BLKÖ:Boxich, Marcus von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Bowitsch, Ludwig
Band: 2 (1857), ab Seite: 102. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Marcus von Boxich in Wikidata
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Boxich, Marcus von|2|102|}}

Boxich, Marcus von (k. k. Generalmajor, geb. zu Sviniarevze im Brooder Bezirke 1756, gest. den Heldentod vor Raab am 17. Mai 1809). Bei Ausbruch des bairischen Erbfolgekrieges stand er als Cadet im Brooder Gränzregimente, und kam 1783 als Oberlieutenant zum Generalstabe. 1789 Hauptmann, 1794 Major, 1799 Oberstlieutenant beim Szluiner Gränzregimente geworden, fand er erst 1805 und 1809 Gelegenheit sich vor dem Feinde auszuzeichnen. In letzterem Jahre fiel er in der Schlacht bei Raab (14. Juni) an der Spitze seines Regimentes. Er erlebte nicht mehr die Kunde von seiner, schon am 17. Mai erfolgten Ernennung zum Generalmajor.

Oestr. Militär-Konversations-Lexikon. Herausg. von Hirtenfeld u. Dr. Meynert (Wien 1851) I. Bd. S. 483.