BLKÖ:Babich, Georg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Babarczy, Emerich von
Nächster>>>
Babik, Adeodatus
Band: 1 (1856), ab Seite: 103. (Quelle)
[[{{{9}}}|{{{9}}} bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Babich, Georg|1|103|}}

Babich, Georg (Oberlieutenant). Er war als Lieutenant aus der Neustädter Militär-Akademie zum Regim. Paumgartner Nr. 21 getreten, machte im J. 1848 den fünftägigen Kampf in Mailand mit, und ward bei Curtatone am 29. Mai desselben Jahres schwer verwundet. Im J. 1849 kam er, zum Oberlieutenant befördert, zur Armee nach Ungarn. Er bildete daselbst in der Schlacht bei Nagy-Sarlo am 19. April mit 3 Zügen die Bedeckung der Brigadebatterie und verhinderte durch seine Entschlossenheit die Wegnahme dieser Batterie durch den Feind. Er ward für diese That mit dem Militär-Verdienstkreuze belohnt.

Leitner von Leitentreu (Th. Ig.), Geschichte der Wiener-Neustädter Mil.-Akademie II. Theil. S. 348.