BLKÖ:Habsburg, Katharina von Burgund

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 6 (1860), ab Seite: 401. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Katharina von Burgund in der Wikipedia
GND-Eintrag: 137313586, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Habsburg, Katharina von Burgund|6|401|}}

155. Katharina von Burgund (gest. 1425), Tochter Philipp’s des Kühnen von Burgund aus dessen zweiter Ehe mit Margaretha, Gräfin von Flandern. Katharina wurde im Jahre 1381 nach Fugger, 1393 nach Hübner mit Leopold IV. dem Dicken [s. Nr. 168], Herzog von Oesterreich, vermält. Im Jahre 1411 (3. Juni) wurde sie Witwe, ohne ihrem Gemal ein Kind geboren zu haben. Sie überlebte denselben um 12 Jahre.

Fugger (J. J.), Spiegel der Ehren des Erzhauses Oesterreich (Nürnberg 1668, kl. Fol.) S. 413. – Hübner (Joh.), Geneal. Tabellen (Leipzig 1719, Qu. Fol.) Tab. 63 und 125.