Angelus Silesius

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angelus Silesius
Angelus Silesius
[[Bild:|220px]]
eigentlich: Johannes Scheffler, weiterer Name: Johannes Angelus
* getauft am 25. Dezember 1624 in Breslau in Breslau
† 9. Juli 1677 in Breslau
religiöser Dichter, Theologe und Arzt
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118503111
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

Dichterische Werke[Bearbeiten]

  • Kristliches Ehrengedächtniss des weiland woledlen und gestrengen Herrn Herrn Abraham von Franckenberg. 1652. Abgedruckt in: August Kahlert: Angelus Silesius. Eine literar-historische Untersuchung. Breslau 1853. S. 32–35 Google
  • Heilige Seelenlust. 4 Bücher in 2 Bänden. Breslau 1657
    • Heilige Seelen-Lust/ Oder Geistliche Hirten-Lieder/ Der in ihren Jesum verliebten Psyche / Gesungen Von Johann Angelo Silesio, Und von Herren Georgio Josepho mit außbundig schönen Melodeyen geziert. Buch 1–3. Baumannische Drukkerey; Gottfried Gründer, Breslau [1657] (im VD17 unter der Nummer 23:249351V)
    • Johannis Angeli und Georgii Josephi Vierdter Theil Der Geistlichen Hirten-Lieder/ zu der verliebten Psyche gehörig. Buch 4. Baumannische Drukkerey; Gottfried Gründer, Breslau 1657 (im VD17 unter der Nummer 23:249348S) Breslau [1657] (im VD17 unter der Nummer 23:249356H) SB Berlin
    • Heilige Seelen-Lust, oder geistliche Hirten-Lieder der in ihren Jesum verliebten Psyche. Lindauer, München 1826 MDZ München
    • Heilige Seelenlust: oder geistliche Hirtenlieder der in ihren Jesum verliebten Psyche; 1657. (1668). Georg Ellinger (Hg.). Niemeyer, Halle a. S. 1901 Internet Archive, Google-USA*
  • Geistreiche Sinn und Schlussrime. Kürner, Wien 1657 (im VD17 unter der Nummer 12:651440P) Deutsches Textarchiv, GDZ Göttingen
    • Cherubinischer Wandersmann oder Geist-Reiche Sinn- und Schlußreime zur Göttlichen beschauligkeit anleitende. Schubarthus, Glatz 1675 (im VD17 unter der Nummer 23:249363S) HAB Wolfenbüttel, Deutsches Textarchiv
    • Cherubinischer Wandersmann (Geistreiche Sinn- und Schlussreime). Abdruck der ersten Ausgabe von 1657 mit Hinzufügung des sechsten Buches nach der zweiten Ausgabe von 1675. Georg Ellinger (Hg.). Niemeyer, Halle a. S. 1895 Internet Archive = Google-USA*, Internet Archive
  • Sinnliche Beschreibung Der Vier Letzten Dinge : Zu heilsamem Schröken und Auffmunterung aller Menschen inn Druck gegeben. Jonisch, Schweidnitz 1675 (im VD17 unter der Nummer 1:639506S) SB Berlin

Streitschriften[Bearbeiten]

  • Johannis Schefflers … Gründtliche Ursachen und Motiven, Warumb er Von dem Lutherthumb abgetretten/ Und sich zu der Catholischen Kyrchen bekennet hat : … mit beygefüegten 16 Religions-Fragen. Hänlin, Ingolstadt 1653 (im VD17 unter der Nummer 23:240243K) HAB Wolfenbüttel, MDZ München, Google
  • Und Scheffler redet noch so viel als nichts. 1664 ULB Halle
  • Römischen Kirchen Pristers Ecclesiologia Oder Kirche-Beschreibung. 1677 (im VD17 unter der Nummer 12:113313W) HAB Wolfenbüttel

Werkausgaben[Bearbeiten]

  • Johann Scheffler’s (Angelus Silesius) Sämmtliche poetische Werke. Hg. David August Rosenthal. Manz, Regensburg 1862
    • Band 1: Leben Schefflers, Gelegenheitsgedichte, Heilige Seelen-Lust. Google (enthält Band 1+2)
    • Band 2: Cherubinischer Wandersmann, Sinnliche Beschreibung der vier letzten Dinge. Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]