BLKÖ:Fusinato, Angelo

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Fusinato, Arnaldo
Nächster>>>
Fusinieri, Ambros
Band: 5 (1859), ab Seite: 38. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Fusinato, Angelo|5|38|}}

Ein Verwandter des Arnoldo F. ist Angelo Fusinato, der Bischof von Concordia, geb. zu Arsié, acht Miglien von Feltre 1812, gest. 28. Juli 1854. [Vergl. über diesen: Elogio di Monsignore Angelo Fusinato, Vescovo di Concordia (Padua 1856, Ang. Sicca, gr. 8°.). – Sorgato (Gaetano), Memorie funebri antiche e recenti (Padua 1856, Seminardruckerei, gr. 8°.) II. Bd. S. 66, 91. – Menzioni onorifiche dei defunti di Venezia. Secondo Semestre 1854 (Venedig, Perini) S. 45.]