BLKÖ:Bene, Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Bene, Benedetto del
Nächster>>>
Benedek, Ludwig von
Band: 1 (1856), ab Seite: 265. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 14389160X, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Bene, Franz|1|265|}}

Bene, Franz (Arzt u. medicinischer Schriftsteller, Ritter des Leopoldordens, geb. zu Mindszent im Csongrader Comitat 12. Oct. 1775). Die Schulen besuchte er zu Szegedin, Ofen, Pesth und Wien; 1803 begann er an der Pesther medicinischen Facultät seine Vorlesungen über medicinische Polizei und Staatsarzneiwissenschaft. 1807–9 war er Decan, 1809–10 Rector an der k. Universität. B. schrieb in drei Sprachen und seine Werke sind: a) in ungarischer Sprache: „Unterricht über die Gefährlichkeit der Masern;“ – „Kurzer Unterricht über den Ursprung, die Natur und Impfung der Masern;“ dies Werk ließ die Statthalterei in’s Lateinische, Deutsche, Slovakische und Raizische übersetzen und vertheilen; – „Kurze Beschreibung der medicinischen Wissenschaften.“ Zwei Bände. – b) in deutscher Sprache: „Kurzer Inbegriff der nöthigsten Grundsätze zur Kenntniss und Heilung der gewöhnlichsten inneren Krankheiten der Menschen, für angehende Wundärzte“ (Pesth 1801); – „Kurzer Abriss des medicinischen Unterrichtes“ (Ofen 1812–1813, 2 Bde.). – c) in lateinischer Sprache: „Elementa Politiae Medicae“ (Budae 1807); – „Elementa Medicinae Forensis“ (Budae 1811); – „Elementa Medicinae practicae, e praelectionibus publicis edita per Fr. Bene jun.“ (Pestini 1833–34, 5 Bde.).

Ujabb kori ismeretek tára, d. i. ungar. Conversations-Lexikon der neueren Zeit (Pesth 1850, Heckenast) I. Bd. S. 492. (Artikel von F. S.) – Oestr. National-Encyklopädie (von Gräffer u. Czikann), (Wien 1835, 6 Bde.) I. Bd. S. 253. VI. Bd. Suppl. S. 365.