Karl August Varnhagen von Ense

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl August Varnhagen von Ense
Karl August Varnhagen von Ense
[[Bild:|220px]]
'
* 21. Februar 1785 in Düsseldorf
† 10. Oktober 1858 in Berlin
deutscher Chronist, Erzähler, Biograph, Tagebuchschreiber und Diplomat, verheiratet mit Rahel Varnhagen von Ense.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118626167
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Testimonia Auctorum de Merkelio, das ist: Paradiesgärtlein für Garlieb Merkel, [anonym], 104 S. Köln: Hammer 1806
  • Erzählungen und Spiele, zusammen mit E. u. W. Neumann, 364 S. Hamburg: Schmidt 1807
  • Die Versuche und Hindernisse Karl’s. Eine Deutsche Geschichte aus neuerer Zeit Erster Theil, [anonym], 406 S. Berlin, Leipzig (o. Verl.) (1809)
  • Geschichte der hamburgischen Begebenheiten während des Frühjahrs 1813. London (d. i. Hamburg: Perthes) 1813 Google
  • Hanseatische Anregungen, Bremen 1814
  • Gedichte während des Feldzugs 1813, 16 S., Friedrichstadt: Bade & Fischer 1814
  • Geschichte der Kriegszüge des Generals von Tettenborn während der Jahre 1813 und 1814, 202 S. Stuttgart, Tübingen: Cotta 1814
  • Deutsche Erzählungen. In der J.G. Cott’schen Buchhandlung. Stuttgart und Tübingen, 1815 MDZ München = Google
  • Deutsche Frühlingskränze für 1815 (1816), zusammen mit Isidorus (d. i. F. A. O. H. Graf v. Loeben) u.a., Hg. J. P. v. Horntha!. 2 Bde. 278, 320 S., Bamberg: Kunz (1) bzw. Bamberg, Würzburg: Göbhardt (2) 1815–1816
  • Vermischte Gedichte, 4+203 S., Frankfurt: Varrentrapp 1816
  • Vorwort zu Angelus Silesius (d. i. J. Scheiner): Geistliche Sprüche. Berlin: Dümmler 1820
  • Leben des Fürsten Blücher von Wahlstadt. G. Reimer, Berlin, 1826 Google
  • Biographische Denkmale, 5 Bde. Berlin: Reimer 1824-1830
    • Erster Theil. Zweite vermehrte und verbesserte Auflage. G. Reimer, Berlin, 1845 Internet Archive
    • Vierter Theil. Zweite vermehrte und verbesserte Auflage. G. Reimer, Berlin, 1846 Google
  • Die Sterner und die Psitticher, Novelle. 94 S. Berlin: Vereinsbuchh. 1831
  • Zur Geschichtschreibung und Litteratur. Berichte und Beurtheilungen, Aus den Jahrbüchern für wissenschaftliche Kritik und andern Zeitschriften gesammelt. 9+618 S. Hamburg: Perthes 1833
  • Angelus Silesius und Saint-Martin, [anonym], 4+232 S., Berlin: Veit 1834
  • Leben des Generals Freiherrn von Seydlitz, 240 S., Berlin: Duncker & Humblot 1834
  • Vorwort zu W. Neumann: Schriften, 2 Thle. 486, 468 S., Leipzig: Brockhaus 1835
  • Leben des Generals Hans Karl von Winterfeldt, 234 S., Berlin: Duncker & Humblot 1836
  • Denkwürdigkeiten und vermischte Schriften, 9 Bde. Mannheim: Hoff (1–4) bzw. Leipzig: Brockhaus (5–9) 1837–1859
  • Leben der Königin von Preußen Sophie Charlotte, 260 S., Berlin: Duncker & Humblot 1837
  • Denkwürdigkeiten und vermischte Schriften, Neue Folge. 5 Bde. Leipzig: Brockhaus (= Denkwürdigkeiten und vermischte Schriften, Bd. 5–9) 1840–1859
  • Leben des Feldmarschalls Grafen von Schwerin, 248 S., Berlin: Duncker & Humblot 1841
  • Leben des Feldmarschalls Jakob Keith, 274 S., Berlin: Duncker & Humblot 1844
  • Biographische Denkmale, 5 Bde. Berlin: Reimer 1845–1846 (Verm. u. verb. Neuaufl.)
  • Hans von Held. Ein preußisches Karakterbild, 260 S., Leipzig: Weidmann 1845
  • Vorwort zu A. F. Bernhardi u. S. Bernhardi, geb. Tieck: Reliquien, Erzählungen und Dichtungen, Hg. Wilhelm Bernhardi. 3 Bde. Altenburg: Pierer 1847
  • Karl Müller’s Leben und Kleine Schriften, 484 S. Berlin: Reimer 1847
  • Schlichter Vortrag an die Deutschen über die Aufgabe des Tages., 15 S., G. Reimer, Berlin, 1848 MDZ München = Google
  • Leben des Generals Grafen Bülow von Dennewitz, 462 S., Berlin: Reimer 1853

aus dem Nachlass[Bearbeiten]

  • Blätter aus der preußischen Geschichte. Aus dem Nachlaß Varnhagen’s von Ense.
  • Biographische Portraits, nebst Briefen von Koreff, Clemens Brentano, Frau von Fouqué, Henri Campan u. Scholz Aus dem Nachlaß Varnhagen’s von Ense. F. A. Brockhaus, Leipzig, 1871 MDZ München = Google
  • Ausgewählte Schriften von K.A. Varnhagen von Ense, herausgegeben von Ludmilla Assing, dritte, vermehrte Auflage, Leipzig: Brockhaus, enthält erstmals „viele Anmerkungen, Aufschlüsse und Ergänzungen von Varnhagen’s Hand, die in den früheren Ausgaben aus politischen Rücksichten wegbleiben mußten“.
    • Erste Abtheilung: Denkwürdigkeiten des eigenen Lebens
    • Zweite Abtheilung: Biographische Denkmale
      • Theil 1 = Bd. 07, 1872, Graf Wilhelm zur Lippe, Graf Matthias von der Schulenburg, König Theodor von Corsica, Freiherr Georg von Derfflinger (EA 1824, 1825), 9+327 S. Google, Google
      • Theil 2 = Bd. 08, 1872, Fürst Leopold von Anhalt-Dessau, General Freiherr von Seydlitz, 327 S. in Google, in Google
      • Theil 3 = Bd. 09, 1872, Fürst Blücher von Wahlstadt (EA 1826), 7+372 S. Google,Google
      • Theil 4 = Bd. 10, 1872, Paul Flemmig, Freiherr Friedrich von Canitz, Johann von Besser, Königin Sophie Charlotte von Preussen, 398 S. in Google
      • Theil 5 = Bd. 11, 1873, Graf Ludwig von Zinzendorf (EA 1829), 9+300 S. Google, Google, Google
      • Theil 6 = Bd. 12, 1873, General Hans Karl von Winterfeldt, Feldmarschall Graf von Schwerin, 314 S. in Google, in Google
      • Theil 7 = Bd. 13, 1873, Feldmarschall Jakob Keith, Hand von Held, 411 S. Google, Google
      • Theil 8 = Bd. 14, 1874, General Graf Bülow von Dennewitz, 411 S. Google

Tagebücher[Bearbeiten]

Briefe[Bearbeiten]

  • Briefe an eine Freundin [Amely Bölte], aus den Jahren 1844–53. Hamburg: Hoffmann & Campe 1860.
  • Briefe von Alexander von Humboldt an Varnhagen von Ense, aus den Jahren 1827 bis 1858. Nebst Auszügen aus Varnhagen’s Tagebüchern, und Briefen von Varnhagen und Andern an Humboldt. Erste Auflage, F. A. Brockhaus, Leipzig, 1860 MDZ München, Zweite Auflage, F. A. Brockhaus, Leipzig, 1862 MDZ München, Vierte, mit einer Uebersetzung der französischen und englischen Briefe vermehrte Auflage. Bei Friedrich Gerhard, New York, 1860 Google
  • Briefe von Stägemann, Metternich, Heine und Bettina von Arnim, nebst Briefen, Anmerkungen und Notizen von Varnhagen von Ense. Aus dem Nachlaß Varnhagen’s von Ense herausgegeben von Ludmilla Assing, Leipzig: F. A. Brockhaus 1865, 7+407 S. Google, MDZ München, Google
  • Briefwechsel zwischen Varnhagen von Ense und Oelsner nebst Briefen von Rahel, herausgegeben von Ludmilla Assing
  • Briefe von Chamisso, Gneisenau, Haugwitz, W. von Humboldt, Prinz Louis Ferdinand, Rahel, Rückert, L. Tieck u. a. Nebst Briefen, Anmerkungen und Notizen. Aus dem Nachlaß Varnhagen’s von Ense herausgegeben von Ludmilla Assing
  • Briefwechsel zwischen Varnhagen und Rahel. Aus dem Nachlaß Varnhagen’s von Ense herausgegeben von Ludmilla Assing
  • Briefwechsel und Tagebücher des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau. Herausgegeben von Ludmilla Assing-Grimelli. Wedekind & Schwieger, Berlin, 3. Band: Briefwechsel zwischen Pückler und Varnhagen von Ense, nebst einigen Briefen von Rahel und der Fürstin von Pückler-Muskau.1874 Google-USA*
  • Briefe Thomas Carlyle’s an Varnhagen von Ense aus den Jahren 1837–1857. Uebersetzt und herausgegeben von Richard Preuß. Gebrüder Paetel, Berlin 1892 California-USA*

Herausgeberschaft[Bearbeiten]

  • Musenalmanach auf das Jahr 1804 (1805. 1806), zusammen mit L. A. v. Chamisso, 3 Bde, Leipzig: Schmidt 1804-1806
  • (I. P. V. Troxler:) Über die Schweiz. Von einem schweizerischen Vaterlandsfreunde, 26 S., Stuttgart, Tübingen: Cotta 1815
  • Angelus Silesius (d. i. J. Scheffler): Geistreiche Sinn- und Schluß-Reime aus dem Cherubinischen Wandersmann, 10+108 S., Hamburg: Langhoff 1822
  • Goethe in den Zeugnissen der Mitlebenden, Beilage zu allen Ausgaben von Goethe’s Werken. Erste Sammlung. 4+396 S., Berlin: Dümmler 1823
  • Denkwürdigkeiten des Philosophen und Arztes Johann Benjamin Erhard. Hrsg. Karl August Varnhagen von Ense, 14+541 S., Stuttgart, Tübingen: Cotta 1830 Google
  • Rahel: ein Buch des Andenkens für ihre Freunde, als Handschrift gedruckt, 608 S., Berlin: Duncker & Humblot 1833 Google
  • K. L. v. Knebel: Literarischer Nachlaß und Briefwechsel, Hg. zusammen mit Th. Mundt. 3 Bde. Leipzig: Reichenbach 1835
  • Gallerie von Bildnissen aus Rahel’s Umgang und Briefwechsel, 2 Bde. Leipzig: Reichenhach 1836
  • Ueber Rachel’s Religiosität. Von einem ihrer älteren Freunde, 79 S. Leipzig: Reichenbach 1836
  • A. v. Arnim: Sämmtliche Werke, Bd. 1–3 u. 5–8. Berlin: Veit 1839–1840
  • A F. Näke: Wallfahrt nach Sesenheim, 52 S. Berlin: Duncker & Humblot 1840
  • J. G. v. Reinhold: Dichterischer Nachlaß, weiland Königlich niederländischem Gesandten in Rom etc., 2 Bde. 712 S., Leipzig: Brockhaus 1853
  • Tagebücher von Friedrich von Gentz. Aus dem Nachlaß Varnhagen’s von Ense. F. A. Brockhaus, Leipzig, 1861, 7+369 S. MDZ München, Internet Archive, Google
  • Tagebücher von Friedrich von Gentz. Aus dem Nachlaß Varnhagen’s von Ense.
  • Briefwechsel zwischen Rahel und David Veit, F. A. Brockhaus, Leipzig, 1861

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Der Reitergeneral Friedrich Wilhelm Freiherr von Seydlitz. Eine biographische Skizze. Nach Varnhagen von Ense’s „Leben des Generals v. Seydlitz“, mit Erlaubniß der Verlagshandlung v. Dunker & Humblot, auf Veranlassung des Comite’s für das Seydlitz-Denkmal bearbeitet und herausgegeben durch Wittich. Nebst Abbildung des Denkmals, Hofbuchdruckerei Voß, Düsseldorf, 1860 MDZ München

Sekundärliteratur[Bearbeiten]