BLKÖ:Bauer, Elias von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 1 (1856), ab Seite: 183. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Bauer, Elias von|1|183|}}

Bauer, Elias von (k. k. Oberstlieutenant, Mar. Theresienordensritter, geb. zu Mainz 1699, gest. 1769). Er diente in der k. k. Militärgränze und war vor Ausbruch des siebenjährigen Krieges (Dec. 1756), Major im Kreuzer Regimente. 4. Juni 1745 vertheidigte er mit seinem Bataillon die Stadt Striegau durch sechs Stunden gegen die Preußen, und erzwang sich einen ehrenvollen Abzug. Bald darauf zeichnete er sich bei Landshut aus. In Anerkennung dieser Thaten erhielt er 1758 den Mar. Theresienorden. Im nämlichen Jahre wurde er Oberstlieutenant, trat 1763 aus, kehrte aber 1767 wieder in die Armee zurück, in welcher er noch zwei Jahre – bis an seinen Tod – diente.

Oestr. Militär-Konversations-Lexikon. Herausg. von Hirtenfeld u. Dr. Meynert (Wien 1851) I. Bd. S. 262. (Artikel von Hd.)