August Mels

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
August Mels
[[Bild:|220px|August Mels]]
[[Bild:|220px]]
vor gesetzlicher Namensänderung 1869: Martin Cohn. Pseudonyme: Don Spavento
* 15. April 1829 in Berlin
† 22. Juli 1894 in Summerdale (Chicago Il. USA)
deutscher Schriftsteller und Journalist
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116629746
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Von der Elbe bis zur Tauber. Der Feldzug der Preußischen Main-Armee im Sommer 1866. Vom Berichterstatter des Daheim. Mit Karten und vielen Illustrationen. Velhagen & Klasing, Bielefeld & Leipzig 1867 MDZ München = Google; Dritte unveränderte Auflage 1867 Google, 1868 Google
  • Erlebtes und Erdachtes. Verlag von Eduard Hallbeger, Stuttgart 1869
    • Erster Band Google, MDZ München
      • Mercedes
      • Dornenkronen.
      • I, Ein Abend bei Heinrich Heine
      • II. Beim Glase Absynth
      • III. Die zehnte Muse
      • Ein Besuch beim General von Moltke
      • Ein Vormittag bei Vogel von Falckenstein
      • Das Cabinet im Elysée
      • I. Kaiserliche Manuscripte
      • II. Vorabend des Staatsstreiches
      • III. Donner des Staatsstreiches
    • Zweiter Band Google, MDZ München
      • Wiedervergeltung.
      • I. Henry Lord Redcastle an Gdw. Stonewall, Oxford
      • II. Aus einem Briefe von Juana de Valdes, Gräfin von Camporeal an Donna Manuela de Valdes, ihre Schwester
      • III. Anoymer Brief an Donna Dolores de Meana, Marquise von Lorca
      • IV. Alfred Dumbar an Henry Dumbar Lord Redcastle
      • V. Aus dem Tagebuch der Marquise von Lorca
      • VII. Die Gräfin Camvoreal an ihre Schwester Donna Manuela de Valdes
      • IX. Aus dem Tagebuche der Marquise von Lorca
      • X. Donna Josefa de Valdes an die Gräfin von Camporeal
      • XI. Faro Asturiano
      • XII. Sr. Excellenz dem Brigadier-General Don Alvaro de Benavides, Graf von Camporeal, Kommandant des Regiments Estremadura
      • XIV. Alfred Dumbar an Lady Alice Willforth
      • XVI. Faro Asturiano
      • XVII. Donna Josefa de Valdes an Felipa Aldavalde in Gijon
      • XVIII. Sennor Don Enrique Dumbar Lord Redcastle
      • XIX. An Lord Henry Redcastle
      • XX. Tagebuch der Marquise von Lorca
      • XXI. Ihrer Majestät Vize-Konsul in Gijon, Mr. James Ward
      • XXII. Alfred Dumbar an Lord Henry Redcastle
      • XXIII. Auszug des Briefes der Gräfin Camporeal an den Grafen, welcher von Alfred Dumbar seiner Schwester mitgetheilt ward
      • XXIV. Der Gräfin von Camporeal von einem Bettler vor die Füße geworfen
      • XXV. Faro Asturiano
      • XXVI. Der Brigadier, General Graf von Camporeal an den Major Garcia
      • XXVII. Aus dem Tagebuche der Marquise von Lorca
      • XXVIII. Faro Asturiano
      • XXIX. Mr. Ward, englischer Vice-Konsul in Gijon an Lord Redcastle
      • XXX. An Monsieur le comte de Camporeal, poste restante a Bayonne
      • XXXI. Die klerikale Madrider Zeitung La Esperanza publizirt im Anfang März 1860 folgende Zeilen Künstlers Leid und Freud
      • Ein Besuch beim General von Goeben
      • Ein Besuch beim General von der Tann
  • Herzenskämpfe. Novellen und Skizzen. Verlag von Fr. Wilh. Grunow, Leipzig 1869
    • Dritter Band Google
      • Die Fräulein von St Denis
      • Leiden eine Unsterblichen
      • Der Maurergeselle von Ham
      • Ein Besuch beim Erfinder des Zündnadelgewehrs
      • Der Unbekannte von Biarritz
      • Am Rande des Krater
      • Der tolle Jochim
      • Bei einer Tasse Kaffee
      • Eine verlorene Cantate
      • Unter den Garibaldianern
  • Don Spavento: Wiener Schriftsteller & Journalisten. Typen und Silhouetten. 3. Auflage, Spitzer & Holzwarth, Wien 1874 Minnesota

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Louis Napoléon Bonaparte: Die Ursachen der Capitulation von Sedan. Von einem Franzosen. (Aus dem großen Generalstabe.) Aus dem Französischen von A. Mels. Leonard Simion, Berlin, Zweite Auflage 1870 Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • A. Mels. In: Ernst Eckstein: Beiträge zur Geschichte des Feuilletons. Verlag von Johann Friedrich Hartknoch, Leipzig 1876, Band 2, S. 31–42 Internet Archive = Google-USA*
  • A. Mels. In: Adolf Hinrichsen: Das litterarische Deutschland. Zweite vermehrte und verbesserte Auflage. Verlag des „Literarischen Deutschlands“ E. F. Steinacker, Berlin 1891, S. 883 Internet Archive = Google-USA*