BLKÖ:Biemmi, Johann Maria

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Bielz, E. A.
Band: 1 (1856), ab Seite: 392. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 100042872, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Biemmi, Johann Maria|1|392|}}

Biemmi, Johann Maria (Geschichtforscher, geb. zu Brescia 2. Febr. 1708, gest. in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts). Er widmete sich dem geistlichen Stande und trieb classische und historische Studien. Außer den Uebersetzungen des Tacitus und Titus Livius, schrieb er noch: „Istoria di Giorgio Castrioto detto Scanderbegh“ (Brescia 1742, 4°.); – „Istoria die Brescia“ (ibid. 1748–49, 2 Bde.); der zweite Band reicht bis zum Jahre 1117. Unannehmlichkeiten, die er betreffs dieses Werkes zu erleiden hatte, waren Ursache, daß er den dritten Band, der bis zum J. 1740 fortgesetzt war, nicht im Drucke erscheinen ließ; und: „Istoria di Ardiccio degli Aimoni e di Alghisio de Gambara“ (Brescia 1759, 8°.).

Nouvelle Biographie générale ... publiée sous la direction de M. le Dr. Hoffer (Paris 1853) VI. Bd. Sp. 33. – Mazzuchelli, Scrittori d’Italia.