BLKÖ:Habsburg, Maria Anna (Churfürstin von Bayern)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 7 (1861), ab Seite: 24. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Maria Anna von Österreich (1610–1665) in der Wikipedia
GND-Eintrag: 118893289, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Habsburg, Maria Anna (Churfürstin von Bayern)|7|24|}}

207. Maria Anna, Erzherzogin von Oesterreich, Churfürstin von Bayern (geb. 13. Jänner 1610, gest. 28. September 1665). Tochter des Kaisers Ferdinand II. [Bd. VI, Nr. 82] aus dessen erster Ehe mit Maria Anna [s. d. Nr. 205], Tochter des Herzogs Wilhelm von Bayern. Die Erzherzogin Maria Anna wurde am 10. Juli 1635 mit Maximilian I., erstem Churfürsten von Bayern, vermält, dessen zweite Gemalin sie war. Sie gebar ihm zwei Kinder: Ferdinand Maria (geb. 31. October 1636, gest. 26. Mai 1679), zweiter Churfürst von Bayern, und Maximilian Philipp (geb. 20. September 1638, gest. 20. März 1705), welcher die Landgrafschaft Leuchtenberg besaß. Maria Anna starb im Alter von 55 Jahren.

Hübner (Joh.), Geneal. Tabellen (Leipzig 1719, kl. Qu. Fol.) Tab. 127 und 134. ─ Porträte. 1) B. Moncornet exc. 1659 (4°.); ─ 2) M. Küsell fec. 1657 (Fol.).