BLKÖ:Bourgeois, Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Boué, Ami
Band: 2 (1857), ab Seite: 100. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 143925245, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Bourgeois, Franz|2|100|}}

Bourgeois, Franz (Garde-Auditor und Rittmeister, geb. zu Großglogau in Preuß.-Schlesien 1737, gest. zu Wien 16. Mai 1789). Trat 1764 als Auditor in das Inf.-Reg. Brinken Nr. 18, und wurde 1772 zu Gemmingen Infanterie Nr. 21 übersetzt. Er arbeitete im J. 1783 ein Project über die Militär-Knaben-Erziehungshäuser aus, das den Beifall des Kais. Joseph erhielt. Zur Belohnung ward er in die k. galizische, und 1785 in die Arcieren-Leibgarde eingetheilt.

Oestr. Militär-Konversations-Lexikon. Herausg. von J. Hirtenfeld und Dr. Meynert (Wien 1851) I. Bd. S. 480.