BLKÖ:Brocsko, Gregor

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Nächster>>>
Broda, Adolph
Band: 2 (1857), ab Seite: 155. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Gregor Brocsko in Wikidata
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Brocsko, Gregor|2|155|}}

Brocsko, Gregor (Regiments-Caplan, geb. zu Ofen Anfangs der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts, gest. ...?). Gehörte dem Orden der Franciskaner an und war Regiments-Caplan in dem 1788 errichteten slavonisch-bosnischen Freicorps. Aber nicht nur als Priester, sondern auch als Soldat leistete er eifrige Dienste, und zwar that er sich im Türkenkriege vor Belgrad (1789) durch seine Entschlossenheit als Mitkämpfer in den Reihen der Truppe hervor. Unaufgefordert schwamm er mit seinem Pferde durch die Save und brachte dem Prinzen Waldek die Nachricht, daß er ungehindert den Fluß passiren könne. Kaiser Joseph verlieh ihm dafür die goldene Medaille mit seinem Brustbilde.

Oestr. Militär-Konversations-Lexikon. Herausg. von J. Hirtenfeld und Dr. Meynert (Wien 1851) I. Bd. S. 519.