An einen Kuß

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Robert Burns
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: An einen Kuß
Untertitel:
aus: Lieder und Balladen,
S. 112
Herausgeber:
Auflage: 1
Entstehungsdatum: 1788
Erscheinungsdatum: 1860
Verlag: A. Hofmann und Comp.
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer: Adolf Wilhelm Ernst von Winterfeld
Originaltitel: The Parting Kiss
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google und commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[112]

 An einen Kuß.


Feuchtes Siegel sanfter Triebe
     Künft’gen Glückes Vorgenuß,
Süßes Band der jungen Liebe,
     Herzensblümlein, Mädchenkuß.

5
Sprechend Schweigen, stumm Erklären,

     Feuerquell und Kindlichkeit,
Bittend Schmeicheln, keusch’ Gewähren,
     Morgenroth der schönsten Zeit.

Und, bei’m Abschied, frohes Klagen,

10
     Wenn die feuchte Lippe bebt,

O, kein Wort kann schöner sagen,
     Was im Menschenherzen lebt!