BLKÖ:Braumüller, Wilhelm

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Braumüller, Franz
Band: 23 (1872), ab Seite: 364. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 116415444, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Braumüller, Wilhelm|23|364|}}

* Braumüller, Wilhelm (Buchhändler in Wien, geb. zu Zillbach bei Eisenach im Jahre 1807).

Verlags-Catalog von Wilhelm Braumüller, k. k. Hof- und Universitäts-Buchhändler in Wien (Wien 1870, 8°., mit Braumüller’s Porträt). Erschien anläßlich B.’s fünfzigjähriger Feier seines Eintrittes in den Buchhandel. – Illustrirte Zeitung (J. J. Weber, kl. Fol.) Nr. 1369, 25. September 1869, S. 245: „Deutsche Buchhändler. 13. Wilhelm Braumüller“ [in dieser Lebensskizze wird der Verfasser des „Biographischen Lexikons“ wegen seiner „Berichte über die Literatur des österreichischen Kaiserstaates“ in der Stelle „originelle Erfindung einer österreichischen Literatur“ lächerlich gemacht. Die boshafte Entstellung einer wohlgemeinten und von so vielen Seiten theilnahmsvoll gewürdigten und trotz ihrer Mängel unübertroffenen Arbeit ist literarischer Zelotismus, und nur zu bedauern ist, daß die Biographie eines Ehrenmannes den Schlupfwinkel für eine solche Abgeschmacktheit bieten mußte].