BLKÖ:Beckx, Peter Joseph

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Beckert, Franz
Nächster>>>
Belrupt, Karl Graf
Band: 24 (1872), ab Seite: 377. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Pierre Jean Beckx in der Wikipedia
GND-Eintrag: 116106832, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Beckx, Peter Joseph|24|377|}}

* Beckx, Peter Joseph[BN 1] (Jesuiten- General, geb. zu Sichem in Belgien 8. Februar 1795). Wurde im Jahre 1847 Procurator der österreichischen Ordensprovinz, nachdem er schon früher durch 15 Jahre als Gewissensrath der zum Katholicismus übergetretenen Fürstin Julie von Anhalt-Köthen, geb. Gräfin von Brandenburg (geb. 1793, gest. 1830), in Wien gelebt. Von ihm ist auch eine Geschichte des Jesuitenordens in Croatien in Handschrift vorhanden.

Stoeger (Joh. Nep.), Scriptores Provinciae Austriacae Societatis Jesu (Viennae 1855[WS 1], Lex. 8°.) p. 24. – Illustrirtes Wiener Extrablatt. Von Berg und Singer, 1872, Nr. 23, im Feuilleton: „Die wandernden Jesuiten“.

Berichtigungen und Nachträge

  1. E Beckx, Peter Joseph, n. A. Johann, Jesuiten-General [Bd. XXIV, S. 377].
    Daheim. Herausg. von Dr. Robert Koenig (Leipzig, Velhagen und Klasing in Bielefeld, gr. 4°.) X. Jahrg. (1874), Nr. 18, S. 280: „Pater Johann Beckx, der Jesuiten-General“, von Otto Thelemann [mit wohlgetroffenem Holzschnittbildniß auf S. 277]. [Bd. 28, S. 325.]

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: 1755.