BLKÖ:Gärtner, Conrad Freiherr von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Gärtner, Wilhelm
Band: 5 (1859), ab Seite: 52. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Gärtner, Conrad Freiherr von|5|52|}}

und sein jüngerer Bruder Conrad Freih. v. Gärtner (geb. zu Wien 21. Sept. 1775, gest. ebend. 10. April 1849), geheimer Rath und Vice-Präsident der obersten Justizstelle. In Pratobevera’s „Materialien“ erschienen von ihm 2 Abhandlungen: „Ueber Fideicommißschulden“ (II. 199–250) und „Von gerichtlicher Untersuchung der Streitigkeiten der Ehegatten über Scheidung von Tisch und Bett“ (I. 100–142). Letzteres mit Abhandlungen von Dr. Vinc. Wagner und Dr. Schuster in italienischer Uebersetzung ausgegeben (Verona 1830, 8°.). [Geschichts- u. Erinnerungs-Kalender (Wien, Sollinger, 4°.) 1827, S. 77, 17. August und S. 89, 21. September. – Frankl (L. A.) Dr. ), Sonntagsblätter 1842, S. 280.]