BLKÖ:Bagatta, Hieronymus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Baffo, Giorgio
Nächster>>>
Bagatella, Anton
Band: 1 (1856), ab Seite: 122. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Bagatta, Hieronymus |1|122|}}

Bagatta, Hieronymus (Priester und Gelehrter, Mitglied des Athenäums zu Brescia, geb. zu Desenzano, gest. zu Brescia 1829 oder 1830. In diesem letzteren Jahre wenigstens zählt ihn der Secretär des Athenäums zu Brescia unter jenen Mitgliedern auf, deren Ausscheiden aus der Akademie durch Tod zu bedauern ist). Erzogen unter dem Einflusse lateinischer und italienischer Classiker, schrieb er in Versen u. in Prosa. Namentlich war er als lateinischer Epigraph berühmt und seine Inschriften haben etwas von der antiken Färbung und classischen Würde jener seines Meisters und Freundes, des Probstes Morvelli an sich. Sonst war er seiner Gelehrsamkeit, Religiosität und Humanität wegen angesehen, und um die öffentliche Erziehung, für deren Förderung er alle seine Kraft und seine reichen materiellen Mittel verwendete, erwarb er sich in dem philosophischen Institute zu Desenzano unsterbliche Verdienste. Man nannte ihn den wahren „Sapiente benefattore.“

Commentari dell’ Ateneo di Brescia per l’anno acad. 1830 (Brescia per Nic. Bettoni et C., 1831) S. 221. (Vom Secretär des Athenäums.)