BLKÖ:Höfer, Karl

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Höfer, Mathias
Nächster>>>
Höfken, Gustav
Band: 9 (1863), ab Seite: 99. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: {{{GND}}}, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Höfer, Karl|9|99|}}

– Nebenbei sei hier eines Karl Höfer, Nadlermeister in Prag, gedacht, der im Jahre 1842 eine Denkmünze auf Karlsbad verfertigt hat. Sie zeigt auf der Kopffeite einen Jäger mit der Unterschrift: „Entdeckung der Karlsbader Sprudel 1350“, und der Umschrift: „Klein im Ursprunge, groß in seinen Wirkungen“. Die Kehrseite zeigt eine Ansicht von Karlsbad mit der Umschrift: „Süßes Leben, gesundes, schönes Dasein! hier fand ich dich wieder“. Man rühmte die Ausführung dieser Denkmünze als bewunderungswürdig rein und im Ganzen gelungen. Höfer hat Exemplare in französischer, italienischer, englischer, russischer, polnischer und čechischer Sprache angefertigt und als Erinnerungsmünze dürfte sie viel verbreitet sein. [Frankl (L. A.), Sonntagsblätter (Wien. 8°.) 1842. S. 533.]