BLKÖ:Fasanotti, Gaetano

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 4 (1858), ab Seite: 150. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Fasanotti, Gaetano|4|150|}}

Fasanotti, Gaetano (Landschaftmaler, geb. in der Lombardie). Zeitgenosse. Bildete sich in seinem Vaterlande und wendete sich der Landschaftmalerei zu, in welcher er zu den bedeutendsten Künstlern der Gegenwart zählt. F. arbeitet in Mailand und werden seine Arbeiten sehr gesucht. Aus den Ausstellungen der letzten Jahre waren zu sehen: „Die Brianza in der Nähe des Parkes von Monza“; – „Ansicht des Sees von Pusiano“; – „Ansicht des Sees von Iseo“; – „Das Dorf Girola in den Alpen von Varrone“ (Mailänder Ausstellung 1855); – „Alpengegend von Valsassina“; – „Ansicht von Valsassina“ (Mailänder Ausstellung 1856); – „Ansicht des Lecco-Sees“ (diese 1857). Dieses Gemälde wurde von Cherbuin copirt und in Kupfer gestochen; – „Ansicht des Ticino bei Tornavento“; – „Haidegegend“; – „Sumpflandschaft“ (alle in der Ausstellung 1857) und mehrere andere Studien nach der Natur, namentlich der reizenden Gegenden in der Valsassina. F.’s Bilder zeichnen sich durch die Naturwahrheit des Colorits und insbesondere durch die Bravour seiner Lichteffecte aus. Das Wellenspiel sanft dahinrauschender Flüsse, die leis bewegten Flächen von Teichen und Sümpfen, die Lichtreflexe von der Sonne beschienener Alpenspitzen weiß er mit meisterhafter Wahrheit zu geben. – Luigi (Bildhauer). Arbeitet gleichfalls in Mailand, und in der Ausstellung des J. 1856 befand sich die von ihm gemeißelte Marmorbüste des verstorbenen Professors der Perspectivzeichnung Franz Durelli. Ob er ein Bruder oder Verwandter Gaetano’s ist, ist nicht bekannt.

Gemme d’arti italiane (Mail., Vened., Verona P. Ripamonti Carpano, 4°.) Anno nono (1856) p. 120. – Anno undecimo (1858) p. 21, 108. – Kataloge der Mailänder und Venezianer Kunstausstellungen.