BLKÖ:Haller, Andre

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Haller, Philipp
Nächster>>>
Haller, Franz
Band: 7 (1861), ab Seite: 244. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Haller, Andre|7|244|}}

Außer den zwei genannten Künstlern Johann und Philipp sind noch mehrere Künstler Namens Haller und meistens Tiroler erwähnenswerth, u. z.

Andre Haller, ein Maler des 16. Jahrhunderts in Brixen, wie es aus der Aufschrift erhellet, die sich auf den Bruchstücken eines Flügelaltars aus dem Jahre 1513 befindet, der von Bozen dem Nationalmuseum in Innsbruck gesendet worden. Diese Aufschrift lautet: „Ano Dei 1513 Jahr am Sambztag vor Partolomey ist das Werch gesetzt und gemacht worden durch Maister Andre Haller Maller zu Brixen". [Vergl.: Tschischka (Franz), im obbenannten Werke, S. 139 u. 363. – Nagler (G. K. Dr.), im obbenannten Werke, Bd. V, S. 526. – Tirolisches Künstler- Lexikon (Innsbruck 1830, Felician Rauch, 8°.) S. 83.] –