Allgemeines Deutsches Kommersbuch:309

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schauenburg:
Allgemeines Deutsches Kommersbuch
Seite 616, 617
<< Zurück Vorwärts >>
De Schauenburg Allgemeines Deutsches Kommersbuch 306.jpg
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

[616]

Jun=ker Kleider und miß ihm Ho=sen an, da miß dem Jun=ker
Klei=der und miß ihm Ho=sen an!“

     2. In Sammet und in Seide war er nun angethan, hatte Bänder
auf dem Kleide, hatt auch ein Kreuz daran und war sogleich Minister,
und hatt einen großen Stern. |: Da wurden seine Geschwister bei Hof
auch große Herrn. :|

     3. Und Herrn und Fraun am Hofe, die waren sehr geplagt, die
Königin und die Zofe gestochen und genagt, und durften sie nicht knicken
und weg sie jucken nicht. Wir knicken und ersticken doch gleich, wenn
einer sticht.

Goethe.


          685.     Der Studio in Jene.

     Singw. Es war ein König in Thule ec.

     1. Es war ein Studio in Jene besoffen Tag und Nacht, dem
sterbend seine Lene ein großes Glas vermacht.

     2. Es ging ihm nichts darüber, er liebte es wie toll; die Augen
gingen ihm über, versteht sich, war es voll!

     3. Und als er kam zu sterben, zählt er der Spieße Rest, es sollten
seine Erben nur finden das leere Nest.

     4. Er saß im dunklen Keller, um ihn der Zecher Schar, und soff,
bis daß kein Heller bei ihm zu finden war.

     5. Da saß der alte Zecher, trank Ziegenhainer Naß und warf den
leeren Becher in das geleerte Faß.

     6. Er sah ihn fliegen, splittern in Scherben rings umher, trank
dann noch einen Bittern, dann nie ein Tropfen mehr.


          686.     Flevit lepus.

     Kläglich.

     1. Fle-vit le-pus par-vu-lus cla-mans al-tis vo-ci-bus:
[617] Quid fe-ci ho-mi-ni-bus, quod me se-quun-tur
ca-ni-bus? Quid fe-ci ho-mi-ni-bus,
quod me se-quun-tur ca-ni-bus?

     2. Neque in horto fui, neque holus comedi. Quid feci etc.

     3. Longas aures habeo, brevem caudam teneo.

     4. Leves pedes habeo, magnum saltum facio.

     5. Caro mea dulcis est, pellis mea mollis est.

     6. Quando servi vident me, hase! hase! vocant me.

     7. Domus mea silva est, lectus meus durus est.

     8. Dum montes ascendero, canes nihil timeo.

     9. Dum in aulam venio, gaudet rex et non ego.

     10. Quando reges comedunt me, vinum bibunt super me.

     11. Quando comederunt me, ad latrinam portant me.


          687.     Der Tod.     (III. 20.)

     Mäßig und mit guter Laune. Aug. Harder. (?) Vor 1827.

     1. Ge=stern, Brüder, könnt ihr's glau=ben? ge=stern bei dem
Saft der Trau=ben, stellt euch mein Ent=set=zen für,
ge=stern kam der Tod zu mir! Hop, hop, hop! Vi=