffentliche Aufführung der Akademie für Männergesang] [Pr. Br.]
  • [Anon.]: Notizen, S. 550–51
  • [Anon.]: Todesfall [Attern], S. 551
  • [Anon.]: Anzeige [eines Kopisten], S. 551
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph. Verzeichniß von neu erschienenen Musikalien zu beziehen durch: Pietro Mechetti qm. Carlo k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153 in Wien, S. 551–52

Nr. 131, 2. November 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Gesellschaften] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 553–54
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag und Dresden [der Orgelbauer Gartner und der Organist Pitsch in Prag] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 554–55
  • Correspondenz, S. 555–56
    • [Berlioz]: Paris, im Sept. 1843: Pariser Courier [Berlioz in Dresden, das Orchester, Hasses Partituren] [aus dem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 555
    • [Anon.]: Paris den 25. October d. J. [Donizetti, Dom Sébastien] [Pr. Br.], S. 555–56
    • Stuttgart [Konzert des Pianisten Dreyschock. Lindpaintner, Die sizilianische Vesper. Konzert der Sängerin Katinka Evers] [P. Sch. (Privatschreiben)], S. 556
  • Notizen, S. 556
    • M.: Der junge Violinspieler Adolf Simon [Konzerte in Böhmen]
    • [Anon.]: Frankfurt am Main [Konzert des Pianisten Pauer]. In Salzburg [Eröffnung der Oper]
  • [Anon.]: Auszeichnungen [Tadolini, L. Becker, Ertl], S. 556

Nr. 132, 4. November 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [1815 bis 1817] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 557–58
  • Philokales: Kirchenmusik [Franziskanerkirche: Czerny, Messe für Orchester und Doppelchor. Stephanskirche: Konzert von geistlicher Musik], S. 558–59
  • Concert-Salon, S. 559–60
    • Groß-Athanasius: Concert des Wiener Chorregenten-, Kirchen- und Pensionsvereins. Sonntag den 29. October 1843 im Großen Redoutensaale: Hercules, Cantate in drei Abtheilungen, aus dem Englischen zu G. F. Händel’s Musik frei übersetzt, und in dieser die Instrumentalbegleitung vermehrt von J. F. Edlen von Mosel
    • Mittwoch den 1. Nov. 1843. Concert der Harfenspielerinn Louise Diem im Saal der Gesellschaft der Musikfreunde, S. 560
  • [Ferdinand Braun]: Correspondenz: Paris, im Sept. 1843. Pariser Courier [Das Opernrepertoire in Paris. Donizetti, Les Martyrs. Niedermeyer, Stradella] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 560
  • [Anon.]: Notiz: Eine musikalische Akademie [im Hofoperntheater], S. 560

Nr. 133, 7. November 1843[Bearbeiten]

  • Kirchenmusik, S. 561–62
    • A. S.: [Metropolitankirche bei St. Stephan: Gänsbacher, Messe in Es-Dur], S. 561
    • Philokales: [St. Carlskirche: Telle, Requiem in f-Moll]
    • [Anon.]: [Paulanerpfarrkirche auf der Wieden: Bibl, Vierte Messe in B-Dur], S. 562
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag und Dresden [Kirchenmusik in Prag. Stadtpfarrkirche am Tein: Maschek, Messe in C-Dur. Kreuzherrnkirche: Skraup, Messe] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 562
  • Joseph Sawerthal, Capellmeister im k. k. 6. Kürassier-Regiment Graf Wallmoden: Die Musikzustände in einigen Gegenden Ungarns: Nr. 1. Gyöngyös, S. 562–63
  • [Ferdinand Braun]: Correspondenz: Paris, im Sept. 1843. Pariser Courier [Das Opernrepertoire für nächsten Winter. Boisselot] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 563
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 564
    • [Wehl über Briccialdi in der Zeitung für die elegante Welt. Das Mozartdenkmal in Salzburg (aus Ost und West)]
  • R. M.: Miscelle: Moscheles in Paris, S. 564
  • Notizen, S. 564
    • W.: Am 6. d. M. [Lehrkurs beim Verein zur Beförderung echter Kirchenmusik]
    • [Anon.]: Das erste Birminghamer Fest
  • [Anon.]: Auszeichnung [Berlioz], S. 564

Nr. 134, 9. November 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 565
  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Schubert] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 565–66
  • Philokales: Kirchenmusik [St. Carlskirche: Konzert von geistlicher Musik], S. 566–67
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag und Dresden [Franz Skraup, Trio für Piano, Klarinette (oder Violine) und Violoncell in Es-Dur] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 567
  • [Ferdinand Braun]: Correspondenz: Paris, im Sept. 1843. Pariser Courier [Opernrepertoire des Théâtre-Italien. Veröffentlichung der Werke Seb. Bachs. Monpou, Lambert Simnel] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 567–68
  • Philipp Fahrbach: Correspondenz der Redaction: An die löbliche Redaction der Wiener allgemeinen Musik-Zeitung [Leserbrief über die Umwandlung von Motiven aus Opern usw. in Märsche], S. 568
  • [Anon.]: Notizen, S. 568
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 568
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 568

Nr. 135, 11. November 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 569
  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Kammermusik und Oper um 1820] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 569–70
  • Philokales: Großes Musikfest in der k. k. Winterreitschule am 5. und 6. November. Die Schöpfung, Oratorium in drei Abtheilungen. Musik von Jos. Haydn, S. 570–71
  • Correspondenz, S. 571–72
    • [Ferdinand Braun]: Paris, im Sept. 1843: Pariser Courier [Monpou, Lambert Simnel] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 571
    • A. B.: Petersburg, 27. October 1843 [Opernrepertoire und -personal]
    • [V…..n.]: Pesth den 3. November 1843 [Gastspiel Morianis, Opernvorstellungen und -personal. Vokalkonzert veranstaltet durch von Horvath] [Schluß folgt], S. 572
  • [Anon.]: Notizen, S. 572
  • [Anon.]: Todesfall [W. Schneider], S. 572
  • [Anon.]: Ankündigung des ersten Philharmonischen Concertes, S. 572

Nr. 136, 14. November 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 573
  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Repertoire des Hofoperntheaters um 1821] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 573–74
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Zwei Lieder ohne Worte für das Pianoforte von Ernst Pauer. Op. 5. Wien bei Artaria & Comp., S. 574–75
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag und Dresden [Franz Skraup, Klaviertrio in Es-Dur] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 575
  • Correspondenz, S. 575–76
    • [Ferdinand Braun]: Paris, im Sept. 1843: Pariser Courier [Monpou, Lambert Simnel] [Schluß]
    • V…..n.: Pesth den 3. Nov. 1843 [Redoutensaal: Konzert des Pianisten Evers], S. 576
  • Simon Sechter: Correspondenz der Redaction [Leserbrief über das Wunderkind Benoni], S. 576
  • [Anon.]: Notizen, S. 576
  • A. S.: Todesfall [J. B. Sorger], S. 576

Nr. 136, 14. November 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 573
  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Repertoire des Hofoperntheaters um 1821] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 573–74
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Zwei Lieder ohne Worte für das Pianoforte von Ernst Pauer. Op. 5. Wien bei Artaria & Comp., S. 574–75
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag und Dresden [Franz Skraup, Klaviertrio in Es-Dur] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 575
  • Correspondenz, S. 575–76
    • [Ferdinand Braun]: Paris, im Sept. 1843: Pariser Courier [Monpou, Lambert Simnel] [Schluß]
    • V…..n.: Pesth den 3. Nov. 1843 [Redoutensaal: Konzert des Pianisten Evers], S. 576
  • Simon Sechter: Correspondenz der Redaction [Leserbrief über das Wunderkind Benoni], S. 576
  • [Anon.]: Notizen, S. 576
  • A. S.: Todesfall [J. B. Sorger], S. 576

Nr. 137, 16. November 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 577
  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Bearbeitung von Händelschen Oratorien; mit einem Auszug aus der France musicale] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 577–78
  • [Anon.]: Hof-Concert [Appartements der Erzherzogin Sophie: Mathilde Wildauer, Moriani, Ciabatti (Sänger)], S. 578
  • Concert-Salon, S. 578–79
    • Groß-Athanasius: Concert des Pianisten Carl Filtsch, Sonntag den 12. November 1843 Mittags im Saal der Gesellschaft der Musikfreunde
    • A. S.: Montag den 13. d. M. fand in der Blindenversorgungs- und Beschäftigungsanstalt in der Josephstadt eine musikalische Production statt, S. 579
  • [Ferdinand Braun]: Correspondenz: Paris, im October 1843. Pariser Courier [Berlioz und Heine] [Fortsetzung folgt], S. 579–80
  • [Anon.]: Miscelle, S. 580
  • [Anon.]: Notizen, S. 580
  • [Anon.]: Todesfall [Weippert], S. 580

Nr. 138, 18. November 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Oratorien, Pianisten] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 581–82
  • Philokales: Kirchenmusik [Franziskanerkirche: Preyer, Messe in G-Dur. Hofkapelle: Wittassek, Messe in B-Dur. Domkirche: Gänsbacher, Gänsbacher, Vesper], S. 582
  • Gr. Ath—s.: Concert-Salon. Concert zum Besten der unter dem Allerhöchsten Schutze Ihrer Majestät der Kaiserinn Mutter stehenden barmherzigen Schwestern fand Abends am 15. d. M. im k. k. Hofoperntheater statt, S. 583
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag und Dresden [Franz Skraup, Klaviertrio in Es-Dur] (Schluß), S. 583
  • Correspondenz, S. 583–84
    • [Berlioz]: Paris, im Oct. 1843: Pariser Courier [Berlioz in Braunschweig; aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt]
    • [Anon.]: Frankfurt [Ferdinand Hiller, Die Zerstörung von Jerusalem (Oratorium); aus Dem Wandelstern], S. 584
    • A. V. S—y.: Ödenburg [Konzert des Musikvereins]
  • [Anon.]: Notiz: Salvi’s Lara [in Mailand], S. 584

Nr. 139, 21. November 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 585
  • Philokales: Kirchenmusik [Franziskanerkirche: Reissiger, Sechste Messe in d-Moll. Hofkapelle: Konzert von geistlicher Musik], S. 585–86
  • Localrevue, S. 586–87
    • Groß-Athanasius: K. K.priv. Theater in der Josephstadt. Samstag den 19. Nov. 1843 zum ersten Male: Der Todtentanz, romantisch-komisches Zaubermärchen mit Gesang und Tanz in zwei Aufzügen, nach einer slavischen Volkssage: Die Willis, frei bearbeitet vom Verfasser des Zauberschleiers. Musik vom Capellmeister A. Emil Titl; Tänze und Gruppirungen von der Balletmeisterinn Mad. Jos. Weiß; sämmtliche Decorationen neu von Jachimovicz; Das Costume neu vom Garderobier Scholze; Maschinerie vom Theatermeister Mayerhoffer
    • Wittmann: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Freitag den 17. Novemb. 1843 wurde zum Vortheile des Komikers Nestroy eine von ihm verfaßten Piece unter dem Title: Nur Ruhe, gegeben, S. 587
  • Sechter: Revue im Stich erschienener Musikalien. Der Orgelfreund. Vor- und Nachspiele, figurirte Choräle, Trios, Fugetten, Fugen, Phantasien u. s. w. in allen Formen, zum Gebrauch beim öffentlichen Gottesdienste, wie auch bei dem Unterricht und den Übungen im Orgelspiele. Ein practisches Hand- und Hülfsbuch für Präparanden, Seminaristen, Organisten u. s. w. Mit Beiträgen von: Armsdorff, Baake, Barthel, Becker, Bodenschatz, Böhner, Börner, Breitung, Buchmann, Eberlin, Engel, Fischer, Froberger, Gäkler, Gebhardi, Gluthmann, Händel, Herzog, Höpner, Kauffmann, Kittel, Krebs, Kühmstedt, Kühne, Liebau, Lorenz, Marpurg, Martini, Meister, Michel, Pachelbel, Pitsch, Richter, Riedel, Sauerbrey, Seifert, Stolze, Theile, Töpfer, Volkmar, Wedemann und vielen Andern, so wie von dem Herausgeber Gotth. W. Körner, Verfasser Des angehenden und des wohlgeübten Organisten. II. Band in sechs Heften. Erfurt. Verlag und Eigenthum von Wilhelm Körner, S. 587
  • Correspondenz, S. 587–88
    • [Berlioz]: Paris, im Oct. 1843: Pariser Courier [Berlioz in Braunschweig: Die Familie Müller, das Braunschweiger Orchester; aus dem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt]
    • [Anon.]: London [Opernvorstellungen im Drury Lane Theatre und Covent Garden Theatre] [aus dem Rev.], S. 588
  • [Anon.]: Notizen, S. 588
    • Donizetti’s Don Sebastian [in Paris; aus einem Privatbrief vom 14. November]. Der Clavierspieler Pauer [Konzert in Frankfurt am Main]
  • [Anon.]: Auszeichnungen [Franco-Mendès, Niedermeyer, Thomas], S. 588
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 588

Nr. 140, 23. November 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 589
  • A. S.: Ein Autograph von Ludwig van Beethoven [aus dem Album der Gräfin Marie von Wimpffen], S. 589–90
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 18. d. M. Prometheus, mythologisches Ballet in zwei Acten und sechs Abtheilungen, componirt und in die Scene gesetzt von Hrn. A. Hus, Balletmeister am k. k. Hofoperntheater; mit Musik von Beethoven, Mozart und Haydn, S. 590–91
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag [Waldstein’scher Saal: Haydn, Die Jahreszeiten, unter der Direktion von Skraup] (den 19. Oct. 1843) [Schluß folgt], S. 591–92
  • Correspondenz, S. 592
    • [Anon.]: Paris den 14. November [Donizetti, Dom Sébastien] [Pr. Br.]
    • [Berlioz]: Paris, im Oct. 1843: Pariser Courier [Berlioz in Braunschweig: Proben und Konzert von Berlioz; aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt]
  • [Anon.]: Notizen, S. 592

Nr. 141, 25. November 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Virtuosität und das Kunstwerk] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 593–94
  • A. S.: Concert-Salon. Fünftes Philharmonisches Concert, Sonntag den 19. d. M. vom sämmtlichen Orchesterpersonale des k. k. Hofoperntheaters veranstaltet, unter der Leitung des k. k. Hofopern-Capellmeisters Otto Nicolai, S. 594–95
  • Philokales: Musikalische Briefe aus Prag [Waldstein’scher Saal: Haydn, Die Jahreszeiten, unter der Direktion von Skraup. Konzerte, neue Kompositionen] (Schluß), S. 595–96
  • Correspondenz, S. 596
    • [Berlioz]: Paris, im Oct. 1843: Pariser Courier [Berlioz in Braunschweig: Sein Konzert; aus seinem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt]
    • Pet. Pause: Wiener Neustadt [Kirche der Militärakademie: Plaimschauer, Requiem]
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 596

Nr. 142, 28. November 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: [Ankündigung der von der Redaktion der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung im Saal der Gesellschaft der Musikfreunde veranstalteten musikalischen Akademie], S. 597
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Freitag den 24. d. M.: Lucrezia Borgia, Oper in zwei Acten mit einem Vorspiele von Donizetti, zum ersten Male in deutscher Sprache [Stöckl-Heinefetter, Erl, Diehl, Schober], S. 597
  • Auch eine Stimme über Don Sebastian [von Donizetti], S. 597–99
    • Die Redaction: [Börnsteins Beurteilung der Oper in der Theaterzeitung]
    • H. Berlioz: Journal des Débats, Samstag den 18. Nov. [Donizetti, Dom Sébastien], S. 598–99
  • Correspondenz, S. 599–600
    • [Berlioz]: Paris, im Oct. 1843: Pariser Courier [Berlioz in Braunschweig: Griepenkerl. Berlioz in Hamburg: Das Orchester, die Opernbühne] [aus dem Aufsatz Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 599
    • J. P. S.: Berlin im November 1843 [Singakademie: Soirée der Zöglinge der Königlichen Akademie der Künste. Schauspielhaus: Meyerbeer, Die Hugenotten. Opernrepertoire und -personal der Königlichen Oper. Taubert, Medea] [Schluß folgt], S. 599–600
  • Groß-Athanasius: Musikalisches Signal als Kreuz und Auflöser: Josephstädter Theater. Todtentanz [von Titl]; ein Wort an das beste Theaterpublicum, S. 600
  • Notizen, S. 600
    • [Anon.]: Das neue Ballet Prometheus von Hus [im Hofoperntheater]
    • Wittmann: Die Gebrüder Lehmann [im Theater an der Wien]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Preyer] [Wr. Ztg.], S. 600
  • Die Redaction der Allg. Wr. Musikzeitung: Einladung [zur musikalischen Akademie], S. 600

Nr. 143, 30. November 1843[Bearbeiten]

  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Beethoven, Haydn und Mozart] (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 601–03
  • Wittmann: Localrevue: K. K. priv. Theater an der Wien. Samstag den 25. November 1843 zum ersten Male: Abend, Nacht und Morgen. Ein von Friedrich Kaiser nach dem Originale bearbeitetes Vaudeville in vier Acten. Musik von Müller, Herold und Storch, S. 603–04
  • A. S.: Concert-Salon. Sonntag den 26. November fand das Concert des blinden Violinspielers Anton Turanits, gewesenen Zöglings des Pesther Blindeninstituts, im Musikvereinssaale statt, S. 604
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 604–05
    • Simon Sechter: Präludien-Buch zu den evangelischen Choral-Büchern von verschiedenen (auf dem Titel bemerkten) Meistern. Erfurt. Verlag und Eigenthum von G. Wilh. Körner. 1. Lieferung. Nr. 1 und 2 von J. G. Töpfer. Nr. 3 von Michael Gotthardt Fischer. Nr. 4 von Adam Gottlieb Theile. Nr. 5 von Töpfer. Nr. 6 von Wilhelm Volkmar. Nr. 7 von J. Chr. Heinrich Rink. Nr. 8 von Töpfer. Nr. 9 von Wilh. Wedemann. Nr. 10 von Joh. Gottfr. Vierling. Nr. 11 von Johann Christian Barthel. Nr. 12 von Albert Methfessel. Nr. 13 von Töpfer. Nr. 14 von M. G. Fischer. Nr. 15 von Töpfer. Nr. 16 von Gustav Brandt. Nr. 17 von Töpfer. Nr. 18 von Rink. Nr. 19 von Töpfer. Nr. 20 von Oswald Lorenz. Nr. 21, 22 und 23 von Heinrich Wilh. Stolze. Nr. 24 von Joh. Christian Kittel, S. 604
    • Dr. K—cki.: Erzelmi hanyok (Gemüthstöne). Ungarische Melodien von Dobozy Károly. Wien bei Tob. Haslinger, S. 605
    • Mazurkas für das Pianoforte von Franz Jüllig. 3. Werk. Wien bei Tobias Haslinger
    • Fischer’s Nachtlied. Gedicht von Ida Hahn-Hahn, componirt von Carl Fraiman von Kochlow. 3. Werk. Wien bei Tobias Haslinger
    • Capriccio über ein süddeutsches Postsignal von Carl Evers. 18. Werk. Wien bei Tobias Haslinger
  • Ign. Lewinsky: An Hrn. Capellmeister Philipp Fahrbach [über die Umwandlung von Motiven aus Opern usw. in Märsche], S. 605–06
  • Correspondenz, S. 606–08
    • [Ferdinand Braun]: Paris, im Oct. 1843: Pariser Courier [Opéra: Donizetti, Dom Sébastien. Opernrepertoire. Duprez, Frau Dorus-Gras. Théâtre-Italien: Donizetti, Lucia di Lammermoor. Ronconi] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 606–07
    • J. P. S.: Berlin im Nov. 1843 [Mendelssohn, Sommernachtstraum. Lortzing, Der Wildschütz. Konzerte] [Schluß], S. 607
    • [Emil Mayer]: Linz den 24. November 1843 [Lortzing, Der Wildschütz] [Schluß folgt]
    • [Anon.]: Güns den 24. November 1843 [Konzert des Musikvereins] [Pr. Br.], S. 607–08
  • [Anon.]: Notizen, S. 608
  • [Anon.]: Todesfälle, S. 608
    • [Catalani] [Münch. Tagbl.]
    • [Sänger Müller]
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph. Verzeichniß von neu erscheinenen Musikalien, zu beziehen durch: Pietro Mechetti qm. Carlo k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153 in Wien, S. 608

Nr. 144, 2. Dezember 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: [Porträt des Komponisten Titl, lithographiert von Eybl, als eine Kunstbeilage], S. 609
  • J. F. Edler von Mosel: Die Tonkunst in Wien während der letzten fünf Decennien: Skizze [Zustand der Musikkritik] [Wien im December 1840] (Schluß), S. 609–10
  • Ath—s.: Revue der musikalischen Lehrbücher. Bei Strauß’s sel. Witwe und Sommer erschien vor Kurzem: Neues System der Musik, oder Neue auf bisher unbekannten Grundsätzen beruhende Lehre von der Melodie, Harmonie und der musikalischen Composition, in polnischer Sprache verfaßt von Johann Jarmusievicz, Pfarrer von Zaczernie in Galizien bei Rzezow, des Lemberger Musikvereins Mitglied, S. 610
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. Trois Airs allemands pour le piano composés par Édouard Pirkhert. Œuvre 7 – Quatrième Grand Nocturne pour le piano. Œuv. 8 par le même. – Beide Werke in der P. Mechetti’schen Hofmusikalienhandlung, S. 610–11
  • A. S.: Schöne Literatur. Neueste Dichtungen von Joh. Nep. Vogl. Pesth 1843. Verlag von Gustav Heckenast, S. 611
  • Correspondenz, S. 611–12
    • [Ferdinand Braun]: Paris, im Oct. 1843: Pariser Courier [Sänger Salvi. Rossini und das Komponieren] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt]
    • Emil Mayer: Linz den 24. Nov. 1843 [Lortzing, Der Wildschütz] [Schluß], S. 612
  • [Anon.]: Miscelle [Anekdote über Metastasio], S. 612
  • [Anon.]: Notizen, S. 612
    • Der berühmte Virtuose Theodor Döhler [Konzert in Florenz]
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 612

Nr. 145, 5. Dezember 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Hinweise an die Abonnenten], S. 613
    • [Ankündigung einer Kunstbeilage. Verschiebung der musikalischen Akademie der Redaktion der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung]
  • [Anon.]: A. Emil Titl: Biographische Skizze [mit einem Werkverzeichnis], S. 613–15
  • [E. Mayer]: Revue im Stich erschienener Musikalien. Symphonie Nr. 3 von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Op. 56. Partitur. Leipzig bei Breitkopf und Härtel [Fortsetzung folgt], S. 615
  • [Jos. Sawerthal]: Die Musikzustände in einigen Gegenden Ungarns: Nr. 2. Erlau [Schluß folgt], S. 615–16
  • [Ferdinand Braun]: Correspondenz: Paris, im Oct. 1843. Pariser Courier [Meyerbeers neue Opern. Opéra-Comique: Monpou, Lambert Simnel. Rossini] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 616
  • [Anon.]: Notizen, S. 616

Nr. 146, 7. Dezember 1843[Bearbeiten]

  • Ign. Lewinsky: Die Musik und Musiker der alten und jetzigen Zeit: Ein Scherz. Zweiter Artikel [Schluß folgt], S. 617–18
  • A. S.: Concert-Salon. Erstes Gesellschafts-Concert des hiesigen Musikvereins Sonntag den 3. d. M. im Großen Redoutensaale, S. 618–19
  • [Emil Mayer]: Revue im Stich erschienener Musikalien. Symphonie Nr. 3 von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Op. 56. Partitur. Leipzig bei Breitkopf und Härtel (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 619–20
    • [Einleitende Bemerkungen], S. 619
    • Introduction und Allegro agitato, S. 619–20
  • [Anon.]: Correspondenz, S. 620
    • Dresden am 28. Nov. [Opernrepertoire und -personal. Gewandhauskonzert. Konzerte] [P. B.]
    • Gratz [Soiréen von Lanners Gesellschaft. Militärkonzerte. Kirchenmusik. Virtuosenkonzerte] [P. B.]
  • [Anon.]: Notizen, S. 620
    • Dlle. Treffz, Sängerinn am hiesigen k. k. Hofoperntheater [Mozart, Die Hochzeit des Figaro]. In der musikalischen Akademie [im Hofoperntheater]
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 620

Nr. 147, 9. Dezember 1843[Bearbeiten]

  • Ign. Lewinsky: Die Musik und Musiker der alten und jetzigen Zeiten: Ein Scherz (Schluß), S. 621–22
  • M***: Localrevue: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt [Gebrüder Lehmann, Der Riesenhahn, Der Barbier von Peking (Pantomimen)], S. 622
  • [Emil Mayer]: Revue im Stich erschienener Musikalien. Symphonie Nr. 3 von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Op. 56. Partitur. Leipzig bei Breitkopf und Härtel (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 622–23
  • Jos. Sawerthal: Die Musikzustände in einigen Gegenden Ungarns: Nr. 2. Erlau [Konzert des Musikvereins] (Schluß), S. 623
  • [Anon.]: Correspondenz: Brünn. Kirchenmusik. Feier des Cäcilienfestes am 26. November 1843 [Hummel, Messe in Es-Dur] [Schluß folgt], S. 623–24
  • [Anon.]: Notizen, S. 624
    • Von Hrn. Anton Richter [Requiem]
    • J. Hoven: Berlin den 27. Nov. [Allgem. Zeitung vom 22. December]
  • Otto Nicolai, Capellmeister des k. k. Hofoperntheaters und Director der Philharmonischen Concerte: Anzeige [des Programms des nächsten Philharmonischen Konzerts], S. 624
  • [Anon.]: Anzeige für Theater-Directionen [Verlagsrecht der Oper Donizettis Dom Sébastien bei Pietro Mechetti qm. Carlo], S. 624

Nr. 148, 12. Dezember 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Hof-Concert [Appartements der Erzherzogin Sophie], S. 625
  • Groß-Athanasius: Concert-Salon. Freitag den 8. Dec. 1843. Musikalische Akademie des k. k. Hof-Vicecapellmeisters Hrn. Ignaz Aßmayr im k. k. Großen Redoutensaale [Aßmayr, 78. Psalm], S. 625–26
  • E. Mayer: Revue im Stich erschienener Musikalien. Symphonie Nr. 3 von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Op. 56. Partitur. Leipzig bei Breitkopf und Härtel [Schluß], S. 626
  • Correspondenz, S. 626–28
    • Ferdinand Braun: Paris, im Oct. 1843: Pariser Courier [Thomas, Mina, ou Le Ménage à trois], S. 626–27
    • [Anon.]: Berlin den 30. Nov. 1843 [das erste Symphoniekonzert, Mendelssohn (Dirigent)] [Allg. Ztg.], S. 627
    • Brünn. Feier des Cäcilienfestes am 26. Nov. [Domkirche: Dworzak (Dirigent); Pitsch, Jubilate. St. Jacobskirche: Beethoven, Messe in C-Dur], S. 627–28
  • [Anon.]: Notizen, S. 628
  • [Anon.]: Auszeichnungen [Bourgoir, Liszt], S. 628
  • [Anon.]: Todesfälle [Herbold, Pradher], S. 628
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 628
  • Gregor Nagel, Mitglied des äußern Rathes und Chordirector zu St. Leopold: Einladung [zu einer Aufführung des Requiems von Mozart] [Wien den 11. December 1843], S. 628

Nr. 149, 14. Dezember 1843[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Herausgeber und Redacteur der Allgem. Wiener Musik-Zeitung: Ankündigung der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung (vierter Jahrgang) [Prospekt] [Wien, im December 1843], S. 629–30
  • August Schmidt: Epistel an die hiesigen Künstler und Musikalienhändler [gegen ein die österreichische Kunst und Künstler schmähendes Pamphlet und Aufruf zur Emporbringung der vaterländischen Kunst], S. 630
  • [Anon.]: Kirchenmusik: Erste Production des Vereines zur Beförderung echter Kirchenmusik, S. 630–31
  • Philokales: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 631
    • Tre sonetti del Petrarca, messi in musica per voce di mezzo-soprano con accompagnamento di pianoforte da M. Hauptmann. Op. 29. Cassello presso Guglielmo Appel
    • Feierlicher Marsch und Chor aus Kotzebue’s Ruinen von Athen von Ludw. van Beethoven. Vollständige Partitur. Neu aufgelegt bei Tobias Haslinger
  • [Rob. V—n.]: Correspondenz: Pesth den 6. December 1843 [Konzert des Pianisten Evers. Konzert des Musikvereins. Nationaltheater: Preisouvertüren] [Schluß folgt], S. 631–32
  • [Anon.]: Notizen, S. 632
  • [Anon.]: [Anzeige] Einladung [zur musikalischen Akademie der Redaktion der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung im Musikvereinssaal], S. 632

Nr. 150, 16. Dezember 1843[Bearbeiten]

  • Otto Prechtler: Salomon’s Tempelweihe [Gedicht], S. 633
  • Concert-Salon, S. 634
    • A. S.: Carl Filtsch’s zweites Concert Sonntag den 10. d. M. im Vereinssaale
    • Ign. Lewinsky: Concert des Carl Exel, Tonkünstlers auf der Doppel-Physharmonika
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien. (1) Fantaisie de concert sur des motifs de l’opéra Freischütz [von Weber], composée pour le piano par Th. Kullak. Op. 11. Vienne chez Tob. Haslinger – (2) Grande Fantaisie sur des motifs de l’opéra La Fille du régiment [von Donizetti]. Op. 16. Berlin chez Ed. Bote & G. Bock, S. 635
  • Correspondenz, S. 635–36
    • [Ferdinand Braun]: Paris, zu Anfang Novemb. 1843: Pariser Courier [Rechtfertigung von Brauns Wiederabdrucke aus dem Voyage musical en Allemagne] [Fortsetzung folgt]
    • [Anon.]: Prag [Platteissaal: Konzert des Pianisten Evers] [P. S. (Privatschreiben)], S. 636
  • [Anon.]: Notizen, S. 636
    • [Künstlerporträte, die bei Pietro Mechetti qm. Carlo zu haben sind]. Der kleine Violinspieler Singer [in Pest]. Die Aufführung der Schindelmeisser’schen Oper Der Rächer, Text von Otto Prechtler [in Pest]. Von J. Hoven [Der Säuferkampf]

Nr. 151, 19. Dezember 1843[Bearbeiten]

  • August Schmidt, Herausgeber und Redacteur der Allgem. Wiener Musik-Zeitung: Ankündigung der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung (vierter Jahrgang) [Prospekt] [Wien, im December 1843], S. 637–38
  • [Anon.]: Die Schöpfung [von Haydn], aufgeführt im Refectorium des Stiftes Klosterneuburg zur Unterstützung der entlassener Sträflinge, S. 638
  • [Philokales]: Revue im Stich erschienener Musikalien. Quartetto No. 26 pour deux violons, alto et violoncelle, composé par George Onslow. Partition. Op. 52. Leipsic chez Fr. Kistner. Paris chez Schlesinger [Schluß folgt], S. 638–39
  • Georg Schariczer: Correspondenz: Preßburg den 15. Dec. 1843 [Domkirche zum heil. Martin: Cäcilienfest des Preßburger Kirchenmusikvereins], S. 639
  • Ign. Lewinsky: Das Wiener „Elisium“ [Humoreske; Aufführungen klassischer Werke von Gluck, Mozart, Haydn und Beethoven bei Daum], S. 640
  • W—n.: Miscelle: Musikalische Fische [mit einem Auszug aus der Leipz. Modz.], S. 640

Nr. 152, 21. Dezember 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 641
  • Gr. Ath—s.: Concert-Salon. Sonntag den 17. Dec. 1843. Musikalische Akademie der Redaction der allgem. Wiener Musik-Zeitung, S. 641
  • Philokales: Revue im Stich erschienener Musikalien. Quartetto No. 26 pour deux violons, alto et violoncelle, composé par George Onslow. Partition. Op. 52. Leipsic chez Fr. Kistner. Paris chez Schlesinger (Schluß), S. 641–42
  • Correspondenz, S. 642–44
    • [Berlioz]: Paris, Anfang Nov.: Pariser Courier [Berlioz in Berlin: Das Orchester der Oper] [aus seinem Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 642–43
    • Rob. V—n.: Pesth den 6. December 1843 [Die sonntägigen Musikaufführungen von Haus- und Kammermusik im adeligen Casino. Musikalische Unterhaltungen der Ofner Casinogesellschaft], S. 643–44
    • Philokales: Brünn den 9. December 1843. Concert des [Fagottisten] Hrn. Joseph Braun, fürstl. Furstenberg’schem Kammermusikus, am 8. Dec. d. J. im Redoutensaale, S. 644
  • [Anon.]: Notizen, S. 644
    • In dem Salon des k. k. Hof- Kunst- und Musikalienhändlers Carl Haslinger [Soirée]. Die künftige italienische Opernsaison hier [Personal]
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 644

Nr. 153 u. 154, 23. und 26. Dez. 1843[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 645
  • August Schmidt, Herausgeber und Redacteur der Allgem. Wiener Musik-Zeitung: Ankündigung der Allgemeinen Wiener Musik-Zeitung (vierter Jahrgang) [Prospekt] [Wien, im December 1843], S. 645–46
  • Otto Prechtler: Deutscher Sinn und deutsches Herz: Charactergemälde für Musik [Gedicht, als Dialog zwischen den Ländern], S. 646–47
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Mittwoch den 20. d. M.: Die Welfen und Ghibellinen von Meyerbeer. Mad. van Hasselt-Barth’s erstes Auftreten nach ihrer Krankheit als Elisa [Staudigl, Lutzer, Erl], S. 647
  • [Anon.]: Hof-Concert [Appartements der Kaiserin Maria Anna], S. 647
  • —e.: Concert-Salon. Sonntag den 17. d. M. fand das zweite Gesellschafts-Concert des hiesigen Musikvereins im k. k. Redoutensaale statt, S. 648
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 648–50
    • Lewinsky: (I) Am Rhein, Gedicht von Bechstein, componirt von Ferdinand Füchs. Das Hindu-Mädchen, Gedicht von G. Stieglitz, componirt von demselben. Op. 20. Stuttgart bei Carl Göpel (Wien bei Müller am Kohlmarkt) – (II) Der Gondolier, Gedicht von Alfr. v. Sternberger, componirt von Rudolf Hirsch. Op. 21. Wien bei Mechetti, S. 648
    • W—e.: (1) Franz Schubert’s Winterreise – (2) Dessen Schwanengesang, beides nach Franz Liszt’s Bearbeitung für Violine und Pianoforte, übersetzt von Leop. Jansa. Bei Tob. Haslinger, S. 648–49
    • Dr. K—cki.: Lieder von Carl Evers: Vier Gedichte von Lenau, 17. Werk. Wien bei Tobias Haslinger — Orientalische Lieder. 15. Werk. Wien, bei Tob. Haslinger – Drei Lieder für eine Baßstimme. Mainz, bei Schott’s Söhnen, S. 649
    • Große Sonate für das Pianoforte von Carl Evers, 20. Werk. Wien, bei Tobias Haslinger, S. 649–50
    • —e.: Vaudeville-Quadrille nach den beliebtesten Motiven aus Chonchon, Marie, Indienne und Zephierin usw. für das Pianoforte von Adolf Müller – Almacks-Tänze für Pianoforte von Jos. Lanner – Lanner’s Nachlaß, Walzer für Pianoforte – Theresien-Walzer für Pianoforte von Carl Bendl; alle vier Piecen bei Tobias Haslinger, k. k. Hof- und priv. Kunst- und Musikalienhändler, S. 650
  • Correspondenz, S. 650–52
    • [Berlioz]: Paris, Anfang Nov.: Pariser Courier [Berlioz in Berlin: Das Orchester, der Chor, die Sänger, die Schauspieler des Theaters. Meyerbeer, Les Huguenots; aus dem Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 650–51
    • Philokales: Concerte in Brünn
    • (1) Joseph Herzig, Schüler des Hrn. Jos. Mayseder, S. 651
    • (2) Dlle. Louise Diem, Virtuosinn auf der Pedalharfe, am 20. December im Redoutensaale, S. 651–52
  • [Anon.]: Kreuze und Auflöser, S. 652
    • [Schiedermayer, Kyrie aus einer Messe]. [Komponisten, die am Klavier komponieren]
  • [Anon.]: Notizen, S. 652
    • [Künstlerporträte, die bei Tobias Haslinger zu haben sind]
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 652
  • [Anon.]: Anzeigen, S. 652
    • Ball der Gesellschaft der Musikfreunde des österreichischen Kaiserstaates. [Streichquartette]
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 652
  • [Anon.]: [Hinweis an die Abonnenten], S. 652

Nr. 155, 28. Dezember 1843[Bearbeiten]

  • A. S.: Ein Actenstück zur Lebensgeschichte Joseph Haydn’s, S. 653
    • Extract aus dem Grundbuche der Grafschaft Rohrau A. Fol. 68 u. 1182 über die Behausung des Mathias Haiden
  • Philokales: Die Jahreszeiten. Cantate von Haydn. Am 22. und 23. December im Burgtheater aufgeführt, S. 654–55
  • A. S.: Concert-Salon: Zweite Privat-Soirée-musicale. Montag den 25. d. M. gegeben von Eduard Pirkhert im Salon des k. k. Hof-Claviermachers Ign. Bösendorfer, S. 654–55
  • Correspondenz, S. 655–56
    • [Berlioz]: Paris, Anfang Nov.: Pariser Courier [Berlioz in Berlin. Hofoper: Meyerbeer, Les Huguenots; aus dem Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 655
    • [Anon.]: Prag [Konzert, Kirchenmusik. M. Haydn, Messe in C-Dur. Kreuzherrnkirche: Beethoven, Messe in C] [Pr. Br.], S. 655–56
  • [Anon.]: Notizen, S. 656
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 656
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 656

Nr. 156, 30. December 1843[Bearbeiten]

  • [Anon.]: [Das Titelblatt und Inhalts-Verzeichniß des dritten Jahrgangs 1843 als Beilage zur ersten Nummer des vierten Jahrgangs 1844], S. 657
  • Die Redaction der Allgem. Wiener Musik-Zeitung: Abschiedswort an die Leser, S. 657
  • Philokales: Kirchenmusik [Franziskanerkirche: Hummel, Messe in B-Dur. Hofkapelle: Aßmayr, Dritte Messe in B-Dur], S. 658
  • Ign. Lewinsky: Concert-Salon: Concert des [Klarinettisten] Hrn. Alexander Leitermayer, S. 658
  • A. S.: Matinée musicale des Frln. Julie v. Grünberg [Pianistin]. Dinstag den 26. d. M. im Saale des Hrn. Hof-Clavier-Instrumentenmachers Streicher um die Mittagsstunde, S. 658–59
  • [Berlioz]: Correspondenz: Paris, Anfang Nov. Pariser Courier [Berlioz in Berlin. Hofoper: Meyerbeer, Les Huguenots. Gluck, Armide, unter der Leitung von Meyerbeer; aus dem Voyage musical en Allemagne] (Fortsetzung), S. 660
  • G. B.: Kreuze und Auflöser, S. 660
    • (1) [Anzeige in der Allgemeinen Musikalischen Zeitung]. (2) [Aufsatz von Gollmick in der Neuen Zeitschrift für Musik]. (3) [Bericht über Viardot-Garcia in der Neuen Zeitschrift für Musik]. (4) [Ein Bericht des Charivaris über die Wiener und Beethoven]. (5) [Ein Bericht des Charivaris über Rossinis Guillaume Tell in deutscher Übersetzung]
  • [Anon.]: Notizen, S. 660
    • Miniaturstimmgabeln [bei Storch und Klett in Gotha]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Panseron], S. 660

Vierter Jahrgang [IV], 1844[Bearbeiten]

  • Inhalts-Verzeichniß, S. [3S] Db/1

Nr. 1, 2. Jänner 1844[Bearbeiten]

  • Joh. Heinr. Mirani: Der nachgeahmte Posthornklang. Eine musikalische Novellete aus dem Leben [Fortsetzung folgt], S. 1
  • Kirchenmusik, S. 2–3
    • [Anon.]: Franz Ser. Hölzl’s neue große Messe in B-dur [Schluß folgt], S. 2
    • Groß-Athanasius: Preßburger Kirchenmusikverein [Stadttheater: Lachner, Die vier Menschenalter], S. 2–3
  • Correspondenz, S. 3–4
    • [Anon.]: Pariser Courier, November 1843 (Fortsetzung) [Opéra: Donizetti, Dom Sébastien de Portugal] [Fortsetzung folgt], S. 3
    • J. P. S.: Berlin im December 1843, S. 3–4
    • Eduard Kulka, Capellmeister: (Kremnitz am 23. December 1843) [Musikschulen], S. 4
  • [Anon.]: Miscelle, S. 4
  • [Anon.]: Notizen, S. 4
    • Der k. k. Kammercapellmeister und Hofcompositeur Herr Ritter Gaetan Donizetti [ist angekommen]. Der hochwürdigste Herr Erzabt vom Martinsberge Michael von Remeln [Geschenk an den Musikverein in Güns]. Der berühmte Violinspieler Ernst [fährt nach Rußland]

Nr. 2, 4. Jänner 1844[Bearbeiten]

  • Joh. Heinr. Mirani: Der nachgeahmte Posthornklang. Eine musikalische Novellete aus dem Leben (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 5
  • M—d.: Kirchenmusik: Franz Ser. Hölzl’s neue große Messe in B-dur (Schluß), [aus „Agnus Dei“], S. 6
  • A. S.: Concert-Salon: Concert des italienischen Gesangsmeisters Giacomo Antonio David [Saal der Gesellschaft der Musikfreunde: Reichard (Sänger)], S. 6–7
  • Ign. Lewinsky: Revue im Stich erschienener Musikalien: A. Emil Titl’s Musik zu dem komischen Gemälde: Der Antheil des Teufels. Wien bei Diabelli & Comp., S. 7
  • Ferdinand Braun: Correspondenz: Pariser Courier, November 1843 (Fortsetzung) [Opéra: Monsigny, Le Déserteur], S. 7–8
  • [Anon.]: Notizen, S. 8
    • Isouard’s „Aschenbrödel“ [in Prag]. Ole Bull [in New York]. Die archeologische Gesellschaft in Berlin [Konzert mit Lesung]
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 8
  • [Anon.]: Ankündigung an Abonnenten, S. 8

Nr. 3 u. 4, 6. und 9. Jänner 1844[Bearbeiten]

  • Joh. Heinr. Mirani: Der nachgeahmte Posthornklang. Eine musikalische Novellete aus dem Leben (Schluß), S. 9
  • Kirchenmusik, S. 10
    • A. S.: Neue Messe von Ant. Diabelli in D-dur [Franziskanerkirche] [Schluß folgt]
    • [Anon.]: Zweite und dritte Production des Vereins zur Beförderung echter Kirchenmusik [Patronatskirche zu St. Anna: Ignaz Aßmayr, Messe in Dis; Haydn, Messe in B]
  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore: Freitag den 5. d. M. Guido und Ginevra, große Oper in fünf Acten aus dem Französischen des Scribe, Musik von Halévy, S. 10–11
  • A. S.: Concert-Salon: Dritte Privat-Soirée im Salon des Hrn. Carl Haslinger, S. 11
  • Js. C. . .: Alfred Jaell [Wunderknabe, Klavierspieler] (Mailand im Teatro della Canobbiana) [Gazzetta musicale di Milano], S. 11–12
  • —e.: Revue im Stich erschienener Musikalien: Spruch für’s Haus, Spruch beim Wein. Altdeutsche Sprüche. Gedichte von L. Hallirsch für Baß mit Pianoforte von Rudolf Hirsch. Prag bei Joh. Hoffmann, S. 12
  • . . . .O. . . .I: Ave Maria [Musikalien] von Mandanici [Gazzetta musicale di Milano], S. 12
  • Correspondenz, S. 12–15
    • F. Wd.: Gratz, December 1843 [Mozart, Don Juan; Eike], S. 12–13
    • Ferdinand Braun: Pariser Courier, Mitte November 1843 [Opéra: Donizetti, Dom Sébastien de Portugal], S. 13–15
  • Kreutze und Auflöser, S. 15–16
    • [Anon.]: [Satire über Schiedmayers Trompetenmesse], S. 15
    • —y.: [Wiener Lichtbilder und Schattenspiele (Buch)], S. 16
  • [Anon.]: Notizen, S. 16
    • Der Verein in Brünn [erstes Fest im ständischen Redoutensaale]. Von dem Wunderknaben Julius Benoni. Von dem ausgezeichneten Clavierspieler Eduard Pirtherl [Klavierkompositionen]. Von Donizetti und Thalberg [sind zwei Statuetten von Gayrard zu kaufen]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Franz Xaver Mozart. Jos. Rettinger], S. 16
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 16
  • [Anon.]: [Anzeige] Ein Gesanglehrer [Stellenangebot], S. 16

Nr. 5, 11. Jänner 1844[Bearbeiten]

  • N. v. Lagusius: Der forcirte Marsch (für Composition) [Gedicht], S. 17
  • Carl August Schimmer: Musikalisch-prismatisch-gastronomische Tonleiter [Humoreske], S. 17–18
  • M. G.: Concert-Salon. Samstag den 6. Jänner. Musikalische Akademie des [Pianisten] Joachim Hoffmann, S. 18
  • [Ferdinand Braun]: Correspondenz: Pariser Courier. Paris zu Ende December 1843 [Musikzustände. Théâtre-Italien: Persiani, Il fantasma. Opéra-Comique: Flotow, L’Esclave de Camoëns] [Schluß folgt], S. 18–19
  • [Anon.]: Miscelle, S. 20
    • [Komponisten und Maler. Galilei. Vincenzo Galilei]
  • Notizen, S. 20
    • W—n.: Im Theater an der Wien [Nestroy, Eisenbahnheirathen, oder Wien, Brünn und Neustadt]
    • [Anon.]: Michelina Bellota [Wunderkind]
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 20

Nr. 6, 13. Jänner 1844[Bearbeiten]

  • Simon Sechter: Ueber ausgeschriebene Orgelstimmen, S. 21
  • Correspondenz, S. 21–24
    • Ferdinand Braun: Pariser Courier: Paris, zu Ende Dec. 1843 [Konzert des Posaunisten Belké. Rossinis Bildsäule] (Schluß), S. 21–22
    • [Robert Volkmann]: Pesth den 8. Jänner 1844 [Musikalische Akademien von Weil und Schindelmeisser. Konzert des Violinisten Wilkoszewski. Zweite Akademie des Musikvereins, unter der Leitung von Schindelmeisser. Nationaltheater: Konzerte des Violoncellisten Kellermann] [Schluß folgt], S. 22–24
  • [Anon.]: Musikalische Calembourgs [Wortspiele (1–8)], S. 24
  • Notizen, S. 24
    • D—t.: Lena Biber [Pianistin]
  • [Anon.]: Todesfälle [Hausmann, Felice Ronconi], S. 24
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 24
  • [Anon.]: Ball-Anzeige, S. 24

Nr. 7, 16. Jänner 1844[Bearbeiten]

  • G. B. Sorger: Pergolese’s letzte Hymne: Novelle (I) [Fortsetzung folgt], S. 25–26
  • Dr. K—.: Concert-Salon: Drittes Concert des [Pianisten] Carl Filtsch, S. 26–27
  • Correspondenz, S. 27
    • Robert Volkmann: Pesth den 8. Jänner 1844 [Ofner Theater: Löschinger, Die Räuber (Oper)] [Schluß]
    • ****: Preßburg im Jänner 1844 [Donizetti, Linda von Chamounix. Opernpersonal und -repertoire]
    • [Anon.]: Reichenberg in Böhmen den 11. Jänner 1844 [die Oper] [P. B.]
  • [Anon.]: Miscelle [Der Erlkönig] [Sig.], S. 27
  • [Anon.]: Notizen, S. 27–28
    • Mainzer [Erfolg in London]. Der Künstler Burgschmiet [Statue Beethovens für Bonn]
  • [Anon.]: Ball zum Besten des Fonds für Blinde, S. 28

Nr. 8, 18. Jänner 1844[Bearbeiten]

  • August Schmidt: Julius Benoni [Biographie], S. 29–30
  • M***.: Localrevue: K. K. priv. Theater in der Leopoldstadt. Die Kinder des Regiments oder Der Invalide. Vaudeville in drei Acten; Musik von verschiedenen Meistern, S. 30
  • A. S.: Concert-Salon: Concert des Hrn. J. Steveniers, Violinisten aus Belgien, S. 31
  • —e.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Odeon für Quartett- und Chorgesang ohne Begleitung mit Original-Compositionen berühmter Tonsetzer herausgegeben von Th. Täglichsbeck. Stuttgart, Verlag bei Carl Göpel, S. 31
  • Philokales: Correspondenz: Brünn am 12. Jänner 1844 [Musikalische Zustände. Kirchenmusik. Dom: Diabelli, Messe in D-Dur], S. 31–32
  • [Anon.]: Miscelle [„Da capo“] [Tel.], S. 32
  • [Anon.]: Notizen, S. 32
  • [Anon.]: Auszeichnung [Philokales], S. 32
  • [Anon.]: Todesfälle [Pradher, Janin], S. 32
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 32
  • [Anon.]: [Anzeige] Musikalischer Telegraph neuer interessanter Werke, welche nächstens erscheinen und bei Pietro Mechetti qm. Carlo k. k. Hof-Kunst- und Musikalienhandlung, Michaelsplatz Nr. 1153, in Wien, zu haben seyn werden, S. 32

Nr. 9, 20. Jänner 1844[Bearbeiten]

  • G. B. Sorger: Pergolese’s letzte Hymne: Novelle (II) (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 33–34
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 34–36
    • [Philokales]: Dritte kleine Landmesse für vier Singstimmen mit Begleitung der Orgel von Simon Sechter, k. k. ersten Hof-Organisten. 67. Werk. Wien bei Pietro Mechetti qm. Carlo. Partitur sammt Auflagsstimmen [Schluß folgt], S. 34–35
    • W…: Myrthen, Gedichte von Alfred Sternberg. (1) Die holdselige Maid – (2) Du bist das Licht – (3) O sag’, wie ist’s gekommen – (4) Vereinigung. In Musik gesetzt von Rud. Hirsch. 22. Werk. Wien bei Tobias Haslinger, S. 36
  • Philokales: Correspondenz: Brünn den 14. Jänner 1844 [Abendunterhaltung von Wiest], S. 36
  • [Anon.]: Miscelle [Anekdote über Rossini] [Mode], S. 36
  • [Anon.]: Notizen, S. 36
    • Hr. Ludw. Paupie [Komponist eines neuen Oratoriums]. Jeanne de Folle [neue Oper von Donizetti]. In Brighton [Donizetti, Miserere]
  • Die Expedition der allgem. Wiener Musikzeitung: Ersuchen an die auswärtigen P. T. Herren Pränumeranten, S. 36

Nr. 10, 23. Jänner 1844[Bearbeiten]

  • Carl August Schimmer: Ueber den musikalischen Enthusiasmus, S. 38
  • G. B. Sorger: Pergolese’s letzte Hymne: Novelle (III-VI) (Schluß), S. 37–38
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 38–39
    • Philokales: Dritte kleine Landmesse für vier Singstimmen mit Begleitung der Orgel von Simon Sechter, k. k. ersten Hof-Organisten. 67. Werk. Wien bei Pietro Mechetti qm. Carlo. Partitur sammt Auflagsstimmen (Schluß), S. 38
    • —e.: J. N. Skraup jun., zwei Jägerlieder für vierstimmigen Männerchor (Opus 5). Prag bei Hoffmann, S. 39
  • A. S.: Literatur. Österreichische Volkslieder mit Singweisen, gesammelt und herausgegeben durch F. Tschischka und J. M. Schottky. Zweite verbesserte und vermehrte Auflage, besorgt von Franz Tschischka. Pesth 1844, bei C. A. Hartleben, S. 39
  • Wend: Correspondenz: Gratz. Jänner [Opernpersonal und -repertoire], S. 39–40
  • [Anon.]: Notizen, S. 40
    • Eine neue lithographische Carricatur [auf sämmtliche berühmte Komponisten der französischen Opernszene]. Von Anton Herzberg [Klavierkompositionen]. Fräulein A. v. Grünwald [Debüt in Prag]. M. L. Stark [musikalischer Hermaphrodit]. Der berühmten Tänzerinn Cerrito [Statue in Rom]
  • J. B. Streicher, k. k. Hof-Pianoforte-Verfertiger: Warnung [vor dem unauthorisierten Nachmachen von Streicherschen Instrumenten] [Wien im Jänner 1844], S. 40

Nr. 11, 25. Jänner 1844[Bearbeiten]

  • Carl Wittmann: Die musikalische Belagerung: Ein Traumbild, S. 41–42
  • [Anon.]: Das Conservatorium der Musik in Leipzig, S. 42–43
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Dinstag den 23. d. M.: Der Sänger und der Schneider. Operette [von Winter], S. 43
  • A. S.: Concert-Salon: Concert des Pianisten Merode aus Petersburg, Sonntag den 21. Jänner 1844, S. 43–44
  • W….: Revue im Stich erschienener Musikalien. Schottische Lieder und Gesänge von Fr. W. Jähns. 28. Werk. 3. und 4. Heft. Wien bei Tob. Haslinger, S. 44
  • [Anon.]: Notizen, S. 44
    • Von F. C. Füchs [neue Kompositionen]. Auch in Arad in Ungarn [eine Oper]. Die Concordia-Gesellschaft in Pesth. Dlle. Schwarz [Debüt in Prag]. In Weimar [ein Journal für Instrumentenmacher]. La Valse [neue Pariser Zeitschrift]. Don Juan [von Mozart; auf italienisch in Berlin]
  • [Anon.]: Todesfall [Seelaus], S. 44

Nr. 12, 27. Jänner 1844[Bearbeiten]

  • Benno Phisemar: Trost (zur Composition) [Gedicht], S. 45
  • Groß-Athanasius: Gallerie verstorbener vaterländischer Tondichter: Als Beitrag zur Kunstgeschichte. P. Damasus Brosmann, S. 45–46
  • Groß-Athanasius: Localrevue: K. K. priv. Theater in der Josephstadt. Zum ersten Male: Nochmal Paris bei Tag oder Nacht, oder: Die Reise mit dem Luftballon, Originalposse mit Gesang in zwei Abtheilungen vom Verfasser der Hammerschmiedinn usw. Musik vom Hoftheatercapellmeister Heinr. Proch; Tänze von der Balletmeisterinn Mad. Jos. Weiß; Decorationen von Jachimovicz; neues Costume vom Garderobier Scholze; Maschinerie von Mayerhofer; in die Scene gesetzt von J. Buel, S. 46
  • A. S.: Concert-Salon: Concert der Pianistinn Lena Biber aus Nürnberg, Donnerstag den 25. Jänner 1844, S. 46
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 46–47
    • [Anon.]: Schilflied von N. Lenau. Musik von R. Hirsch. Wien bei Tobias Haslinger, S. 46
    • W….: Elegie für Violoncell oder Violine von B. Pape. Wien bei Tobias Haslinger, S. 47
  • Correspondenz, S. 47–48
    • ††: Monatsbriefe aus Prag. Jänner [Opernrepertoire und -personal. Donizetti, Belisar. Briccialdi], S. 47
    • [Anon.]: Innsbruck am 20. Jänner [Opernrepertoire und -personal. Die Bergknappen. Benefiz von Frl. Bogdani] [Pr. Br.], S. 47–48
    • —y.: Ödenburg am 19. Jänner 1844 [Kunstzustände. Kaiser, Der Rastelbinder, oder Zehntausend Gulden (Posse)], S. 48
  • [Anon.]: Miscelle [eine Beurteilung Beethovens aus dem Jahrbuch der Tonkunst von Wien und Prag, 1796], S. 48
  • [Anon.]: Aphorismen, S. 48
    • [Der Geist. Virtuosen. Die Manieren]
  • [Anon.]: Portefeuille musikalischer Curiosa, S. 48
    • [Rossinis La gazza ladra. Aubers La Muette de Portici]
  • [Anon.]: Notizen, S. 48
    • Don Sebastien [von Donizetti in Frankreich]
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 48
  • [Anon.]: Ball-Anzeige, S. 48

Nr. 13, 30. Jänner 1844[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Beurtheilungen über Leistungen noch lebender Künstler vor beinahe fünfzig Jahren [mit Auszügen aus dem Jahrbuch der Tonkunst von Wien und Prag, 1796], S. 49
    • Eibler. Gyrowetz. Weigel
  • Carl August Schimmer: Musikalischer Dilettantismus, S. 49–50
  • C. Gollmick: Gallerie vaterländischer Künstler: Joseph Wurda [N. L. M. Z.], S. 50–51
  • Groß-Athanasius: Concert-Salon: Concert des Flötisten Giulio Briccialdi, Sonntag den 28. Jänner 1844 im Musikvereinssaale, S. 51–52
  • [Anon.]: Correspondenz: Innsbruck [Konzert des Musikvereins (nach dem Tiroler Boten)], S. 52
  • [Anon.]: Kreuz und Auflöser [eine Rezension einer nicht stattgefundenen Aufführung vom Requiem Mozarts], S. 52
  • [Anon.]: Miscelle [Berlioz und Weber], S. 52
  • [Anon.]: Notizen, S. 52
    • Hr. Prof. Gottf. Preyer [Chorkomposition]. Der Kör in Pesth [Zigeunerbande für die Hebung der Nationalmusik]. Die Akademie der schönen Künste in Paris [Wahlergebnisse]. Hr. Musikdirector Rahles [Vorlesungen in Köln]. Dem verstorbenen Dichter Delavigne [Denkmal]

Nr. 14, 1. Februar 1844[Bearbeiten]

  • Alois Fuchs: Bemerkungen über G. Fr. Händel’s Composition: Acis und Galatea [Wien im Jänner 1844], S. 53
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 54–55
    • Philokales: Die Najaden. Ouvertüre für großes Orchester, componirt und der königl. Akademie der Musik in London zugeeignet von William Sterndale Bennett. Partitur. Op. 15. Leipzig bei Fr. Kistner, S. 54
    • Offertorium: Benedicat nos Deus für Vocalquartett mit concertanter Clarinette (oder Violine) mit Begleitung des Streichquintettes, einer Flöte, einer zweiten Clarinette, zweier Fagotte und zweier Hörner. Mit hinzugefügter Begleitung des Pianoforte anstatt des Orchesters von Carl Czerny. Op. 737. Wien bei Anton Diabelli & Comp.
    • Alleluja Paschale. Fuge mit zwei Subjecten für die Orgel, componirt von C. F. Pitsch, Organist an der Nicolaipfarrkirche zu Prag und Director der Orgelschule daselbst. Prag bei Marco Berra
    • Sonate für das Pianoforte, componirt und Felix Mendelssohn-Bartholdy gewidmet von Louis Spohr. 125. Werk. Wien bei Pietro Mechetti qm. Carlo [Schluß folgt], S. 54–55
  • Philokales: Correspondenz: Brünn den 26. Jänner 1844 [Quartettsoiréen. Drbal (Violinist)], S. 55–56
  • [Anon.]: Miscelle [Klavierkonzerte], S. 56
  • [Anon.]: Portefeuille musikalischer Curiosa, S. 56
    • Farinelli. [„Leporello“. Theaterorchester. Zwei Bassisten]
  • [Anon.]: Notizen, S. 56
    • Hr. Franz Gläser [Ehrungsgeschenk]. Die Baukosten des neuen Theaters [in Hannover]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Cerf], S. 56

Nr. 15, 3. Februar 1844[Bearbeiten]

  • Groß-Athanasius: Männer-Gesangsverein [in Wien], S. 57
  • Dr. Georg Kastner: Literatur: Esquisses de la vie d’artistes par Paul Smitts, S. 58
  • Philokales: Revue im Stich erschienener Musikalien. Sonate für das Pianoforte, componirt und Felix Mendelssohn-Bartholdy gewidmet von Louis Spohr. 125. Werk. Wien bei Pietro Mechetti qm. Carlo (Schluß), S. 58–59
  • [J. P. S.]: Correspondenz: Berlin den 11. Jänner 1844 [Opernrepertoire und -personal. Wagner, Der fliegende Holländer. Konzerte] [Schluß folgt], S. 59–60
  • [Anon.]: Kreuz und Auflöser [ein Bericht über Pergolesi im Morgenstern], S. 60
  • [Anon.]: Miscelle [ein fingierter Konzertzettel] [Signalen], S. 60
  • [Anon.]: Notizen, S. 60
    • Eine neue musikalische Zeitung [Berliner Musikalische Zeitung]. Von Stiegler aus München [Messe in Paris]. Im Theater zu Leipzig [Laubes Bernsteinhexe mit Musik von Seb. Bach]. Ludwig Tieck’s [Das kleine Rothkäppchen als Komposition]. Die Stimmung des Orchesters [der Opéra soll herabgesetzt werden]. Mad. Garcia, Rubini und Tamburini [Erfolg in St. Petersburg]
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 60

Nr. 16, 6. Februar 1844[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Einige kleine, aber nicht unbedeutende Gravamina über den neueren Operngeschmack [Schluß folgt], S. 61
  • [Ein Deutscher]: Ladislaus Hunyady. Große tragische Oper in vier Acten von Benjamin Egressy, Musik von Franz Erkel; zum ersten Male aufgeführt den 27. Jänner 1844 im Nationaltheater zu Pesth [Fortsetzung folgt], S. 61–62
  • Concert-Salon, S. 62–63
    • [Anon.]: Akademie des Capellmeisters am Josephstädter Theater, Hrn. Carl Binder, zum Vortheile des hiesigen Blindeninstitutes am 2. Februar 1844 im Musikvereinssaale
    • Groß-Athanasius: Zweites Concert des J. Steveniers, Violinist aus Belgien, am 4. Februar l. J. im Musikvereinssaale, S. 63
  • Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 63–64
    • Philokales: Die letzte Revue, Gedicht von Wolff, componirt für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte und seinem Freunde Joh. Hoffmann gewidmet von J. N. Skraup jun. 6. Werk. Prag bei Joh. Hoffmann, S. 63
    • Sechs Präludien für Orgel oder Pianoforte, mit besonderer Rücksicht auf thematische Führung und contrapunctische Behandlung, zum Behufe sich heranbildender Organisten, von C. F. Pitsch, Organist in der Nikolaipfarrkirche und Director der Orgelschule zu Prag. Op. 9. Ebendaselbst bei Johann Hoffmann, S. 63–64
  • Correspondenz, S. 64
    • J. P. S.: Berlin den 11. Jänner 1844 [Konzerte. Symphoniesoiréen der Königlichen Kapelle. Singakademie; Abonnementskonzerte. Konzert des Violinisten Molique. Dom: Kirchenmusik]
    • [Anon.]: Güns den 31. Jänner 1844 [Zweites Konzert des Musikvereins]
  • [Anon.]: Notiz: Der berühmte Harfenvirtuose Parish-Alvars [Kunstreise], S. 64
  • [Anon.]: Todesfall [Tauer], S. 64

Nr. 17, 8. Februar 1844[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Einige kleine, aber nicht unbedeutende Gravamina über den neueren Operngeschmack (Schluß), S. 65
  • [August Schmidt]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 3. d. M. zum ersten Male: Die Heimkehr des Verbannten, tragische Oper in drei Acten. Musik von Otto Nicolai, k. k. Hofoperncapellmeister [Hasselt-Barth, Erl] [Schluß folgt], S. 65–66
  • —p—: Literatur. Slawische Melodien von Siegfried Kapper. Leipzig 1844, S. 66
  • [Ein Deutscher]: Ladislaus Hunyady. Große tragische Oper in vier Acten von Benjamin Egressy, Musik von Franz Erkel; zum ersten Male aufgeführt den 27. Jänner 1844 im Nationaltheater zu Pesth (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 66–67
  • [Anon.]: Correspondenz: Dresden den 29. Jänner 1844 [Marschner, Hans Heiling], S. 67–68
  • [Anon.]: Notizen, S. 68
    • Der kleine Künstler A. Jaell [musikalische Akademie im Mailander Teatro alla Scala]. Dr. Schafhäutl [Vorlesungen in München]. Marschner [Kaiser Adolf von Nassau]. Das Musikalien-Magazin [von Eßlinger in Berlin]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Lindpaintner], S. 68
  • [Anon.]: Anzeigen, S. 68

Nr. 18, 10. Februar 1844[Bearbeiten]

  • Kirchenmusik, S. 69–70
    • J. F. Kloß: [Hofkapelle: Rotter, Messe], S. 69
    • Z.: Vierte Production des Vereins zur Beförderung echter Kirchenmusik, den 2. d. M. in der l. f. Patronatskirche zu St. Anna, S. 69–70
  • [August Schmidt]: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 3. d. M. zum ersten Male: Die Heimkehr des Verbannten, tragische Oper in drei Acten. Musik von Otto Nicolai, k. k. Hofoperncapellmeister (Fortsetzung) [Staudigl, Erl] [Schluß folgt], S. 70–71
  • [Anon.]: Literatur [Kleinpaul, Die Lehre von den Formen und Gattungen der deutschen Dichtkunst], S. 71
  • [Ein Deutscher]: Ladislaus Hunyady. Große tragische Oper in vier Acten von Benjamin Egressy, Musik von Franz Erkel; zum ersten Male aufgeführt den 27. Jänner 1844 im Nationaltheater zu Pesth (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 71–72
  • [Anon.]: Aphorismen, S. 72
    • [Die italienische Musik. Die Klangfarbe. Die Sprache der Musik und die Musik der Sprache]
  • [Anon.]: Notizen, S. 72
    • Friedrich Schneider [Entschluß, seine Lehranstalt aufzugeben]. Dem Director des Königstädt’schen Theaters in Berlin, Hrn. Commissionsrath Cerf [roter Adlerorden]. Eine neue Quartett-Gesellschaft [in Köln]. In Siegburg [Musik als Heilmittel]
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 72
  • Otto Nicolai, Capellmeister am k. k. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore: Bühnen-Anzeige [der Partitur der Oper Die Heimkehr des Verbannten], S. 72

Nr. 19, 13. Februar 1844[Bearbeiten]

  • August Schmidt: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 3. d. M. zum ersten Male: Die Heimkehr des Verbannten, tragische Oper in drei Acten. Musik von Otto Nicolai, k. k. Hofoperncapellmeister [Hasselt-Barth, Ricaldi], S. 73–74
  • A. S.: Concert-Salon: Concert der Brüder Joseph und Georg Hellmesberger, Sonntag den 11. d. M. im Musikvereinssaale, S. 74
  • Ein Deutscher: Ladislaus Hunyady. Große tragische Oper in vier Acten von Benjamin Egressy, Musik von Franz Erkel; zum ersten Male aufgeführt den 27. Jänner 1844 im Nationaltheater zu Pesth (Schluß), S. 74–75
  • P—a.: Correspondenz: Prag am 5. Februar 1844 [Sophiensaal, Ständisches Theater und Platteissaal: Konzerte der Schwester Milanollo] [Pr. Br.], S. 75–76
  • [Anon.]: Notizen, S. 76
    • Zu Halm’s Sampiero [Ouvertüre von Dont]
    • Hr. Job [Gastspiel im Wiener Hofoperntheater]
    • In der letzten Zeit [Salzburg, Domkirche: Nicolai, Pater noster]
    • Hr. Robert Schumann [Niederlegung der Redaktion der Neuen Zeitschrift für Musik]. Liszt’s Biographie [von Schilling]. Mendelssohn’s Oratorium: Paulus [Übersetzungen]
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 76
  • Die Redaction der Wiener Musik-Zeitung: Bekanntmachung [die Verunglimpfung von Franz Lachner in der Presse], S. 76

Nr. 20, 15. Februar 1844[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 77
  • [Anon.]: Wiens Componisten im Jahre 1796 [nach dem Jahrbuch der Tonkunst von Wien und Prag; mit einem Verzeichnis], S. 77
  • N. v. Lagusius: Die Kellnerinn (zur Composition) (Romanze), S. 77–78
  • Carl August Schimmer: Seltener Gewissensscrupel [Anekdote über Seb. Bach], S. 78
  • A. S.: Literatur. Über den Bau der Geige und anderer Instrumente. Zum Gebrauch für Künstler, Dilettanten und Instrumentenmacher. Nach einem in der Académie des Sciences in Paris von Savort gehaltenen Vortrage ins Deutsche übertragen. Leipzig bei Friedrich Kistner, S. 78–79
  • Dr. K.: Gesang der Schwäne [nach Bachaumont], S. 79
  • [Philokales]: Correspondenz: Brünn, im Februar 1844 [Mozart, Titus der Grossmüthige. Kirchenmusik. Königskloster: Skraup jun., Messe in d-Moll] [Schluß folgt], S. 79
  • [Anon.]: Miscelle: Ursprung der Oper, S. 79
  • [Anon.]: Fragezeichen [musikalische Rätsel (I-XI)], S. 80
  • [Anon.]: Portefeuille musikalischer Curiosa: Auch eine Kunstreise [Sig.], S. 80
  • [Anon.]: Notizen, S. 80
    • Pasqual Bruno [Oper von Hattan]. Der Salzburger Dom-Musikverein und das Mozarteum [Vermehrung der Bibliothek durch Geschenke von Musikverlegern]. Die Zauberflöte [von Mozart; 40 Aufführungen in Reichenberg].
  • [Anon.]: Auszeichnungen [C. Franck. C. F. Becker], S. 80
  • [Anon.]: Todesfall [T. Weigl], S. 80
  • [Anon.]: Anzeige [Rienzi und Der fliegenden Holländer von Wagner im Klavierauszug], S. 80

Nr. 21, 17. Februar 1844[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 81
  • [Anon.]: Zur Geschichte des Männergesanges [Schluß folgt], S. 81–82
  • Wittmann: Localrevue: K. K. priv. Theater an der Wien. Dinstag den 13. Februar 1844 zur Benefice des Komikers Wenzl Scholz, nach dem Französischen von Blum bearbeitet, zum ersten Male: Die seltsame Brautwerbung, oder: Wer wird seine Schulden bezahlen. Musik vom Capellmeister A. Müller, S. 82
  • Literatur, S. 82–83
    • A. S.: Gedichte von Otto Prechtler. Wien 1844, bei Ignaz Klang
    • [G. Prinz]: Practisch-theoretische Lehre der musikalischen Composition von Dr. A. B. Marx. Zweite vermehrte und verbesserte Ausgabe. Erster Theil. Leipzig bei Breitkopf und Härtel [Fortsetzung folgt], S. 83
  • Philokales: Correspondenz: Brünn, im Februar 1844 [Königskloster: Skraup jun., Messe in d-Moll] (Schluß), S. 83–84
    • [Notenbeispiel] Benedictus (Thema), S. 84
  • [Anon.]: Notizen, S. 84
    • A. Emil Titl’s Cantate: Salomon’s Tempelweihe, Worte von Otto Prechtler. Capellmeister Joh. Strauß [Abschiedsfest von Sperl und seine neuesten Walzer]. Der berühmte Posaunist Belke aus Berlin [Medaille]

Nr. 22, 20. Februar 1844[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 85
  • Emil Mayer: Das Märchen vom Liede: Phantasiestück [Schluß folgt], S. 85–87
  • K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore, S. 87
    • [Anon.]: Freitag den 16. d. M.: Die Welfen und Ghibellinen von Meyerbeer, als Benefice des Hrn. Erl
    • A. S.: Sonntag den 18. d. M.: Die Hochzeit des Figaro von W. A. Mozart. Mad. Stöckl-Heinefetter als Gräfinn
  • [G. Prinz]: Literatur. Practisch-theoretische Lehre der musikalischen Composition von Dr. A. B. Marx. Zweite vermehrte und verbesserte Ausgabe. Erster Theil. Leipzig bei Breitkopf und Härtel (Fortsetzung) [Fortsetzung folgt], S. 87–88
  • [Anon.]: Kreuz und Auflöser [ein Urteil über Liszt im Spiegel], S. 88
  • [Anon.]: Notizen, S. 88
    • Am 2. v. M. ward in Paris Persiani’s Il fantasma [zum letzten Mal angekündigt]. In Odessa hat die deutsche Operngesellschaft [Beifall gefunden]. Ein neues Liederbuch [Gesänge und Kanons]
  • Vorläufiges Programm der Concerts-spirituels im Jahre 1844, S. 88
  • [Anon.]: [Hinweis an die Abonnenten], S. 88

Nr. 23, 22. Februar 1844[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 89
  • Emil Mayer: Das Märchen vom Liede: Phantasiestück (Schluß), S. 89–91
  • G. Prinz: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 91
    • (1) Schilflied. Gedicht von N. Lenau für eine Singstimme mit Pianofortebegleitung von R. Hirsch. 16. Werk. Wien bei Tobias Haslinger
    • (2) Myrthen. 4 Gedichte von A. v. Sternberg, für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte von R. Hirsch. 22. Werk daselbst erschienen
    • (3) Elegie für Violoncell (oder Violine) mit Begleitung des Pianoforte von L. Pape. Wien bei T. Haslinger
  • K. Leonhardt Lyser: Correspondenz: Aus Dresden zu Anfang des Jahres 1844 [Marschner, Hans Heiling], S. 91–92
  • A. F.: Kreuze und Auflöser [Händel und Verleger Walsh], S. 92
  • [Anon.]: Portefeuille musikalischer Curiosa, S. 92
    • [Tichatschek]. Gabriel Francesco
  • Notizen, S. 92
    • [Anon.]: Italien [deutsche Primadonnen]
    • C…t.: Riccardo Moor [Libretto nach Schiller]
    • [Anon.]: In Weimar [Konzert von Liszt]. Zu Windsor [Kirchenmusik von Prinz Albert]
  • [Anon.]: [Hinweis an die Abonnenten], S. 92

Nr. 24, 24. Februar 1844[Bearbeiten]

  • [Die Redaktion]: [Ankündigung einer Musikbeilage], S. 93
  • Philokales: Gallerie vaterländischer Künstler: Gottfried Rieger [mit Auszügen aus einer autobiographischen Skizze von Rieger], S. 93–94
  • [Anon.]: Prechtler’s Operndichtungen, S. 94–95
  • Gr. Ath—s.: Concert-Salon: Concert der Mad. Luigia Pöschl-Giorgini, Sonntag den 18. Februar 1844 im Musikvereinssaale, S. 95
  • Wittmann: Localrevue. Elite-Ball Montag den 19. Februar 1844 in Dommayer’s Casino in Hietzing; um von dessen Reinertrag dem für die tanzlustigen Wiener unvergeßlichen Lanner einen Grabstein setzen zu können, S. 95
  • Philokales: Revue im Stich erschienener Musikalien. Caprice pour le pianoforte, composé par Fr. Ed. Wilsing. Berlin chez Bote & Bock. Op. 6, S. 95–96
  • Philokales: Correspondenz: Brünn den 18. Februar 1844 [St. Jacobskirche: Haydn, Vierte Messe in B-Dur], S. 96
  • [Anon.]: Aphorismen: Noch etwas über das Verhältniß der Sprache zur Musik, S. 96
  • [Anon.]: Notizen, S. 96
  • [Anon.]: Concert-Anzeigen, S. 96
  • [Anon.]: [Hinweis an die Abonnenten], S. 96

Nr. 25, 27. Februar 1844[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Napoleone Moriani [Biographie mit einem Auszug aus dem Buch Au bord de la Baltique] [B. Md. Svg.], S. 97–98
  • Ch. Franz: Concert-Salon: I. Concert spirituel, Donnerstag den 22. Februar 1844, S. 98–99
  • [G. Prinz]: Literatur. Practisch-theoretische Lehre der musikalischen Composition von Dr. A. B. Marx. Zweite vermehrte und verbesserte Ausgabe. Erster Theil. Leipzig bei Breitkopf und Härtel. Erstes Buch: Die Elementar-Compositionslehre (Fortsetzung) [Schluß folgt], S. 100
  • [Anon.]: Correspondenz: Petersburg, 28. Jänner 1844 [Pauline Viardot-Garcia] [Priv. Brf.], S. 110
  • [Anon.]: Portefeuille musikalischer Curiosa, S. 100
    • [Der Waldhornist. Ole Bull und Paganini]
  • [Anon.]: Notizen, S. 100
    • Moriani [Konzertreise nach St. Petersburg]
  • [Anon.]: Auszeichnung [Barganani-Campbell], S. 100
  • [Anon.]: Todesfall [Sänger Hoffmann; mit einem Auszug aus der Wiener Zeitschrift], S. 100
  • [Anon.]: Anzeigen, S. 100
  • Verzeichniß der während der heil. Fastenzeit und an den hochheiligen Osterfeiertagen l. J. in der k. k. Pfarrkirche zu St. Carl Borromäus auf der Wieden aufzuführenden Vocal- und Figural-Tonstücke, S. 100

Nr. 26, 29. Februar 1844[Bearbeiten]

  • Carl August Schimmer: Musikalische Manieren und Manien, S. 101–02
    • Lieder ohne Worte. Variationen. Rauschende Schlüsse
  • —e.: Kirchenmusik [St. Carlskirche: Neukomm, Messe in D-Dur], S. 102
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore. Samstag den 24. Februar zum ersten Male: Gipsi, pantomimische Handlung in 4 Abtheilungen mit einem Vorspiele, in die Scene gesetzt von Hrn. Balletmeister A. Huß. Musik von Hrn. Carl de Barbieri, S. 102
  • [Anon.]: Localrevue: Theater in der Josephstadt. Montag den 26. Februar 1844 zum Vortheile des Komikers Leop. Feichtinger zum ersten Male: Ein Morgen, ein Mittag und ein Abend in Wien. Locales Gemälde mit Gesang von dem Verfasser des Zauberschleiers. Musik vom Capellmeister Fr. v. Suppé, S. 102–03
  • Concert-Salon, S. 103
    • A. S.: Große musikalische Akademie zum Besten der unter dem Allerhöchsten Schutze Ihrer Majestät der regierenden Kaiserinn stehenden Krankenanstalt zu St. Elisabeth
    • Zweites und letztes Concert des Flötisten Giulio Briccialdi, Dinstag den 27. Februar 1844
  • Philokales: Revue im Stich erschienener Musikalien. Fantasia per il pianoforte, composta e dedicata al suo amico Ed. Schröder da Fr. Ed. Wilsing. Op. 10. Berlino, presso Bote & Bock, S. 103–04
  • Simon Sechter: Ueber das chromatische Horn, S. 104
  • [Anon.]: Portefeuille musikalischer Curiosa, S. 104
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 104
  • [Anon.]: Nachricht, S. 104

Nr. 27, 2. März 1844[Bearbeiten]

  • [Anon.]: Zur Geschichte des Männergesanges (Schluß) [Allg. L. M. Z.], S. 105–06
    • [Männergesangvereine. Kompositionen für Männerchor. Aufruf]
  • A. S.: K. K. Hofoperntheater nächst dem Kärnthnerthore: Prof. Lewy’s Akademie, Mittwoch den 28. Februar 1844, S. 106–07
  • [G. Prinz]: Literatur. Practisch-theoretische Lehre der musikalischen Composition von Dr. A. B. Marx. Zweite vermehrte und verbesserte Ausgabe. Erster Theil. Leipzig bei Breitkopf und Härtel (Fortsetzung) [Forts. folgt], S. 107
  • Ch. F.: Revue im Stich erschienener Musikalien. Kleine Andeutungen, die Instrumente des Orchesters und der Militärmusik mit Effect zu verwenden. Ein faßlicher Anhang zu der tabellarischen Übersicht, die Instrumente des Orchesters und der Militärmusiken, wie sie geschrieben werden und wie sie tönen, was sie leicht und schwer oder gar nicht hervorbringen, von Ferdinand Schlotthauer. Passau bei Ambrosius Ambrosi, S. 107
  • Alois Taux, Capellmeister und Director des Mozarteums: Correspondenz der Redaction [Salzburg, Domkirche: Nicolai, Pater nosters] [Salzburg den 20. Februar 1844], S. 107
  • [J. P. S.]: Correspondenz: Berlin den 5. Februar 1844 [Hiller, Die Zerstörung von Jerusalem. Konzerte des Pianisten Goldschmidt und des Violoncellisten Servais] [Schluß folgt], S. 106
  • Gr. Ath—s.: Fortepiano-Buffets von Seuffert, S. 108
  • [Anon.]: Notizen, S. 108
    • Im Theater an der Wien [Adolf Müller und Gumpert, Wohlgemüth. Lembert, Viel Lärm um Nichts]
    • Die Direction der Gewandhaus-Concerte in Leipzig [die Werke Seb. Bachs als ein Geschenk an Liszt]. Moriani [Gehalt in Berlin]
  • [Anon.]: Concert-Anzeige, S. 106
  • [Anon.]: Berichtigung, S. 106

Nr. 28, 5. März 1844[Bearbeiten]

  • Dr. Maleno: Probealphabet aus dem neuen großen Lexikon Eulogius Compilatorius, S. 109–10
    • Accompagniren. Bänkelsänger. Concerte. Dilettanten. Enthusiasmus. Flöte. Gesangskunst. Harmonie. Instrumente. Instrumental-Musik. Kastagnetten. Lichtspalte. Mode. Natur. Ouvertüre. Pantomime. Quasi. Rhythmus. Schablonen. Tenor. Unisono. Virtuose. Walzer. Zapfenstreich
  • Concert-Salon, S. 110–11
    • Ch. Franz: II. Concert spirituel Donnerstag den 29. Febr. 1844, S. 110
    • Dr. K….: Musikalische Abendunterhaltung des [Sängers] Hrn. Adolfo Negroni den 1. März, S. 110–11
  • Philokales: Revue im Stich erschienener Musikalien, S. 111
    • Quintett für Pianoforte, Hoboe, Clarinette, Horn und Fagott in Es-Dur von Ludw. van Beethoven, übertragen für Pianoforte mit Begleitung der Physharmonika oder eines zweiten Pianoforte von Carl Georg Lickl. Wien bei Tob. Haslinger
    • Sonate pour