BLKÖ:Eder, Franz Xaver

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Eckstein, Johann
Nächster>>>
Eder, Joseph Karl
Band: 3 (1858), ab Seite: 428. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 133974960, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Eder, Franz Xaver|3|428|}}

Eder, Franz Xaver (Missionär und Priester der Gesellschaft Jesu, geb. in Ungarn 19. März 1727, gest. ebenda zu Neusohl 17. April 1773). Trat 1743 – 16 Jahre alt – in den Orden der Gesellsch. Jesu und nach einem Curs von 6 Jahren ging er, noch nicht Priester, als Missionär nach Amerika. Dort verweilte er bis 1769 und betrieb bei den Moxos, auch Mossi oder Moha genannt, einem zahlreichen Volksstamme aus der Familie der Cavere-Maypure, welche in Bolivia lebt, auf das Eifrigste das Missionsgeschäft. Dann kehrte er nach Europa zurück, unterstützte in Neusohl die Pfarrer bei ihren geistlichen Verrichtungen, starb aber schon vier Jahre darauf im Alter von 46 Jahren. Von ihm erschien: „Descriptio Provinciae Moxitarum in Regno Peruano quam e scriptis ejus postumis digessit, expolivit, et adnotationibus illustravit Paulus Mako S. J.“ (Budae 1791, 8°.).

Stoeger (Joh. Nep.), Scriptores Provinciae austriacae Societatis Jesu (Wien u. Regensburg 1856, gr. 8°.) S. 68.