BLKÖ:Appendini, Franz Maria

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Nächster>>>
Appiani, Andreas
Band: 1 (1856), ab Seite: 55. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Francesco Maria Appendini in der Wikipedia
GND-Eintrag: 100418511, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Appendini, Franz Maria|1|55|}}

Appendini, Franz Maria (Sprach- und Geschichtsforscher, geb. in der Nähe von Turin 4. Nov. 1768, gest. zu Zara 14. April 1835 nach Bermann; im Jänner 1837 nach der Nouv. Biographie universelle (Paris 1852) II. Bd. A. wurde in Rom gebildet und trat in den Orden der Piaristen, dieser schickte ihn nach Dalmatien, wo er Präfect des Gymnasiums zu Ragusa wurde, sich mit allem Eifer auf das Studium der illyrischen Sprache verlegte, dabei aber emsig in der Geschichte des Landes forschte. Nach diesen zwei Richtungen hin verfaßte A. mehrere gediegene und sehr geschätzte Arbeiten u. z. philologischen Inhalts die Abhandlung: „De praestantia et vetustate linguae illyricae ejusque necessitate ad populorum origines investigandas“ (Ragusa 1810) und eine Grammatik der illyrisch-ragusanischen Mundart (Ragusa 1808); historischen u. literaturhistorischen Inhalts: „Memorie spettanti ad alcuni uomini illustri di Cattaro“ (Ragusa 1811); – „Notizie istoricho-critiche sulle antichitá, storia e letteratura de’ Ragusei“ (Ragusa 1802 u. 1803, 2 Bde.), worin die Ergebnisse großen Fleißes niedergelegt und durch die Entwirrung verworrener, verdunkelter Thatsachen wichtige Aufklärungen für die slavische Literatur enthalten sind. Die übrigen Werke A.’s sind: „Memorie sulla vita e sugli scritti di Giov. Francesco Gondola“ (Ragusa 1837); – „De vita et scriptis Bernardi Zamagna (ibid.); – „La vita e l’esame delle opere del Petrarca“ – und „Esame critico sulla questione intorno alla Patria di S. Girolamo“ (Zara 1835).

National-Encyklopädie … des östr. Kaiserreiches (2. Aufl. Wien 1850) erstes u. einz. Heft S. 148. – Oestr. National-Encyklopädie (von Gräffer und Czikann) I. Bd. S. 98. – Tipaldo, Biografia degli Italiani illustri. – Nouvelle Biographie universelle … publiée sous la Dir. de M. le Dr. Hoffer (Paris 1852) II. Bd. S. 916.Sartori (Dr. Fr.), Hist.-ethnogr. Uebersicht der wissensch. Cultur … des östr. Kaiserstaates … (Wien 1830) I. Bd. S. 91.